jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

gedanken über illusion und bewusstsein

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Posted from 217.185.121.219 by trinity on September 10, 2002 at 18:10:19:

hi ho ihrs *wink*

meine gedanken von vor 3/4-tel jahr heut noch so aktuell wie damals

wo wir gerade beim Tod sind, könnten wir doch auch über das Leben reden!
Und es geht sogar soweit, dass ich mich frage: Gibt es das Leben überhaupt? Und warum nennen wir es dann Leben. Bewusstsein gab es schon immer, und so wurde für das Bewusstsein Ebenen geschaffen, in der das Bewusstsein in mannigfacher Form sich ausdrücken und lernen kann. Leben bedeutet für uns im Moment einen Körper zu haben, den wir am Leben *kicher* erhalten müssen, dem es kalt wird der krank wird und und und..... Ich glaube ich tauge nicht viel zur Philosophin! Aber ist Leben nicht eher Bewusstsein? Oder einfach besser das SEIN allgemein? Wenn ja, dann gibt es KEINEN Tod! Weil es Bewusstsein schon immer gab und auch geben wird.

immer noch n büschn ratlose grüße
trinity

@mäd: in sachen illusion und bewusstsein braut sich was zusammen mal sehn was kommt

neulich hatte ich kontakt zu einem "xxxxx" er immer das auch sein mag er muss mich gekannt haben weil wir umarmten uns und ich war irgendwie froh ihn zu "sehen" wie auch immer. ich hab ihn durchkommen lassen das fühlte sich enorm schräg an mein körper brannte. irgendwie wurde ich "rausgedrängt" hab mich aber an mich geklammert. teilweise hatte ich sogar ne "halbe" wahrnehmung links er rechts ich. seltsam das ganze. er meinte noch irgendwas von angst überwinden etc. nun ja werd sehen was noch kommt




Alle Antworten:



(1522)


gedanken über illusion und bewusstsein


Posted from 80.110.90.78 by Mad on September 11, 2002 at 00:26:44:
In Reply to: gedanken über illusion und bewusstsein posted by trinity on September 10, 2002 at 18:10:19:


Hallo Trin :-))))

>wo wir gerade beim Tod sind, könnten wir doch auch über das Leben reden!
Und es geht sogar soweit, dass ich mich frage: Gibt es das Leben überhaupt? Und warum nennen wir es dann Leben. Bewusstsein gab es schon immer, und so wurde für das Bewusstsein Ebenen geschaffen, in der das Bewusstsein in mannigfacher Form sich ausdrücken und lernen kann. Leben bedeutet für uns im Moment einen Körper zu haben, den wir am Leben *kicher* erhalten müssen, dem es kalt wird der krank wird und und und..... Ich glaube ich tauge nicht viel zur Philosophin! Aber ist Leben nicht eher Bewusstsein? Oder einfach besser das SEIN allgemein? Wenn ja, dann gibt es KEINEN Tod! Weil es Bewusstsein schon immer gab und auch geben wird.

Ja ...was ist aber Bewusstsein ???? *LACH*....das ist ja auch so eine Frage !
Versuche mir ständig das Bild des Universums vor Augen zu halten ...sofern dies überhaubt möglich ist . Ich gehe so weit , dass ich mir alles als Moleküle und Atome vorstelle . *lol* Irrsiniges WIRR WARR

>@mäd: in sachen illusion und bewusstsein braut sich was zusammen mal sehn was kommt

*lol*...mein lieblings Thema !!!

>neulich hatte ich kontakt zu einem "xxxxx" er immer das auch sein mag er muss mich gekannt haben weil wir umarmten uns und ich war irgendwie froh ihn zu "sehen" wie auch immer. ich hab ihn durchkommen lassen das fühlte sich enorm schräg an mein körper brannte. irgendwie wurde ich "rausgedrängt" hab mich aber an mich geklammert. teilweise hatte ich sogar ne "halbe" wahrnehmung links er rechts ich. seltsam das ganze. er meinte noch irgendwas von angst überwinden etc. nun ja werd sehen was noch kommt

Das ist immer gut , wenn sie aufmerksam machen ...was blockiert :-))))))

Versuche Angst abzubauen ...einfacher egsagt als getan !!!
Ich WEISS ;-)

Lieben Gruss
Mad



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1523)


gedanken über illusion und bewusstsein


Posted from 217.227.140.182 by /// on September 11, 2002 at 08:09:58:
In Reply to: gedanken über illusion und bewusstsein posted by trinity on September 10, 2002 at 18:10:19:


Hallo Trinity
das was wir hier Leben nennen und an was wir uns hier auf der Erde so klammern, ist das sinnliche erfahren des Lebens. Manchmal geht die Sehnsucht nach sinnlichem Erfahrungen (hören, riechen, schmecken, fühlen, umsetzen usw.) sogar soweit, daß darüber das BW so ziemlich in den Hintergrund gedrängt werden kann. Die meistens Menschen denken halt daß Leben nur über die körperlich faßbare Empfindungen erfahren werden kann und können mit dem BW nicht soviel anfangen, weil sie sich darunter sowas ähnliches wie unsichtbare Luft vorstellen. Sie haben halt noch keine bewußte Einstellung zum BW.
liebe Grüße "///"


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1525)


gedanken über illusion und bewusstsein 2 Versuch


Posted from 80.110.90.78 by Mad on September 11, 2002 at 10:35:04:
In Reply to: gedanken über illusion und bewusstsein posted by trinity on September 10, 2002 at 18:10:19:


Rehi nochmals !

>wo wir gerade beim Tod sind, könnten wir doch auch über das Leben reden!
Und es geht sogar soweit, dass ich mich frage: Gibt es das Leben überhaupt? Und warum nennen wir es dann Leben. Bewusstsein gab es schon immer, und so wurde für das Bewusstsein Ebenen geschaffen, in der das Bewusstsein in mannigfacher Form sich ausdrücken und lernen kann. Leben bedeutet für uns im Moment einen Körper zu haben, den wir am Leben *kicher* erhalten müssen, dem es kalt wird der krank wird und und und..... Ich glaube ich tauge nicht viel zur Philosophin! Aber ist Leben nicht eher Bewusstsein? Oder einfach besser das SEIN allgemein? Wenn ja, dann gibt es KEINEN Tod! Weil es Bewusstsein schon immer gab und auch geben wird.

Ich empfand stets und tue es auch heute noch so , das Leben als eine Anpassung , die im Kindesalter anfängt .
Ein Anpassen ans Umfeld , übernahme durch ein Leitbild der Emotionen (die jeder natürlich anders auslebt) .
Im laufe der Jahre , nach der Pubertät , enwtickelt sich der Mensch (Seele) in eine Richtung , die sein komplettes Bild ergibt .

Das Erleben (Leben) selbst findet gleichzeitig statt , somit ist aus meiner Sicht , das Leben selbst eine Welle des Bewusstseins , das sich auf einen bestimmten Fokus richtet .
Die Welle ...Emotionen , Handlungen usw..... sind stets in Bewegung .....entweder wird diese Welle als solche empfunden und aufgenommen , oder sie zieht weiter .

Man muss auch bedenken , dass Gleichzeitig zwar aus unserer Sicht im JETZT stattfindet , aber durch den Fokus doch "getrennt" ist . Somit findet es zwar gleichzeitig statt , ist aber getrennt und kann nur durch eine Erweiterung oder Anpassung erfahren , erfühlt werden .

Lichtgeschwindigkeit .....Emotionen , Bewusstsein vergleiche ich mit Lichtgeschwindigkeit (sicherlich etwas "höher")....beim absenden verarbeitet sich dieses erlebte schon in eine Richtung die vom aussenden des Gedankens , des "Ich kann aber mit dieser Emotion nichts anfangen" bis zum erreichen der ÜS oder VS eine Erkenntnis die erst durch diese "breite" und "Dekodierung" zur jeweiligen Bewusstseinstufe stattfinden kann .

Somit ist witzigerweise NATÜRLICH der Begriff Zeit eine Illusion .
Bevor noch die Handlung erfolgen kann , ist der Gedanke . Gedanke und Bewusstsein unterliegen aber nicht dem Zeitgefühl von.... ich erhebe mich und lasse meine Gestik zeigen , was ich aussagen möchte .

Ich sehe dieses basieren der Bewusstseinsstufen , in ein verschwimmen des Bewusstseins selbst . Wie ein Kinderbuch , deren Hintergrund eine durchsichtige Folie ist .....
Das erste Blatt besitzt ein Kind ......das zweite Blatt besitzt ein Bett ....das dritte Blatt besitzt den Schrank .....

Somit ergeben alle 3 Blätter wenn man sie übereinanderlegt ein Gesammtbild .... deren jedes Teil ein Bewusstsein selbst ist ...ein Gedanke .

Wenn man diese Illusion , das manifestierte ausser acht lässt ....sich alles nur als Gedanken vorstellt .....ist "nichts" im Raum (sofern vorhanden) ...sondern nur der Gedanke ....die Emotion , das Bewusstsein .

Ja , aber wie kann es dann sein , dass das Leben , ICH als Person selbst in diesem Bewusstsein , eine Figur , eine angreifbare Gestalt habe ????

Jeder Gedanke selbst ist diese "Welle" , dieses Bewusstsein .
Jeder Gegenstand , Jedes Lebewesen selbst usw , ist ein Teil dieses Gedankens ..... eine Welle die den Fokus unterliegt .... eine "Ebene" die von der Frequenz her abgestimmt ist , auf unsere Sicht . Deshalb ist aus der Sicht der A-Ebene zB (um den Vergleich zu haben) ....diese Sicht anders abgestimmt ....NUR die Möglichkeit innerhalb der Erfahrung , ermöglicht die genaue Anpassung der Frequenz , somit die sogenannte Senkung .

Es findet gleichzeitig statt .... durch die Geschwindigkeit , wie das Bewusstsein aber gesendet und aufgenommen wird , unterliegt es eben der Zeit .

Noch einen kleinen Punkt *lach*...weil das Denken ja selbst so schön ist *lol*

Warum ist aber dann die Erde wie die Umgebung so sichtbar und real ???

Das Leben selbst als Inkarnation auf Erden hat diese Illusion in sich selbst "eingebaut" . Somit ist die Massenillusion dies JEDE IK selbst sendet ..die von der VS kommt (der Gedanke der erschafft) , da und gegeben . Wir sind dieser Gedanke ...genauso wie die Erde und alles rundherrum der Gedanke ist .

Etwas seeeeehr unentschlüssebares , aber Illusion bekommt immer mehr Raum um langsam aber sicher in ein Bild zu rücken , wie wir es anfangen können zu "verstehen"

Naja ...sofern zum Thema Illusion ...

Lieben Gruss
Mad




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1526)


gedanken über illusion und bewusstsein


Posted from 217.224.216.91 by Caro on September 11, 2002 at 13:41:55:
In Reply to: gedanken über illusion und bewusstsein posted by trinity on September 10, 2002 at 18:10:19:


Hi Trinity!

--Gibt es das Leben überhaupt?--

Nicht so, wie wir denken, ja *lach*. Ich denke, Du setzt hier richtig an. Leben ist nicht wirklich, es wird für uns nur real durch die Gefühle, die wir empfinden. Ob nun Schmecken, Schmerz, Freude etc. Ist alles das Gleiche. Nichts ist wirklich, aber wir empfinden es als real. Und DAS brauchen wir, um uns als Mensch zu sehen und zu glauben, wir würden "leben".

--Leben bedeutet für uns im Moment einen Körper zu haben...dem es kalt wird der krank wird und und und.....--

Ja, und das ist der Trugschluss. Stelle Dir vor, Du hast einen Körper, empfindest aber absolut kein Gefühl. Ist der Körper dann wirklich noch ausschlaggebend für Deine Existenz? Ich denke nicht. Der Körper entpuppt sich als Illusion, denn Krankheiten sind nur deswegen "schlimm", weil sie bemerkt werden über Schmerz. Oder man findet seinen Körper hässlich (auch das ist ein Gefühl). Es ist so offensichtlich, dass der Mensch nur Mensch ist, weil er immerzu irgendetwas fühlt. Dinge, die es "drüben" nicht braucht, um zu existieren. Aber wichtig für den Menschen, damit er sich selbst als real empfindet. Und Gefühle machen den Menschen abhängig. Hunger treibt uns zum Essen, Liebe wird schnell zum Kummer, Neid regt uns auf etc. etc. Wir sind Abhängig von unseren Gefühlen und deshalb "gefangen" in der Illusion, Mensch zu sein.

--Aber ist Leben nicht eher Bewusstsein? Oder einfach besser das SEIN allgemein?--

Ich denke, Letzteres ist zutreffend. Bewusstsein ist ein menschlicher Begriff und dient nur dazu Bilder, die wir haben zu untermauern. Das Sein ist die Existenz. Und das wahre Sein ist gefühlsmässig "neutral". Es braucht keine menschlichen Gefühle, um zu existieren. Wir aber brauchen "Krücken" als Mensch, um überhaupt Mensch sein zu können. Und wir nehmen sie so gerne *lach*. Somit ist eine Krücke des Mensch-Seins der Tod.

--in sachen illusion und bewusstsein braut sich was zusammen mal sehn was kommt--

Oh ja! Und es wird interessant, zu beobachten, was genau:-)

Liebe Grüße
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]