jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Bitte um Hilfe

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.109.244.232 by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:

Wie man an meinen häufigen Postings unschwer erkennen kann, bin ich ein fleißiger Wegweiser-Leser. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich an einem Punkt angelangt bin, über den ich immer wieder stolpere und der mich ständig beschäftigt. Auch habe ich in einem früheren Posting danach gefragt, allerdings gehöre ich offensichtlich zu den wenigen in diesem Forum, die Probleme haben, etwas aufs erste mal zu verstehen.
Es ist für mich eine ganz grundsätzliche und wichtige Frage:
Die Frage der persönlichen Verantwortung. Jedesmal, wenn ich zum Thema "Plan" was lese, werde ich total traurig und orientierungslos. Beim Gedanken, dass wir einfach nur leben sollen und der Rest ist Plan, wehrt sich natürlich mein (aufgeblasenes) Ego dagegen, dass es nur müde 25% einer 4. Kopie "regieren" darf und diese 25% sind eigentlich ferngesteuert *grins*, aber im Ernst: WIE sollen wir leben? (Die Bibel z.B. macht es uns relativ leicht: sei einfach ein "guter" Mensch und alles ist ok).Da es lt. Wegweiser eigentlich kein Gut und Böse gibt, komm ich ins Schleudern. Gibt es so etwas wie eine "persönliche Verantwortung"? WIE sollen wir wirklich leben?
Es wäre hilfreich, wenn ich z.B. ein Beispiel oder ein Gleichnis oder was ähnliches bekäme, wie gesagt, mit dem schnellen Begreifen hab ich´s nicht gerade...

Danke für die Geduld mit mir,
alles Liebe
Reinfriede





Alle Antworten:



(3268)


Bitte um Hilfe


Posted from 217.233.30.7 by !!! on June 08, 2004 at 17:29:49:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:


Hallo Reinfriede,

das von Dir angesprochene Thema ist ein ganz schwer verständliches Forschungsthema. Relativ einfach ausgedrückt ist es aber so, dass wir alle vernetzt sind, und Du trotz aller Grübeleien nur das machst, was im *Jetzt* sinnvoll ist, und sei es auch nur das "Grübeln". :)))

Lieben Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3270)


Bitte um Hilfe


Posted from 195.93.64.12 by soulmate on June 08, 2004 at 17:59:05:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:


Hallo Reinfriede!
Den Begriff Plan kannst Du auch ersetzen durch den Begriff "Erlebenswunsch" oder auch "freier Wille"!
Auch ist der Plan keine Entschuldigung oder Ausrede dafür,was man tut und was sich im Nachhinein,aus menschlicher Sicht,nicht gerade Sittlich war oder ohne Anstand oder ähnliches.JEDER trägt die Verantwortung für sich selbst,für sein Handeln.
Der Plan enthält so genannte hochemotionale Punkte oder Lektionen genannt,Ereignisse,die nachhaltig prägen und worauf das Erleben aufgebaut ist.Den Plan kannst Du mit einer Bauzeichnung vergleichen,dem Gerüst eines Gebäudes zum Beispiel,die Feinheiten,Innenausbau,etc. planen die Eigentümer selbst,ähnlich "plant" die VS verschiedene Lektionen (das Gerüst) für die IK und die inkarnierte TS kann das WIE gestalten,mit Hilfe der Guides.

ERLEBEN bedeutet,das theoretische Wissen in passender Umgebung (3-dim.-Realität mit Dualitäten/Polaritäten)in der Praxis auszuprobieren.
In einem anderen Beitrag erwähnte ich das Beispiel mit dem Kochbuch: Du liest das Rezept,siehst,welche Zutaten drin sind und siehst das Bild von dem fertigen Gericht und hast eine ungefähre Vorstellung davon,wie das wohl schmeckt.
Wissen kannst Du das aber erst,wenn Du es selbst probiert hast.Vorher wirst Du allerdings auch noch kochen müssen,alle Zutaten vermengen,etc.Wie Du nun kochst,ob Du selbst kochst,kochen läßt,ob es sofort gelingt oder Du mehrere Anläufe brauchst,etc. ist dann das,was wir als das WIE,die (Plan)Variante,bezeichnen,der Weg dort hin also.
Erst wenn Du das gemacht hast und das Gericht,welches Du selbst erschaffen hast mit den Vorlagen aus dem Kochbuch (Plan),weißt Du,wie es sich anfühlt,wie es schmeckt und riecht.
Dann hast Du das,was Du Dir vorher ausgesucht hast,ERLEBT!

>>wie gesagt, mit dem schnellen Begreifen hab ich´s nicht gerade...

Geht mir auch so,was absolut keine Schande ist,dafür haben wir dann wieder andere Stärken ;-).Zeit ist dabei unwichtig,denn auch schnell oder langsam existieren drüben nicht.

best wishes von
soulmate


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3272)


Gut, Boese, Rollen, IKs, Einheit, Getrenntheit


Posted from 208.157.46.147 by Peter on June 08, 2004 at 19:20:42:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:


Hallo Reinfriede,

> WIE sollen wir leben? (Die Bibel z.B. macht es uns relativ leicht: sei einfach ein "guter" Mensch und alles ist ok).Da es lt. Wegweiser eigentlich kein Gut und Böse gibt, komm ich ins Schleudern. Gibt es so etwas wie eine "persönliche Verantwortung"? WIE sollen wir wirklich leben?

Du brauchst keine Bibel und keine irdischen Richtlinien, denn du traegst deine individuelle "Programmierung" bereits in dir! Geh einfach nach deinen Gefuehlen, Sympathien und Antipathien. Wenn du Tiere schuetzen willst, schuetze sie! Wenn du glaubst, der Mensch soll gut sein, sei es! Wenn du meinst, du willst in die Kirche gehen, geh!

Du brauchst keine Angst zu haben, dass du ohne Richtlinien auf den "falschen Weg" kommst, denn das kannst du gar nicht. Teste es gedanklich aus: Stell dir vor, ich gebe dir eine Pistole und sage dir, du sollst damit einen Passanten auf der Strasse erschiessen. Koenntest du das? Nein! Du siehst also, das, was du fuer richtig findest, ist DEIN Weg, und das, was du ablehnst, das ist er nicht!

In der Schoepfung gibt es kein Gut oder Boese, aber das heisst ja nicht, dass es das nicht fuer uns Menschen gibt. Wir selbst werten, was wir fuer unsere Gesellschaft als "gut" oder als "boese" betrachten! Zwei Beispiele: In der Suedsee liefen die Eingeborenen nackt herum und dachten sich nichts Schlechtes dabei, bis ihnen die Missionare einredeten, dass Nacktheit etwas "Schlechtes" waere, und in Korea isst man Hundefleisch, so wie wir Rind- oder Schweinefleisch essen, ohne sich etwas dabei zu denken.

Was also ist Gut, und was ist Boese? Diese Begriffe werden von der irdischen Gesellschaft definiert und nicht von "Gott" oder den "Engeln", denn wir sind doch nur hier, um anhand von Rollenspielen Gefuehle zu erleben, und wir koennen dabei auch keinen Schaden anrichten!

Wenn dir also ein Mensch etwas Schlechtes zufuegt, so ist das doch nur eine "perfekte Illusion". Selbst wenn er dich umbringt, erleidet deine Seele keinen Schaden, dann ist nur deine IK, sprich "Rolle", beendet, du gehst zurueck und inkarnierst wieder mit einer anderen Rolle!

Und egal, ob dein Leben kurz oder lang war, leicht oder schwer, schoen oder unschoen, JEDES LEBEN ist eine Erfahrung fuer dich, wie auch fuer jede andere Seele! Der Taeter erlebt die Erfahrung des Taeters, das Opfer die des Opfers, und in der naechsten IK tauschen die Seelen vielleicht ihre Rollen, und dann spielst DU vielleicht den Taeter, denn AUCH DAS macht deine Seele REIFER, und nur die Reife bringt dich in der Schoepfung weiter!

Eine Seele ohne die entsprechende Reife und das dafuer erforderliche BW kann nicht als Mensch inkarnieren, ihr stehen dann nur gewisse Tier-IKs zur Verfuegung, sie kann auch kein Guide werden, sie kann nicht in andere Systeme inkarnieren, sie kann also nicht "aufsteigen"! Aber das wollen alle Seelen, denn sie wollen wieder zurueck zum ATI, um nach der Getrenntheit wieder die Einheit zu erfahren!

LG, Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3274)


Bitte um Hilfe


Posted from 145.254.230.117 by Malin on June 08, 2004 at 19:33:45:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:


Hallo Reinfriede,

willkommen im Club! :)) Ich kaue hier auch Einiges mehrfach durch....und komme mir mitunter unterbelichtet vor. ;)

Mir ging es ähnlich wie Dir anfangs. Mittlerweile denke ich weniger darüber nach. Ich vermute da liegt die Ursache für Deine Orientierungslosigkeit, weil Du im Außen suchst "Wie -soll- man wirklich leben?".

Ich gehe nach meinen Gefühlen, Gewissen, Impulsen, Bedürfnissen, Herz und Verstand soweit möglich. Klar mache ich Fehler ectr. aber ich versuche daraus zu lernen und mich immer wieder so anzunehmen.
Mich nicht nur als Teilseele mit 25% zu sehen, sondern auf das Ganze zu gucken hilft mir persönlich wenn ich wieder mal trotzend aufstampfe und "Ich will nicht schreie".

Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.

Liebe Grüße Malin


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3275)


Nachtrag


Posted from 145.254.230.117 by Malin on June 08, 2004 at 19:39:52:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Malin on June 08, 2004 at 19:33:45:


"Fehler" in Anführungsstrichen denn diese gehören ja auch zum Erfahrungs-und Erlebenswunsch für mich und Andere.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3279)


Danke


Posted from 80.121.96.156 by Reinfriede on June 09, 2004 at 07:50:16:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:


Danke an alle!

Schön langsam fange ich an zu begreifen. Es ist hinderlich, wenn man immer wieder über das selbe Thema stolpert und den Sinn von den Postings deshalb nicht versteht. Ich hoffe, dass das jetzt besser wird!

Alles Liebe
Reinfriede


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3281)


Danke


Posted from 80.110.20.135 by Seele on June 09, 2004 at 09:15:05:
In Reply to: Danke posted by Reinfriede on June 09, 2004 at 07:50:16:


Hallo Reinfriede!

Durch das "immer wieder drüberstolpern" lernt man auch eine Menge, da es einem die Möglichkeit bietet, das gleiche Thema von verschiedenen Gesichtspunkten zu betrachten. Das ergibt dann nach und nach das komplette Bild - wie bei einem Puzzle.

In Walsch's Büchern "Gespräche mit Gott" erklärt "Gott", dass niemand außer uns selbst entscheidet, was für uns in jedem Augenblick richtig oder falsch ist (menschlich gesehen) - für die Seele ist alles in Ordnung. Als Leitfaden für deine indiviuelle IK kannst du dir die Frage stellen: "Wer bin ich bzw. wer möchte ich sein?" Wenn du das erkannt hast, wirst du danach leben und es wird für dich stimmig sein. Das bedeutet nichts anderes, als nach seinem Plan zu leben. Du kannst nichts "falsch" machen, da alles deiner BW-Erweiterung dient und somit leitest du dich praktisch selbst durch das irdische Leben.

Alles Liebe für dich
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3283)


Verstehe ich nicht @Peter


Posted from 217.255.248.162 by Sam on June 09, 2004 at 10:01:18:
In Reply to: Gut, Boese, Rollen, IKs, Einheit, Getrenntheit posted by Peter on June 08, 2004 at 19:20:42:


Hallo Peter,

bin nun etwas verunsichert,Du schreibst:

Eine Seele ohne die entsprechende Reife und das dafuer erforderliche BW kann nicht als Mensch inkarnieren, ihr stehen dann nur gewisse Tier-IKs zur Verfuegung, sie kann auch kein Guide werden, sie kann nicht in andere Systeme inkarnieren, sie kann also nicht "aufsteigen"! Aber das wollen alle Seelen, denn sie wollen wieder zurueck zum ATI, um nach der Getrenntheit wieder die Einheit zu erfahren!

Verstehe ich nicht!
Im WW schreibst Du,
"Das stimmt. Wir alle waren schon mehrfach Menschen, Tiere und Planzen, sowohl auf der Erde, wie auch auf anderen Planeten und hoeherdimensional."
"Erstens inkarniert keine Seele "immer wieder" als Tier, Pflanze oder Mensch, sondern immer ABWECHSELND, und egal ob Mensch, Tier oder Pflanze, es ist IMMER eine Inkarnation der 4. Kopie, also eine Projektion der 4. Kopie!"
Beitrag 7127

Ist denn jegliche Reife der Seele nach der Vereinigung verloren gegangen?
Sicher ist nach der Vereinigung der Mensch kein Mensch mehr,sondern "nur" noch Seele der 4. Kopie,aber das Bewußtsein ist doch mit in diese Kopie eingegangen,oder verstehe ich das falsch?
Wie kann eine Seele dann ohne entsprechende Reife sein?

Wäre lieb von Dir wenn Du mir das erklären könntest!
Habe da gerade keinen Durchblick mehr.:-)

Liebe Grüße,
Sam



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3284)


Bitte um Hilfe


Posted from 217.111.48.150 by Coco on June 09, 2004 at 10:49:28:
In Reply to: Bitte um Hilfe posted by Reinfriede on June 08, 2004 at 15:39:43:


Hallo Reinfriede,

nur noch eine Anmerkung zu deinem Satz

> allerdings gehöre ich offensichtlich zu den wenigen in diesem Forum, die Probleme haben, etwas aufs erste mal zu verstehen.

Das sehe ich nicht unbedingt so; andere Leser dringen vielleicht gar nicht tief genug in die Thematik ein, um überhaupt solche Fragen stellen zu können :-)))!

Schön, dass du den Wegweiser nicht nur liest, sondern dich auch wirklich mit den Inhalten auseinandersetzt!

Liebe Grüße

Coco


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3288)


Verstehe ich nicht @Peter


Posted from 80.110.20.135 by Seele on June 09, 2004 at 12:15:28:
In Reply to: Verstehe ich nicht @Peter posted by Sam on June 09, 2004 at 10:01:18:


Hallo Sam!

Ich bin zwar nicht Peter, aber vielleich kann ich dir ein bisschen auf die Sprünge helfen.

Eine Seele, die bereits sehr oft inkarniert hat (egal ob als Pflanze, Tier, Mensch oder in andere Systeme) hat natürlich eine entsprechend höhere Reife als eine, die erst wenige Male und vielleicht auch "nur" als Tier inkarniert hat. Das heißt, dass eine Seele, die sich nach und nach weiterentwickelt (z.B. als Pflanze oder Tier), indem sie viele Erfahrungen sammelt, bis sie schließlich auch einmal eine menschliche IK "ausprobiert". Sie wird dann vermutlich immer wieder als Mensch inkarnieren wollen, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht auch immer wieder einmal als Tier inkarnieren kann. Hier spielt die Multidimensionalität eine große Rolle, deshalb ist es so schwierig, das alles zu verstehen (wir Menschlein sind eben nur dreidimensionale Wesen). Da die VS aber gleichzeitig viele Parallel-IKs laufen hat, sind darunter sicher auch einige pflanzliche oder tierische.

Vielleicht halfen dir meine Gedanken ein wenig, den Knoten zu lösen und du blickst wieder etwas klarer.

Lieben Gruß
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3293)


Verstehe ich nicht @Peter


Posted from 217.233.35.243 by !!! on June 09, 2004 at 14:00:36:
In Reply to: Verstehe ich nicht @Peter posted by Sam on June 09, 2004 at 10:01:18:


Hi Sam,

eine Seele durchläuft auf dem Rückweg in die Reinkarnation verschiedene Stadien. Wäre sie dort immer ein Mensch-BW, in der Reife, könnte sie ja keine andere Inkarnation beginnen. So wechselt das Aussehen des Embryo vom zunächst tierischen zum menschlichen, aber nie umgekehrt in der derzeitigen Entwicklung.

Das Reinkarnationsstadium ist bereits ein von der Vollseele separiertes.

Wenn Du hier tiefer einsteigen willst, dann geh erst mal in das Thema Embryologie rein für die Datenbank, und hol Dir anschliessend Infos von Deinem Guide dazu. Dann suche Dir im WW die entsprechenden Beiträge dazu zum Vergleich, was Sara vermittelte und wenn noch Fragen sind, dann kannst Du sie im Allgemeinen Forum für Jenseitsforschung schon umfassend Steelen :).

Lieben Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3314)


Verstehe ich nicht @!!! und Seele


Posted from 217.255.252.105 by Sam on June 10, 2004 at 00:23:01:
In Reply to: Verstehe ich nicht @Peter posted by !!! on June 09, 2004 at 14:00:36:


Danke für Eure Antworten! :-)

Kann das was ich meine nicht richtig rüber bringen. :-(

@!!!

"Wäre sie dort immer ein Mensch-BW, in der Reife, könnte sie ja keine andere Inkarnation beginnen."

Ich meinte nicht das sie dort immer noch Mensch-BW ist,sondern nach der Vereinigung das komplette BW der gesamten VS vorhanden ist.Also nur noch BW ist,aber halt im Ganzen.Ich drücke es mal so aus,"Zugriff" auf alle Erfahrungen der VS hat.

@Seele

"Eine Seele, die bereits sehr oft inkarniert hat (egal ob als Pflanze, Tier, Mensch oder in andere Systeme) hat natürlich eine entsprechend höhere Reife als eine, die erst wenige Male und vielleicht auch "nur" als Tier inkarniert hat. Das heißt, dass eine Seele, die sich nach und nach weiterentwickelt (z.B. als Pflanze oder Tier), indem sie viele Erfahrungen sammelt, bis sie schließlich auch einmal eine menschliche IK "ausprobiert"."

Danke !:-)
Ich hatte hier einen Denkfehler.
Bin davon ausgegangen,da es ja keine "alten,jungen" Seelen gibt,alle Seelen schon sämtliche Möglichkeiten hier durchhaben.:-)

Glaube ich brauche mal eine Denkpause,mein Hirn qualmt schon.*ggg*

Liebe Grüße,
Sam



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3407)


Verstehe ich nicht @!!! und Seele


Posted from 81.10.194.214 by Nina on June 16, 2004 at 12:56:59:
In Reply to: Verstehe ich nicht @!!! und Seele posted by Sam on June 10, 2004 at 00:23:01:


Hallo an Alle

Bin neu hier.
Mit der Reinkarnation das verstehe ich nicht.
Wie kann man sich mit Toten "unterhalten", wenn diese vielleicht schon wieder inkarniert sind, wenn sie z.B. schon vor Jahren verstorben sind?
Kann mir jemand Antwort geben


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]