jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

merkwürdiges Erlebnis

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.153.168.90 by Simone on June 15, 2004 at 12:29:37:

Hallo an alle hier,

ich bin neu hier. Lese allerdings seit längerer Zeit mit.
Den Wegweiser hab ich auch schon fast durch ( fehlt nicht mehr viel ).
Ich finde Eure Berichte / Erklärungen sind echt toll formuliert und zu verstehen.
Würd mich freuen, wenn Ihr mir das folgende auch erklären könntet.

Mir passieren Nacht manchmal komische Dinge.
Ich wandere von Zeit zu Zeit im Schlaf durch die Gegend, oder manchmal rede ich auch im Schlaf. Kann mich manchmal daran erinnern und manchmal aber auch nicht.
Neulich Nachts war aber etwas anders. Ich wurde wach und konnte mich nicht mehr bewegen. Wollte mich umdrehen , aber dies ging nicht. Ich war wie gelähmt. Mein Freund lag neben mir und schlief fest. Ich wollte ihn rufen und um Hilfe bitten, aber ich bekam nur ein leises Piepsen raus.
Ich bekam Angst.
Plötzlich war alles wieder normal.
Kann mir einer evt. erklären, was das gewesen sein könnte?
Evt. der Anfang eine OBE ?
Und wie ich mich verhalten sollte, falls es wieder passiert ?
Wäre für Antworten sehr dankbar.

Viele liebe Grüße
Simone





Alle Antworten:



(3383)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 80.110.90.78 by Mad on June 15, 2004 at 12:49:12:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Simone on June 15, 2004 at 12:29:37:


Hallo Simone !

Die Schlafstarre ist oftmals ein sehr verwirrender Anteil , welcher auftreten kann ....sofern man sich z.B nicht BEWUSST auf einer OBE befindet , und es eine kurze Erscheinung nach dem Rücktritt in den Körper ist .

Eigentlich ist das Loslassen hierbei auch der Schlüssel , das langsame Orientieren , der langsame Versuch die Finger zu bewegen , oder die Zehen .

Eigentlich kann dieser Zustand durch die Unruhe ausgedehnt werden ....doch würde es im Falle der Ruhe zu einem raschen Abklingen führen !

Lese dich auch durch Ballabenes Seiten , welche sehr gute Informationen zu OBE´s liefern !

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3384)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 157.161.32.115 by Blanche on June 15, 2004 at 14:13:05:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Simone on June 15, 2004 at 12:29:37:


Hallo Simone,

selbst habe ich die Erfahrung gemacht, mich am besten in diesem Moment der Starre fallen zu lassen, also nicht krampfhaft versuchen zu bewegen, sondern es einfach zulassen, dass man bald aus dem physischen Körper ist. Ich hatte auch viele Jahre Angst deswegen, eben weil auch ich nicht wusste, was das bedeutet.

Wenn ich mich fallen lasse, passiert Folgendes: Ich stehe auf einmal neben meinem Bett, aber in meinem feinstofflichen Körper. Um wieder in den physischen Körper zurückzukehren, hat es sich bewährt, einfach das Kommando "zurück" zu geben. Das heisst, du musst dieses Wort denken, und dann befindest du dich wieder im ph. Körper.

Lies ein wenig beim Link, der dir Mad angegeben hat :-)

LG Blanche



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3402)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 62.153.168.90 by Simone on June 16, 2004 at 10:49:47:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Blanche on June 15, 2004 at 14:13:05:


Vielen lieben Dank für Deinen Tip Blanche,

aber etwas verstehe ich nicht !!!

>>selbst habe ich die Erfahrung gemacht, mich am besten in diesem Moment der Starre fallen zu lassen, also nicht krampfhaft versuchen zu bewegen, sondern es einfach zulassen, dass man bald aus dem physischen Körper ist.

ich hatte versucht mich selbst zu beruhigen, fand mich dann aber nicht außerhalb meines physichen Körpers wieder sondern ganz normal im Bett liegend.?.?.? Konnte wieder sprechen, die Augen öffnen und mich auch auf die andere Seite drehen.

>>Ich hatte auch viele Jahre Angst deswegen, eben weil auch ich nicht wusste, was das bedeutet.

Angst ist gar kein Ausdruck. Es war in dem Moment schon ganz schön heftig. als ich mich allerdings wieder rühren konnte, war ich ( ich will nicht sagen DIE RUHE IN PERSON ) aber doch schon ganz schön ruhig.
Ist doch auch komisch, oder ?

>>Wenn ich mich fallen lasse, passiert Folgendes: Ich stehe auf einmal neben meinem Bett, aber in meinem feinstofflichen Körper. Um wieder in den physischen Körper zurückzukehren, hat es sich bewährt, einfach das Kommando "zurück" zu geben. Das heisst, du musst dieses Wort denken, und dann befindest du dich wieder im ph. Körper.

Soweit ist es bei mir wohl noch nicht gewesen.
Oder ich hab keinerlei Erinnerung mehr daran .?.?.?

>>Lies ein wenig beim Link, der dir Mad angegeben hat :-)

Hab schon mal rein geschaut. Das war ein guter Tip.

liebe Grüße

Simone



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3403)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 62.153.168.90 by Simone on June 16, 2004 at 11:05:22:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Mad on June 15, 2004 at 12:49:12:


Hallo Mad,

Die Schlafstarre ist oftmals ein sehr verwirrender Anteil , welcher auftreten kann ....
>>sofern man sich z.B nicht BEWUSST auf einer OBE befindet , und es eine kurze Erscheinung nach dem Rücktritt in den Körper ist .

Dann kann es doch auch sein, wenn ich im Schlaf durch die Gegend laufe oder irgendwas erzähle, das das auch etwas mit OBE´s zu hat, oder ?
Ich bin mir dessen ja auch nicht bewusst. Nur mit dem Unterschied, das ich dies mit meinem physischen Körper mache.

Wie kann ich denn eine OBE bewusst erleben ?

>>Eigentlich ist das Loslassen hierbei auch der Schlüssel , das langsame Orientieren , der langsame Versuch die Finger zu bewegen , oder die Zehen .

Versucht mich zu bewegen hab ich. Kann es sein das ich dies zu hektisch versucht habe ?

>>Eigentlich kann dieser Zustand durch die Unruhe ausgedehnt werden ....doch würde es im Falle der Ruhe zu einem raschen Abklingen führen !

ich hatte versucht mich selbst zu beruhigen. Das hat auch ganz gut geklappt. Die Starre war dann auf einmal wie weggeblasen und ich konnte mich wieder bewegen.
War auch hinterher so ruhig , das ich sogar weiterschlafen konnte.

>>Lese dich auch durch Ballabenes Seiten , welche sehr gute Informationen zu OBE´s liefern !

Der Tip ist echt gut. Hab schon mal reingeschaut.

Vielen Dank

liebe Grüße
Simone


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3404)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 157.161.32.115 by Blanche on June 16, 2004 at 11:52:14:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Simone on June 16, 2004 at 10:49:47:


Hallo Simone,

bei mir hat das mit dem Austreten aus dem physischen Körper bewusst auch viele Jahre nicht geklappt, und wohl deshalb, weil ich eben nicht darüber Bescheid wusste, dass das die Vorstufe einer OBE ist. So dachte ich immer, ich sei am Sterben, was mir in einer psychiatrischen Polyklinik so bestätigt wurde *seufz*, und das hat meine Angst natürlich noch vergrössert. Diesen Besuch und diese "Abklärung" hätte ich mir sparen können ;-)

Wie wir heute wissen, treten wir nacht für nacht aus unserem physischen Körper aus, nur ist uns das in der Regel gar nicht bewusst. Bei unserem genannten Phänomen handelt es sich hingegen um einen bewussten Austritt, und wir sind dann auch in der Lage, ganz normal denkend die astralen Ebenen zu erforschen.

Nun könnte ich mir vorstellen, dass es mit einem bw Austritt bei dir auch erst ab jetzt irgendwann klappen wird, weil du nun Bescheid weisst, was das alles bedeutet. Meiner Erfahrung nach blockiert eine zu starke Angst den Austritt. Deshalb kann ich dir einfach nur raten, dich gar nicht dageben zu wehren, wenn du wieder diese Starre erlebst, du wirst nachher vermutlich ein starkes Ziehen fühlen, so als ob du in den Boden gezogen würdest - ja und dann *schwupps* bist du draussen...

Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Spass auf der OBE :))

Lieber Gruss,
Blanche


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3408)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 62.153.168.90 by Simone on June 16, 2004 at 13:20:41:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Blanche on June 16, 2004 at 11:52:14:


Hallo Blanche,

bei mir hat das mit dem Austreten aus dem physischen Körper bewusst auch viele Jahre nicht geklappt, und wohl deshalb, weil ich eben nicht darüber Bescheid wusste, dass das die Vorstufe einer OBE ist.

>> So dachte ich immer, ich sei am Sterben, was mir in einer psychiatrischen Polyklinik so bestätigt wurde *seufz*, und das hat meine Angst natürlich noch vergrössert. Diesen Besuch und diese "Abklärung" hätte ich mir sparen können ;-)

Ja damit sind die Gelehrten immer schnell. Nur nicht mal auch in eine andere Richtung denken.
Ich denke es hat alles seinen tieferen Sinn im Leben.

Wie wir heute wissen, treten wir nacht für nacht aus unserem physischen Körper aus, nur ist uns das in der Regel gar nicht bewusst.

>> Bei unserem genannten Phänomen handelt es sich hingegen um einen bewussten Austritt, und wir sind dann auch in der Lage, ganz normal denkend die astralen Ebenen zu erforschen.

Kann ich mir das bildlich vorstellen ?


Nun könnte ich mir vorstellen, dass es mit einem bw Austritt bei dir auch erst ab jetzt irgendwann klappen wird, weil du nun Bescheid weisst, was das alles bedeutet.

>>Meiner Erfahrung nach blockiert eine zu starke Angst den Austritt.

ein wenig Angst ( vor dem unbekannten ) wird wohl doch hängen bleiben.
Bin mal gespannt, ob es vielleicht trotzdem klappt.

>>Deshalb kann ich dir einfach nur raten, dich gar nicht dageben zu wehren, wenn du wieder diese Starre erlebst, du wirst nachher vermutlich ein starkes Ziehen fühlen, so als ob du in den Boden gezogen würdest - ja und dann *schwupps* bist du draussen...

Dieses Ziehen war schon da, aber ich hab mich wohl so stark dagegen gewehrt, das es bei mir nicht geklappt hat und ich nur noch Angst hatte.

>>Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Spass auf der OBE :))

Hoffentlich schaff ich das !!!

Vielen Dank für Deinen Rat

lieben Gruß Simone


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(3430)


merkwürdiges Erlebnis


Posted from 80.110.90.78 by Mad on June 16, 2004 at 22:01:24:
In Reply to: merkwürdiges Erlebnis posted by Simone on June 16, 2004 at 11:05:22:


Hallo Simone !

>Dann kann es doch auch sein, wenn ich im Schlaf durch die Gegend laufe oder irgendwas erzähle, das das auch etwas mit OBE´s zu hat, oder ?
Ich bin mir dessen ja auch nicht bewusst. Nur mit dem Unterschied, das ich dies mit meinem physischen Körper mache.

Der physische Körper erlebt Reaktionen , die natürlich vom Gehirn ausgelöst werden .....sofern die Information , oder das Bewusstsein dermassen "gefiltert" wird , und eine Reaktion im Physischen auslösen kann .

Der Körper reagiert IMMER , während wir an ihn gebunden sind ....auch im Schlaf !

>Wie kann ich denn eine OBE bewusst erleben ?

Eine Anleitung findest du u.a auch bei Ballabene .....dennoch denke ich mir , dass dies die schwierigste Frage ist , da es ein ganz individueller Prozess ist .

Ich z.B kann nicht am Rücken liegen und eine OBE einleiten ...ich benötige die Seitenlage , da sie für mich am effektivsten ist und angenehmsten .

Auch ist es aus meiner Sicht wichtig , die Schwingungen zu durchforschen , welche auftreten , in den Entspannungsphasen , da sie sehr viel Informationen liefern , die auch symbolisch dargestellt werden in Halbschlafphasen .....wie z.B ein Meer mit starkem Wellengang (bewährte sich bei mir) ...oder das Treiben auf einem See in einem Boot liegend .

Diese Symbole entstehen von selbst ....und der angenehmste unbewusste Zugang ...schafft dann die Lösung vom physischen Körper (im Bewusstsein)

Nachdem kann man sich wieder den Symbolen bedienen , oder man ruft die Schwingung in Erinnerung , welche den Austritt ermöglichte .

Man weiss einfach nach einer Zeit , dass es soweit ist .....dann nehme ich die "Gähnhaltung" ein (als ob ich gähnen würde) , und bewege mich aus meinem Körper !

>Versucht mich zu bewegen hab ich. Kann es sein das ich dies zu hektisch versucht habe ?

Hektisch steht in der Aussage die du wählst als unangenehme Reaktion , was durchaus den Effekt der Verlängerung hat (wenn auch zeitlich nur illusionär , es kommt nur so vor , weil es unangenehm ist)

>ich hatte versucht mich selbst zu beruhigen. Das hat auch ganz gut geklappt. Die Starre war dann auf einmal wie weggeblasen und ich konnte mich wieder bewegen.
War auch hinterher so ruhig , das ich sogar weiterschlafen konnte.

Genau ....dein Schlüssel !

Liebe Grüsse
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]