jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Durchgeschmorrte Glühbirnen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von Norbert am 19 August 2001 um 22:34:41:

Ich hätte einmal eine Frage in eigener Sache.
Bei einem 17-Jährigen brennen des öfteren Glühbirnen durch; Sie werden zum Teil schwarz und brennen dann durch.

Ich vermute, dass eine gewisse Sensitivität vorliegt oder aber eine leichte Medialität.

Einen Polstergeist würde ich eher ausschließen.

Danke für die Antworten




Alle Antworten:



(6354)



Re: Durchgeschmorrte Glühbirnen


Beitrag von Lexle am 19 August 2001 um 23:25:31:
Antwort zu: Durchgeschmorrte Glühbirnen beigetragen von Norbert am 19 August 2001 um 22:34:41:


Frage...: Wo ist der Unterschied/Übergang zwischen Sensitivität und leichter Medialität????
Wäre happy über eine Antwort...!
Gruß
Alex


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6355)



Re: Durchgeschmorte Glühbirnen


Beitrag von Peter am 20 August 2001 um 02:00:51:
Antwort zu: Durchgeschmorrte Glühbirnen beigetragen von Norbert am 19 August 2001 um 22:34:41:


Hallo Norbert,

> Ich hätte einmal eine Frage in eigener Sache. Bei einem 17-Jährigen brennen des öfteren Glühbirnen durch; Sie werden zum Teil schwarz und brennen dann durch.

Wie haeufig passiert denn das? Und wieviele Gluehbirnen hat er denn? Ich meine, das ist doch solange "normal", bis es auffallend "abnormal" wird. Ich hab ein Gehaenge mit 6 Kerzen, und staendig brannte eine andere durch. Ich hab dann anstelle des Lichtschalters einen Dimmer eingebaut, und seitdem halten sie wesentlich laenger (kein Einschalt"schock", weniger Spannung = laengere Lebensdauer). Auch Belueftung ist wichtig. Birnen in geschlossenen Glaskugeln halten auch nicht so lange.

Wenn aber der junge Mann medial sein sollte, so kann das durchaus der Fall sein. Mediale in der Anfangsphase verursachen oft die schlimmsten Vorkommnisse (gluehende Herdplatten, etc.)! Das hoert gewoehnlich erst auf, wenn sie ihre Medialitaet angenommen, und spaeter dann auch im Griff haben.

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6356)



Re: Sensitivitaet/Medialitaet


Beitrag von Peter am 20 August 2001 um 02:20:48:
Antwort zu: Re: Durchgeschmorrte Glühbirnen beigetragen von Lexle am 19 August 2001 um 23:25:31:


Hallo Lexle,

> Frage...: Wo ist der Unterschied/Übergang zwischen Sensitivität und leichter Medialität????

Sensitivitaet und Medialitaet sind nur Bereiche auf einer Skala. Nehmen wir Null fuer "vollblind" und "gefuehllos", und am anderen Ende das hoch qualifizierte Medium. Jeder Mensch hat den 6. Sinn, nur ist unser Empfang unterschiedlich stark entwickelt und ausgepraegt.

Der erste Bereich ist die Sensitivitaet. In ihr "fuehlt" man etwas, sei es Anwesenheit nach dem Tod, oder man empfaengt telepathisch, was sich oft als "Gefuehl im Bauch" darstellt, oder ein ideenmaessiges "Einfluestern" beim Schreiben.

Leichte Medialitaet beginnt, wenn der Betreffende bereits Schatten sieht, oft im Augenwinkel, unscharfe Umrisse, oder Vorahnungen hat, und sie steigert sich ueber Gesichter Sehen, die im Raum schweben, Gestalten, Bilder mittels 3. Auge, bis zum vollen medialen Kontakt mit klarem "Hoeren" (nicht akustisch).

Das aber macht noch lange kein Medium aus! Um ein gutes Medium zu werden, muss sehr, sehr viel gelernt werden. Das betrifft die "Technik der medialen Verbindung", die Schwingungsanpassung, die Interpretation der Symbolik, und natuerlich SEHR viel Wissen ueber das Jenseits, die Ebenen, die Seele, den Plan, das Verhalten der Seelen, der Guides, und noch VIELES mehr. Der beste Lehrer ist der eigene Guide, doch das setzt voraus, dass man ihn auch GUT versteht, und dass die eigene Medialitaet auch ein Teil des Plans und somit erwuenscht ist!

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6360)



Re: Durchgeschmorte Glühbirnen


Beitrag von Nicky am 20 August 2001 um 13:54:42:
Antwort zu: Re: Durchgeschmorte Glühbirnen beigetragen von Peter am 20 August 2001 um 02:00:51:


Hallo Peter,

> Mediale in der Anfangsphase verursachen oft die schlimmsten Vorkommnisse (gluehende Herdplatten, etc.)!

etc.???
Vieleicht auch Elektrogeräte die plötzlich kaputt gehen,sobald eine bestimmte Person sie benutzt?
Phasenweise?
Das war nämlich bei mir eine zeitlang der Fall!
Sämtliche Geräte waren nicht älter als 2 Jahre.
2 Fernseher,das Radio,Waschmaschine,Spülmaschine, Staubsauger und,und,und!
Alles "passierte" innerhalb eines vierteljahres.
Und immer nur sobald ich sie benutzte.

Liebe Grüße Nicky


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6364)



Re: @ Nicky und @ sebastian


Beitrag von Peter am 20 August 2001 um 21:34:57:
Antwort zu: Re: Durchgeschmorte Glühbirnen beigetragen von Nicky am 20 August 2001 um 13:54:42:


Hallo Nicky,

> etc.???
> Vieleicht auch Elektrogeräte die plötzlich kaputt gehen,sobald eine bestimmte Person sie benutzt?
> Phasenweise?
> Das war nämlich bei mir eine zeitlang der Fall!
> Sämtliche Geräte waren nicht älter als 2 Jahre.
> 2 Fernseher,das Radio,Waschmaschine,Spülmaschine, Staubsauger und,und,und!
> Alles "passierte" innerhalb eines vierteljahres.
> Und immer nur sobald ich sie benutzte.

Das KANN der Fall sein, muss aber natuerlich nicht. Vieles geht kaputt, ohne dass mediale Menschen in der Naehe sind. Trotzdem kann man sicher sagen, dass eine hoch-mediale Person im Haus etwas teuer und ziemlich aufregend ist... :)

Aber vielleicht kann dir sebastian dazu noch etwas mehr sagen?

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6365)



Bei mir warens Lichterketten


Beitrag von Kirsten am 20 August 2001 um 23:40:01:
Antwort zu: Re: Durchgeschmorte Glühbirnen beigetragen von Nicky am 20 August 2001 um 13:54:42:


Hallo Ihr,

> Vieleicht auch Elektrogeräte die plötzlich kaputt gehen,sobald eine bestimmte Person sie benutzt?
> Phasenweise?

Da erinnere ich mich an eine Lichterkette, die immer nach Weihnachten nicht ging ( wollte sie auch übers Jahr mal anmachen ) und nächstes Weihnachten ging sie wieder, bis sie dann ganz kaputt ging... Kam mir auch etwas seltsam vor...

Viele Grüsse
Kirsten


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6367)



Re: @ Nicky und @ sebastian


Beitrag von sebastian am 21 August 2001 um 01:27:30:
Antwort zu: Re: @ Nicky und @ sebastian beigetragen von Peter am 20 August 2001 um 21:34:57:


hi nicky....

> etc.???
> Vieleicht auch Elektrogeräte die plötzlich kaputt gehen,sobald eine bestimmte Person sie benutzt?

ok...lass es mich mal versuchen zu erklaeren. wir sind alle energien. ERSTENS, nicht alles was kaputt geht muss an einem medialen menschen liegen!!!! aber, ich denke es kann schon in den ausnahmefaellen daran liegen. ich persoenlich hatte nicht direkt solche haeufigen dinge in der form von einem elektro-phenomena. bei mir waren es direkt physische dinge die sich bewegten. ich hatte aber ab und zu einmal wo sich der fernseher automatisch anschaltet. aber bei mir war es einfach zu un-auffaellig das ich mir darueber gedanken machen musste. wie gesagt bei mir waren es mehr physische zustaende. das gesagt, hatte ich einmal einen vorfall wo ein kinderspielzeug was schon ueber monate nicht mehr ging
(leere baterie) und mit einem male lief es wieder. das passierte es vor kurzem, bezogen zu einem sehr heftigen fall den ich hatte.
(zu kirsten nochmal, ich denke nicht das weihnachtsbeleuchtungen ein solcher fall ist. es kann sein, aber die wahrscheinlichkeit liegt hier echt mehr bei den kleinen gluehbirnchen die nicht lange zu halten scheinen!!!)

> Phasenweise?
> Das war nämlich bei mir eine zeitlang der Fall!
> Sämtliche Geräte waren nicht älter als 2 Jahre.
> 2 Fernseher,das Radio,Waschmaschine,Spülmaschine, Staubsauger und,und,und!

ok, solche dinge wuerden mich auch stutzig machen und ich denke das hat etwas mit der sensitivitaet oder deinen elektrostroehmen zu tun. es muss nicht immer ein poltergeist sein!!!
schau, meine frau ist nicht unbedingt jemand den man sensitiv oder medial nennen koennte. sie hat aber ab und zu ein paar psychic erscheinungen, aber im groben ist sie nicht bw-sensitiv. aber, was mir auffiel....wenn sie gestresst ist und schlechte laune hat dann "saeuft: ihr der computer laufend ab. er kann nicht einmal neu gestartet werden. das ist sehr, sehr oft bei ihr. setzte ich mich dann ran geht er wieder. ich denke es ist mehr unsere inner elktronische ladung die so manche dinge konfus erscheinen lassen.
es kann auch sein, dass so objekte bewegt werden koennen. solche bewegungen, wenn bei einem medialen ausgeloest passieren oft bw vom medialen anhand von starker konzentration.
was bei mir damals war war anders. es geschah ohne konzentration und es hatte ein bestimmtes bw. es hatte eine art character an sich. z.b. eine glaskugel (lampe)die an der decke HAENGT, loeste sich (???) und immer wenn ich durch den flur ging schoss sie raus und mir nach. nun, laut der physik, was haengt faellt runter undzwar gerade runter. diese glaskugel schoss mir aber nach in einem steifen winkel. egal in welche richtung ich ging, sie schoss mir immer nach, mit einer wucht die ist einfach unerklaerlich, manchmal 3 meter wo sie eigentlich haette aufsetzen muessen.
(die glaskugel haengt heute noch nicht wieder im flur...:)))
ich denke fuer mich war damals klar, dass es eine entitaet war, da meine weniger elektronisch waren.

man muss einfach versuchen zu unterscheiden, was ist ein poltergeist und was ist nur eine elktromagnetische stoerung.

> Alles "passierte" innerhalb eines vierteljahres.
> Und immer nur sobald ich sie benutzte.

das deutet auf eine elektrostoerung hin, die von dir ausgeloest wird. es kann aber auch ein poltergeist sein, welcher sich so bei dir zeigen will. abe ich denke es ist die andere erklaerung. du bist halt hoch sensitiv und musst versuchen damit umzugehen.

da faellt mir gerade ein: was mir immer passierte eine zeit lang war, dass ich laufend stromschlaege bekam. ich meine nicht das normale zwicken, sondern definitive schlaege, sobald ich etwas aus metall beruehrte. ich konnte nur noch mit einem handschuh einkaufen gehen. diese stronschlaege waren so stark ich sah einmal einen blauen ca 15cm langen blitz aus meiner hand huschen und rauch aufsteigen und natuerlich auch ein geruch war wahrnehmbar. ich konnte auch nicht sobald ich mein auto startete und ausmachte keine tuer anfassen, ich wurde sofort "beschossen" hahaha. das komischerweise ist sicherlich auch rein fachlich erklaerbar, aber es war doch eine schmerzhafte zeit.

alles liebe sebastian


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6370)



Re: @ Nicky und @ sebastian


Beitrag von Nicky am 21 August 2001 um 09:48:59:
Antwort zu: Re: @ Nicky und @ sebastian beigetragen von sebastian am 21 August 2001 um 01:27:30:


Hallo sebastian,

das ist ja mal wieder SEHR interessant,was du geschrieben hast!!!
Einiges davon kam mir auch bekannt vor. ;))

> kinderspielzeug was schon ueber monate nicht mehr ging
> (leere baterie) und mit einem male lief es wieder. das
> passierte es vor kurzem, bezogen zu einem sehr heftigen fall.

Kenn ich,ist mir eine zeitlang auch passiert.Ich hatte damals aber keine erklärung dafür.

> ok, solche dinge wuerden mich auch stutzig machen und ich
> denke das hat etwas mit der sensitivitaet oder deinen
> elektrostroehmen zu tun. es muss nicht immer ein poltergeist
> sein!!!

Das denke ich auch.Aber diese Vorfälle haben mich damals nicht unbedingt stutzig gemacht.
Es ist so,das mir SEHR viele Dinge die mir passiert sind,erst im nachhinein wieder einfallen.
Heute kann ich darüber nur schmunzeln und lächeln,aber damals war es sehr ärgerlich.
Wie Peter schon sagte....teuer.Sehr teuer!!!
Aufregend auch.Aber nicht für mich,sondern für meinen Mann,der damals dachte,ich "mache" das extra.*g*

> wenn sie gestresst ist
> und schlechte laune hat dann "saeuft: ihr der computer
> laufend ab.

Kenn ich auch.Passiert mir ständig.Vor allem,wenn ich etwas dringend erledigen muss.
Oder irgendwelche Dateien sind verschwunden.Aber nur wenn ich am Computer war.Ich könnte aber schwören,das ich nichts dergleichen gelöscht habe!
Bloss glaubt mir das keiner.;)


> was bei mir damals war war anders. es geschah ohne
> konzentration

Naja.ich hab mich auch nicht gerade darauf konzentriert,das etwas kaputt geht.

> man muss einfach versuchen zu unterscheiden, was ist ein
> poltergeist und was ist nur eine elktromagnetische stoerung.

Ob es ein Poltergeist ist,weiss ich nicht.Ich denke,das es wohl eher an mir liegt.
Oder wie erklärt man sich,das andere die Fernbedienung des Fernsehers benutzen,aber sobald ich sie in der Hand habe macht es ....*zing*......und der Fernseher ist im Eimer.So war es auch bei allen anderen Elektrogeräten.

> das deutet auf eine elektrostoerung hin, die von dir
> ausgeloest wird. es kann aber auch ein poltergeist sein,
> welcher sich so bei dir zeigen will. abe ich denke es ist
> die andere erklaerung. du bist halt hoch sensitiv und musst
> versuchen damit umzugehen.

Na,super!Umzugehen,im bezug darauf,(zu lernen?) nichts kaputt zu machen? Oder umzugehen,das ich damit rechnen muss irgendetwas kaputt zu machen,sobald ich etwas benutze? ;))

> da faellt mir gerade ein: was mir immer passierte eine zeit
> lang war, dass ich laufend stromschlaege bekam. ich meine
> nicht das normale zwicken, sondern definitive schlaege,
> sobald ich etwas aus metall beruehrte.
> aber es war doch eine schmerzhafte zeit.

*lach*.....stimmt!!!! Das kenn ich auch!!!
Aber nur ganz bestimmte Geräte bei mir.Jeder kann sie anfassen,nur ich nicht.Die erste Zeit wollte mir keiner glauben.Bis sie es selbst gesehen und gehört haben.
Kann manchmal ganz schön laut werden,das "knacken" von dem Schlag den ich dann bekomme.

Liebe Grüße Nicky



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6373)



Re: @ Nicky und @ sebastian


Beitrag von !!! am 21 August 2001 um 12:12:27:
Antwort zu: Re: @ Nicky und @ sebastian beigetragen von sebastian am 21 August 2001 um 01:27:30:


Hi,

in diesem Fall..

> kinderspielzeug was schon ueber monate nicht mehr ging
> (leere baterie) und mit einem male lief es wieder. das
> passierte es vor kurzem, bezogen zu einem sehr heftigen fall den ich hatte.

Batterien haben die Eigenschaft, sich nach einiger Zeit wieder etwas nachzuladen, ...

> anfassen, ich wurde sofort "beschossen" hahaha. das
> komischerweise ist sicherlich auch rein fachlich erklaerbar,

...sicher ist es erklärbar, Du hast Dir vermutlich die falschen Socken gekauft und eine statische Aufladung produziert, das erklärt auch verschiedene "Computerphänomene".


> aber es war doch eine schmerzhafte zeit.

> alles liebe sebastian

Liebe Grüße zurück

!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]