jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Positives Denken

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von Fido am 18 November 2001 um 09:36:49:

Hallo (Peter),

wirkt sich positives Denken eigentlich positiv auf mein Schicksal, meine Entwicklung und somit auf meinen "Plan" aus?

Wirkt sich positives Handeln nach dem Motto der budistischen Religion im Sinne von "Karma" positiv auf weitere(s)Leben und somit auf Plan aus?

Danke für Antwort

Gruß
Fido




Alle Antworten:



(7019)



Re: Positives Denken


Beitrag von !!! am 18 November 2001 um 10:50:05:
Antwort zu: Positives Denken beigetragen von Fido am 18 November 2001 um 09:36:49:


Hi Fido,

> wirkt sich positives Denken eigentlich positiv auf
> mein Schicksal, meine Entwicklung und somit auf meinen
> "Plan" aus?

Positives und negatives Denken wirken sich als Lerneffekt immer aus, denn wenn Du nicht negativ denkst, dann weißt Du ja den Unterschied zum positiven Denken nicht.

Es ist aber ein Irrtum zu glauben, man müsse jetzt nur positiv denken, alles Negative unterdrücken und könne dann Punkte für's Karma sammeln, es gibt kein Punktesammeln, nur einen Plan und die Erfüllung so gut es geht. Nur wenn Du ständig negativ entgegen Deinem Plan denkst, dann fängt Deine Seele an zu streiken und Du fühlst Dich unwohl und wirst möglicherweise krank. Deswegen ist es immer wichtig auf die innere Stimme zu hören.


> Wirkt sich positives Handeln nach dem Motto der budistischen
> Religion im Sinne von "Karma" positiv auf weitere(s)Leben
> und somit auf Plan aus?

Negativ denken ist wichtig um den Unterschied zum Positiven zu erkennen, wie Hell und Dunkel, da es aber das Gesetz der universellen Liebe gibt, strahlt eine Seele, die Negatives in Positives wandeln kann. Das wiederum geht aber nicht ohne das Negative, es hängt also für den Lerneffekt unmittelbar zusammen.

Fazit daraus, Positiv und Negativ, Gut und Böse sind nur menschliche Lerndefinitionen, aber wichtige Definitionen der Polaritäten.

> Danke für Antwort

Hoffentlich kam's etwas rüber

Liebe Grüße

!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7037)



Re: Positives Denken


Beitrag von Peter am 18 November 2001 um 22:12:20:
Antwort zu: Positives Denken beigetragen von Fido am 18 November 2001 um 09:36:49:


Hallo Fido,

ergaenzend zu "!!!"'s Antwort:

> wirkt sich positives Denken eigentlich positiv auf
> mein Schicksal, meine Entwicklung und somit auf meinen
> "Plan" aus?

Nicht AUF deinen Plan, denn der steht schon fest, aber auf dein Leben und WIE du es lebst. Wie du denkst kann aber durchaus DURCH deinen Plan bestimmt sein (z.B. niedriges bzw. hohes IBW).

Rein psychologisch haengt sehr viel davon ab, wie du denkst. Wie heisst es: "wie man in den Wald ruft...". Bist du freundlich zu deiner Umgebung, ist es auch sie zu dir. Somit hast du es in der Hand, WIE du deine Umgebung behandelst. Sieht aber dein Plan Huerden vor, dann bist du vermutlich auch nicht positiv, sondern eher negativ, um diese Huerde u.U. erst zu kreieren.

> Wirkt sich positives Handeln nach dem Motto der budistischen Religion im Sinne von "Karma" positiv auf weitere(s)Leben und somit auf Plan aus?

Alle Religionen haben etwas unterschiedliche Auffassungen vom Jenseits, so auch die buddhistische, obwohl sie den Tatsachen (das, was uns von unseren jenseitigen Lehrern vermittelt wird) noch am naechsten kommt. Und leider haben viele esoterische Bauchfuehler den Begriff 'Karma' sehr verzerrt. Du kannst in diesem Leben nicht die Plaene deiner zukuenftigen Inkarnationen beeinflussen, weil diese doch noch gar nicht existieren! Auch besteht kein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den Inkarnationsplaenen verschiedener Inkarnationen. Jede Inkarnation wird in den Astralebenen vollstaendig verarbeitet!

Aber natuerlich besteht gelegentlich ein indirekter Zusammenhang, denn jede Seele hat ja einen freien Willen, und somit steht es doch auch jeder Seele frei, einen Teil ihres vorherigen Lebens in ihren NEUEN Plan zu integrieren, um ihn dann vielleicht in einer anderen Variante zu durchleben. Es ist aber NICHT so, dass wir hier etwas erleben MUESSEN, weil wir es aus unserem letzten Leben noch nicht verarbeitet haben! Es ist IMMER verarbeitet, denn die Seele ist frei von ALLEM, wenn sie in die Lichtebene geht!

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]