jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Was ist das?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von Kapa am 18 November 2001 um 15:50:03:

Hallo,

ich bin nur zufällig auf dieses Forum gestoßen. Naja so zufällig auch wieder nicht. Ich habe in letzter Zeit wieder seltsame Träume von einem Mann der in jungen Jahren verstarb, den ich noch nicht einmal persönlich kenne. Es sind eigentlich mehrere Dinge, warum ich hier schreibe:
Ich war ungefähr 12 Jahre alt, als ich eines Nachts einen Traum hatte indem der Mann zu mir sprach und mir von seinem Tod erzählte.Ich kannte diesen Mann nicht persönlich, hatte ihn nur einmal auf der Bühne eines Theaters gesehen und die CD auf der er zu hören ist.Das hat mich so erschreckt, das ich aufgewacht bin. Aber da saß der Mann immer noch auf dem Fenstersims an meinem Bett und redete mit mir.
Er hat mich bis ins Jahr 1998 begleitet und mir in zahlreichen Situationen beigestanden und ich habe ihn sehr oft in meinen Träumen, aber auch real gesehn.So glaubte ich also, das er mein Schutzengel sein könnte.
Meine Freundin war ein großer Fan seines Partners. Als Sie am 12.06.1997 durch einen Suizidversuch verstarb, hatte ich Ihren Tod in der Nacht bis ins kleinste Detail geträumt.Genau 1 Jahr später habe ich die Vorstellung besucht und Ihr Schwarm stand vor mir um mir etwas abzunehmen was mir meine Freundin ihm eigentlich geben wollte.( Ich hatte zwar gesagt, das ich jemand das gerne geben möchte, hatte seinen Namen aber nie erwähnt) Er hat mich mit großen Augen angesehen, Tränen in den Augen, sagte kein Wort nahm das Geschenk und ging wieder. Seitdem ist er nicht mehr in dem Theater zu sehen. ( Sein Engagementwechsel erfolgte kurz nach meinem Umzug in eine andere Stadt) seither habe ich keine Träume mehr gehabt, oder meinen "Schutzengel" wieder gesehen. Und jetzt fangen diese Träume wieder an...Er hat keine Botschaft, er ist gut drauf, aber warum kommt er dann plötzlich wieder. Ist meine jetzige Freundin in Gefahr? Bin ich es? Oder ist es sein Partner der Hilfe braucht.? Ich würde ihn das gern lles Fragen, aber in meinen Träumen freue ich mich einfach nur das er da ist.Aber was hat es mit den ganzen Ereignissen auf sich? Nicht das es mir Angst machen würde,ich kenne das ja so gesehen nicht anders, aber ich kann das alles nicht so deuten.Warum nimmt er wieder mit mir Kontakt auf?? Ich habe keine Ahnung wo sein Partner sich befindet, kann ihm also auch nicht helfen, wenn er welche benötigt.
Habt Ihr einen Hinweiß, was ich tun könnte??

Gruß Kapa




Alle Antworten:



(7028)



Re: Was ist das?


Beitrag von !!! am 18 November 2001 um 16:10:13:
Antwort zu: Was ist das? beigetragen von Kapa am 18 November 2001 um 15:50:03:


Hi Kapa,

> ich bin nur zufällig auf dieses Forum gestoßen. Naja so zufällig auch wieder nicht.

Sicher nicht zufällig.

>Ich habe in letzter Zeit wieder seltsame Träume von einem Mann der in jungen Jahren verstarb, den ich noch nicht einmal persönlich kenne. Es sind eigentlich mehrere Dinge, warum ich hier schreibe:
> Ich war ungefähr 12 Jahre alt, als ich eines Nachts einen Traum hatte indem der Mann zu mir sprach und mir von seinem Tod erzählte.Ich kannte diesen Mann nicht persönlich, hatte ihn nur einmal auf der Bühne eines Theaters gesehen und die CD auf der er zu hören ist.Das hat mich so erschreckt, das ich aufgewacht bin. Aber da saß der Mann immer noch auf dem Fenstersims an meinem Bett und redete mit mir.
> Er hat mich bis ins Jahr 1998 begleitet und mir in zahlreichen Situationen beigestanden und ich habe ihn sehr oft in meinen Träumen, aber auch real gesehn.So glaubte ich also, das er mein Schutzengel sein könnte.

Zu Schutzengeln (Guides), Plänen und der Seelenfamilie lies Dich mal durch den Wegweiser, zum Verständnis über den Hintergrund einer Inkarnation hier auf der Erde.

> Meine Freundin war ein großer Fan seines Partners. Als Sie am 12.06.1997 durch einen Suizidversuch verstarb, hatte ich Ihren Tod in der Nacht bis ins kleinste Detail geträumt.

Du, bzw. Deine Seele wußte bereits das dies passiert, und es wurde Dir in Deinem Traum zu Bewußtsein gebracht.

>Genau 1 Jahr später habe ich die Vorstellung besucht und Ihr Schwarm stand vor mir um mir etwas abzunehmen was mir meine Freundin ihm eigentlich geben wollte.( Ich hatte zwar gesagt, das ich jemand das gerne geben möchte, hatte seinen Namen aber nie erwähnt) Er hat mich mit großen Augen angesehen, Tränen in den Augen, sagte kein Wort nahm das Geschenk und ging wieder.

Das war euer Plan, und so wußte auch dieser Mensch, die inkarnierte Seele, darüber Bescheid. Das sind alles sehr anschauliche Beispiele wie wir miteinander verbunden sind, das nichts zufällig ist und das wir mit den anderen der Seelenfamilie zusammen alles so geplant haben für eine bestimmte Inkarnationsaufgabe mit allen Emotionen die durchlebt werden sollen. Der Suizid war so wie es für mich aussieht hier nach Plan, um einen bestimmten Ablauf in Gang zu setzen.

>Seitdem ist er nicht mehr in dem Theater zu sehen. ( Sein Engagementwechsel erfolgte kurz nach meinem Umzug in eine andere Stadt) seither habe ich keine Träume mehr gehabt, oder meinen "Schutzengel" wieder gesehen. Und jetzt fangen diese Träume wieder an...Er hat keine Botschaft, er ist gut drauf, aber warum kommt er dann plötzlich wieder. Ist meine jetzige Freundin in Gefahr? Bin ich es? Oder ist es sein Partner der Hilfe braucht.? Ich würde ihn das gern lles Fragen, aber in meinen Träumen freue ich mich einfach nur das er da ist.Aber was hat es mit den ganzen Ereignissen auf sich? Nicht das es mir Angst machen würde,ich kenne das ja so gesehen nicht anders, aber ich kann das alles nicht so deuten.Warum nimmt er wieder mit mir Kontakt auf?? Ich habe keine Ahnung wo sein Partner sich befindet, kann ihm also auch nicht helfen, wenn er welche benötigt.
> Habt Ihr einen Hinweiß, was ich tun könnte??

Diese Ereignisse sind für Dich persönlich, finde heraus was es damit auf sich hat indem Du mit der Seele, die Dir erscheint, redest. Ein Medium brauchst Du dafür nicht weil Du ja den Kontakt selber herstellen kannst. Und verstehe den Plan, den Sinn einer Inkarnation und die Seelenfamilie, das ist auch wichtig.

Alles Liebe

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7035)



Re: Was ist das?


Beitrag von Peter am 18 November 2001 um 21:52:10:
Antwort zu: Was ist das? beigetragen von Kapa am 18 November 2001 um 15:50:03:


Hallo Kapa,

nur kurz, da "!!!" schon ausfuehrlich geantwortet hat:

> So glaubte ich also, das er mein Schutzengel sein könnte.

Der Ausdruck "Schutzengel" wird von der Esoterik oft ganz schlimm verzerrt! Es gibt keinen "Schutzengel"! Es gibt Guides, die dich dein Leben lang begleiten und fuehren (und dich auch auflaufen lassen), und es gibt Engel (z.B. Jesus), die gelegentlich und in grosser Not zu Hilfe kommen! Aber dein Bekannter KANN kein Guide sein, da er doch zu deinen Lebzeiten auf der Erde gelebt hat, und somit nicht schon VOR deiner Geburt ALS GUIDE inkarniert hat, und er kann auch kein Engel sein, da diese hoechst selten inkarnieren! Und Erzengel wie Jesus sind fuer ALLE Seelen da und nicht der private "Schutzengel" von nur einer! Viel eher seid ihr durch eure Plaene innerhalb eines Programms verbunden.

> Und jetzt fangen diese Träume wieder an...Er hat keine Botschaft, er ist gut drauf, aber warum kommt er dann plötzlich wieder. Ist meine jetzige Freundin in Gefahr? Bin ich es? Oder ist es sein Partner der Hilfe braucht.?

Lese bitte in diesem Forum ueber Traeume und Projektionen. Wir sind im Schlaf immer im Jenseits, und unsere Seele projiziert alle moeglichen Varianten. Es ist fast so, als wenn du vor einem Problem stehst und durch die verschiedenen Alternativen durch gehst. Auch DAS sind Gedankenprojektionen! Somit brauchen diese Traeume NICHTS zu bedeuten, KOENNEN aber etwas bedeuten. Dies zu interpretieren ist fuer Aussenstehende ziemlich unmoeglich.

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7040)



Re: Was ist das?


Beitrag von Kapa am 18 November 2001 um 23:14:23:
Antwort zu: Re: Was ist das? beigetragen von !!! am 18 November 2001 um 16:10:13:


Hallo !!!

ich hatte eigentlich geglaubt die Antwort auf meine Fragen zu kennen, da ich mir eben sicher war, das die Begegnung seines Partners und mir dazu gedient haben könnte, das sie sich voneinander verabschieden können und ich als " Vermittler" gedient habe.Aber umso mehr beschäftigt mich diese Frage nach dem Warum er zu mir kommt jetzt umso mehr weil er eigentlich keinen Grund hat mir zur Seite zu stehen. Ich muß dazu sagen, das es mir im Mom alles andere als gut geht, und ich es sogar selbst in Betracht ziehe, das es nur reines Wunschdenken meinerseits sein kann, das er zurückkommt. Ich bin auch jetzt im Moment total rastlos, ich habe seit Stunden ein Gefühl in mir das ich jetzt mal als Erwartungshandlung deklarieren würde. Ich sitze da horche in mich hinein und bin mir sicher, das da irgendetwas kommt, aber es passiert nichts.
Vielleicht hast Du Recht, das ich den Tod meiner Freundin schon vorher gewußt habe, das würde auch erklären warum ich noch immer nicht darüber weg bin.Weißt Du, ich würde gern mal mit ihr reden, aber ich kann sie nicht finden. Vielleicht bin ich so auf ein Zusammentreffen fixiert das ich gar nicht merke wenn sie mal da sein sollte. Ich möchte einfach mit ihr in dieses Theaterstück gehen, es ihr wie geplant am 12.06. schenken, zusammen hingehen und mich ordentlich verabschieden in dem Wissen, das es Ihr gutgeht.Wir gehen gemeinsam zum Ausgang, sie steigt ins Auto und ich nehme die Ubahn... Ach, ich bin völlig durcheinander weil ich etwas wissen möchte, ich aber niemanden um Hilfe bitten kann. Wenn jeder Mensch eine Aufgabe hat, so will ich wissen was die Meine ist, und nicht ständig ziellos herumirren auf der Suche nach Antworten und unfähig zu sein, mich meiner Freundin ein Stück näher zu bringen. Ich möchte Ihr eigentlich nur Lebwohl sagen und sie dabei in den Arm nehmen.
Oje... Irgendwie habe ich durch meinen Eintrag hier und daraus folgende Antworten noch viel mehr Fragen zu der ganzen Thematik, weil so vieles für mich Jahrelang normal erschien, und dann werde ich damit konfrontiert, das es Bestimmung ist.Wenn es Bestimmung ist, dann kann iches nicht ändern, aber was hat dann mein Dasein für einen Sinn? Das ich ständig Menschen verliere, die ich liebe? Da ist auch schon die nächste Frage: Was oder wer will mich warum mit der Einsamkeit konfrontieren? Ich möchte auf diese Fragen keine Antwort, aber ich merke selbst das auf jede Antwort die ich mir gebe 2 neue Fragen auftauchen. Nach dem Prinzip: Wachse und lerne... Ich glaube ich habe noch viel zu lernen, sonst würde ich nicht so viel Fragen, aber wer ist mein Lehrer? Was ist der Stoff aus dem meine Träuem sind? Die Realität oder der beginnende Irrsinn?

Chaotische Grüße

Ein Mensch der nicht mehr weiß was er glauben soll. Seinem Herz oder seinen Augen -Kapa-




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]