jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Zeitreise!

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Posted from 212.254.57.20 by Hene on May 19, 2002 at 01:29:04:

Hallo Peter und Forumbesucher
Wie normal wachte ich am Morgen in aller Fruehe auf und es war als wache ich im Wachzustand nochmals auf,
ich war so hellwach, wie ich noch nie das Gefuehl hatte wach zu sein.
Es schien als sei ich in einer anderen Welt, ich konnte gehen wohin ich wollte, und es war immer der Gegenwartsmoment, ich reiste durch die Zeit als gaebe es diese gar nicht.
Es war alles so hell und klar, es war kein Traum.
Ich fuehlte mich so leicht und froh, dies dauerte in unserem Ermessen sehr lange ca. 15. Minuten.
Den Uebergang ging so leicht von sich, dass ich gar nicht recht wahrnahm was eigentlich geschah.
So weiss ich ist es mit dem sterben, das sterben ist eher ein Erwachen aus einer Illusion.
Ich hatte schon des oefteren aehnliche Erlebnisse, doch so stark habe ich dies noch nie erfahren.
Dies war mein bisher groesstes Geschenk, das ich empfinde erhalten zu haben.
Das Leben sehe ich als Belanglos, nichts zaehlt mehr als dieses Gluecksempfinden.
In Worte auszudruecken ist nicht moeglich, den verstehen kann das nur jemand der das selbe schon selber erlebt hat.
Es ist kein Glaube, es ist Wirklichkeit, das Jenseits ist die wahre Existenz, den Tod gibt es gar nicht.
Wir alle haben den Tod als etwas Abschliessendes, Entgueltiges angesehen, so wurde es uns von unseren (Gescheiten) Pfarrern, Lehrern, Eltern und Weisen gelehrt.
Wir brauchen neue Fuehrer, die uns die Wahrheit ueber die Existenz lehren, deren gibt es viele, doch warum wird denen kein Glaube geschenkt.
Es waehre schoen wenn die Menschen ohne Angst leben koennten, nur durch die Wahrheit ist dies moeglich.
Bin ich auserwaehlt, dies den Menschen kund zu tun, weil ich dies erfahren durfte, ich will dies ja gar nicht,
ich will kein Kapital daraus schlagen, ich will die Menschen nicht aendern, jeder soll die Freiheit haben selber zu entscheiden, zu erfahren, zu glauben, oder die Wahrheit zu ignorieren.
Da muss jeder Mensch selber durch, doch wird es dem Menschen sehr schwer gemacht die Sinne fuer die Wirklichkeit zu oeffnen.
Kann man das Ganze nicht umkehren? Aus der Sicht des Lebenden, die Sinne aufs Jenseits zu fokusieren bringt uns nicht weiter, aber aus der Sicht des „Jenseitigen“, Losgeloest von dem irdischen Gedanken, sieht man der Wahrheit ins Gesicht!

Alles Liebe euch
Hene





Alle Antworten:



(1012)


Zeitreise!


Posted from 217.185.181.33 by imagica on May 19, 2002 at 02:07:57:
In Reply to: Zeitreise! posted by Hene on May 19, 2002 at 01:29:04:


Hallo Hene,

wieder einmal Gedankenfutter von Dir. :))) Wollte nur sagen, ich weiss was Du meinst, es ist wirklich unbeschreiblich schön dort... Bei Deinen Worten bekommt man wahrlich Heimweh. Doch dieser Ausflug hier ins Materielle ist für eine Kurzweil auch ganz nett, haben wir doch unsere Träume, die uns von Daheim berichten.. ;)

Alles Liebe Dir!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1015)


Zeitreise!


Posted from 63.165.194.131 by Peter on May 19, 2002 at 22:50:02:
In Reply to: Zeitreise! posted by Hene on May 19, 2002 at 01:29:04:


Hallo Hene,

du kannst dich gluecklich schaetzen, denn du weisst jetzt, was der irdische Tod ist: die Befreihung aus dem physischen Panzer...

> Ich fuehlte mich so leicht und froh, dies dauerte in unserem Ermessen sehr lange ca. 15. Minuten. Den Uebergang ging so leicht von sich, dass ich gar nicht recht wahrnahm was eigentlich geschah. So weiss ich ist es mit dem sterben, das sterben ist eher ein Erwachen aus einer Illusion.

Das inkarnierte BW ist enorm fokusverengt auf die materielle Ebene. OBEs, NDEs, Astralreisen, aber auch mediale Kontakte geben uns einen Eindruck davon, wie es ist, wenn sich das BW "erheben" kann. Es wird "frei", raum- und zeitlos, und "leicht"...

> Das Leben sehe ich als Belanglos, nichts zaehlt mehr als dieses Gluecksempfinden.

Nein, das Leben hier ist nicht belanglos, denn sonst haettest du ja erst gar nicht inkarniert! Alles hat seinen Sinn, somit versuche dein Leben auch zu leben!

> Es ist kein Glaube, es ist Wirklichkeit, das Jenseits ist die wahre Existenz, den Tod gibt es gar nicht.

Nicht das Jenseits ist das wahre Sein, das Sein selbst ist das wahre Sein, wobei das Sein auf verschiedenen Ebenen stattfindet. Es gibt ja gar kein Diesseits und Jenseits, es gibt nur das multidimensionale Sein, und auch hier sind wir mit unserem Sein beschaeftigt, nur eben in einer von vielen Dimensionen. Wir probieren alle aus...

> Wir alle haben den Tod als etwas Abschliessendes, Entgueltiges angesehen, so wurde es uns von unseren (Gescheiten) Pfarrern, Lehrern, Eltern und Weisen gelehrt.

Der Tod ist ja auch etwas Abschliessendes, aber eben nur fuer den physischen Koerper. Und hierin liegt das Problem: Wir alle sind sehr auf die Physis fokussiert, weil wir die Seele nicht sehen koennen.

> Wir brauchen neue Fuehrer, die uns die Wahrheit ueber die Existenz lehren, deren gibt es viele, doch warum wird denen kein
Glaube geschenkt. Es waehre schoen wenn die Menschen ohne Angst leben koennten, nur durch die Wahrheit ist dies moeglich.

Wir sind hier, um etwas zu erleben, und das kann alles sein, einschliesslich der Ignoranz! Unser Plan wird durch unser IBW unterstuetzt, und wenn der Plan keine "Erleuchtung" vorsieht, so kann man keinem Menschen eine Erleuchtung aufzwingen, das waere dann ja gegen deren Plan!

> Bin ich auserwaehlt, dies den Menschen kund zu tun, weil ich dies erfahren durfte, ich will dies ja gar nicht, ich will kein Kapital daraus schlagen, ich will die Menschen nicht aendern, jeder soll die Freiheit haben selber zu entscheiden, zu erfahren, zu glauben, oder die Wahrheit zu ignorieren.

Du kannst und sollst niemanden aendern, aber durch deinen Beitrag hast du ja (in Verbindung mit den Beitraegen Anderer) bereits deinen Zweck erfuellt: immer wieder kund zu tun, dass es keinen Tod gibt.

> Da muss jeder Mensch selber durch, doch wird es dem Menschen sehr schwer gemacht die Sinne fuer die Wirklichkeit zu oeffnen. Kann man das Ganze nicht umkehren? Aus der Sicht des Lebenden, die Sinne aufs Jenseits zu fokusieren bringt uns nicht weiter, aber aus der Sicht des „Jenseitigen“, Losgeloest von dem irdischen Gedanken, sieht man der Wahrheit ins Gesicht!

Ja, aber nicht jeder soll sie -gemaess seinem Plan- auch sehen! Jede Seele kennt die Wahrheit, aber sie will ja auch mal die Finsternis erleben! :))

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]