jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage an Peter und andere: Was ist das?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ]


Beitrag von Konny am 29 November 2001 um 10:09:45:

Hallo liebes Forum,
in den letzten Tagen habe ich das Gefühl, daß ich nicht allein zu Hause bin. Verspüre öfter Kälte, Geräusche, Lichtflackern (gestern) und schiefes Bild. Ohne daß ich ans Bild kam oder Luftzug war. Das Lichtflackern war das Interessanteste. Habe dazu aufgefordert, einmal oder zweimal hintereinander zu flackern. Das hat prompt geklappt.
Außerdem habe ich schon zweimal ein kreisförmiges helles
Schemen direkt über meinem Kopf morgens beobachtet, das aber sogleich weghuschte. Habe dies als Kreislaufproblem versucht mir zu erklären. Denke jetzt anders.
Meine Frage, wie kann ich herausbekommen, wer oder was das ist? Est stört mich nicht, macht mir keine Angst. Meine Katze reagiert auch wieder heftig drauf. Aber nicht ängstlich sondern auch neugierig. Rennt hin, starrt hin. Oft machen wir das gleichzeitig. Bin nur neugierig.Ich denke, jemand möchte Kontakt zu mir aufnehmen. Aber wie mache ich das?
Freue mich auf Antwort.

Viele Grüße
Konny





Alle Antworten:



(7198)



Nochmal Medialitaet und Erscheinungen


Beitrag von Peter am 29 November 2001 um 20:23:36:
Antwort zu: Frage an Peter und andere: Was ist das? beigetragen von Konny am 29 November 2001 um 10:09:45:


Hallo Konny,

> in den letzten Tagen habe ich das Gefühl, daß ich nicht allein zu Hause bin.

Keiner von uns ist "allein zu Hause"! Wir Menschen leben doch mit den Seelen im Geisterguertel im selben "geografischen Raum" zusammen, d.h., wir sind schwingungsmaessig sehr verwandt.

Viele Menschen glauben, dass sie ein Problem mit "Geistern" haben, aber was sie wirklich haben, ist ein Problem mit ihrer unbewussten bzw. unverstandenen Medialitaet! Denn es ist voellig normal, dass verlorene Seelen ("Geister") im erdnahen Bereich ("Geisterguertel") mit uns zusammenleben (der Geisterguertel ist hier bei uns!), d.h. auch gelegentlich mal durch unsere Wohnung wandern, NUR sieht und bemerkt sie der nicht-mediale, also "normale" Mensch nicht, aber der mediale kann sie dann fuehlen, hoeren oder gar sehen! Ein ausgebildetes Medium kann damit umgehen, und Probleme gibt es immer nur mit den Menschen, die gerade medial werden bzw. gerade erst medial wurden (mediale Laien)!

> Verspüre öfter Kälte, Geräusche, Lichtflackern (gestern) und schiefes Bild. Ohne daß ich ans Bild kam oder Luftzug war. Das Lichtflackern war das Interessanteste. Habe dazu aufgefordert, einmal oder zweimal hintereinander zu flackern. Das hat prompt geklappt.

Konny, du weisst doch, dass du medial bist, das sagte ich dir doch schon vor einiger Zeit. Und somit kannst du Seelen fuehlen, hoeren und auch sehen. Wenn du Kaelte verspuerst, oder dunkle Schatten siehst, so ist es eine niedrige Seele im Geisterguertel, fuehlst du Waerme oder siehst helle Formen, ist es eine hohe Seele, z.B. aus den Lichtebenen.

Du hast doch mit dieser Seele kommuniziert uns sie gebeten, sie soll mal die Kerze flackern lassen. Das hat sie gemacht, und jetzt fragst du, was das war... DAS WAR ES! :)

> Außerdem habe ich schon zweimal ein kreisförmiges helles Schemen direkt über meinem Kopf morgens beobachtet, das aber sogleich weghuschte. Habe dies als Kreislaufproblem versucht mir zu erklären. Denke jetzt anders.

Der helle Lichtschein war eine hohe Seele (dein Guide? Deine Mutter?). Du darfst nicht erwarten, dass du sie immer in Menschenform siehst! Es geht hier um BW und SEELEN! Seelen sind keine Koerper, auch wenn sie sich in Koerper reinprojizieren KOENNEN (sich als solche zeigen koennen), und zwar in jeden beliebigen Koerper, und in jede Form!

> Meine Frage, wie kann ich herausbekommen, wer oder was das ist? Est stört mich nicht, macht mir keine Angst.

Indem du dich bildest! Als Faustregel gilt: hell und warm ist eine HOHE Seele, dunkel und kalt ist eine im Geisterguertel! Die helle und warme erzeugt angenehme Gefuehle der Waerme und Ruhe, die dunkle und kalte eher Angst, Unruhe und Froesteln! Mit mehr Erfahrung kannst du mit ihr kommunizieren und kriegst so raus, wer es ist.

> Meine Katze reagiert auch wieder heftig drauf. Aber nicht ängstlich sondern auch neugierig. Rennt hin, starrt hin. Oft machen wir das gleichzeitig.

Ich sagte dir ja schon, dass Hunde und Katzen von Haus aus sehr sensitiv sind und Seelen bzw. Geister sehen und fuehlen koennen! Diese Haustiere sind der beste Beweis, wenn ein Mensch etwas sieht und sich nicht sicher ist, ob er sich nicht nur getaeuscht hat. Reagiert ein Haustier sehr deutlich, dann ist eine Seele in der Wohnung, und zwar da, wo das Tier hinschaut!

> Bin nur neugierig.Ich denke, jemand möchte Kontakt zu mir aufnehmen. Aber wie mache ich das?

Das hast du doch schon gemacht! Du hast ihr gesagt, sie soll mal die Kerze flackern lassen! Du kannst mit JEDER Seele sprechen, sie hoeren dich doch! Nur mit dem Verstehen ist es schwieriger, weil sie telepathisch antworten, d.h., die Antwort kommt bei dir in Form von Gedanken an, und der Laie glaubt immer, es waeren seine eigenen. Das aber ist NICHT der Fall! Gedanken kommen immer ueber den 6. Sinn, und ob sie jetzt von deiner eigenen Ueberseele kommen, oder von deinem Guide oder einem Geist, es sind IMMER Gedanken und fuehlen sich fuer die unerfahrene mediale Person gleich an. Erst das ausgebildete Medium lernt sie zu unterscheiden!

Es ist NICHT sinnvoll, mit niedrigen Seelen zu kommunizieren! Vielmehr solltest du sie wegschicken, indem du ihnen erklaerst, dass das DEINE Wohnung ist! Lass dich nicht auf Gespraeche mit ihnen ein, viele von ihnen sind verbittert und beluegen die unwissenden medialen Menschen. Und das ist doch auch das Problem mit dem "Glaeserruecken spielen", dass sich da blutige Laien mit Geistern einlassen, die ihnen dann weiss Gott welchen Mist erzaehlen und sich einen Spass draus machen, den Menschen zu verarschen!

Geh nach deinen Empfindungen! Wenn sich eine Seele kalt anfuehlt und dir sagt, sie waere deine Mutter, dann LUEGT sie! Die Seelen koennen doch deine Gedanken lesen, und sie wissen, mit wem du gerne sprechen moechtest. Und so sind sie am Anfang immer freundlich, geben dir "Beweise" (deine eigenen Gedanken), bis sie dein Vertrauen haben, und dich dann durch Falschaussagen in Angst und Schrecken versetzen oder gar in die Nervenklinik bringen koennen! Glaub mir, viele dieser Geister sind SEHR verbittert und wollen sich irgendwie fuer ihre Situation "raechen"!

Alles Liebe,
Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7199)



Re: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen


Beitrag von Kirsten am 29 November 2001 um 21:08:44:
Antwort zu: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen beigetragen von Peter am 29 November 2001 um 20:23:36:


Hallo Peter,

> Ich sagte dir ja schon, dass Hunde und Katzen von Haus aus sehr sensitiv sind und Seelen bzw. Geister sehen und fuehlen koennen! Diese Haustiere sind der beste Beweis, wenn ein Mensch etwas sieht und sich nicht sicher ist, ob er sich nicht nur getaeuscht hat. Reagiert ein Haustier sehr deutlich, dann ist eine Seele in der Wohnung, und zwar da, wo das Tier hinschaut!

Sind alle Tiere so sensitiv und sehen mehr, als wir ? Wenn nicht, welche Tiere sind es ? Ich hab da nämlich eine Bande Nymphensittiche, die mir oft Kopfzerbrechen macht ( sie erschrecken beim geringsten Ton - manchmal auch ohne irgendeinen ersichtlichen Grund - und flattern in der Voliere rum, wie die Wilden oder sie schreien tagelang - ohne ersichtlichen Grund - und sind eines Tages wieder "normal" in der Lautäusserung )

Frage jetzt mal einfach, weils mich interessiert...

Liebe Grüsse
Kirsten


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7203)



Re: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen


Beitrag von Lexle am 29 November 2001 um 23:41:09:
Antwort zu: Re: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen beigetragen von Kirsten am 29 November 2001 um 21:08:44:


Hallo, Ihr Lieben...
Nur ein Beispiel "aus eigener Küche"....
Wir haben einen sehr lieben, familienmitgliedsmäßigen Kater, der seit hmmm - glaube mind. 4 Jahren bei uns ist - und der wirklich alle unsere Familienmitglieder kennt...
Vor noch nicht allzu langer Zeit begann ich, Kontakt mit meinem Guide zu bekommen, er war auch bei mir.. Mein Kater reagierte überhaupt nicht, was für mich in der "Zweifler-Phase" aber "dummerweise" ein Kriterium war...
Fakt war, daß mein Guide schon sehr viel länger um mich und bei mir war, als ich realisiert hatte...Aber er ist sehr lieb... Vielleicht war mein Kater am Anfang neugierig , ABER NICHT ÄNGSTLICH, weil der Guide eine sehr liebe Ausstrahlung hat.... Mir fiel es auf jeden Fall nicht deutlich auf....
Bei meinem ersten Guide-Kontakt war meine erste Frage, warum mein Kater so ruhig ist..., Antwort war :" Er kennt mich mittlerweile".... grins....
Alles Liebe
Alex


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7206)



*hmm* wie ist es aber bei anderen Tieren, ausser Hunden und Katzen ? ( n/t )


Beitrag von Kirsten am 30 November 2001 um 02:01:46:
Antwort zu: Re: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen beigetragen von Lexle am 29 November 2001 um 23:41:09:


.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7213)



Re: Frage an Peter


Beitrag von Konny am 30 November 2001 um 11:00:54:
Antwort zu: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen beigetragen von Peter am 29 November 2001 um 20:23:36:


Hallo Peter,

danke für die Erklärungen. Hab mich wie immer gefreut. Ja, du hast recht. Dank dir, bin ich in der Lage, Negatives von mir zu halten. Das habe ich schon ein paar mal getan und es hat geklappt. Dieses Helle
ist neu. Deshalb war ich mir nicht sicher. Wollte mich nicht zu sehr in etwas "reinsteigern". Dachte, wenn man zu viel liest, hört man am Ende Flöhe husten. Aber im Moment lese ich außer ab und zu bei euch, garnichts darüber. Bin also frei von Vorurteilen. Sehe alles ganz locker. Deshalb habe ich es erst versucht, auf natürlichem Wege zu erklären.

Meine Träume werden immer intensiver. Aber auch hier habe ich schon negative Erlebnisse gehabt. Zum Teil im Raum und im Traum habe ich Negatives verspürt. Träume dann unruhig, werde richtig zornig und spreche laut im Traum, aber auch in der Realität. Allerdings weht mir immer ein starker Wind oder Druck entgegen. Stimme ist anders, ist schwer zu sprechen. Aber ich schaffe es immer, jage "es" weg. Sage, es solle mich in Ruhe lasse und sofort verschwinden. Und war richtig böse. Dann wache ich meistens auf und alles ist o. K. Auch hier habe ich mich schon oft gefragt, Einbildung?
Filmverarbeitung? Ist aber sehr real. Was ist das denn?
Schleichen sich "niedere Seelen" auch in Träume?

HÄtte gerne Antwort.
Liebe Grüße
Konny


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7216)



Re: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen


Beitrag von !!! am 30 November 2001 um 15:36:42:
Antwort zu: Re: Nochmal Medialitaet und Erscheinungen beigetragen von Kirsten am 29 November 2001 um 21:08:44:


Hallo Kirsten,

> Sind alle Tiere so sensitiv und sehen mehr, als wir ? Wenn nicht, welche Tiere sind es ? Ich hab da nämlich eine Bande Nymphensittiche, die mir oft Kopfzerbrechen macht ( sie erschrecken beim geringsten Ton - manchmal auch ohne irgendeinen ersichtlichen Grund - und flattern in der Voliere rum, wie die Wilden oder sie schreien tagelang - ohne ersichtlichen Grund - und sind eines Tages wieder "normal" in der Lautäusserung )

> Frage jetzt mal einfach, weils mich interessiert...

Tiere haben anders ausgeprägte Sinnesorgane wie wir, z.B. ein viel feineres Gehör, nehmen Ultraschallwellen wahr, sind sogar über morphogene Felder feiner vernetzt o.ä., weil sie das im IBW für ihr Überleben brauchen. So ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Sittiche erschrecken bei geringsten Geräuschen oder vermeintlich ohne Geräusche, (weil wir ja viel weniger wahrnehmen) das deutet vermutlich nicht auf Anwesenheiten hin. Ob ein Tier Sensitivität für feinstoffliche Wesen hat kann man am ehesten durch Beobachtungen herausfinden, wenn man die eigenen Empfindungen mit der Reaktion der Tiere vergleicht. ;)))

Liebe Grüße

!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7226)



Re: Frage an Peter


Beitrag von Peter am 30 November 2001 um 21:26:33:
Antwort zu: Re: Frage an Peter beigetragen von Konny am 30 November 2001 um 11:00:54:


Hallo Konny,

> Meine Träume werden immer intensiver.

Hier musst du dich fragen, welche Art von Traeume das sind! Es hoert sich fast so an, als gingst von luziden Traeumen in Astralreisen ueber!

> Aber auch hier habe ich schon negative Erlebnisse gehabt. Zum Teil im Raum und im Traum habe ich Negatives verspürt. Träume dann unruhig, werde richtig zornig und spreche laut im Traum, aber auch in der Realität. Allerdings weht mir immer ein starker Wind oder Druck entgegen.

Falls du, was ich fast vermute, auf Astralreise bist, so musst du auch die Jenseits-Geografie verstehen! Der Laie, und das bist du ja noch, rutscht ZU LEICHT in den Geisterguertel rein (!), und dort laeufst du dann an die weniger freundlichen Wesen ran! Auch der "starke Wind und Druck" spricht dafuer, dass du auf Astralreise bist!

> Stimme ist anders, ist schwer zu sprechen. Aber ich schaffe es immer, jage "es" weg. Sage, es solle mich in Ruhe lasse und sofort verschwinden. Und war richtig böse. Dann wache ich meistens auf und alles ist o. K. Auch hier habe ich mich schon oft gefragt, Einbildung? Filmverarbeitung? Ist aber sehr real. Was ist das denn? Schleichen sich "niedere Seelen" auch in Träume?

Ich bin mir fast sicher, dass das eine Astralreise ist, und kein "normaler" oder luzider Traum mehr (der Unterschied zwischen einem gesteuerten, luziden Traum und einer Astralreise ist sehr klein!). Du bist in unfreundlichen Gebieten, und somit schleichen sich die niedrigen Seelen nicht IN deine Traeume, sondern du gehst im Traum zu IHNEN!

Ich wuerde dir vorschlagen, dass du dich mit Buechern von Robert A. Monroe ueber das Astralreisen bildest, und ueber die Jenseits-Geografie (hier im Wegweiser), damit du weisst, wo du hin sollst, wo du hin kannst, und nicht nur einfach so "herum rennst"! Auch im OBE-Forum kannst du Leute mit aehnlichen Erfahrungen finden.

Alles Liebe,
Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7279)



Re: Frage an Peter


Beitrag von Konny am 03 Dezember 2001 um 08:56:41:
Antwort zu: Re: Frage an Peter beigetragen von Peter am 30 November 2001 um 21:26:33:


> Uups, ist ja ein Ding! Wie hab' ich das denn fertig gebracht? Nun, dann werde ich wohl noch viel lesen müssen.
Danke für den Tipp!

Liebe Grüße
Konny


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]