jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.128.140.94 by Cimeries on August 17, 2003 at 11:26:16:

Salvete allerseits,

Vorher hab ich leider im falschen Forum kommentiert. Ich hoffe, es ist mir keiner boese, oder so. Wenigstens kenn ich mich jetzt auch aus, wo man was schreiben kann... Hm, wenn das immer von anfang an klappen wuerde, wuerde ich wahrscheinlich vielen Menschen viel ersparen, so etwas passiert mir naemlich oefter, dass ich Leute total verwirre, weil ich was falsch gemacht habe und das ist total peinlich... Na gut, das ist wohl eher uninteressant, weil es nichts mit dem Jenseits, was ja das eigentliche Thema ist zu tun hat *sorry wieder einmal...

Tja, ich beschaeftige mich jetzt schon einige Monate mit dem Leben nach dem Tod und alles was dazu gehoert. Ich nutze jede freie Minute (also ca. 10 Stunden am Tag!) mich mehr und mehr zu informieren... Es scheint so, als wuerden die Infomationen und Themen so unedlich sein, wie die Existenz einer Seele. *staun*

Real oder nur Einbildung?:

Obwohl ich alles glaube, was ich über's Jenseits hier höre, kann ich noch nicht so richtig glauben, wenn mir persoenlich etwas (mehr oder weniger) damit Verbundenes passiert z.B. Gestalten im Blickwinkel, die beim Hinsehen wieder weg sind; leise Stimmen, die durcheinander saeuseln und von denen ich kein Wort verstehe, obwohl sie sich so verstaendlich anhoeren (schwer zu erklaeren) und solche Sachen... Es koennten ja nur Hirngespinnste sein. Die meistem sagen auch, ich soll mich da nicht so hineinsteigern und so...

Befriedigung von Neugierde & Hilfe:

Ich wuerde auch gerne "richtigen" Kontakt mit dem Jenseits aufnehmen (alleine habe ich das ja noch nicht geschafft), aber wenn ich daran denke, dass es ja eigentlich niemanden helfen wuerde, verwerfe ich diesen Drang wieder; Denn ich weiss - nur Medien (und zwar muessen diese auch noch qualifiziert sein; ihr werdet euch da ja sowieso besser auskennen als ich) - koennen Leuten mit ihren Problemen z.B. mit Nahestehenden, vor kurzem Verstorbenen, Geistern, die sie einfach nicht mehr loswerden… helfen. Und so etwas werde ich mit großer Sicherheit nicht erreichen (Ich sagte nicht, dass es unmoeglich ist :-) ).
Außerdem machen mir dann alle Vorwuerfe (vorallem ich selbst ;-) ), dass es nur zur Befriedigung meiner Neugierde dient; und das ganze ist ja noch dazu nicht ganz ungefaehrlich...

Ganz ohne Kontakt und Erlebnisse?:

Zur Weiterbildung, die ja unsere Lebensaufgabe ist, muesste es theoretisch auch genuegen Information zu Sammeln und sein Wissen zu erweitern, was ja eigentlich auch im "praktischen" Sinne gemeint sein koennte. Ich habe auch gelesen, dass Astralreisen oder luzide Träume zu unserem "Lernstoff" (bzw. Erfahrungs- und Wissenserweiterung) für dieses Leben dazugehören.

Was ist wahr und was erfunden? :

Also, das weiß keiner so recht. Ich habe viele Komments gelesen und habe festgestellt, dass sich einige nicht wirklich einig sind. Ich meine, Profis haben ja meistens Recht, weil sie es "gesehen haben" und Erfahrung auf dem Gebiet "Jenseits" haben, was für die Menschen, die nach ihrer "eigenen Ordnung bzw Unordnung" [Tschuldigung, der Ausdruck hat mir gefallen *g*] leben und ihre eigene Meinung vertreten.

Contra: Da hat die Kirche mit ihren vielen Verbuendeten auch viel behauptet und da ist vieles (ich hab nicht gesagt"alles"! ) nur zusammengereimt (im Lauf von Jahrhunderten ist das ja auch verstaendlich).

Pro: Tja, da man individuelle Meinungen nicht beweisen kann bzw. moechte und Profis sich ja auskennen muessten nach so vielen Jahren Erfahrungen und da die Meinungen dieser großteils uebereinstimmen, ist die Wahrscheinlichkeit 1 zu 1 Millionen, dass jemand dessen Meinung sich von der der Fachleute differenziert Recht hat.

Beweise:

Aber interessant ist: was kann man im Moment im Bereich "Jenseits" schon groß beweisen, außer erstmal beweisen zu koennen, dass es ein Leben nach dem Tode ueberhaupt gibt?! Weiter sind unsere Forscher eben noch nicht und solange keine handfesten Beweise da sind, werden viele vieles nicht begreifen koennen geschweige denn glauben; ob es jemals solche Beweise geben wird ist ja auch sehr fraglich; aber moeglich ist alles…

Fakt & Behauptungen:

Ich weiß, es werden niemals alle mit (m)einem Beitrag übereinstimmen, weil nie jeder einer Meinung ist, doch was Fakt ist, ist Fakt, das hat nichts mit Meinungen bzw. Behauptungen, (die ich wohl gerade auch selbst zur genüge aufgestellt habe *g*) zu tun die man einfach so, weil man es selbst für möglich hält aufstellt, obwohl gewisse Fakten, die mehr bewiesen als gedacht sind, dagegen sprechen. Und es tut mir leid, dass ich teils auch nur mit Vermutungen dienen kann, aber das ist ja grundsaetzlich auch nichts negatives, sondern eine positive menschliche Eigenschaft, da sie die Kreativität foerdert und manche Leute sind hier sehr begabt im Diskutieren (Und waeren somit gute Politiker ;-) ). Nur leider hilft es ihnen in diesem Fall nichts, weil die Profis nur ihr Wissen kundgeben, um anderen Tipps zu geben und ihnen zu helfen; ihre Informationen sind denen großer Jenseitsforscher gleich, die ja ihr Wissen auch nicht unbedingt aus dem Maerchenbuch haben. Somit hat diskutieren im Endeffekt, so wie so keinen Sinn, weil Fachleute auf ihr schwer angereichertes Wissen bestehen und wie gesagt sogar den Beistand von Fachleuten haben, die durch ihr Wissen berühmt wurden.
Ich hoffe, dass sich wenigstens bei manchen meiner Aussagen alle einig sind, was ich aus neu dazu gewonnener Erfahrung wiederum bezweifle…
dazu ich bin auch nicht unbedingt einer der erfahrenen hier im Forum…
Trotzdem macht es mir Spaß Gedanken mit Leuten auszutauschen, die sehr wahrscheinlich anderer Meinung sind bzw. es besser wissen *schmunzel* .
In naechster Zeit werde ich mich dann ein bisschen bei euch einmischen und ihr koennt mir dann auch sagen, wenn ich unerwuenscht bin.
Ich wünsche euch weiterhin viel Glück,
Valete,
Cimeries







Alle Antworten:



(273)


nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein


Posted from 213.23.207.140 by Ghee on August 17, 2003 at 22:38:14:
In Reply to: nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein posted by Cimeries on August 17, 2003 at 11:26:16:


Hallo Cimeries,

vorab, entschuldige dich doch nicht so oft, das ist überhaupt nicht notwendig :))

>Tja, ich beschaeftige mich jetzt schon einige Monate mit dem Leben nach dem Tod und alles was dazu gehoert. Ich nutze jede freie Minute (also ca. 10 Stunden am Tag!) mich mehr und mehr zu informieren... Es scheint so, als wuerden die Infomationen und Themen so unedlich sein, wie die Existenz einer Seele. *staun*

Du kannst dich sogar jahrelang damit beschäftigen und lernst nie aus. Das ist ja eigentlich mit jedem Thema so.

>Obwohl ich alles glaube, was ich über's Jenseits hier höre, kann ich noch nicht so richtig glauben, wenn mir persoenlich etwas (mehr oder weniger) damit Verbundenes passiert z.B. Gestalten im Blickwinkel, die beim Hinsehen wieder weg sind; leise Stimmen, die durcheinander saeuseln und von denen ich kein Wort verstehe, obwohl sie sich so verstaendlich anhoeren (schwer zu erklaeren) und solche Sachen... Es koennten ja nur Hirngespinnste sein. Die meistem sagen auch, ich soll mich da nicht so hineinsteigern und so...

Generell ist es schwer zu sagen, woher Stimmen (du nennst es Gesäusel) herkommen - welche Ebene z.B. An Hirngespinnste glaube ich jedoch nicht, da dies eine bestimmte Autoaktion voraussetzen würde, die aber nicht gegeben ist. Wie sollte das Gehirn selbst etwas entwerfen? Vor allem, warum sollten chemische Stoffe solches tun? Daran zu glauben würde bedeuten, zu glauben, dass eine lediglich aus chemischen Grundbausteinen zusammengesetzte Masse selbständig agiert. Nun kann ich dir nicht vorschreiben was du glauben sollst, überlege jedoch einmal, wie soll das funktionieren? Selbst Fundamentalisten der Wissenschaft wissen nicht, wieso das Gehirn in der Lage ist, fiktive Bilder in Traumzuständen zu entwerfen, geschweige denn, wie mediale Übertragungen möglich sind. Sie können nur raten und Teile ihrer Hypothesen klingen phantastischer als SciFi-Romane. Seriöse Wissenschaftler räumen ein, bisher noch viel zu wenig über das Gehirn zu wissen. Warum Menschen mit nur einen halben Hirn dennoch überleben, während andere hingegen bereits bei einem geringen Überdruck sterben, weiss z.B. niemand.

Du wirst jetzt vielleicht einwenden, dass es ja Schizophrenie gäbe und diese auf eine gewisse Verselbständigung der Gedankengänge eines Menschen hinweisen würde. Das halte ich jedoch für eine unvollständige Feststellung der Wissenschaft. Schizophrenie ist meiner Meinung nach noch nicht richtig erforscht und hat bei näherer Betrachtung - vorausgesetzt man sieht das Gehirn wie wir hier als Transmitter zwischen Seele und Körper an - andere Ursachen und Gründe.

>Ich wuerde auch gerne "richtigen" Kontakt mit dem Jenseits aufnehmen (alleine habe ich das ja noch nicht geschafft), aber wenn ich daran denke, dass es ja eigentlich niemanden helfen wuerde, verwerfe ich diesen Drang wieder; Denn ich weiss - nur Medien (und zwar muessen diese auch noch qualifiziert sein; ihr werdet euch da ja sowieso besser auskennen als ich) - koennen Leuten mit ihren Problemen z.B. mit Nahestehenden, vor kurzem Verstorbenen, Geistern, die sie einfach nicht mehr loswerden… helfen. Und so etwas werde ich mit großer Sicherheit nicht erreichen (Ich sagte nicht, dass es unmoeglich ist :-) ).
Außerdem machen mir dann alle Vorwuerfe (vorallem ich selbst ;-) ), dass es nur zur Befriedigung meiner Neugierde dient; und das ganze ist ja noch dazu nicht ganz ungefaehrlich...

Du kannst doch für dich forschen. Suche und finde deine persönlichen Beweise, mache Astralreisen und nehme alles mit, was dir möglich ist. Vorher würde ich mich allerdings gründlich theoretisch schlau machen, damit du weisst, was du da tust ;))

>Zur Weiterbildung, die ja unsere Lebensaufgabe ist, muesste es theoretisch auch genuegen Information zu Sammeln und sein Wissen zu erweitern, was ja eigentlich auch im "praktischen" Sinne gemeint sein koennte. Ich habe auch gelesen, dass Astralreisen oder luzide Träume zu unserem "Lernstoff" (bzw. Erfahrungs- und Wissenserweiterung) für dieses Leben dazugehören.

Jeder hat seinen individuellen Weg zur Bewusstseinserweiterung. Man kann schlecht Vergleiche ziehen.

>Also, das weiß keiner so recht. Ich habe viele Komments gelesen und habe festgestellt, dass sich einige nicht wirklich einig sind. Ich meine, Profis haben ja meistens Recht, weil sie es "gesehen haben" und Erfahrung auf dem Gebiet "Jenseits" haben, was für die Menschen, die nach ihrer "eigenen Ordnung bzw Unordnung" [Tschuldigung, der Ausdruck hat mir gefallen *g*] leben und ihre eigene Meinung vertreten.

Naja, das ist ein heikles Thema. Nicht jeder, der denkt er wäre ein Profi, ist auch einer. Selbst Medien untereinander kann man schwerlich vergleichen. Es gibt Trostmedien; Forschungsmedien; Mediale, die keine Medien sind und eher Gegenbeweise liefern; Medien, die in der Öffentlichkeit stehen, um der breiten Bevölkerung Beweise zu verschaffen; Medien, die nur für sich selber und einen kleinen Kreis channeln... Medien, die religiöse Channel durchgeben; andere die neutral versuchen zu forschen... Ich sehe es so, dass jeder seinen Platz in der universellen Ordnung hat.

>Contra: Da hat die Kirche mit ihren vielen Verbuendeten auch viel behauptet und da ist vieles (ich hab nicht gesagt"alles"! ) nur zusammengereimt (im Lauf von Jahrhunderten ist das ja auch verstaendlich).

Ja. Die Bibel ist eigentlich nur ein Schatten der damaligen Urlehre Jesu Christi. In verschiedenen Konzilen wurde sie derart verstümmelt, selbst die Reinkarnation wurde aus ihr gestrichen und damit den damaligen Obrigkeiten gehuldigt (die wahrscheinlich Angst davor hatten, oder andere Interessen mit den Änderungen verfolgten), dass man kaum noch erkennen kann, was Jesus wirklich vermitteln wollte.

>Pro: Tja, da man individuelle Meinungen nicht beweisen kann bzw. moechte und Profis sich ja auskennen muessten nach so vielen Jahren Erfahrungen und da die Meinungen dieser großteils uebereinstimmen, ist die Wahrscheinlichkeit 1 zu 1 Millionen, dass jemand dessen Meinung sich von der der Fachleute differenziert Recht hat.

Ich weiss jetzt nicht, welche Profis du meinst. Doch sehe ich jede Individualsichtweise als richtig für das betreffende Individuum an. Mit anderen Worten, wenn du für dich persönlich etwas als richtig oder falsch ansiehst, ist es für dich persönlich der richtige Weg. Das nennen wir hier persönliche Realität. Es gibt dann vielleicht einige oder sogar viele Menschen, die eine ähnliche Sichtweise haben, was dann eine Art Gruppenrealität ist. Wenn sich nun verschiedene Gruppen untereinander streiten, kann das nie zu einem befriedigenen Ergebnis führen, da sich jede im Recht fühlt (und für sich gesehen auch recht hat). Die absolute Wahrheit aus jenseitiger Sicht jedoch wird keine von ihnen haben, denn sie reduzieren sich selbst auf nur eine einzige Sichtweise und lassen sich daher keinen Raum für eine Verschiebung ihrer Perspektive. Von den jenseitigen Lehrern haben wir erfahren, dass dieses Ressort der Aufklärung dienen soll, daher versuchen wir die Aufklärung in diesem Sinne auszuführen, sind uns aber bewusst, dass unsere Sicht nicht jeder teilen kann und nichtmal soll.

>Aber interessant ist: was kann man im Moment im Bereich "Jenseits" schon groß beweisen, außer erstmal beweisen zu koennen, dass es ein Leben nach dem Tode ueberhaupt gibt?!

Diese Beweise kann nur jeder für sich finden. Wir können nur dazu ermuntern, selber eigene Bestätigungen zu suchen. - Hier wieder erst Theorie, dann Praxis ;))

>Weiter sind unsere Forscher eben noch nicht und solange keine handfesten Beweise da sind, werden viele vieles nicht begreifen koennen geschweige denn glauben; ob es jemals solche Beweise geben wird ist ja auch sehr fraglich; aber moeglich ist alles…

Auch für Wissenschaftler gilt, ihr Weg ist für sie selbst immer richtig. Realisten braucht die Welt genauso wie Medien. Alles gehört zusammen, alles ist eins.

>Ich weiß, es werden niemals alle mit (m)einem Beitrag übereinstimmen, weil nie jeder einer Meinung ist,

:))) Ganz genau!

>doch was Fakt ist, ist Fakt, das hat nichts mit Meinungen bzw. Behauptungen, (die ich wohl gerade auch selbst zur genüge aufgestellt habe *g*) zu tun die man einfach so, weil man es selbst für möglich hält aufstellt, obwohl gewisse Fakten, die mehr bewiesen als gedacht sind, dagegen sprechen.

Noch komplizierter ist, dass jeder die Fakten findet, die er finden soll und ihm Gegenbeweise regelrecht vorenthalten werden, wenn es denn so sein soll. Jeder Mensch hat einen Plan, jeder Plan hat andere Schwerpunkte, da jede Seele sich etwas anderes wünschte zu erleben. Drum wirst du z.B. einem Zeugen Jehovas erzählen und beweisen können was du magst, er wird nicht von seinem Glauben abkommen - es sei denn, er wollte dies erleben.

>Und es tut mir leid, dass ich teils auch nur mit Vermutungen dienen kann, aber das ist ja grundsaetzlich auch nichts negatives, sondern eine positive menschliche Eigenschaft, da sie die Kreativität foerdert und manche Leute sind hier sehr begabt im Diskutieren (Und waeren somit gute Politiker ;-) ).

Wobei ich sagen muss, dass Politiker weitaus besser verdienen *lol*

>Nur leider hilft es ihnen in diesem Fall nichts, weil die Profis nur ihr Wissen kundgeben, um anderen Tipps zu geben und ihnen zu helfen; ihre Informationen sind denen großer Jenseitsforscher gleich, die ja ihr Wissen auch nicht unbedingt aus dem Maerchenbuch haben. Somit hat diskutieren im Endeffekt, so wie so keinen Sinn, weil Fachleute auf ihr schwer angereichertes Wissen bestehen und wie gesagt sogar den Beistand von Fachleuten haben, die durch ihr Wissen berühmt wurden.

Irgendwie schon, doch finde ich Diskussionen recht interessant - wenn sie denn beim Thema bleiben und nicht in persönliche Angriffe abdriften.

>Ich hoffe, dass sich wenigstens bei manchen meiner Aussagen alle einig sind, was ich aus neu dazu gewonnener Erfahrung wiederum bezweifle…
dazu ich bin auch nicht unbedingt einer der erfahrenen hier im Forum…
Trotzdem macht es mir Spaß Gedanken mit Leuten auszutauschen, die sehr wahrscheinlich anderer Meinung sind bzw. es besser wissen *schmunzel* .

Oh ja... :))))

Besten Gruß
Ghee


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(333)


nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein


Posted from 80.128.136.134 by Cimeries on August 21, 2003 at 21:16:55:
In Reply to: nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein posted by Ghee on August 17, 2003 at 22:38:14:


Salve Ghee,
danke für deine Ergänzung!
Ich hätte da noch eine Frage, Astralreisen und ähnlichem betreffend. Ich weiss ja, dass sie in vielen Fällen unbeabsichtigt angetreten werden, aber wie kann man das anstellen selbst eine solche "Reise" zu machen? Ich habe gehört, dass man dabei einen gewissen Ruhezustand erreichen muss und dass man eine gewisse Erfahrung sammeln muss. Könntest du mir vielleicht irgendwelche Internetseiten, Bücher oder ähnliches empfehlen?
Herzlichen Dank,
Liebe Grüße,
Cimeries


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(334)


nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein


Posted from 213.23.204.93 by Ghee on August 21, 2003 at 23:58:19:
In Reply to: nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein posted by Cimeries on August 21, 2003 at 21:16:55:


Hallo Cimeries,

es gibt gute Bücher über OBE:

William Buhlman – Out of Body - Das letzte Abenteuer der Menschheit

Robert Peterson – Praxis der außerkörperlichen Erfahrung

Robert Monroe – Der zweite Körper


und auch gute Seiten:


http://www.paranormal.de/para/ballabene/obe/unobeind.htm

Dort gibt es viele Texte und Berichte, auch weiterführende Links, aber noch nicht sofort weiterklicken ;))

Viel Erfolg und ebenfalls lieben Gruß
Ghee


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(343)


nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein


Posted from 80.128.131.201 by Cimeries on August 22, 2003 at 20:33:09:
In Reply to: nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein posted by Ghee on August 21, 2003 at 23:58:19:


Salve Ghee,
dankeschön für die Büchertipps und den Link! *freu*
Gruß,
Cimeries


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(359)


gern geschehen :)) und viel Erfolg! LG o.w.T.


Posted from 213.23.208.132 by Ghee on August 24, 2003 at 02:27:06:
In Reply to: nochmal mein Senf... zum Jenseits allgemein posted by Cimeries on August 22, 2003 at 20:33:09:


*~*


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]