jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Ohne "Liebe" leben...?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 141.35.193.154 by Angelika on August 22, 2003 at 11:12:01:

Hi all,

mal wieder eine (rein hypothetische) Frage.....

Ob man wohl – in dem Bewusstsein, dass es sich sowieso nur um eine Schwingungsform, ein irdisches Gefühl, (womöglich eine Induktion durch ...was weiß ich *wen* :o)) - ergo um eine Illusion handelt – bewusst OHNE diese Form von Liebe (ich meine damit zwischenmenschliche; im engsten Sinne *g*....) leben kann?
(Ich gehe mal davon aus, dass gewisse Menschen - Jesus, Buddha und sicher noch einige mehr - das sicherlich konnten...meine aber jetzt einen eher „normalen“ Menschen, der sich dennoch der Illusion der Liebe im oben beschriebenen Sinn bewusst ist....).

Grüße und happy we,
Angelika.


(:-)...: Kein Grund zur Beunruhigung übrigens: Es geht mir gut.....wirklich *ggg*. – Die Frage ist im Moment tatsächlich rein theoretischer Natur.....). Und ich bin auf Antworten sehr gespannt...





Alle Antworten:



(337)


Ohne "Liebe" leben...?


Posted from 80.110.90.78 by Mad on August 22, 2003 at 11:21:42:
In Reply to: Ohne "Liebe" leben...? posted by Angelika on August 22, 2003 at 11:12:01:


Hallo Angelika !

Ich denke nicht dass das Leben ohne Gefühl von zwischenmenschlicher liebe leben kann .

Durch die EIGENLIEBE dennoch schon , wenn sie vorhanden ist .......

Es kommt aus meiner Sicht darauf an , wie Liebe empfunden wird ....wie die Liebe als solches Bestand hat im Wesen .....

Nehme ich Liebe als Aussen um die inneren Bedürfnisse zu stillen , oder ist die Liebe der Spiegel den ich nach aussen reflektieren lasse , um die INNERE Liebe nach AUSSEN ausdrücken zu können !?...einen Teil meiner Eigenliebe dem AUSSEN zu ermöglichen , es betrachtend ausdrücken zu können ......

Das Erleben basiert auf Liebe ...welche das Gefühl von Wärme ausdrückt ...diese Wärme ist ein Bestand von Sicherheit , Geborgenheit ....welche der erste Eindruck des BEWUSSTEN Erlebens war ...wenngleich die Erinnerung im Mutterleib keinen festen Bestand in der Erinnerung mehr hat .....es wurde zum ubw , wenngleich es die Motivation und das Streben nach diesem Gefühl ist .

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(339)


Ohne "Liebe" leben? - @Mad


Posted from 141.35.193.154 by A. on August 22, 2003 at 15:42:03:
In Reply to: Ohne posted by Mad on August 22, 2003 at 11:21:42:


Hi Mad :-)
....naja: Eigentlich meinte ich damit schon die Liebe zwischen ZWEI Menschen....(normalerweise verschiedenen Geschlechts :-): Im Grunde genommen ist sie eine ziemliche "Energieverschwendung", wenn man es genau nimmt.....Man bevorzugt einen bestimmten Menschen, dem man ALL seine Liebe zukommen lässt (...sicher auch nicht ganz ohne (wahrscheinlich sogar mit vergleichsweise viel *g*) Eigennutz - in Form von Eigenliebe, "Egoismus", die Suche nach dem "Urgrund", nach Wärme... - da gebe ich Dir recht....)), statt diese Energie GERECHT auf VIELE zu verteilen....
Ich frage mich, ob man das mit seinem "freien Willen" beeinflussen kann? - Oder wird einem dies "aufgedrängt" (induziert), und man kann sich nicht wirklich dagegen "wehren" oder z.B. versuchen, dies in eine mehr "kollektive" Liebe zu transformieren? - Ist dies eine Sache des *Selbst*-Bw* im buchstäblichen Sinne?
Fragen über Fragen.....Aber danke erstmal, Mad, für Deine Antwort und ein schönes Wochenende - mit viel Liebe, gleich in welcher Form :-)...

Angelika.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(340)


Ohne "Liebe" leben? - @Mad


Posted from 80.110.90.78 by Mad on August 22, 2003 at 15:54:10:
In Reply to: Ohne "Liebe" leben? - @Mad posted by A. on August 22, 2003 at 15:42:03:


Rehi Angelika !

>....naja: Eigentlich meinte ich damit schon die Liebe zwischen ZWEI Menschen....

Diese Liebe meinte ich auch in meinen Zeilen .......

>(normalerweise verschiedenen Geschlechts :-): Im Grunde genommen ist sie eine
ziemliche "Energieverschwendung", wenn man es genau nimmt

Ich sehe es als EnergieAUSTAUSCH der stattfindet ....aus den Gründen wie ich sie davor nannte .

>.....Man bevorzugt einen bestimmten Menschen, dem man ALL seine Liebe zukommen lässt (...sicher auch nicht ganz ohne (wahrscheinlich sogar mit vergleichsweise viel *g*) Eigennutz - in Form von Eigenliebe, "Egoismus", die Suche nach dem "Urgrund", nach Wärme... - da gebe ich Dir recht....)), statt diese Energie GERECHT auf VIELE zu verteilen....

Ich erlebe Liebe nicht auf eine Person fixierend ...ich empfinde sie gleichmässig in der Umgebung , in den Menschen die ich LIEBE .

>Ich frage mich, ob man das mit seinem "freien Willen" beeinflussen kann? - Oder wird einem dies "aufgedrängt" (induziert), und man kann sich nicht wirklich dagegen "wehren" oder z.B. versuchen, dies in eine mehr "kollektive" Liebe zu transformieren? - Ist dies eine Sache des *Selbst*-Bw* im buchstäblichen Sinne?

Ich denke es kann durchaus ein Selbst-Bw Prozess der Liebe sein ....egal welche Form es auch annimmt , da die Liebe wie alles INDIVIDUELL erlebt wird .

Wodurch soll sie induziert werden , wenn nicht ausschliesslich durch DICH !? , du BIST doch die Seele in all ihren Ausdrücken .

Transformieren kannst du sie nur dann , wenn sie auch der Ausdruck der Liebe ist , wie du sie ausdrücken möchtest .

Die Kollektive Liebe ist der URSPRUNG der Liebe ....die individuelle Liebe ist der Ausdruck bis hin zur individuellen Erkennung der eigenen SEINS ....so lange werden wir individuell lieben , wie wir uns als individuelles Wesen betrachten

Lieben Gruss
Mad



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(341)


@Mad...jetzt hab ich wohl doch ein Verständnisproblem...?


Posted from 141.35.193.154 by Angelika on August 22, 2003 at 16:50:09:
In Reply to: Ohne "Liebe" leben? - @Mad posted by Mad on August 22, 2003 at 15:54:10:


oops....:

>Wodurch soll sie induziert werden , wenn nicht ausschliesslich durch DICH !? , du BIST doch die Seele in all ihren Ausdrücken.

Wozu brauchen wir denn dann Guides, die uns irgendetwas (z.B. Gefühle) induzieren, wie es immer wieder mal heißt...wenn unser higher self das auf "direktem Wege" viel besser hinkriegt? - Dies ist jetzt aber wohl schon eine weiterführende Frage....ach, lassen wir's an der Stelle erstmal gut sein...

Dir auch liebe Grüsse,
Angelika.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(342)


@Mad...jetzt hab ich wohl doch ein Verständnisproblem...?


Posted from 80.110.90.78 by Mad on August 22, 2003 at 17:03:20:
In Reply to: @Mad...jetzt hab ich wohl doch ein Verständnisproblem...? posted by Angelika on August 22, 2003 at 16:50:09:


Rehi Angelika !

Die Induzierung als solches kann ja nur stattfinden wenn es als solches Bestand hat im Wesen ...ansonsten würde ja keine Induzierung erfolgen können .

Induzierung bedeutet ja nicht , dass es ausserhalb des eigenen ICH´s stattfindet ....sondern vielmehr eine Erinnerung , bewusst Werdung ermöglicht !

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(347)


@Angelika & @Mad


Posted from 62.104.208.95 by Sybille Peggy on August 23, 2003 at 11:08:21:
In Reply to: @Mad...jetzt hab ich wohl doch ein Verständnisproblem...? posted by Mad on August 22, 2003 at 17:03:20:


Hallo ihr beiden,

an dieser Stelle möchte ich mich mal einhaken. Ist ein sehr schönes Thema & ihr zwei gute Gesprächspartner.

Also, ich gebe Mad da völlig recht. Du brauchst die Liebe von außen nicht mehr, wenn du dich selbst durch & durch liebst. Deshalb fühlen sich die erleuchteten Einsiedler auch in ihrer Einsamkeit so wohl.

Nur diese Tatsache kann man nur verstehen, wenn man sie fühlt! Es ist auch schwer, das in Worte zu packen, man muß es eben fühlen.

Und bis dahin brauchst du ein Gegenüber, das dir sagt, wie liebenswert du doch bist.

Wir stammen alle von derselben Energieform (AWI/ATI/Gott) ab. Somit sind wir ein Teil des ganzen & alles ein Teil von uns. Da wir mit allem & alles mit uns verbunden ist, entspricht die Liebe zu einem anderen Menschen der Liebe zu dir selbst. Nur dass du deine Liebe nach außen richtest, um sie (gespiegelt) zurückzubekommen.

Wir Menschen machen das materiell fest z.B. in einer Umarmung.
Doch was machst du, wenn du in vielen Jahren ins Jenseits eingehst? Du siehst & umarmst dann deine Lieben. Moooment mal, du hast doch gar keinen Körper mehr!!! Also findet die Umarmung weniger real statt? Nein, sie ist genauso real, nur benötigt sie nicht mehr die materielle Hilfe, du FÜHLST die Umarmung!!

Und genau so ist das mit der Liebe! Sie ist ein Gefühl, das aus deinem Inneren kommt.
Nicht dein Liebesobjekt erzeugt diese Gefühle, sondern du selbst!!!
Somit ist es eigentlich egal, ob da jemand da ist, der dir sagt "Ich liebe dich" oder ob du dir das selber sagst.
Das Gefühl bleibt das gleiche.

Wieso sonst lässt dich der Satz oder die Umarmung von einem Menschen, der dir gleichgültig ist, so kalt?
Weil die Resonanz nicht deiner ausgesendeten Schwingung entspricht. Du willst also genau DEN Bumerang zurück, den du geworfen hast. Demnach könntest du den Bumerang auch behalten.
-Sollst du aber nicht, du bist Mensch & sollst Liebe aussenden!

Ich verdeutliche das nochmal an einem Beispiel:

Stell dir vor, du fühlst dich im Moment rundum zufrieden & glücklich.

Nun gehst du bummeln & siehst einen Teddybären. Du kauft ihn & zu Hause angekommen kuschelst du mit ihm. Du gibst dieser Materie all deine Liebe, die du hast.

Am nächsten Tag ist der Bär plötzlich weg, keiner weiss wohin. Du suchst ihn überall & bist über den großen Verlusst zutiefst traurig. Du könntest die Welt verfluchen & bist am Boden zerstört.

Aber es hat sich doch nichts an der Situation vom Anfang geändert!
Du hattest doch vorher auch keinen Bären und warst rundum glücklich???
Warum bist du JETZT so traurig?.....

Es ist die Materie, die du vermisst, der Bär & die Liebe sind nach wie vor in deinem Herzen - als Gefühl.

...Und nur dieses Gefühl zählt!

In diesem Sinne euch ein schönes Wochenende
und liebe Grüße

Sybille Peggy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(348)


@Mad...jetzt hab ich wohl doch ein Verständnisproblem...?


Posted from 62.104.208.91 by Sybille Peggy on August 23, 2003 at 11:50:15:
In Reply to: @Mad...jetzt hab ich wohl doch ein Verständnisproblem...? posted by Mad on August 22, 2003 at 17:03:20:


Hallo, ich nochmal zum Thema Induktion, wollte meinen Beitrag von eben nicht "verwässern" *lach* Auch hierbei muß ich Mad recht geben: "Der Mensch sieht nur, was er versteht"...

Ich unterscheide die Gefühle vom Guide induziert & eigen erzeugt wie folgt:

Wenn ich das Haus verlasse und plötzlich das Gefühl bekomme, mein Sohn könnte mir folgen wollen, auf die Straße laufen und überfahren werden - tot sein. Ich würde zurückkommen und der Krankenwagen steht vor unserem Haus... ich mache mir unsagbare Vorwürfe, bin geschockt, will es nicht wahrhaben, die Welt ist plötzlich nicht mehr wie sie war, fühle nur noch ein tiefes Loch, nichts hat mehr Sinn,...

Das Gefühl, "was wäre wenn" war von meinem Guide induziert.
Die Gefühle danach erzeugte ich selbst. Ich reagierte auf eine fiktive Handlung so als würde ich alles wirklich erleben.

Diese Inszenierung meines Guides während der zwei Stunden außer Haus diente dem Lernen außerhalb meines Lebensplanes.

(Oder Wiederbewusstwerden aus "früheren" Erfahrungen in einem anderen Leben?)

Liebe Grüße

Sybille Peggy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(349)


@Angelika & @Mad


Posted from 62.104.207.64 by Angelika on August 23, 2003 at 12:51:11:
In Reply to: @Angelika & @Mad posted by Sybille Peggy on August 23, 2003 at 11:08:21:


Hallo, liebe Sybille *g*,

zunächst: der "Teddy" ist schon noch da :-)......
und er wird zur Zeit in jeder Hinsicht favorisiert....und eine ganze Weile hat er das auch verdammt nötig gehabt....Was aber ist mit den alten Teddys und Puppen, die schon etwas "abgegriffen" und "vernachlässigt" und schon viel länger da sind und diese Liebe möglicherweise viel nötiger hätten...? - Warum kann man sich nicht dazu bewegen, diese EBENSO liebzuhaben? - Es ist wahrlich ein Kreuz mit der Liebe....*g*.
Selbstliebe....hm....vielleicht ist es eher die "bedingungslose Liebe", die ich anstreben will...? (...von der ich aber zugegebenermaßen noch SEHR weit entfernt bin...).
Früher (will sagen: vor alldem, Du weißt schon...) konnte ich menschliche Liebe viel mehr genießen...ich war gefangen in der Illusion; nicht wissend, nicht ahnend....alles war viel einfacher....ich liebte, wurde geliebt, und alles war in Ordnung...man musste nicht über den Sinn, den tieferen, der Liebe nachdenken....sie WAR einfach da...und woher sie kam und wie sie entstand, war in dem Moment völlig gleichgültig...und wo sie letztlich "hinging", wenn sie NICHT mehr war, ebenso....
Ich glaube, ich schweife ganz schön vom Thema ab...*ggg*
Andererseits habe ich mir kürzlich nochmal Napa's Diktat zur Liebe durchgelesen und fand es - trotzdem er sich ausdrücklich zurückhielt, über ihren wahren Kern zu sprechen *g* - ziemlich desillusionierend, im buchstäblichen Sinne....
So, das soll's vielleicht erstmal gewesen sein.
Ich hoffe, ich kann das Thema demnächst mal wieder "abhaken" und zur "realen Illusion" der Liebe zurückkehren....:-)

Liebe Grüsse und danke für die Resonanz :-)

Angelika.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(351)


@Angelika & @Mad


Posted from 195.93.74.20 by Janie on August 23, 2003 at 17:16:11:
In Reply to: @Angelika & @Mad posted by Angelika on August 23, 2003 at 12:51:11:


Hallo Ihr lieben!
Zum Thema Liebe würde ich mich auch gern noch mal äußern,ganz allgemein:
Ich denke,den meisten Menschen ist nicht bewußt,was Liebe bedeutet.M.E. gibt es nämlich nicht nur DIE eine Liebe,sondern Liebe gibt es in etlichen Variationen (energetisch gesehen in den unterschiedlichsten Schwingungsmustern).

Menschliche Liebe,wie sie hier auf Erden am weitesten verbreitet ist,ist energetisch gesehen ein Tauschhandel und hat nicht viel mit DER Liebe zu tun,nach der sich im Grunde jeder Mensch sehnt.
Und oftmals merkt man erst,wenn man einen Menschen z.B durch tot verlor,wie tief man zu lieben im stande ist.

@Angelika,Du sagst,früher war Liebe einfach nur da und Du hast nicht hinterfragt,woher sie kommt,wohin sie geht,sie WAR einfach und genau darum geht es doch auch:Um das SEIN!!!!
Aber,kannst Du mir zustimmen,JETZT,da Du hinterfragst,dass Du,wenn DU wirklich liebst,diese Liebe viel intensiver ERLEBST als früher?War nicht eher früher Liebe etwas Selbstverständliches?
Bei mir war es so und heute liebe ich ganz anders als früher,intensiver,Verantwortungsbewußter,Bedingungsloser (aber nicht 100%ig Bedingungslos).

Ich bin nicht der Meinung,dass der Mensch während seiner IK lernen soll,bedingungslos zu lieben (zumal das dem Ego ganz und gar widerstrebt *gg*),sondern dass auch JEDER seine Bedürfnisse berücksichtigt,die Mitte findet,Geben UND nehmen.
Und wie immer:Wie innen,so außen;Selbstliebe ist der Ausgangspunkt für alles,was man aussendet (und somit zurück bekommt).

Zum Abschluß noch eines passend dazu: Thank you for loving me :-).

Liebe Grüße
Janie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(353)


@Janie


Posted from 62.104.207.64 by Angelika on August 23, 2003 at 23:49:25:
In Reply to: @Angelika & @Mad posted by Janie on August 23, 2003 at 17:16:11:


Liebe Janie,
schön, mal wieder von Dir zu hören.....
Ja, Du magst wohl in vielen Dingen Recht haben, aber es liegt wohl auch in unserer menschlichen Natur, nach Dingen zu streben, die schwer (oder überhaupt nicht) zu erreichen sind. Träume, die sich spät - oder nie erfüllen. Nichts ist wohl schlimmer, als keine Träume/offenen Wünsche mehr zu haben.
*ggg*....ja, wahrscheinlich stünde ich bereits kurz vor dem Abschluß meiner Ik (oder zumindest meiner *sprituellen Entwicklung*, um mal diesen etwas hochtrabenden Begriff zu verwenden), würde mir das in Kürze gelingen. - Aber anstreben darf man es doch....? :-)

Vielen Dank auch für Deine Antwort.
Und liebe Grüße!
Angelika.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(361)


@Angelika


Posted from 80.110.90.78 by Mad on August 24, 2003 at 11:28:23:
In Reply to: @Janie posted by Angelika on August 23, 2003 at 23:49:25:


Hallo Angelika !

Ich bin zwar nicht Janie , dennoch möchte ich zu Träume und Wünsche etwas dazuschreiben !

Natürlich ist es wertvoll Träume und Wünsche zu haben ...unsere komplette Planung , die SInnhaftigkeit unserer scheinbaren Existenz , welche ensteht aus Geburt - hin zum Tod ...hat als Fundament die Träume und Wünsche die den Weg ermöglichen , die Situationen die wir anstreben , ablehnen usw .......

Du würdest auch deine irdische IK beenden , wenn deine Wünsche und Träume sich nicht mehr auf den irdischen Fokus richten würde .....da kannst du ganz gewiss sein .

Die Umsetzung der Träume und Wünsche in das physische Erleben ist oftmals schwer , da nicht jeder Traum und Wunsch geleitet wird durch die Fokussierung auf den tatsächlichen Wunsch ....sondern oftmals auch auf den Gegenpol .....wie z.B .....

Ich möchte endlich glücklich sein , ich möchte endlich ein erfülltes Leben führen ......

Wie könnte dieses aussehen ?

Alleine die Tatsache und der Wunsch nach diesem Zustand ist nicht ausreichend , da das Fundament nicht besteht wie dieses auszusehen hat .

Oder z.B .....ich wünsche mir Gesundheit , ich wünsche mir Gesundheit ....da dies das wichtigste in meinem Leben ist ......

Man strebt bewusst Gesundheit an ....da man den Gegenpol die Krankheit scheinbar ablehnen muss , ansonsten würde ich mich ja nie mit diesem Wunsch auseinandersetzen .....

Somit erlebt man doch eine Fixierung auf beide Anteile ....aber die Überwiegung kann auch auf das scheinbare - erfolgen , also die Krankheit ....durch die ANGST Krankheit zu erleiden .

Wünsche und Träume treiben uns an ....aber es ist nicht einfach nur der Wunsch und der Traum der ausschlaggebend ist , es sind immer die Gegensätze mit DARIN , die das Erleben gestalten .

Lass die Zeit hierbei weg , wenn du dich nicht irdisch fokussierend darauf richtest (es geht Angelika , wir sind nicht NUR irdisch) .....es gibt diese Zeit nicht , es gibt nur das ERLEBEN ...welches in jedem Moment vorhanden ist , und auch erreichbar ist ....alles innerhalb diesen ENDLOSEN riesengrossen PLANES .

Wenn wir Wünsche unr Träume haben (und die haben wir) dann streben wir etwas an , und den Gegensatz LEHNEN wir ab .

Dieses Ablehnen ist eine gleichstarke Fokussierung , wenn nicht sogar intensiver , durch das emotionale FESTHALTEN an dieser scheinbaren negativen Erfahrung .

Wir unterliegen SCHEINBAR der Tatsache , dass wir sehr "gerne" an negativen Erfahrungen festhalten .....was wollen wir UNS damit sagen Angelika !??????

Wollen wir uns damit etwas beweisen ? ....wollen wir uns damit beweisen , dass das Leben eine Tragödie darstellt , das Fegefeuer , welches wir uns so verdienen !????

Dieses tun bestimmt sehr viele Generationen ...und nicht genug , wir PROJEZIEREN , manifestieren eine Gottheit die wir Teufel nennen ...um zusätzlich dieses Erleben welches wir haben auch dermassen rechtfertigen zu können .

Der Wunsch und der Traum ist das INNERE das nach AUSSEN gestalt annimmt ...wir sind individuell , und die Sicht die wir SEHEN , ist die Sicht die wir im INNEREN haben !

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(362)


@Janie


Posted from 212.197.141.78 by Murli on August 24, 2003 at 12:41:51:
In Reply to: @Angelika & @Mad posted by Janie on August 23, 2003 at 17:16:11:


Hallo Janie,

es ist interessant was man so zur Liebe von Fachleuten hört. * g *

Da ich nur sehr eingeschränkte Erfahrungen habe, nur ein Anmerkung zur bedingungslosen Liebe.
Nur wenn Du ALLES gibst, wird Dir ALLES gegeben (vorausgesetzt die Bedingungslosigkeit beruht auf Gegenseitigkeit),denn wie Du richtig sagst Liebe ist geben und nehmen (nicht vorderen ). Es kann passieren das aus deinem EGO euer EGO wird.

WARNUNG: Wer diese Liebe lebt und sie verliert, verliert ALLES.

Nun liebe schön weiter!!!!

Murli


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(363)


Ohne "Liebe" leben...?


Posted from 80.137.41.251 by dunkle-mondin on August 24, 2003 at 14:57:31:
In Reply to: Ohne "Liebe" leben...? posted by Angelika on August 22, 2003 at 11:12:01:


ich glaube nicht, daß es dies tatsächlich gibt bzw. möglich ist ohne liebe auszukommen.

gruß von dunkle-mondin


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(364)


@Murli


Posted from 195.93.74.20 by WARNUNG: Wer diese Liebe lebt und sie verliert, verliert ALL on August 24, 2003 at 17:16:30:
In Reply to: @Janie posted by Murli on August 24, 2003 at 12:41:51:


Hallo Murli!

>>WARNUNG: Wer diese Liebe lebt und sie verliert, verliert ALLES.

Wenn Du wirklich bedingungslos liebst,kannst Du NICHTS verlieren,denn Bedingungslosigkeit bedeutet eben in Liebe loslassen können.Wenn Du sagen kannst:Ich lasse Dich in Liebe gehen und Dir ist nichts wichtiger als dass der andere Glücklich ist (egal ob nun mir Dir oder ohne Dich),dann ist das bedingungslose Liebe,aber welcher Mensch kann das schon?
Was Du beschreibst,Deine Warnung,das ist Abhängigkeit.

Liebe Grüße
Janie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(365)


@Mad/Syblille *g*


Posted from 62.104.207.64 by Angelika on August 24, 2003 at 20:56:03:
In Reply to: @Angelika posted by Mad on August 24, 2003 at 11:28:23:


"Maddy"....´*g*...mir scheint, du hast gestern auch ein wenig auf anderen Sites gelesen...? *schelmisch-grins*
Ja, Du hast recht...vor allem die Passage mit dem Teufel gefällt mir...gefällt mir GUT...

Aber ich? - Eigentlich habe ich weder Angst (als Gegenpol meiner Wünsche sozusagen) vor Krankheit noch vor dem Tod...noch vor der Liebe als solcher....*lach*...noch suche ich sie unter *Zwang*....
Die einzige "Angst", die ich mir diesbezüglich vorstellen könnte: wieder Angst haben zu müssen, jemandes Erwartungen nicht erfüllen zu können....oder Angst UM jemanden haben zu müssen....ich meine, ich war irgendwie schon ..."freier"?

Sybille: Vielleicht solltest Du Deinen Guide bei Deinen nächtlichen Lektionen mal nach dem Wesen der Liebe befragen (oder auch andere...). - Und wir filtern uns dann alle die Essenz heraus *lol*.

Einen schönen Abend wünsche ich noch allen :-)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(366)


@Janie


Posted from 212.197.143.135 by Murli on August 24, 2003 at 22:13:19:
In Reply to: @Murli posted by WARNUNG: Wer diese Liebe lebt und sie verliert, verliert ALL on August 24, 2003 at 17:16:30:


Hallo Janie,

Dieses NICHTS kann ich nicht so sehen.
Deine Beschreibung für die Beendigung der bedingungslosen Liebe ist sehr gut, aber wo ist der Schmerz der Trennung (jede Trennung bedeutet Schmerz, außer man ist froh jemanden loszuwerden). Er ist bei Dir den Du wirst ihm deinen Schmerz nicht zeigen, sondern im Gegenteil ihm noch so viel Liebe mitgeben, das er auch sein Glück erreicht. Außerdem hast Du beim Einstieg in die Bedingungslosigkeit Dein ICH in ein WIR verwandelt, alle Ziele Träume und Hoffnungen. Doch nun gibt es kein WIR mehr sondern nur mehr ein ICH.
OK Du hast nicht ALLES verloren, Dir bleibt die Erinnerung, und da wissen Deinen wichtigsten Menschen glücklich gemacht zu haben.
Zugegeben das auch eine gewisse Abhängigkeit dabei ist, den eine WIR kann man nicht Einer sein.

Doch bei der Liebe sollte man nicht soviel DENKEN, sondern mehr FÜHLEN.

Lieben Gruß

Murli


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(367)


@Angelika


Posted from 80.110.90.78 by Mad on August 25, 2003 at 00:06:26:
In Reply to: @Mad/Syblille *g* posted by Angelika on August 24, 2003 at 20:56:03:


Rehi Angelika !

>Maddy"....´*g*...mir scheint, du hast gestern auch ein wenig auf anderen Sites gelesen...? *schelmisch-grins*

Dein Schein trügt liebe Angelika *lol*....ich lese sehr selten auf anderen Seiten . Momentan nur auf dieser , da ich selbst gerade nicht sehr viel Zeit on verbringen kann und will !

>Ja, Du hast recht...vor allem die Passage mit dem Teufel gefällt mir...gefällt mir GUT...

Das freut mich ...ich weiss nicht , ob diese Passage vom Inhalt so ankam ....ich fand es aber passend in das Denken von Polaritäten , Grundsätzen usw.....

>Aber ich? - Eigentlich habe ich weder Angst (als Gegenpol meiner Wünsche sozusagen) vor Krankheit noch vor dem Tod...noch vor der Liebe als solcher....*lach*...noch suche ich sie unter *Zwang*....
Die einzige "Angst", die ich mir diesbezüglich vorstellen könnte: wieder Angst haben zu müssen, jemandes Erwartungen nicht erfüllen zu können....oder Angst UM jemanden haben zu müssen....ich meine, ich war irgendwie schon ..."freier"?

Warst du freier ?...diese Frage kannst nur du beantworten !


Lieben Gruss
Mad



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(368)


@Murli


Posted from 195.93.74.20 by Janie on August 25, 2003 at 06:46:49:
In Reply to: @Janie posted by Murli on August 24, 2003 at 22:13:19:


Hallo Murli!

>>Doch bei der Liebe sollte man nicht soviel DENKEN, sondern mehr FÜHLEN.

Dieser Satz ist absolut schön gesagt :-)) und trifft es auf den Punkt.
Danke ;-)

Liebe Grüße
Janie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(369)


@Mad/@Angelika


Posted from 62.104.208.74 by Sybille Peggy on August 25, 2003 at 10:46:58:
In Reply to: @Mad/Syblille *g* posted by Angelika on August 24, 2003 at 20:56:03:


Hallo Angelika,

--Vielleicht solltest Du Deinen Guide bei Deinen nächtlichen Lektionen mal nach dem Wesen der Liebe befragen--

Wenn du mir sagst, was du mit "Wesen der Liebe" meinst, hak ich mal nach.
Muss mich aber dabei kurz fassen. Mein Mattias beschwert sich schon, dass ich ihm nächtlich im Halbschlaf "meine Erkenntnisse" verbal an den Kopf werfe.

@Mad: Finde ich lustig, dass du mir schriebt, ´hoffentlich waren unsere Traumgespräche schlüssig und nicht anstrengend.´ Hab nämlich nix von dem kapiert, was du mir in den zwei Träumen erklären wolltest! *ggg* Versuchen wir es eben demnächst auf der "irdischen Welle". *lach*

Liebe Grüße

Sybille Peggy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(370)


@Angelika-Nachtrag


Posted from 62.104.208.91 by Sybille Peggy on August 25, 2003 at 11:02:48:
In Reply to: @Mad/Syblille *g* posted by Angelika on August 24, 2003 at 20:56:03:


Liebe Angelika,

bekam gerade von meinem Guide eine schöne Antwort, womit sich mir die Frage nach deinem Wesen der Liebe (glaube ich) erübrigt:

"Das Wesen der Liebe ist wie ein Schmetterling."

Mein Gedanke noch dazu: "Es fliegt von einer schönen Blume zur nächsten."

Das ist was für den "Club der toten Dichter" - im wahrsten Sinne des Wortes!!! *lach*

Jetzt brauchst du noch nicht mal die Essenz zu filtrieren, knapper kann man es nämlich nicht sagen!!! *g* Hoffe, jetzt nicht die Lust zur Philosophie über die Liebe genommen zu haben.

Alles Liebe

Sybille Peggy


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(371)


@Sybille


Posted from 141.35.193.154 by Angelika on August 25, 2003 at 11:52:28:
In Reply to: @Angelika-Nachtrag posted by Sybille Peggy on August 25, 2003 at 11:02:48:


....vielen lieben Dank an Deinen Guide....:-)))))


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(372)


@Sybille


Posted from 80.110.90.78 by Mad on August 25, 2003 at 12:04:09:
In Reply to: @Mad/@Angelika posted by Sybille Peggy on August 25, 2003 at 10:46:58:


Hi Sybille *gg*

Ja gerne , wenn du dich noch an das Traumgeschehen erinnern kannst !!!

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(375)


@Mad


Posted from 62.104.208.93 by Sybille Peggy on August 25, 2003 at 23:06:33:
In Reply to: @Sybille posted by Mad on August 25, 2003 at 12:04:09:


Rehi,

...eben nicht. Ich bleib auf deiner Spur.*g* Vielleicht erkenne ich irgendwann ein Thema wieder und hake ein.

Lieben Gruß zurück

S.P.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]