jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

OK SEID IHR BEREIT ZU FORSCHEN???

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von SEBASTIAN am 06 Oktober 2001 um 08:30:10:

ok leute...es wird zeit wieder zu forschen. alle scheinen etwas in limbo zu sein. ich schlage vor wir fangen mit einem neuen thema an und zerlegen es in einzelteile bis es sitzt.
wir muessen hier nicht nur antworten, auch vorschlaege zur forschung sollten mal kommen. wir alle sitzen im gleichen boot, wacht auf und fuehlt die energie. falls fragen noch offen sind zu wegweiser-postings, stellt sie und ansonsten gehen wir in eine andere richtung. also was liegt an????

alles liebe sebastian






Alle Antworten:



(6639)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von Petra am 06 Oktober 2001 um 13:36:20:
Antwort zu: OK SEID IHR BEREIT ZU FORSCHEN??? beigetragen von SEBASTIAN am 06 Oktober 2001 um 08:30:10:


Hallo Sebastian,

eine Frage habe ich noch, aber diese richtet sich vermutlich eher an Peter:

Peter erwähnte mal, daß nicht alle in der materiellen Ebene inkarnierten Seelen nur auf 1 schwingen, sondern daß sie mit entsprechend erweitertem BW durchaus auch hier auf Erden schon höher schwingen können. Peter selbst soll z.B. laut Aussage seines Guides auf 7 schwingen. Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse, was diese Schwingungsüberlagerungen von inkarnierten Seelen hier und Seelen drüben bedeuten könnten? Kann Peters Medium diese Schwingung auch genauso fühlen und diese als 7 bestätigen?
Da sie doch den Aufenthaltsort von Seelen drüben anhand ihrer Schwingung feststellen kann, müßte sie diese Schwingung doch auch bei inkarnierten Seelen fühlen könnnen, oder kann man das nicht miteinander vergleichen?

Liebe Grüße,
Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6640)



Also Fragen hätt ich da schon...


Beitrag von Sadness am 06 Oktober 2001 um 17:38:26:
Antwort zu: OK SEID IHR BEREIT ZU FORSCHEN??? beigetragen von SEBASTIAN am 06 Oktober 2001 um 08:30:10:


jede Menge sogar...allerdings ob sie "gut" genug sind weiss ich nicht. Da: jetzt geht das schon wieder los...ich nehme mich ständig zurück weil ich befürchte für dumm oder so gehalten zu werden...*seufz*

Ich frag jetzt einfach. Es geht um das was ihr scannen nennt, also das "abtasten" von Seelen, egal ob inkarniert oder drüben. Also ich bin nicht medial was die Seelen drüben anbelangt, aber manchmal habe ich das Gefühl ich "ahne" Sachen die Leute hier, also inkarniert denken. Bzw. ich empfange Ihre Gefühle ziemlich genau, auch wenn sie die nicht aussprechen. Dazu muss ich den Leuten nicht unbedingt gegenüber stehen, hier im Internet beim Lesen von postings peispielsweise, empfange ich auch diese Gefühle. Aber das geht noch weiter, ich glaube zu wissen was einige Leute hier über mich "denken". Auch die, die es nie ausgesprochen haben. Allerdings kommt hier der Konflikt: ist es wirklich an dem das ich ihre Gefühle und Gedanken empfange, oder sind es meine eigenen Emfpindungen und Gedanken über mich?

Du Sebastian hast mir hier mal geschrieben:

"und achte mal auf deinen inneren dialog mit dir. diese dialoge sind oft nicht fair zu dir selbst und sehr oft nicht positiv und ueberhaupt nicht produktiv in deinem leben. sie ziehen dich foermlich tiefer."

Eben, genau mit dieser Aussage hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Da frag ich mich doch jetzt: Woher weisst du das? Ist dies aus dem was ich bisher hier geschrieben habe hervorgegangen? Es war ja nicht das einzige mal das du eine Aussage über mich getätigt hast die 100% stimmte.

So und weil ich jetzt einfach auch weiterhin mal offen und ehrlich bin mein momentaner innerer Dialog: Durfte ich das jetzt hier rein schreiben - sicher werden alle denken das gehört gar nicht hier hin - soll ich das nun abschicken oder nicht - sie könnten ärgerlich sein - ....etwa in der Art.

Vielleicht wirklich kein Thema fürs Forschungsforum, aber für mich sehr wichtig. Weil ich mich wie gesagt durch derartig negative Gedanken sehr oft einschränken lasse.

Was meinst du: kann ich meinen Empfindungen trauen? Empfange ich wirklich das was andere "denken"?

so und jetzt schicke ich dieses posting einfach ab und werde nachher sicher (wieder mal ängstlich) gucken ob wer geantwortet hat und was.

liebe Grüsse

Anke



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6641)



Re: Also Fragen hätt ich da schon...


Beitrag von Nicky am 06 Oktober 2001 um 18:02:54:
Antwort zu: Also Fragen hätt ich da schon... beigetragen von Sadness am 06 Oktober 2001 um 17:38:26:


Hallo Anke,

ich weiss jetzt auch nicht ob das hierher gehört,aber ich antworte trotzdem,weil ich meine ich muss das jetzt tun.;)

> jede Menge sogar...allerdings ob sie "gut" genug sind weiss ich nicht. Da: jetzt geht das schon wieder los...ich nehme mich ständig zurück weil ich befürchte für dumm oder so gehalten zu werden...*seufz*

Anke,es geht nicht darum,ob sie gut genug sind!
Mir geht es doch oft genauso wie dir!Auch ich nehme mich zurück,weil ich denke,das ist jetzt total blöd was ich denke und wenn ich das poste,denken alle ich bin total doof,wenn ich sowas frage.Ich habe selbst auch noch nicht oft gepostet,weil es mir manchmal genauso geht.

> Ich frag jetzt einfach. Es geht um das was ihr scannen nennt, also das "abtasten" von Seelen, egal ob inkarniert oder drüben. Also ich bin nicht medial was die Seelen drüben anbelangt, aber manchmal habe ich das Gefühl ich "ahne" Sachen die Leute hier, also inkarniert denken. Bzw. ich empfange Ihre Gefühle ziemlich genau, auch wenn sie die nicht aussprechen. Dazu muss ich den Leuten nicht unbedingt gegenüber stehen, hier im Internet beim Lesen von postings peispielsweise, empfange ich auch diese Gefühle. Aber das geht noch weiter, ich glaube zu wissen was einige Leute hier über mich "denken". Auch die, die es nie ausgesprochen haben. Allerdings kommt hier der Konflikt: ist es wirklich an dem das ich ihre Gefühle und Gedanken empfange, oder sind es meine eigenen Emfpindungen und Gedanken über mich?

Ich denke auch oft,das viele schlecht über mich denken und hinter meinem Rücken reden.
Ich glaube,wir müssen einfach lernen,diese Gefühle und Eindrücke die wir bekommen,richtig zu interpretieren und zu "sortieren".Wir sind doch alle hier noch am Anfang und wissen nicht,was es mit vielem auf sich hat.Und da tritt das Forum wieder auf.Jeder hilft jedem.Auf seine ganz eigene Art und Weise und so wie er es am besten kann.So soll und muss es doch sein,denke ich.Wir wachsen aneinande Anke.Wir alle.

> Du Sebastian hast mir hier mal geschrieben:"und achte mal > auf deinen inneren dialog mit dir. diese dialoge sind oft > nicht fair zu dir selbst und sehr oft nicht positiv und > ueberhaupt nicht produktiv in deinem leben. sie ziehen
> dich foermlich tiefer."

> Eben, genau mit dieser Aussage hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Da frag ich mich doch jetzt: Woher weisst du das? Ist dies aus dem was ich bisher hier geschrieben habe hervorgegangen? Es war ja nicht das einzige mal das du eine Aussage über mich getätigt hast die 100% stimmte.

> So und weil ich jetzt einfach auch weiterhin mal offen und ehrlich bin mein momentaner innerer Dialog: Durfte ich das jetzt hier rein schreiben - sicher werden alle denken das gehört gar nicht hier hin - soll ich das nun abschicken oder nicht - sie könnten ärgerlich sein - ....etwa in der Art.

Ja,sebastian,ist wirklich sehr gut und ich denke auf viele deiner Fragen,kann er doch besser antworten,weil er doch "erfahrener" ist......

> Vielleicht wirklich kein Thema fürs Forschungsforum, aber für mich sehr wichtig. Weil ich mich wie gesagt durch derartig negative Gedanken sehr oft einschränken lasse.

Ja,vieleicht nicht.Da hast du recht.Aber es war ein anstoss für dich,das du dieses hier gepostet hast.Und darauf kommt es an denke ich.

> Was meinst du: kann ich meinen Empfindungen trauen?

Meine Meinung ist,nur wenn du dich nicht auf deine negativen Gedanken versteifst.Wenn du GLAUBST,jemand redet oder denkt schlecht über dich,steigert man sich schnell da rein und glaubt es irgendwann wirklich.....

Empfange ich wirklich das was andere "denken"?

Diese "beurteilung" überlasse ich besser sebastian.....

> so und jetzt schicke ich dieses posting einfach ab und werde nachher sicher (wieder mal ängstlich) gucken ob wer geantwortet hat und was.

Sei nicht so ängstlich Anke.Damit machst du nur dich selbst verrückt!Hab mehr vertrauen zu dir!Das kannst du haben,da bin ich mir sicher!!!Und wenn du was auf dem Herzen hast und Fragen poste es einfach.DUMME FRAGEN GIBT ES NICHT!!!In jeder Frage und Theorie steckt ein kleines bischen Wahrheit und wenn sie noch so "dumm " oder "banal" klingen mag.(meine Meinung)Und aus Fragen lernt man.Besonders wenn es DEINE Fragen sind,weil du darauf,die passende Antwort auf DEIN Posting bekommst.

Ich hoffe dieses Posting war jetzt nicht zu dumm...hihi....

Anke,denke daran.....Wir sitzen alle im selben Boot!!!


Liebe Grüsse Nicky



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6642)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von Peter am 06 Oktober 2001 um 23:46:33:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Petra am 06 Oktober 2001 um 13:36:20:


Hallo Petra,

> Peter erwähnte mal, daß nicht alle in der materiellen Ebene inkarnierten Seelen nur auf 1 schwingen, sondern daß sie mit entsprechend erweitertem BW durchaus auch hier auf Erden schon höher schwingen können.

> Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse, was diese Schwingungsüberlagerungen von inkarnierten Seelen hier und Seelen drüben bedeuten könnten?

Ich habe diesbezueglich schon mal vor einiger Zeit meinen Guide angesprochen und erfahren (allerdings vieles davon noch nicht begriffen, weil zu hoch fuer uns), dass es -was unsere Arbeit betrifft- dreierlei BW-Skalen gibt. Wovon du sprichst, ist das Inkarnations-BW. Das IBW richtet sich nach dem Plan, und auch nach dem Geschlecht (gehoert ja auch zum Plan). Uns wurden inzwischen IBWs zwischen 3 und 13 genannt, die verschiedene uns bekannte Menschen haben.

Dieses IBW hat aber nichts mit den Schwingungen drueben zu tun, das ist die Jenseits-Skala. Und waere das nicht so, dann muesste ja der mit dem IBW von 13 schon auf der Hoehe der Lichtebenen schwingen.

Es geht vielmehr um 2 verschiedene Skalen, unsere Jenseits-Skala von 0-17 (0-1 Geisterguertel, 1-2 Erde, 2-9 Astralebenen, 10-17 Lichtebenen), und die separate IBW-Skala. Wie diese beiden Skalen korrespondieren, kann ich dir noch nicht genau sagen. Aber ich liege sicher nicht zu sehr daneben, wenn du dir den Bereich von 1-2 auf der Jenseits-Skala vergroessert vorstellst, und ihn wieder in 1 bis 17 einteilst. Ein IBW von 7 waere dann ein BW von ca. 1,45 auf der Jenseit-Skala.

Nur nebenbei, die dritte Skala ist fuer die Ankunftsebene, und sie geht von 1-5.

Nimm es aber nicht zu genau, aber es gibt dir in etwa die Richtung an.

> Kann Peters Medium diese Schwingung auch genauso fühlen und diese als 7 bestätigen?

Jein. Mein Medium kann die Schwingung jeder Seele fuehlen, und inkarnierte Seelen fuehlen sich irdisch bzw. lebend an, was ja verstaendlich ist, wenn sie auf der grossen Skala zwischen 1 und 2 schwingen. Es kann aber keine IBW fuehlen. Diese Werte kamen von meinem Guide. Das Medium fuehlt diese Menschen nur "lebend", also um 1 herum.

> Da sie doch den Aufenthaltsort von Seelen drüben anhand ihrer Schwingung feststellen kann, müßte sie diese Schwingung doch auch bei inkarnierten Seelen fühlen könnnen, oder kann man das nicht miteinander vergleichen?

Wir koennen viel aus der Schwingungshoehe herauslesen. Erfahre ich, wie hoch eine Seele drueben schwingt, so weiss ich schon anhand der Schwingung, wie es ihr in etwa geht, und was sie dort macht. Bei Menschen bekomme ich aber nur "lebend", was eigentlich nur in Vermisstenfaellen nuetzlich ist. So koennen wir z.B. sagen, ob ein vermisstes Kind noch lebt, oder schon drueben ist.

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6643)



schoen!!!


Beitrag von sebastian am 07 Oktober 2001 um 06:55:41:
Antwort zu: Also Fragen hätt ich da schon... beigetragen von Sadness am 06 Oktober 2001 um 17:38:26:


hi anke....na wird ja auch zeit :))

> jede Menge sogar...allerdings ob sie "gut" genug sind weiss ich nicht. Da: jetzt geht das schon wieder los...ich nehme mich ständig zurück weil ich befürchte für dumm oder so gehalten zu werden...*seufz*

das denkt keiner und fragen sind doch immer gut, wir haben auch noch viele offen, und wer nicht fragt---lernt eben nicht!

> Ich frag jetzt einfach. Es geht um das was ihr scannen nennt, also das "abtasten" von Seelen, egal ob inkarniert oder drüben. Also ich bin nicht medial was die Seelen drüben anbelangt, aber manchmal habe ich das Gefühl ich "ahne" Sachen die Leute hier, also inkarniert denken. Bzw. ich empfange Ihre Gefühle ziemlich genau, auch wenn sie die nicht aussprechen. Dazu muss ich den Leuten nicht unbedingt gegenüber stehen, hier im Internet beim Lesen von postings peispielsweise, empfange ich auch diese Gefühle. Aber das geht noch weiter, ich glaube zu wissen was einige Leute hier über mich "denken". Auch die, die es nie ausgesprochen haben. Allerdings kommt hier der Konflikt: ist es wirklich an dem das ich ihre Gefühle und Gedanken empfange, oder sind es meine eigenen Emfpindungen und Gedanken über mich?

also du bist erstmal sensitiv und auch medial. und solche gedanken sind ganz normal wenn man sensitiv ist. so ist es doch auch bei mir. ich kenne doch die seelen oder menschen nicht und weiss trotzdem ziemlich viel ueber sie. zu deiner frage: wo ist da der unterschied??? information ist information und wir versuchen uns immer noch einzukreisen oder abzuschirmen von der "aussenwelt", obwohl wir doch ein teil davon sind. du musst es dir so vorstellen: gehe mal in einen raum voller leute. nun hast du ja bestimmte eindruecke ueber die leute, viele kennst du sogar, manche nicht. nun stell dir vor, abrakadabra alle koerper sind weg und nur deren seelen sind noch da. dann weisst du genau alle sind noch im raum und du fuehlst das selbe. was ich sagen will, die seele des menschen ist nicht IM menschen vergraben, sondern gehoert einem netzwerk der gesamtenergie an. und so auch du. und somit sind deine gedanken ein teil dieser telepatischen energie und dem verbundenem netzwerk. DAS HEISST, was du bekommst stammt nicht aus deinem hirn und was du denkst stammt aus deinem hirn ist die selbe quelle. du liesst energie, .......nicht mehr.

> Du Sebastian hast mir hier mal geschrieben:

> "und achte mal auf
> deinen inneren dialog mit dir. diese dialoge sind oft nicht
> fair zu dir selbst und sehr oft nicht positiv und ueberhaupt
> nicht produktiv in deinem leben. sie ziehen dich foermlich
> tiefer."

> Eben, genau mit dieser Aussage hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Da frag ich mich doch jetzt: Woher weisst du das? Ist dies aus dem was ich bisher hier geschrieben habe hervorgegangen? Es war ja nicht das einzige mal das du eine Aussage über mich getätigt hast die 100% stimmte.

*frechgrins*. nein die info ueber dich stammt nicht aus meinem hirn und kam auch nicht aus deinem, sondern aus einem netzwerk. es gibt aber einige die koennen in dieses netwerk direkt und bw eindringen und es auch ANWENDEN. ich kenn dich doch gar nicht, wie sollte es chemisch in meinem hirn entwicketl worden sein?? ich nehme nur anspruch auf die infos die "rummschwirren" und das ist keine "goettliche" gabe, sondern einfach ein " ;) ".
ich musste regelrecht LERNEN MEINER STIMME ZU TRAUEN. man denkt es kommt aus dem hirn und man spinnt. aber ich habe eines begriffen, das inneres "spinnen" und eingriff in ein telepatisches netzwerk ist ein und das selbe. man muss verstehen lernen, dass JEDER gedanke nicht ohne grund ist. KEIN gedanke ist ohne wert. auch der so billige gedanke hat eine quelle. die menschen haben es gelernt die gedanken als eine lebensnotwendigkeit hinzunehmen "einkaufen fahren",
"essen kochen", "oh baby du machst mich an"....etc....und sehen jeden gedanken als oberflaechlich an. ich bin keine ausnahme, auch ich lebe in meinen "25%" jeden tag und so sollte es sein.

> So und weil ich jetzt einfach auch weiterhin mal offen und ehrlich bin mein momentaner innerer Dialog: Durfte ich das jetzt hier rein schreiben - sicher werden alle denken das gehört gar nicht hier hin - soll ich das nun abschicken oder nicht - sie könnten ärgerlich sein - ....etwa in der Art.

super erkannt!!! du bist dir deinem dialog bw und du verstehst das der dialog ablaeuft. sicher ist das thema etwas fragwuerdig, da du gerade mit deinem posting hier vielen aus der seele sprichst. keine bange jede frage hier wird respektvoll aufgenommen. der dialog hat aber nichts mit diesem forum zu tun, sondern mit dir. du bist dir deiner nicht sicher. und daran sollte gearbeitet werden. du bekommst aber info und jeder gedanke, wie schon gesagt ist wichtig und somit solltest du immer auf deinen inneren dialog achten. die info kommt von dir und von aussen. nochmal: beides ist das selbe, da deine seele nicht in deinem koerper vermauert ist.

> Vielleicht wirklich kein Thema fürs Forschungsforum, aber für mich sehr wichtig. Weil ich mich wie gesagt durch derartig negative Gedanken sehr oft einschränken lasse.

das gehoert hier aber absolut rein!!! es geht um das sein. und wenn wir nicht das 1x1 besprechen, dann koennen wir uns die gruppentheorie klemmen.

> Was meinst du: kann ich meinen Empfindungen trauen? Empfange ich wirklich das was andere "denken"?

weisst du anke, ich kenne die frage zu gut. ich war der der das wort 'skeptik' erfand. ich war so selbstkritisch ueber alles und kaempfte es regelerecht an. eine alte realitaet wurde durch eine neue langsam ersetzt und wenn ich zurueck schaue sehe ich viel verengtheit bei mir. ich musste es lernen ihr zu trauen. sei gewiss: aeusserst du deine gedanken wie:" du scheinst so und so zu denken" dann sei gewiss die andere person ist nicht immer ehrlich zu dir und lerne deiner stimme zu trauen!!! denn solange du ihr nicht traust schliesst du eine riesige tuer!!!

> so und jetzt schicke ich dieses posting einfach ab und werde nachher sicher (wieder mal ängstlich) gucken ob wer geantwortet hat und was.

und war schlimm?? hahahah..... du siehst deine aengste sind aengste die wir alle haben und hatten in dem gebiet. es ist ganz natuerlich und waere es nicht so waere was faul. versuche dich weiter zu oeffnen, zu lernen und zu verstehen, dann wird dein leben leichter. und ich meine hier leicht als ein gewicht. man versteht die zusammenhaenge und man hoert den stein fallen. mach weiter so!!!

liebe gruesse an "hopeful", dein sebastian



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6644)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von sebastian am 07 Oktober 2001 um 07:13:53:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Petra am 06 Oktober 2001 um 13:36:20:


hi petra....


> eine Frage habe ich noch, aber diese richtet sich vermutlich eher an Peter:

na ich versuchs trotzdem einmal...

> Peter erwähnte mal, daß nicht alle in der materiellen Ebene inkarnierten Seelen nur auf 1 schwingen, sondern daß sie mit entsprechend erweitertem BW durchaus auch hier auf Erden schon höher schwingen können. Peter selbst soll z.B. laut Aussage seines Guides auf 7 schwingen. Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse, was diese Schwingungsüberlagerungen von inkarnierten Seelen hier und Seelen drüben bedeuten könnten? Kann Peters Medium diese Schwingung auch genauso fühlen und diese als 7 bestätigen?

also ein medium kann immer feststellen wie weit oder wie hoch eine seele schwingt. z.b. eine seele im jenseits schwingt in einer vibration wo man weiss wie weit sie von erde oder dem licht entfernt ist. es gibt natuerlich keine skala direkt, aber so wird es vermittelt, damit man linear die seele einstufen kann. man nutzt eine skala um es zu symbolisieren. es ist nur ein hilfsmittel.
so auch ein medium weiss ob eine seele drueben ist oder nicht. da es nach dem tode eine art bw-schub gibt (ala, stell dir vor du stirbst und wachst tot auf und alleine schon die erkenntnis ist ein bw-schub) somit ist eine seele im jenseits weiter als eine seele hier, im durchschnitt gesehen. nimmst du einen buddha der hat natuerlich schon hier ein hohes bw---ibw. aber ein medium merkt auch das ein buddha tot oder lebend ist. wie soll man sagen: es ist anders. das gefuehl is einfach anders. auch das gefuehl wenn man eine schwangerschaft fuehlt ist einfach einmalig, so auch das gefuehl ob lebend 3 dim oder nicht. die schwingung hier auf erden hat eine andere skala. man muss doch beachten das ein medium diesen unterschied erkennt, somit gilt eine andere "skala".
wenn ich eine lebende person "scanne" dann fuehle ich auch eine art skala. sagen wir mal wie peter schon schrieb die skala von 1-10 = jenseits(J) und dann 1-10=diesseits(D). wenn eine seele auf 7 im D schwingt, ist es doch logisch, dass sie nicht auf 7 in J schwingen kann, da ja die bw erweiterung zwischen durch stattfindet. somit ist eine 7 D nur eine kleine zahl in J, da ihr etwas fehlt. mal nach peters skala zu gehen.

> Da sie doch den Aufenthaltsort von Seelen drüben anhand ihrer Schwingung feststellen kann, müßte sie diese Schwingung doch auch bei inkarnierten Seelen fühlen könnnen, oder kann man das nicht miteinander vergleichen?

nein! aber ein medium fuehlt wie weit eine seele hier ist und wie weit eine seele dort ist. aber das bw ist aber anders und somit stimmt das verschiedene skalen genutzt werden. hoffe das machte sinn.


alles liebe sebastian



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6645)



Re: ja gern


Beitrag von dust am 07 Oktober 2001 um 10:44:51:
Antwort zu: OK SEID IHR BEREIT ZU FORSCHEN??? beigetragen von SEBASTIAN am 06 Oktober 2001 um 08:30:10:


meine Frage ist nun, warum man sich sowohl und ruhig fühlt, wenn man die violette und grüne Aura sieht.
Es geht mir dann gut, bin zufriedener, ausgeglichen.
Sehe sie aber bisher nur mit geschlossenen Augen.

Gruß dust.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6646)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von Petra am 07 Oktober 2001 um 11:17:17:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Peter am 06 Oktober 2001 um 23:46:33:


Hallo Peter,

> Ich habe diesbezueglich schon mal vor einiger Zeit meinen Guide angesprochen und erfahren (allerdings vieles davon noch nicht begriffen, weil zu hoch fuer uns), dass es -was unsere Arbeit betrifft- dreierlei BW-Skalen gibt. Wovon du sprichst, ist das Inkarnations-BW. Das IBW richtet sich nach dem Plan, und auch nach dem Geschlecht (gehoert ja auch zum Plan). Uns wurden inzwischen IBWs zwischen 3 und 13 genannt, die verschiedene uns bekannte Menschen haben.

Man bekommt das IBW sozusagen als Startkapital angepaßt an die jeweilige Rolle lt. Plan mit auf den Weg, um es dann mit Lebenserfahrung zu erweitern. Ist diese IBW-Erweiterung auch im Plan schon genau festgelegt, d.h. wenn für mich z.B. ein IBW von 5 als Ziel vorgesehen wäre, dann könnte ich mich abstrampeln wie ich wollte, aber ich würde einfach nicht mehr als ein IBW von 5 erreichen? Oder habe ich doch einen gewissen Spielraum dabei, wenn ich mich sehr bemühe?

Liebe Grüße,
Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6647)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von Peter am 07 Oktober 2001 um 11:37:10:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Petra am 07 Oktober 2001 um 11:17:17:


Hallo Petra,

> Man bekommt das IBW sozusagen als Startkapital angepaßt an die jeweilige Rolle lt. Plan mit auf den Weg, um es dann mit Lebenserfahrung zu erweitern.

Richtig. Der jeweiligen Rolle entsprechend braucht man ein bewusst unterschiedliches "Startkapital".

> Ist diese IBW-Erweiterung auch im Plan schon genau festgelegt, d.h. wenn für mich z.B. ein IBW von 5 als Ziel vorgesehen wäre, dann könnte ich mich abstrampeln wie ich wollte, aber ich würde einfach nicht mehr als ein IBW von 5 erreichen? Oder habe ich doch einen gewissen Spielraum dabei, wenn ich mich sehr bemühe?

Nein, das Ergebnis ist nicht festgelegt, denn dann haettest du (und alle Seelen) ja keinen freien Willen mehr. Dein Plan steht fest, aber es liegt nun an dir, ob du ihn zur Haelfte erledigen willst, oder ausweichen willst, oder voll, oder ob du sogar noch etwas mehr leisten willst.

Je haerter du arbeitest, umso hoeher wird dein IBW zu Lebzeiten, was wiederum bestimmt, auf welche der fuenf Ankunftsebenen-Stufen du ankommst, und das indirekt wieder, fuer welche Astralebene du nach der Evaluierung in der Ankunftsebene eingestuft wirst, und wie schnell du dann in den Lichtebenen bist. Es lohnt sich somit, hart zu arbeiten.

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6653)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von Petra am 08 Oktober 2001 um 06:41:21:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Peter am 07 Oktober 2001 um 11:37:10:


Hallo Peter,

> Je haerter du arbeitest, umso hoeher wird dein IBW zu Lebzeiten, was wiederum bestimmt, auf welche der fuenf Ankunftsebenen-Stufen du ankommst, und das indirekt wieder, fuer welche Astralebene du nach der Evaluierung in der Ankunftsebene eingestuft wirst, und wie schnell du dann in den Lichtebenen bist. Es lohnt sich somit, hart zu arbeiten.

...dann ist es ja gut:=)

Diese Frage hatte ich nicht ohne Grund gestellt, und nachdem ich nun nochmal darüber nachgedacht habe, habe ich ein kleines Problem mit meiner Logik: Ich habe hier gelernt, der Plan besteht aus zwei Teilen, der erste Teil beinhaltet das Leben hier bis zum Tod, der zweite Teil den Weg drüben durch die Astralebenen (evtl. vorher Geistergürtel) bis ins Licht. Erst im Licht endet dieser Plan.

Wenn ich nun also vom zweiten Teil des Planes ausgehe, müßte mein Weg durch die Astralebenen doch bereits vorher festgelegt sein. Und trotzdem kann ich durch mein Lernen und mein BW-Wachstum im ersten Teil des Planes so etwas wichtiges wie z.B. meine Einstufung (in die Ebenen drüben) und die Geschwindigkeit (bis ich im Licht bin) im zweiten Teil des Planes beeinflussen? Irgendwie will es mir nicht so recht in den Kopf, daß die Schöpfung ausgerechnet dies dem Zufall (bzw. dem freien Willen) überläßt?

Hoffentlich habe ich das halbwegs verständlich formuliert (ist manchmal so schwer bei diesem komplexen Thema) und danke dir für deine Antwort.

Liebe Grüße,
Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6656)



Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW


Beitrag von Peter am 08 Oktober 2001 um 11:17:33:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Petra am 08 Oktober 2001 um 06:41:21:


Hallo Petra,

> Ich habe hier gelernt, der Plan besteht aus zwei Teilen, der erste Teil beinhaltet das Leben hier bis zum Tod, der zweite Teil den Weg drüben durch die Astralebenen (evtl. vorher Geistergürtel) bis ins Licht. Erst im Licht endet dieser Plan.

Richtig.

> Wenn ich nun also vom zweiten Teil des Planes ausgehe, müßte mein Weg durch die Astralebenen doch bereits vorher festgelegt sein. Und trotzdem kann ich durch mein Lernen und mein BW-Wachstum im ersten Teil des Planes so etwas wichtiges wie z.B. meine Einstufung (in die Ebenen drüben) und die Geschwindigkeit (bis ich im Licht bin) im zweiten Teil des Planes beeinflussen? Irgendwie will es mir nicht so recht in den Kopf, daß die Schöpfung ausgerechnet dies dem Zufall (bzw. dem freien Willen) überläßt?

Du siehst den Plan zu starr! Es ist nicht so, dass wir voellige Marionetten sind. Vergiss nicht, jede Seele hat freien Willen! Und der Plan dirigiert auch nicht, was wir jeden Tag machen muessen und sollen!

Der Plan ist nur ein Geruest und hat Stationen. Dazu gehoert z.B., ob eine Seele durch den Geisterguertel gehen will, bevor sie in die Astralebene kommt (in die Astralebene kommt sie sowieso immer). Das ist im Hauptplan enthalten, den sich jede Seele aussucht.

Vergleichen wir das mal mit unserem Leben: nimm mal an, du musst von Muenchen nach Hamburg fahren. Unterwegs sollst du noch in Wuerzburg und Dortmund etwas erledigen. Jetzt hast du einige Moeglichkeiten, du kannst die A9 fahren, oder die A8 und dann auf die A7, oder auch die Romantische Strasse... Je nachdem, wie du dich entscheidest, kommst du frueher oder spaeter hin, u.U. zu frueh, oder aber auch zu spaet, aber du kommst immer da hin, wo du hinkommen sollst!

Die Schoepfung ueberlaesst nichts dem Zufall, aber sie erlaubt immer den freien Willen. Somit macht es schon einen Unterschied, ob sich einer zu Lebzeiten anstrengt, oder ob er sich nur ein schoenes Leben macht! Im ersten Fall ist er schneller im Licht, im zweiten haengt er dann eben laenger "unterwegs" in den Astralebenen rum.

Ergibt das ein bisschen Sinn?

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6658)



Ergibt schon Sinn...


Beitrag von Petra am 08 Oktober 2001 um 22:12:59:
Antwort zu: Re: Frage zur Schwingungshöhe von BW beigetragen von Peter am 08 Oktober 2001 um 11:17:33:


Hallo Peter,

> Die Schoepfung ueberlaesst nichts dem Zufall, aber sie erlaubt immer den freien Willen. Somit macht es schon einen Unterschied, ob sich einer zu Lebzeiten anstrengt, oder ob er sich nur ein schoenes Leben macht! Im ersten Fall ist er schneller im Licht, im zweiten haengt er dann eben laenger "unterwegs" in den Astralebenen rum.

> Ergibt das ein bisschen Sinn?

Natürlich, das ergibt sogar sehr viel Sinn. Mir ist es ja auch viel lieber so, daß sich mein Lernen auch wirklich lohnt. Ich wollte den Plan auch auf keinen Fall als Entschuldigung für irgendwas benutzen.

Es ist nur so, wenn ich etwas lernen möchte, dann möchte ich es nicht nur oberflächlich verstehen, sondern am liebsten schon ganz genau. Dabei tauchen dann schon ein paar Fragen auf, und oft traue ich mich nicht so recht, diese wirklich zu stellen (so wie Lexle und Sadness es auch in ihren Postings beschrieben haben), ich weiß doch, wieviel ihr zu tun habt. Also danke für deine Erklärungen !

Nochmal ganz kurz zurück zum Plan: kann es sein, daß du manchmal ganz schön sauer auf deinen Guide warst, wenn du feststellen mußtest, was wirklich alles Plan sein kann ?
Vielleicht täusche ich mich hier auch...

Liebe Grüße,
Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6659)



Re: Ergibt schon Sinn...


Beitrag von Peter am 08 Oktober 2001 um 22:31:17:
Antwort zu: Ergibt schon Sinn... beigetragen von Petra am 08 Oktober 2001 um 22:12:59:


Hallo Petra,

> Es ist nur so, wenn ich etwas lernen möchte, dann möchte ich es nicht nur oberflächlich verstehen, sondern am liebsten schon ganz genau.

Aber das ist doch gut, Petra! Ich schaetze Leser und Frager wie dich, die sich tiefere und intelligente Gedanken machen! Ich wuenschte, es gaebe mehr Leute deiner Sorte!

> Dabei tauchen dann schon ein paar Fragen auf, und oft traue ich mich nicht so recht, diese wirklich zu stellen (so wie Lexle und Sadness es auch in ihren Postings beschrieben haben), ich weiß doch, wieviel ihr zu tun habt. Also danke für deine Erklärungen !

Ich beantworte viel lieber vernuenftige Fragen, als die von Menschen, die hopplahopp ins allgem. Forum reinkommen, nichts lesen und erwarten, dass sie sofort eine Antwort (auf die zum x-ten Mal gestellte Frage) erhalten, und die dann natuerlich auch nicht verstehen...

> Nochmal ganz kurz zurück zum Plan: kann es sein, daß du manchmal ganz schön sauer auf deinen Guide warst, wenn du feststellen mußtest, was wirklich alles Plan sein kann ?
> Vielleicht täusche ich mich hier auch...

Nein, du taeuscht dich nicht. Ich lebe mit meinem Guide oft im Kriegszustand. Ich verstehe den Plan, aber oft ist er sehr schwer zu ertragen... Und je hoeher du dich hocharbeitest, umso schwieriger werden deine Plaene...

Liebe Grüße zurueck,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6770)



Re: OK SEID IHR BEREIT ZU FORSCHEN???


Beitrag von Cremer Beatrice am 29 Oktober 2001 um 12:08:14:
Antwort zu: OK SEID IHR BEREIT ZU FORSCHEN??? beigetragen von SEBASTIAN am 06 Oktober 2001 um 08:30:10:


Nicht nur Worte sondern Taten müssten Folgen


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]