jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Erscheinungen in der nacht

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von stefan am 16 November 2001 um 13:15:52:

Hallo,
habe leider gar keine erfahrungen und auch kein problem. eine freundin von mir hat seit einiger zeit nachts erscheinungen. es sei ein wesen (ein mensch), der zuerst schwarz, mittlerweile aber weiß sei. diese erscheinung käme immer näher an das bett und würde immer bei oder über ihrem mann stehen. sie hat schon richtig laut geschrieen und gekämpft und auch schon ihren mann geschlagen nachts (aus versehen). es kommt iht total real vor, nicht wie träume. da sie große angst hat, wacht sie immer auf und traur sich kaum noch, überhaupt einzuschlafen.
da es ein weißer geist ist, nehme ich an, daß er etwas gutes im schilde führt. ich habe ihr geraten , ihn/es einfach mal gewähren zu lassen und abzuwarten, was er/es überhaupt will. ohne grund wird das nicht sein. vielleicht erledigt sich das ja, wenn die "mission" erfüllt ist?!
ich hoffe, mein rat war nicht verkehrt und würde mich freuen, wenn ihr helfen könntet. ich bin sehr gläubiger christ und habe probleme, mich mit geistern zu befassen, da in der bibel vor den zwischenwelten gewarnt wird. nicht ohne grund, nehme ich an. außerdem glaube ich an die kraft und den schutz unseres herrn jesus christus, will aber niemandem hier christianisieren oder auf den schlips treten.

gruß

stefan




Alle Antworten:



(6987)



Re: Erscheinungen in der nacht


Beitrag von Lydia am 16 November 2001 um 14:49:59:
Antwort zu: Erscheinungen in der nacht beigetragen von stefan am 16 November 2001 um 13:15:52:


Hallo Stefan,


klar das deine Freundin so reagiert, denn sie kennt das paranormale nicht. Aber sie muss garnicht so hysterisch sein! Also ich vermute mal, das das vielleicht ihr Guide gewesen ist, oder jemand Verstorbenes. Angst braucht sie wirklich keine haben, denn ES tut ihr nichts.
Da du warscheinlich neu hier in diesem Forum bist, würde ich dir empfehlen den Wegweiser zu lesen. Was deine Freundin angeht muss sie forschen wer es ist und was es will.
Aber am besten ist es wenn Peter genaueres darüber schreibt, denn ich möchte nichts falsches schreiben.

Alles Liebe und Gute
Lydia


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(6997)



Re: Erscheinungen in der nacht


Beitrag von Peter am 16 November 2001 um 22:34:50:
Antwort zu: Erscheinungen in der nacht beigetragen von stefan am 16 November 2001 um 13:15:52:


Hallo Stefan,

keine Angst, deine Freundin ist nur medial!

> da es ein weißer geist ist, nehme ich an, daß er etwas gutes im schilde führt. ich habe ihr geraten , ihn/es einfach mal gewähren zu lassen und abzuwarten, was er/es überhaupt will. ohne grund wird das nicht sein. vielleicht erledigt sich das ja, wenn die "mission" erfüllt ist?!

*Lach* Es handelt sich wahrscheinlich um einen "Weckruf", durch den sich deine Freundin ihrer Medialitaet bewusst werden soll. Und diese "Mission" ist so lange nicht "erfuellt", bis sie das auch begriffen hat! :)

> ich hoffe, mein rat war nicht verkehrt und würde mich freuen, wenn ihr helfen könntet.

Es ist schoen, dass du dieses Forum gefunden hast (finden solltest???)! Aber jetzt geht es darum, dass SIE sich jenseitig bildet! SIE muss lernen, dass Medialitaet etwas ganz Normales ist!

> ich bin sehr gläubiger christ und habe probleme, mich mit geistern zu befassen, da in der bibel vor den zwischenwelten gewarnt wird. nicht ohne grund, nehme ich an.

Ja, der Grund dafuer ist, dass die Kirche keine Konkurrenz von Medialen haben wollte, die dann die "Entgleisungen" und Falschinformationen der Kirche widerlegten. Deshalb hat man ja auch die Inquisition eingefuehrt und Mediale als Hexen verbrannt, und die "Bibel" mehrfach "umgeschrieben", bis sie "passte", und natuerlich auch die Warnung ueber die die Beschaeftigung mit Geistern EINGEFUEGT!

Aber das ist hoechst unchristlich und ein schlimmer Verstoss gegen die Naechstenliebe, wenn man verhindert doch, dass verlorenen Seelen geholfen werden kann, nur weil die Kirche das nicht haben WILL!

> außerdem glaube ich an die kraft und den schutz unseres herrn jesus christus, will aber niemandem hier christianisieren oder auf den schlips treten.

Die Kraft und der Schutz Jesu sind voellig richtig, ABER Jesus hatte doch SELBST seine Anhaenger ueber die jenseitigen Welten, die Auferstehung und Wiedergeburt unterrichtet, und dies war ja auch ein wesentlicher Bestandteil der fruehchristlichen Kirche! Erst mit dem Konzil von Konstantinopel im Jahre 553, wurde die Lehre Jesu VOM KLERUS "revidiert", indem die Wiedergeburt abgeschafft und durch die "Auferstehung im Fleische" ersetzt wurde! Somit wurden die jenseitigen Welten "abgeschafft" und durch das Reich Gottes ersetzt, und durch die ewige Glueckseeligkeit bzw. die ewige Verdammnis, was eine reine Erfindung der Kirche ist!

Du darfst und SOLLST sogar an Jesus glauben, und mein Medium und ich hatten sogar schon Kontakt MIT Jesus! Aber sei bitte etwas kritisch, was die "Bibel" betrifft, denn sie enthaelt nicht mehr das, was Jesus gelehrt hat, sondern inzwischen auch sehr viel, was dem nicht-medialen Klerus "angenehm" war! Die "Bibel" wurde leider von Klerus verfaelscht!

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7012)



Re: Erscheinungen in der nacht


Beitrag von Sebastian Heesen am 17 November 2001 um 18:39:56:
Antwort zu: Re: Erscheinungen in der nacht beigetragen von Peter am 16 November 2001 um 22:34:50:


Hallo Peter!

>Du darfst und SOLLST sogar an Jesus glauben, und mein >Medium und ich hatten sogar schon Kontakt MIT Jesus!

Wie sah denn dieser Kontakt aus und was habt ihr aus diesem gelernt? Also das würde mich sehr interessieren.

Viele Grüsse
Sebastian Heesen


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7013)



Re: Erscheinungen in der nacht


Beitrag von Peter am 17 November 2001 um 19:59:54:
Antwort zu: Re: Erscheinungen in der nacht beigetragen von Sebastian Heesen am 17 November 2001 um 18:39:56:


Hallo Sebastian,

> Wie sah denn dieser Kontakt aus und was habt ihr aus diesem gelernt? Also das würde mich sehr interessieren.

Wir hatten eine aeusserst boesartige Seele im Geisterguertel, die wir auch mit Hilfe der Guides nicht rausholen konnten. Es war ganz einfach unmoeglich. Ploetzlich traten die Guides zurueck, ich wusste nicht, was los war, und eine Gestalt kam auf die Gruppe zu. Mein Medium (atheistisch erzogen) wurde ganz aufgeregt und sagte, es waere Jesus. Das Medium fing zu zittern an, da es eine enorm starke Energie spuerte. Die Gestalt ging auf die Seele zu, sprach zu ihr, die Seele wurde "weich wie Butter" und brach zusammen, der Guide uebernahm die Seele, und die Gestalt ging wieder.

Hinterher fragte ich Sara, was denn das bloss war, und sie erklaerte uns, es war das Jesus-BW. Die Figur war nur eine Illusion, und sie sah so aus, wie wir Jesus von Bildern her kennen, nur ohne Bart. Jesus als erste Kopie hat keinen fuer uns sichtbaren Koerper, deshalb die Illusion des allen bekannten Jesus-Bildes. Aber das BW war das echte Jesus-BW, und es ist ENORM stark! Ich konnte es feststellen, denn mein Medium war noch nie so ueberwaeltigt, wie bei dieser Erscheinung. Die Energie war echt und gigantisch!

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]