jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Ein Geist in unserem Hause

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von Janne am 19 Oktober 2001 um 16:54:00:

Hallo!
Ich habe ein Problem, bei dem mir vielleicht ja irgendjemand weiterhelfen kann!? Wir wohnen in einem grossen Einfamilienhaus, in dem sich zwei abgeschlossene Wohnungen befinden. Während mein Mann und ich die obere Wohnung haben, wohnt in der unteren meine beste Freundin mit Mann und zwei Kindern. Wir sind alle im August/September 1999 hier eingezogen und vom ersten Moment an kam es zu "merkwürdigen Vorkommnissen". Zunächst begann aber alles eher harmlos. Wir hörten Geräusche, deren Herkunft sich keiner von uns erklären konnte. Radios und Fernseher schalteten sich von alleine an. Doch das war für uns noch kein Grund zur Aufregung. Dann eines Tages hörten meine Freundin, ihr Mann und ich ein lautes Klopfgeräusch, das sich anhörte, als klopfe jemand laut gegen ein Fenster oder eine Tür. Ich befand mich zu diesem Zeitpunkt in unserer Wohnung, der Mann meiner Freundin sass unten auf der Terrasse und meine Freundin war in der unteren Wohnung in der Küche. Alle hatten wir jedoch den Eindruck, als käme das Klopfen aus unmittelbarer Nähe und niemand konnte sich erklären, wie das zustande kam. Ein paar Wochen später räumte meine Freundin das Kinderzimmer ihrer älteren Tochter auf und plötzlich begann ein, sich in der entgegengesetzten Ecke befindliches, "Spielzeug-Handy" zu klingeln. Es gab weitere Vorkommnisse: Ein im Schlafzimmer stehender Wäscheständer fiel ohne ersichtlichen Grund um; ein in unserem Wohnzimmer stehender Schrank war über Nacht vor einen Lichtschalter "gewandert"; Heizkörper waren wie "von Geisterhand" aufgedreht worden usw. Dann sass ich eines Abends alleine vor dem Fernseher und konnte beobachten, wie sich unser Kater sehr merkwürdig aufführte. Ohne ersichtlichen Grund starrte er das gegenüberliegende Sofa an, stellte seine Nackenhaare auf und fing an zu fauchen. Dann sprang er kurz auf das Sofa, drehte sich ein paarmal um sich selbst und verschwand im Schlafzimmer. Kurz danach hörte meine Freundin mitten in der Nacht Schritte (wie die eines Kindes) und eine Kinderstimmte sagte laut und deutlich "Ja". Sie dachte, eines der Kinder wäre aufgestanden. Diese befanden sich jedoch beide schlafend in ihren Betten. Und jetzt hat das Szenario seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Vor ein paar Tagen musste der Mann meiner Freundin nachts hoch und öffnete die Tür zum dunklen Wohnzimmer. Während er einen Schritt in die Dunkelheit machte, erschrak er, denn auf dem Fussboden vor ihm sass ein Kind im Schlafanzug und sah ihn von unten herauf mit grossen Augen an. Während er versuchte, mit seinem Fuss auszuweichen, dachte er noch: "Mist! Jetzt bin ich auf eines der Kinder getreten!" Doch in dem Moment war es verschwunden. Das Kind, dass er gesehen hatte, war keines von seinen gewesen.
Das alles macht uns nun einigermassen unruhig und wir fragen uns natürlich, ob es Menschen gibt, die ähnliche Erlebnisse hatten oder haben - und die uns vielleicht weiterhelfen könnten. Auffallend ist für uns auch, dass sich in der Wohnung meiner Freundin erheblich mehr "tut", als in unserer Wohnung. Eine Erklärung hierfür könnte vielleicht ja sein, dass die zwei Kinder dort leben und eben viel Spielzeug und kindgerechte Dinge dort vorhanden sind. Es mag sich vielleicht albern anhören - aber wir sind davon überzeug, dass sich ein kleiner "Kinder-Geist" bei uns herumtreibt und suchen nun nach Leuten, die ähnliche Erfahrungen wie wir gemacht haben. Wir fragen uns natürlich auch, ob und was der kleine Geist von uns erwartet und warum er sich ausgerechnet bei uns niedergelassen hat. Wenn uns jemand weiterhelfen kann, wäre ich für eine Antwort sehr dankbar!!!

Janne




Alle Antworten:



(6704)



Re: Ein Geist in unserem Hause


Beitrag von Peter am 19 Oktober 2001 um 22:17:18:
Antwort zu: Ein Geist in unserem Hause beigetragen von Janne am 19 Oktober 2001 um 16:54:00:


Hallo Janne,

was du beschreibst, zeigt ganz eindeutig, dass ihr einen "Geist" habt, und zwar die erdgebundene Seele eines Kindes, das sich bei euch eingenistet hat, und sich in eurem Haus sehr wohl fuehlt.

> Das alles macht uns nun einigermassen unruhig und wir fragen uns natürlich, ob es Menschen gibt, die ähnliche Erlebnisse hatten oder haben - und die uns vielleicht weiterhelfen könnten.

Zuerst, es braucht euch nicht unruhig zu machen, denn es ist GANZ normal! Der Geisterguertel ist HIER BEI UNS! Ueberall wohnen erdgebundene Seelen, ueberall laufen sie herum! Es geht also NICHT darum, ob in eurem Haus eine erdgebundene Seele ist, sondern NUR darum, dass ihr sie SEHEN koennt!

Auch der nicht-mediale Mensch hat staendig Geisterkontakt, nur merkt er das nie! Ihr aber seid offensichtlich medial genug, um das zu merken! Euer Problem ist demnach nicht der Geist dieses Kindes, sondern eure Medialitaet!

> Auffallend ist für uns auch, dass sich in der Wohnung meiner Freundin erheblich mehr "tut", als in unserer Wohnung. Eine Erklärung hierfür könnte vielleicht ja sein, dass die zwei Kinder dort leben und eben viel Spielzeug und kindgerechte Dinge dort vorhanden sind.

Waende sind fuer einen Geist kein Hindernis! Die erdgebundene Seele des Kindes fuehlt sich eben in eurem Haus und unter den vielen Spielsachen sehr wohl!

> Es mag sich vielleicht albern anhören - aber wir sind davon überzeug, dass sich ein kleiner "Kinder-Geist" bei uns herumtreibt und suchen nun nach Leuten, die ähnliche Erfahrungen wie wir gemacht haben.

Ja, da habt ihr recht... Aber was wollt ihr jetzt? Erfahrungen unter Laien austauschen, von denen keiner eine Ahnung hat, oder gar zu esoterischen "Medien" und "Pendlerinnen" gehen, die euch vielleicht einen Bloedsinn erzaehlen, oder lieber lernen, worum es hier eigentlich WIRKLICH geht?!

> Wir fragen uns natürlich auch, ob und was der kleine Geist von uns erwartet und warum er sich ausgerechnet bei uns niedergelassen hat.

Oberflaechliche Antwort: dem kleinen Geist gefaellt es in eurem Haus,

Tiefergehende Antwort: es geht um Plaene! Es gibt keine Zufaelle, und dass die erdgebundene Seele dieses Kindes gerade BEI EUCH wohnt, ist auch kein Zufall! Es ist ein Weckruf fuer EUCH!

> Wenn uns jemand weiterhelfen kann, wäre ich für eine Antwort sehr dankbar!!!

Wir koennen dir helfen, aber wir koennen dir nur Hilfe zur Selbsthilfe geben! Da es sich um einen Weckruf handelt, sollt ihr also "aufwachen", und das heisst, ihr sollt lernen. Wir koennen das nicht fuer euch tun, aber wir koennen euch sagen, was ihr lernen sollt, und wo ihr das findet. Und wir koennen die erdgebundene Seele dieses Kindes auch in die Astralebene bringen, damit sie ins Licht gehen kann. Aber das alleine ist nicht das Ziel, denn das Kind ist ja aus einem ganz bestimmten Grund bei EUCH!!! Es geht hier ums Lernen und um EURE BW-Erweiterung!

Bitte lese ALLE Beitraege im Wegweiser durchs Forum. Das gibt dir eine halbwegs solide Basis, auf die wir dann aufbauen koennen. Ueber deine weitere Entwicklung, und wie wir das Kind in die Astralebene verfrachten koennen, sprechen wir dann spaeter.

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6710)



@ Peter ! Re: Ein Geist in unserem Hause


Beitrag von Janne am 20 Oktober 2001 um 17:55:13:
Antwort zu: Re: Ein Geist in unserem Hause beigetragen von Peter am 19 Oktober 2001 um 22:17:18:


Hallo Peter!

Danke schön, für Deine schnelle Antwort! Wir werden uns mit dem Wegweiser ausgiebig beschäftigen und uns dann wieder an Dich wenden, ok?

Liebe Grüsse
Janne



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]