jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von Carsten S. am 01 September 2001 um 11:37:57:

Eine Frau, die mit dem Erzengel Michael Channelt, sagte mir, dass ich schon immer mit meinem Vater gerungen haette, die Oberhand zu behalten. Frueher oft als gleichberechtigte Personen, doch in meinem jetzigen Leben als Vater und Sohn.

Nach einigen Diskussionen ergab sich fuer mich die Moeglichkeit, dass ich der als Sohn wiedergeborene Vater meines Vaters bin. Dieser starb ca. 1,5 Jahre vor meiner Geburt.

Kann ich das ergruenden und kann ich es nutzen fuer mich und meinen Vater - koennen wir da was klaeren?

Gibt es eine Moeglichkeit eine Rueckfuehrung alleine, also kostenguenstig, zu machen?

Kann ich erkennen, ob meine anderen Verwandten in frueheren Leben fuer mich verwandte waren?

Carsten - Danke




Alle Antworten:



(6454)



Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft?


Beitrag von Peter am 01 September 2001 um 12:35:48:
Antwort zu: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft? beigetragen von Carsten S. am 01 September 2001 um 11:37:57:


Hallo Carsten,

> Eine Frau, die mit dem Erzengel Michael Channelt, sagte mir, dass ich schon immer mit meinem Vater gerungen haette, die Oberhand zu behalten. Frueher oft als gleichberechtigte Personen, doch in meinem jetzigen Leben als Vater und Sohn.

Als erstes haette ich gerne den Namen dieser Frau, damit ich sie auf die Liste der unqualifizierten "Medien" setzen kann. Wieviel hat sie denn von dir verlangt? Wenn sie viel verlangt hat, kommt sie sogar noch auf die Liste der unqualifizierten, betruegerischen "Medien".

Und jetzt erklaere ich dir warum:

- Wer sich intensiv mit der Schoepfung befasst hat, der weiss, dass es in der Schoepfung IMMER ums Lernen und um die BW-Erweiterung geht! Wenn du serioese Yogis anschaust, die seit Jahrzehnten meditieren, sie haben alle eine tiefe Erleuchtung, ein grosses Wissen, und ein sehr hohes BW! Oder falls du mit BW-erweiterneden Methoden arbeitest bzw. serioese und qualifizierte Medien verwendest, die ECHTEN Kontakt mit ihren Guides haben, wirst du das selbe erfahren.

- 95% aller "Medien", die mit Erzengeln channeln, bilden sich das nur ein! NUR 5% der Medien haben ECHTEN Kontakt zu Erzengeln (Quelle: mein Guide Sara)!

- Frage an dich: zu welcher Gruppe gehoert diese Frau wohl? Zu den 95%, oder zu den 5%? Ich kann es dir sagen: sie gehoert zu den 95% der esoterischen Spinner, weil sie echt NICHTS von der Schoepfung versteht!

- Und woher weiss ich, dass sie nichts versteht? Sehr einfach: anhand von dem Mist, den sie dir erzaehlt hat! Sie hat dadurch bewiesen, dass sie KEINE AHNUNG von der Schoepfung hat! Und glaubst du denn, der Erzengel Michael channelt mit Deppen? (Sorry an alle, die sich jetzt wieder ueber mich aufregen werden, aber diese betruegerische, esoterisch verwirrte Inkompetenz, kotzt mich schon richtig an!)

- Was ist an ihrer Geschichte falsch? Schau dir den Beitrag ueber den Inkarnations-Zyklus (und andere) im Wegweiser an, dann weisst du, dass dein Grossvater nicht schon wieder 1,5 Jahre nach seinem Tod inkarnieren KANN! Er MUSS erst warten, bis ALLE Seelen seiner Inkarnationsgruppe wieder im Haus zurueck sind! Ausserdem war er nach 1,5 Jahren mit grosser Wahrscheinlichkeit selbst noch nicht im Haus, sondern immer noch in der Astralebene, und aus der Astralebene kann nicht inkarniert werden! Ausserdem wird vor jeder Inkarnation ein aeusserst komplexes Programm aufgestellt, in dem die Plaene von VIELEN inkarnierenden Seelen miteinander verknuepft sind! Und das geht nicht so einfach im Handumdrehen!

- Deine Spinnerin versteht demnach nichts vom Plan, von Seelenfamilien, und nichts vom Inkarnations-Zyklus, wie die wenigsten Esoteriker! Sie arbeiten nicht mit WISSEN, sondern nur mit "Gefuehl im Bauch", unter Ausschaltung ihres Gehirns. Aber wenn Gott gewollt haette, dass wir alle NUR mit dem Bauch denken, haette er uns erst kein Hirn gegeben! Und warum plagen sich Yogis jahrzehntelang in Meditation ab, wenn sie -wie diese esoterischen Verwirrten- nur mit dem Bauch denken braeuchten? Der Sinn und Zweck unseres Daseins ist das stetige LERNEN, Wachsen und die BW-Erweiterung. Schaut man sich aber die Esoterik an, so sieht man doch sofort, dass sie sich genau gegensaetzlich verhalt (s. meinen kuerzlichen Beitrag ueber Engel im allg. Forum). Hier wird nichts mehr gelernt, hier spinnt sich jeder seinen Engel zusammen, ob fuer die Autobahm, den Computer oder fuer sein Sodbrennen!

> Nach einigen Diskussionen ergab sich fuer mich die Moeglichkeit, dass ich der als Sohn wiedergeborene Vater meines Vaters bin. Dieser starb ca. 1,5 Jahre vor meiner Geburt.

Deine Diskussion und alles, was dir diese Dame gesagt hat, kannst du vergessen. Es ist absoluter Muell!

> Gibt es eine Moeglichkeit eine Rueckfuehrung alleine, also kostenguenstig, zu machen?

Auch die Rueckfuehrungen sind ein Tummelplatz fuer unqualifizierte Gauner, wie du anhand eines kurzlichen Postings im allgem. Jenseitsforum ersehen kannst!

> Kann ich erkennen, ob meine anderen Verwandten in frueheren Leben fuer mich verwandte waren?

Ja, indem du ein SERIOESES, QUALIFIZIERTES Medium deinen Guide fragen laesst. Aber wo findest du diese Medien, das ist hier die Frage! Ganz sicher nicht unter Leuten, die ihr Wissen aus esoterischen Buechern und von Bauchgefuehlen haben!

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6455)



Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft?


Beitrag von Sonja am 01 September 2001 um 13:15:06:
Antwort zu: Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft? beigetragen von Peter am 01 September 2001 um 12:35:48:


Hallo Peter,

das heißt also, daß Rückführungen in jedem Fall total sinnlos, eher gesagt sogar verlogen sind? Schwer vorstellbar, denn der "Rückgeführte" berichtet doch selbst und bekommt keine Antworten suggeriert, oder??

Sonja


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6456)



Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft?


Beitrag von Peter am 01 September 2001 um 13:28:10:
Antwort zu: Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft? beigetragen von Sonja am 01 September 2001 um 13:15:06:


Hallo Sonja,

> das heißt also, daß Rückführungen in jedem Fall total sinnlos, eher gesagt sogar verlogen sind? Schwer vorstellbar, denn der "Rückgeführte" berichtet doch selbst und bekommt keine Antworten suggeriert, oder??

Ich will nicht sagen, "in jedem Fall", dazu bin ich kein Experte fuer Rueckfuehrungen. Ich sehe nur, mit welchen oft haarstraeubenden Ergebnissen die Zurueckgefuehrten ankommen.

Und was heisst, sie "berichten doch selbst"? Sind sie etwa Experten? Wissen sie, welchen Einfluss ihre "esoterische Vorbildung" auf ihre "Erkenntnisse" hat, was in ihrem Unterbewusstsein steckt, wie sie die Empfindungen vielleicht voellig falsch interpretiert haben?

Wenn jemand kommt und sagt, er haette bei den falschen Eltern inkarniert, dann ist ab diesem Punkt schon klar, dass er ALLE Erkenntnisse aus dieser "Rueckfuehrung" wegwerfen kann! Und hier beweist sich wieder: es geht nichts ueber eine serioese Jenseits-Bildung. Zumindest kann man dann Spinner und Scharlatane leichter entlarven!

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6476)



Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft?


Beitrag von Joachim am 03 September 2001 um 21:19:57:
Antwort zu: Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft? beigetragen von Peter am 01 September 2001 um 13:28:10:


Ich muss schon sagen, dass Du seit damals, als Du angefangen hast bei Paranormal.de (seitdem lese ich die Postings) hier die Seiten aufzubauen, Du Dich ziemlich stark veraendert hast.

Woher hast Du diesen Absolutheits-Anspruch? Woher weisst Du, dass Du im Recht bist? Du unterschreibt jede Mail mit "in Liebe", bist aber in der letzten Zeit nicht nur ruede geworden, sondern zunehmend beleidigend. Woher weisst Du, dass die Frau nicht zu den 5% gehoert? Woher weisst Du, dass nicht Dein Meister irrt?

Wenn ich all die Dinge in den Jahrzehnten meiner Meditation gelernt habe, ist es, alles zu hinterfragen: Warum bist Du so aggressiv? Unsicherheit? Warum erklaerst Du nicht einfach den Leuten Deine Ansichten, anstatt mit dem Holzhammer drauf loszuhauen? Warum hast Du keine Zweifel? Warum schreibst an keiner Stelle, dass Du nicht selber auf der Suche bist? Bist Du Dir so sicher ueber alles, was Du weisst?

Es stimmt, wenn Du schreibst, dass es viele Esoterik-Spinner gibt und einfach viele Leute ausgenommen werden. Ist es aber richtig, derartig aggressiv darauf zu antworten. Ich will auch nicht einem Heile-Welt-Laecheln dagegen ankaempfen, aber hast Du Dich nicht schon mal gefragt, ob Du nicht manchmal zu arg dogmatisch und engstirnig bist?

Tschuess
Joachim


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6477)



Re: Wahrheit und Liebe


Beitrag von Peter am 04 September 2001 um 00:59:45:
Antwort zu: Re: Wie erkenne ich reinkarnierte Verwandtschaft? beigetragen von Joachim am 03 September 2001 um 21:19:57:


Hallo Joachim,

danke fuer dein Posting, denn du fragst stellvertretend fuer viele. Und da es viele betrifft, versuche ich auch eine moeglichst umfassende Antwort zu geben.

Du fragst, ob ich nicht manchmal zu engstirnig bin? Aber wer ist denn hier eigentlich engstirnig? Ist es nicht etwas engstirnig zu erwarten, dass jemand, der angeblich aus Liebe hilft, und der mit "alles Liebe" schliesst, immer "lieb" sein muss? Ist es nicht eine engstirnige Ansicht, dass Liebe immer lieb sein muss?

Was ist Liebe? Ist es Liebe, wenn jemand Hilfesuchenden Bloedsinn erzaehlt, sich als Medium ausgibt, nur um Geld zu kassieren, und GENAU weiss, dass er fuer das Geld dem Verzweifelten kein bisschen helfen KANN? Ich nenne das Ausnuetzen einer Notlage! Das ist keine Liebe!

Ist es Liebe, wenn jemand zu faul ist, sich zu bilden, wenn jemand sich seine eigenen Engel erfindet, um dann oft ernsthaft Kranken falsche Hoffnungen zu machen? Das ist keine Liebe, das ist unverantwortliches Handeln!

Wenn lieben heisst, nur suesslich daher zu reden, dann haette Jesus auch nicht die Pharisaeer aus dem Tempel jagen duerfen! Die Esoteriker wuerden sicher sagen, er haette sie ja auch "liebevoller" behandeln koennen!

Ist es Liebe, wenn eine ganze Industrie nur von Liebe redet, um den schwaechsten, den ungebildesten und verzweifeltsten der Gesellschaft das Geld aus der Tasche zu ziehen? Worum geht es denn der Esoterik? Ums kostenlose Helfen, oder um Umsatz?

Ist es Liebe, wenn man sein Kind verzieht und versaut,
anstatt es zu einem anstaendigen Menschen zu erziehen? Nein zu sagen, ist viel haerter, als immer nur nachzugeben! Aber ist es Liebe, wenn man den einfacheren Weg waehlt? Nein, es ist wieder nur reiner Egoismus!

Wir sehen hier schon, dass es bei der Definition des Wortes "Liebe" offensichtlich sehr verschiedene Ansichten gibt. Meine ist die, dass es Liebe ist, wenn es dem anderen hilft, und nicht mir!

Du schreibst, du hast dieses Forum vom Anfang an verfolgt. Gut, denn dann hast du gesehen, wie es gewachsen ist, und mit ihm meine Arbeitslast. Vielleicht siehst du die nicht, dann will ich dich nochmals kurz daran erinnern, was ich schon einige Male gepostet habe. Ich arbeite 16 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, seit ca. 1 1/2 Jahren, NUR um ANDEREN zu helfen. Ich verlange fuer meine Hilfe nichts und nehme auch nichts dafuer! In dieser Zeit habe ich ueber 100 Faelle bearbeitet und sehr vielen Menschen geholfen. Meine Bezahlung war das Wissen und die Einblicke ins Jenseits, die ich dadurch erhalten habe.

Ja, ich gebe zu, dass ich total ueberarbeitet bin, oft voellig erschoepft, und dass dadurch meine Nerven oft sehr gereizt sind. Aber warum gehe ich nicht in Urlaub oder lasse Hilferufe einfach liegen? WEIL DIESE MENSCHEN HILFE BRAUCHEN! Deshalb! Was also ist Liebe, ihre Hilfemails liegen zu lassen, oder auf Freizeit und Erholung zu verzichten um ihnen zu helfen?

Ich spreche viel vom Helfen. Aber auch das ist eine Sache der Definition. Ist es wirklich Hilfe, jemandem suessliche, leere Worte zu sagen, oder ist es nicht wirkungsvoller, ihm mal in den Arsch zu treten, damit er sich in seiner Denkart und Selbstbemitleidung aendert? Menschen, die ein Problem haben, aendern meist nichts daran, solange SIE SICH nicht selbst aendern! Und sie werden sich solange nicht aendern, solange man ihnen nur liebe Worte gibt. Oft ist es einfach notwendig, sie hart anzupacken und sie aus ihrem Trott zu reissen. Und genau das tue ich! Ich habe schon mehr Menschen durch meine "Schocktherapie" die Augen geoeffnet, als man das durch ein liebevolles Gesaeusel von Liebe tun kann!

Jetzt zu deinen Fragen:

> Ich muss schon sagen, dass Du seit damals, als Du angefangen hast bei Paranormal.de (seitdem lese ich die Postings) hier die Seiten aufzubauen, Du Dich ziemlich stark veraendert hast.

Ja, sehr! Ich habe enorm viel gelernt und weiss, wovon ich spreche! Und ich weiss inzwischen auch immer sehr schnell, ob ein anderer auch weiss, wovon er spricht!

> Woher hast Du diesen Absolutheits-Anspruch?
> Woher weisst Du, dass Du im Recht bist?

Ich erhebe KEINEN Absolutheits-Anspruch! Ich respektiere sehr viele SERIOESE Forscher und Fachleute, und viele von ihnen wissen mehr als ich! Ich bin kein Guru, und ich behaupte auch nicht, einer zu sein! Ich hab nur ein Problem mit unsauberen Elementen, mit Woelfen im Schafspelz, und mit der Ignoranz! Gott gab uns ein Hirn, um es zu gebrauchen. Ich habe keinen Respekt vor denen, die es durch intensives Bauchfuehlen ersetzen wollen!

Ich bin nicht allwissend, ich weiss noch SEHR viel nicht, aber ich weiss inzwischen genug, um zwischen Fachleuten und Spinnern unterscheiden zu koennen! Ich habe ein ziemlich gutes Verstaendnis darueber, wie es drueben IST, und wie es drueben NICHT ist! Und es geht nicht darum, ob ICH im Recht bin, es geht nur darum, ob die Aussagen einiger "Medien" etwas mit unserer Schoepfung zu tun haben, oder nur wilde Fantasien sind, durch die Hilfesuchende geschaedigt werden! Nur darum geht es.

Ich weiss, dass wir richtig liegen, weil sich unsere Erkenntnisse mit denen der SERIOESEN Forscher decken, weil wir hier im Forum sehr viele Mediale haben, die unsere Aussagen als korrekt "erfuehlen" koennen, und weil ich von meinen ueber 100 bearbeiteten Faellen genuegend Feedback habe, das unsere Aussagen, Aktionen und Hilfestellungen BEWIESEN hat! Ich haenge nicht 16 Stunden am Tag in diesem Ressort herum, weil mir langweilig ist, oder weil ich mir etwas vormachen will! Ich bin sehr kritisch und will die Wahrheit herausfinden, und mir nicht selbst etwas einreden!

Wenn das falsch waere, was wir hier schreiben, denkst du nicht, dass man das SEHR schnell merken wuerde? Viele Mediale wuerden darueber stolpern, und es gaebe grosse Widersprueche zur Fachliteratur! Ja, ich weiss, es gibt Leute, die behaupten, ich schreibe nur ab. Aber was soll das denn fuer einen Sinn ergeben? Glauben sie denn, ich will mich hier nur wichtig machen? Es sind meist die kleinen Geister, die mir das unterstellen, weil sie nicht wissen, dass ich als ehemaliger Geschaeftsmann bereits meine 15 Minuten Beruehmtheit hinter mir habe! Ich brauche nichts mehr zu erreichen, ich habe es schon! Ich kann mir den Luxus erlauben, nach der Wahrheit zu suchen! Ich bin auf keinem Ego-Tripp, viel lieber wuerde ich mich am Strand in die Sonne legen, als mich hier durch so viel Aufwand wichtig machen zu wollen!

> Du unterschreibt jede Mail mit "in Liebe", bist aber in der letzten Zeit nicht nur ruede geworden, sondern zunehmend beleidigend.

Ja, meine "Liebe" wird immer rueder, weil ich schon genug Faelle hatte, wo selbsternannte Medien einem Klienten nur Geld abgenommen oder gar geschaedigt hatten, ohne ihm oder einer armen Seele im Geisterguertel zu helfen! Wenn ich sehe, wie verlorene Seelen oft laenger leiden, nur weil Quacksalber ihre Klienten schroepfen, dann packt mich der heilige Zorn!!!

> Woher weisst Du, dass die Frau nicht zu den 5% gehoert? Woher weisst Du, dass nicht Dein Meister irrt?

Als fleissiger Leser meiner Beitraege weisst du sicher, dass ich wiederholt von empirischen Beweise rede. Mein Guide hat schon mehrfach bewiesen, dass sie wirklich ein Guide ist, und das hat sie nicht nur mir alleine bewiesen! Mein Guide weiss, WIE wichtig es ist, ihre Aussagen auch als echt anschauen zu koennen, und deshalb vergisst sie auch NIE, uns immer wieder die Korrektheit ihrer Aussagen zu beweisen!

Nachdem ich also ganz sicher weiss, dass mein Guide ein wirklicher Guide ist, dass ihre Uebermittlungen an mich durch das Trance-Medium korrekt sind, und nachdem sie sich noch NIE widersprochen oder getaeuscht hat, kann ich auf sie 100%-ig vertrauen! Und wie gesagt, ich schreibe hier, was sie sagt, und wenn das falsch waere, haetten schon viele Mediale aufgebruellt! In diesem Forum sind nicht nur Laien-Leser!

Woher ich weiss, dass diese Dame nicht zu den 5% gehoert? Ich weiss, dass nur GANZ WENIGE, und nur die ALLERBESTEN Medien ueberhaupt in die hoeheren Lichtebenen kommen, ganz zu schweigen von den hoeheren Systemen! Ist sie ein Leslie Flint? Ist sie ein Medium von Weltruf?

> Wenn ich all die Dinge in den Jahrzehnten meiner Meditation gelernt habe, ist es, alles zu hinterfragen: Warum bist Du so aggressiv? Unsicherheit?

Vielleicht hinterfragst du nicht tief genug? Es ist doch eine sehr oberflaechliche Denkart, wenn man Aggression sofort mit Unsicherheit gleichsetzt! Hat heiliger Zorn etwas mit Unsicherheit zu tun, oder eher mit den Gegenteil?

> Warum erklaerst Du nicht einfach den Leuten Deine Ansichten, anstatt mit dem Holzhammer drauf loszuhauen?

Siehe vor. Haette mein Tag noch 6 Stunden mehr, wuerde ich es noch geduldiger erklaeren. Aber es steht doch alles schon hier im Forum, und schau nur, wie viele sich nicht einmal die Muehe machen, den Wegweiser zu lesen! Wie oft muessen wir die selben Fragen beantworten, zum 50sten Mal, nur weil viele nicht lesen wollen! Warum beantwortest DU nicht diese Fragen fuer uns, dann haette ich mehr Zeit, vernuenftiger ausfuehrlicher und geduldiger zu beantworten! Aber ich sehe meine Kritiker nie produktiv posten! Warum helfen sie denn nicht? Ist ihr Lebenszweck nur das Motzen?

> Warum hast Du keine Zweifel? Warum schreibst an keiner Stelle, dass Du nicht selber auf der Suche bist?

Siehe vor. Ich bin auf der Suche nach der Wahrheit, und ich habe dabei SEHR viel hochqualifizierte Hilfe von drueben! Ich verstehe ja, dass viele andere auch suchen, ohne dass sie eine aehnliche Unterstuetzung haetten. Aber heisst das automatisch, dass man keine Hilfe bekommen kann? Heisst es, wenn einer keine Ahnung von drueben hat, dass dann NIEMAND eine Ahnung von drueben haben KANN?

Wir reden hier sehr viel vom Plan. Ja, alles ist Plan, auch dieses Forum! Es wurde von drueben gewuenscht, damit die Guides einen Ort haben, zu dem sie ihre Schuetzlinge fuehren koennen, und ich bin halt leider der, den sie sich ausgesucht haben, dieses Ressort aufzubauen und zu fuehren. Und fuer meine Arbeit bekomme ich enorm viel Unterstuetzung und Unterricht von drueben, so einfach ist das!

Viele werden jetzt sagen, der Peter ist inzwischen total uebergeschnappt. Sollen sie. Aber glaubst du denn wirklich, dass ich nichts besseres zu tun haette, als mich hier fuer andere umzubringen? Es geht hier um Berufung und nicht um Ego! Ich habe mich nicht darum gerissen! Ich wollte nur wissen, ob meine Frau noch existiert! Aber irgendwo wurden Plaene geschmiedet, und deshalb sitze ich heute da und rege mich ueber unsaubere Elemente auf, die Verzweifelten nur ihr Geld aus der Tasche ziehen, waehrend sie staendig das Wort "Liebe" hauchen!

> Bist Du Dir so sicher ueber alles, was Du weisst?

Ja! Ich vertraue meinem Guide, und der erklaert mir alles so lange, bis ich es kapiert habe. Und mein Guide weiss es, bzw. wenn sie etwas nicht weiss, sagt sie es offen, und das tu auch ich.

> Es stimmt, wenn Du schreibst, dass es viele Esoterik-Spinner gibt und einfach viele Leute ausgenommen werden. Ist es aber richtig, derartig aggressiv darauf zu antworten.

Warum wohl? Sie tun doch mir nichts, ich gebe keine einzige Mark fuer ihren Mist aus. Aber mir tun die Seelen leid, die inkarnierten und die im Guertel, und nur IHRETWEGEN rege ich mich so auf, nicht meinetwegen!

Innerhalb der letzten Tage bekam ich schon die 3. Email mit einen Anhang, in dem ein toedlicher Computer-Virus ist. Eigenartig... Ich will hier niemandem etwas unterstellen, aber es fing an, als ich auf die Esoteriker losging. Nehmen wir mal an, es waere ein "Medium", so ein "Engel-Spinner", waere das Liebe, jemanden stilllegen zu wollen, der anderen kostenlos hilft, um vielleicht seinen eigenen Umsatz zu schuetzen? Geht es hier nicht WIEDER um die SELBSTLIEBE des betreffenden, egal, wer er ist? Ist das Liebe, wenn man ein Forum und selbstlose Hilfe stilllegen will?!!!

Aber keine Angst! Ich bin nicht von gestern! :)) Lieber Sender, wenn du meinen PC ausschalten willst, musst du dir schon etwas intelligenteres einfallen lassen! :)) Aber vielleicht solltest du mal meditieren um zu erkennen, was fuer ein Arsch du bist! JA, ich sage das hier ganz bewusst, denn ich lehne es ab, von "Licht und Liebe" zu hauchen, und gleichzeitig anderen schaden zu wollen! Das nennt man einen Pharisaeer!

> Ich will auch nicht einem Heile-Welt-Laecheln dagegen ankaempfen, aber hast Du Dich nicht schon mal gefragt, ob Du nicht manchmal zu arg dogmatisch und engstirnig bist?

Das zu beurteilen, ueberlasse ich anderen. Aber wer etwas bewirken will, muss auch mal mit der Faust auf den Tisch hauen!

Alles Liebe euch allen,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6495)



Ich wünschte, ich hätte einen Vater wie Dich gehabt!


Beitrag von Debby Brandson am 06 September 2001 um 19:22:53:
Antwort zu: Re: Wahrheit und Liebe beigetragen von Peter am 04 September 2001 um 00:59:45:


Dear Peterdarling.

Ich finde es echt super - ungelogen und nicht ironisch gemeint - dass Du auch mal mit der Faust auf den Tisch haust. Ich wünschte Peter, ich wäre besser darin und hätte mein Vater mal auf den Tisch gehauen, hätte ich jetzt nicht so wahnsinnige Probleme, die mich zu Therapeuten rennen lassen, die mich finanziell ausnehmen und mißbrauchen. Der Verbraucherschutz in Deutschland ist verheerend. Ich bin nicht geschützt von Vater Staat gegen Verarschung mit hohem Preis.

Gräfin Deborah Brandson


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]