jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Jenseitige Informationssperre

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 145.254.235.138 by Krümelmonster on December 20, 2003 at 22:13:15:

"Gordon sprudelte nur so heraus mit Namen, Adressen und persönlichen Einzelheiten" habe ich in einem Buch gelesen. Bei einer unbefangenen Kommunikation mit dem Jenseits müßten sich doch die ehemals inkarnierten (Teil-)Seelen an ihre speziellen Lebensumstände (Farbe des Autos, Steuernummer) im Diesseits erinnern können.

Eigentlich müßte es doch keine Fragen geben, die nicht beantwortet werden können, oder?

Gruß Krümelmonster




Alle Antworten:



(1483)


Jenseitige Informationssperre - nochmal Plaene


Posted from 64.58.10.166 by Peter on December 20, 2003 at 23:31:16:
In Reply to: Jenseitige Informationssperre posted by Krümelmonster on December 20, 2003 at 22:13:15:


Hallo Krümelmonster,

> Bei einer unbefangenen Kommunikation mit dem Jenseits müßten sich doch die ehemals inkarnierten (Teil-)Seelen an ihre speziellen Lebensumstände (Farbe des Autos, Steuernummer) im Diesseits erinnern können.

natuerlich tun sie es...

> Eigentlich müßte es doch keine Fragen geben, die nicht beantwortet werden können, oder?

Richtig. Aber, es geht nicht darum, ob eine Frage beantwortet werden KANN, sondern ob sie beantwortet werden SOLL!

Was der Mensch als wichtig betrachtet, muss nicht auch fuer eine Seele wichtig sein! Die Seele im Licht kennt die Plaene der Hinterbliebenen und weiss, was diese durch ihre IK bezwecken wollen. Und die Seele in den Astralebenen, die noch keine PLaene versteht, befindet sich unter der Aufsicht ihrer Guides und der des Sitters. Diese lassen auf keinen Fall zu, dass eine Seele mehr sagt, als gesagt werden DARF.

Der verbreitete Irrtum jenseitsunkundiger Menschen liegt darin, dass sie meinen, die Seele des Verstorbenen wuerde noch genauso denken, wie zu Lebzeiten. Das aber ist NICHT der Fall!

Zu Lebzeiten dachte die Seele wie ein Mensch mit einem verengten BW. Im Licht jedoch versteht sie die Schoepfung, den Zweck ihrer eigenen IK, den Zweck der IKs ihrer Angehoerigen, was dabei von allen erlebt und gelernt werden soll, dass der Sitter einen Plan hat, der weder behindert, geaendert, noch manipuliert werden darf, und sie wird nichts tun, um die IK-Absicht des Sitters zu gefaehrden!

Was heisst das genau? Das heisst:

- wenn ein Sitter gemaess Plan eine BW-Erweiterung oder Trost mittels "Beweisen" erhalten SOLL, so werden die Daten (Beweise) geradezu fliessen,

-wenn der Sitter sich noch mehr bilden soll, um sich z.B. ein hoeheres BW zu erARBEITEN, so darf er nicht durch Beweise "eingelullt" werden. Er wird dann oft noch durch "falsche Beweise" verunsichert, also irritiert und dadurch motiviert weiterzusuchen,

- wenn, z.B. bei einem Mord, die Infos dazu fuehren wuerden, dass ein Taeter gefasst wird, und wenn das dessen Plan aendern wuerde, so duerfen diese Infos auf keinen Fall uebermittelt werden!

Wir sehen es immer wieder, dass sich jenseits- u. planunkundige Mediale und "Medien" auf Vermisstenfaelle stuerzen und die Polizei mit ihren "Visionen" bombardieren, die sich dann hinterher auch meist als falsch herausstellen. Sind sie schlechte Medien? Eph sagte dazu einmal, "es gibt keine schlechten Medien, es gibt nur UNGEBILDETE Medien"!

Ein "Medium", das sich vordraengt, um entweder beruehmt zu werden, oder das aus seinem irdischen Drang nach Gerechtigkeit den Taeter hinter Gittern sehen moechte, hat den Plan noch nicht verstanden! Das Jenseits interessiert sich NULL um das Ego eines Mediums, das eines Hinterbliebenen, oder das eines Realisten! Das Jenseits versteht, weshalb Seelen inkarnieren, was sie durch ihre IK erleben wollen, UND NUR DAS IST WICHTIG!

Wenn du also Beweise fuer die Existenz des Jenseits suchst, so kannst du dich auf den Kopf stellen, du wirst nur das bekommen, was du - gemaess deinem eigenen Plan - auch bekommen sollst! Und wenn dein Realitaetenplan vorsieht, dass du ein "unglaeubiger Realist" sein sollst, so wird dir kein Beweis gegeben, der deinen Realitaetenplan beeinflussen oder gar aendern wuerde!

Somit ist der Versuch der Wissenschaft, das Jenseits zu beweisen, auch voellig sinnlos, denn es DARF NOCH NICHT bewiesen werden, weil das die Polaritaeten beeintraechtigen wuerde, damit die Ueberplaene, somit das Erleben aller Seelen, und letztendlich den Sinn und Zweck aller IKs! Die Schoepfung wird sich doch nicht ihre eigene Buehne zerstoeren! Die materielle Ebene wurde doch gerade deswegen geschaffen, um hier voll gesenkt erleben zu koennen!

Und somit wird es immer Zweifler geben, weil es sie geben SOLL! Wir brauchen noch die Polaritaet, damit sich die einzelne Seele im Dschungel der Ansichten FUER IHRE EIGENE ANSICHT entscheiden kann!

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1484)


Jenseitige Informationssperre


Posted from 212.56.240.21 by Wolfgang Weinbrenner on December 21, 2003 at 00:21:14:
In Reply to: Jenseitige Informationssperre posted by Krümelmonster on December 20, 2003 at 22:13:15:


Hallo Krümelmonster!

>Bei einer unbefangenen Kommunikation mit dem Jenseits müßten sich doch die ehemals inkarnierten (Teil-)Seelen an ihre speziellen Lebensumstände (Farbe des Autos, Steuernummer) im Diesseits erinnern können

--Die Frage ist, ob den Teilseelen so etwas noch wichtig ist. Senkt sich eine TS auf das "Niveau" ihrer irdischen Inkarnation, wird sie sich an die Farbe eines Autos bestimmt erinnern können. Aber wenn Du z.B. mich jetzt nach meiner Steuernummer fragst, werde ich erst nachschauen müssen, da ich sie bewusst verdränge! :))

>Eigentlich müßte es doch keine Fragen geben, die nicht beantwortet werden können, oder?

--Das Jenseits ist kein Auskunftsbüro, und die Jenseitigen interessiert es wahrscheinlich nicht, auf jede x-beliebige Frage eine Antwort zu geben, um jedesmal die Existenz des Jenseits zu demonstrieren oder unsere Neugier zu befriedigen.

Gruß Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(1490)


Jenseitige Informationssperre


Posted from 195.93.64.13 by Janie on December 21, 2003 at 11:39:58:
In Reply to: Jenseitige Informationssperre posted by Krümelmonster on December 20, 2003 at 22:13:15:


Hallo Krümelmonster!

Du scheinst ja sehr fixiert zu sein auf Beweise.Leider suchst Du am falschen "Ort",im Außen,in der materiellen Ebene wirst Du keine Beweise finden.

>>Bei einer unbefangenen Kommunikation mit dem Jenseits müßten sich doch die ehemals
inkarnierten (Teil-)Seelen an ihre speziellen Lebensumstände (Farbe des Autos, Steuernummer) im Diesseits erinnern können.

Also,nach der Farbe des Autos braucht man bloß die Nachbarn zu fragen und an die Steuernummer heran zu kommen,ist für Profis ein Kinderspiel.Scharlatane durchsuchen sogar den Müll verstorbener und liefern Dir Infos ohne Ende,aber das sind keine Beweise,verstehst Du?
Natürlich können Seelen Dir diese Infos durch ein Medium zukommen lassen,aber anschließend
würden andere sagen,dass das nur ein Trick war,solche Sachen findet man leicht heraus.

"Echte" Beweise sind Dinge auf der Gefühlsebene,Dinge,die nur DU und der Verstorbene wissen kann.Gemeinsame Erinnerungen,Gefühle füreinander,Dinge über die Ihr geredet habt,wovon kein anderer etwas weiss,das sind echte "Beweise".
Seele geht es nämlich nicht um materielle Dinge,sondern sie leben jetzt quasi auf einer Art "Gefühlsebene".Sie wissen doch,dass alles materielle nichts bedeutet (lies mal im WW zum Thema "Massenillusion",dann wirst Du verstehen,was ich meine).

Und Peter hat ja erklärt,dass der Plan des Sitters auch eine große Rolle dabei spielt.

Leider habe ich die Erfahrung gemacht,dass gerade die Sitter,die unbedingt Beweise wollten, keine bekamen. Diese Fixierung auf Beweise ist eine Blockade und das spielt im Reading auch eine Rolle,die Erwartungshaltung der Sitter.
Versuche mal,Dein Ego völlig auszublenden,sei einfach nur Du selbst,ohne Bewertungen, Vorurteile und ohne Schubladendenken,dann erhälst Du einen kleinen Eindruck davon,was SEELE ist. Und vielleicht wird Dir dann bw,worum es geht.
Stichwort:Selbsterkenntnis,sehr hilfreich,wenn man etwas übers Jenseits und den Seelen
verstehen WILL.

Liebe Grüße
Janie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]