jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

... nur mal so, weil schön...

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 195.93.60.76 by Deany on October 13, 2004 at 21:02:44:

Wenn ich mit Menschen- und Engelszungen redete, hätte aber die Liebe nicht, so wäre ich nur ein tönendes Erz oder eine gellende Zimbel. Und wenn ich die Prophetengabe hätte und alle Geheimnisse durchschaute und alle Erkenntnis besäße, und wenn ich allen Glauben hätte, so daß ich Berge versetzte, hätte aber die Liebe nicht, so wäre ich nichts.
Und wenn ich meinen ganzen Besitz den Armen zuteilte und wenn ich meinen Leib den Flammen preisgäbe, hätte aber die Liebe nicht, so nützte es mir nichts. Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig, die Liebe ist nicht eifersüchtig. Sie prahlt nicht, überhebt sich nicht, sie handelt nicht unschicklich, sucht nicht das Ihre, kennt keine Erbitterung, trägt das Böse nicht nach. Am Unrecht hat sie kein Gefallen, freut sich aber an der Wahrheit. Alles erträgt sie, alles glaubt sie, alles erhofft sie, alles erduldet sie. Die Liebe hört niemals auf; Prophetengaben verschwinden, Sprachengaben hören auf, Erkenntnis vergeht. Denn Stückwerk ist unser Erkennen, Stückwerk unser Prophezeien. Kommt aber das Vollkommene, vergeht das Stückwerk. Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte ich wie ein Kind, urteilte ich wie ein Kind. Als ich ein Mann geworden war, legte ich das Kindhafte ab. Jetzt schauen wir durch einen Spiegel, unklar, dann aber von Angesicht zu Angesicht. Noch ist mein Erkennen Stückwerk, dann aber werde ich erkennen, wie auch ich erkannt worden bin. Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei. Am höchsten aber steht die Liebe.

Christentum, Neues Testament, 1 Korinther 13:1-13




Alle Antworten:



(5033)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 80.110.90.78 by Mad on October 14, 2004 at 00:38:24:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Deany on October 13, 2004 at 21:02:44:


Hallo Deany !

Nachdem ich gerne interpretiere ....muss ich mich ranwagen :-)

>Wenn ich mit Menschen- und Engelszungen redete, hätte aber die Liebe nicht, so wäre ich nur ein tönendes Erz oder eine gellende Zimbel. Und wenn ich die Prophetengabe hätte und alle Geheimnisse durchschaute und alle Erkenntnis besäße, und wenn ich allen Glauben hätte, so daß ich Berge versetzte, hätte aber die Liebe nicht, so wäre ich nichts.

Liebe benötigt all dies ....somit verstehe ich den Ausgang nicht , da es um Engelszungen und versetzen von Bergen geht (alles Ausdrücke aus dem Testament *g*)

Aber wenn sie es davor nicht kannten ! .....was meinten sie dann !?

>Und wenn ich meinen ganzen Besitz den Armen zuteilte und wenn ich meinen Leib den Flammen preisgäbe, hätte aber die Liebe nicht, so nützte es mir nichts.

Es ging sicherlich viel um Ehre , Ruhm und um Opfer .....

>Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig, die Liebe ist nicht eifersüchtig. Sie prahlt nicht, überhebt sich nicht, sie handelt nicht unschicklich, sucht nicht das Ihre, kennt keine Erbitterung, trägt das Böse nicht nach.

Empfinde ich auch so !

>Am Unrecht hat sie kein Gefallen, freut sich aber an der Wahrheit. Alles erträgt sie, alles glaubt sie, alles erhofft sie, alles erduldet sie. Die Liebe hört niemals auf; Prophetengaben verschwinden, Sprachengaben hören auf, Erkenntnis vergeht. Denn Stückwerk ist unser Erkennen, Stückwerk unser Prophezeien. Kommt aber das Vollkommene, vergeht das Stückwerk. Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte ich wie ein Kind, urteilte ich wie ein Kind. Als ich ein Mann geworden war, legte ich das Kindhafte ab. Jetzt schauen wir durch einen Spiegel, unklar, dann aber von Angesicht zu Angesicht. Noch ist mein Erkennen Stückwerk, dann aber werde ich erkennen, wie auch ich erkannt worden bin. Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei. Am höchsten aber steht die Liebe.

Ja genau ....und der Fehler der meisten liegt im nicht verstehen was da steht *loooool*

Lieben Gruss
Mad



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5034)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 217.6.226.62 by Deany on October 14, 2004 at 14:48:55:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Mad on October 14, 2004 at 00:38:24:


Hallo Mad,

man muss nicht immer versuchen, alles zu Interpretatieren ;o)

Lass es einfach mal auf Dich wirken :o)

LG, *knuddel*, Deany

NB: Hier hast beim Thema "Liebe" etwas zum interpretieren... von Else Laske-Schüler:

Ich liebe dich
Und finde dich
Wenn auch der Tag ganz dunkel wird.

Mein Lebelang
Und immer noch
Bin suchend ich umhergeirrt.

Ich liebe dich !
Ich liebe dich !
Ich liebe dich !

Es öffnen deine Lippen sich....
Die Welt ist taub,
Die Welt ist blind

Und auch die Wolke
Und das Laub -
- Nur wir, der goldene Staub
Aus dem wir zwei bereitet:
- Sind !


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5036)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 217.234.232.135 by Sibylle on October 14, 2004 at 15:21:52:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Deany on October 14, 2004 at 14:48:55:


Hy lieber Deany,

ich bin zwar nicht Mad, aber trotzdem frage ich Dich,
was verstehst Du unter
"Lass es einfach mal auf Dich wirken :o)".

Also wenn ich einen Text auf mich wirken lasse, dann interpretiere ich
das zumindest unbewusst.
Ohne Interpretation kann es bei mir nicht wirken. *lol laach*

Ein Bild, ein Ort, eine Farbe, Musik usw. kann ich auf mich wirken lassen (also mich einfach hineinfühlen) ohne zu interpretieren aber bei einem Text da funktioniert das bei mir nicht, schon überhaupt nicht, wenn es aus dem Neuen Testament der Bibel ist, denn da habe ich teilweise sehr grosse Verständisprobleme.

Liebe Grüße und Knuddel
Sibylle


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5037)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 80.110.90.78 by Mad on October 14, 2004 at 15:53:59:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Deany on October 14, 2004 at 14:48:55:


Hallo Deany ;-)

Ich erlebe es ähnlich wie Sibylle, was Interpretation betrifft .....dies unterliegt in keinster Weise eines verwerfens der geschriebenen Wörter die ich wahrnehmen , sondern beinhaltet meinen individuellen Zugang zum Thema .

Ich verwendete bewusst interpretiere , da es sich bei der Wahrnehmung immer um Interpretation handelt , was ja ganz normal ist !

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5038)


@Deany/zum Nachdenken: was heisst einen Menschen zu lieben?


Posted from 84.129.53.95 by Sibylle on October 14, 2004 at 16:04:41:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Sibylle on October 14, 2004 at 15:21:52:


Hy Deany,

zum Thema was heisst es eigentlich einen Menschen zu lieben, fand ich in dem Buch
"Die Geistigen Gesetze" von Kurt Tepperwein folgenden Auszug:
--
Einen Menschen zu lieben heißt, sich selbst zu geben, für den anderen das Beste zu wollen und zu wünschen, ohne dafür etwas zurück zu wollen, Liebe will geben und erfüllt sich im Geben.
Liebe ist die Freude, die wir im Gedanken an oder in der Gegenwart des geliebten Menschen empfinden. Die Freude, in seiner Nähe sein zu können, sich an ihm zu erfreuen oder mit ihm in einem gemeinsamen Tun Erfüllung zu finden.
Lieben heißt, sich zu öffnen, den anderen hereinzulassen, Anteil nehmen zu lassen an dem, was mich bewegt. Mich selbst ihm mitteilen, alles mit ihm teilen wollen. Lieben heißt, mit Freude zum Wohl des anderen und zu seiner persönlichen Entfaltung beizutragen und ganz für ihn da zu sein.
---

Liebe Grüße
Sibylle


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5039)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 217.6.226.62 by Deany on October 14, 2004 at 16:16:22:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Sibylle on October 14, 2004 at 15:21:52:


Huhu Sibylle,

Du hast Dir die Antwort selbst schon gegeben. Man muss unterscheiden zwischem bewussten und unbewussten Interpretieren. Auf das unterbewusste interpretieren hat man kaum/ sehr geringen Einfluss. Lies Dir doch diesen Text einfach mal laut vor und lass die Melodie der Worte auf Dich wirken.

Anders: Lass Dich einfach mal auf die Schwingung (Du sollst es laut sagen! Das ist die Voraussetzung!) des Wortes ein... Wie fühlt sich das Wort LIEBE an? Wie fühlt sich der Text also im Gesamten an?

Es ist schwierig die Metaphern der Menschen von vor über 1500 Jahren bewusst zu interpretieren... denn was der Verfasser letztendlich damit meinte, hat dieser wohl mit rüber genommen...

(Die Quintessenz des Gedichtes ist doch: "Alles, was Du brauchst, ist die Liebe"- oder?)~ und auch Du merkst, dass ohne Liebe alles nichts ist! Was wär das Leben ohne Liebe? Liebe zum Leben? Liebe zu den Dir Nahestehenden?


Liebe - Khalil Gibran
=====================
Wo immer sie auftritt
ist die Liebe
unser Herr und Meister.
Sie ist nicht
ausschweifende Lust,
nicht Begierde des Fleisches,
kein Splitter des Verlangens,
im Widerstreit mit dem Ich,
auch kein Teil des Fleisches,
das gegen den Geist
zu Felde zieht.
Denn die Liebe
lehnt sich nicht auf.
Sie verläßt nur
die ausgetretenen Pfade
vergangener Geschicke.


Mir fällt es schwer, Musik einfach so auf mich wirken zu lassen. Auch hier interepretiere ich unbewusst. Nimm mal zum Beispiel das "Tuba Mirum" aus Verdi's Requiem...

Sollte mir jetzt niemand folgen können, halte man sich an die alte Maxime: "Wenn Du Deine Gegner[in der Diskussion] nicht besiegen kannst, verwirre Sie" *lach*

LG, knuddel, Deany


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5040)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 217.6.226.62 by Deany on October 14, 2004 at 16:20:05:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Mad on October 14, 2004 at 15:53:59:


Hi Mad.

Touche, mein Lieber. Vielleicht wäre: WAHRNEHMEN besser gewesen *kicher* Ich habe Dir das verwerfen des geschriebenen Wortes ja nicht vorgehalten...

LG, Deany


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5042)


@billi/zum Nachdenken: von der liebe - gibran


Posted from 217.6.226.62 by Deany on October 14, 2004 at 16:44:28:
In Reply to: @Deany/zum Nachdenken: was heisst einen Menschen zu lieben? posted by Sibylle on October 14, 2004 at 16:04:41:


··· von der liebe

wenn die liebe euch ruft, folgt ihr,
auch wenn ihre pfade beschwerlich und steil sind.
und wenn ihre schwingen euch umfangen, gebt euch ihr hin,
auch wenn das schwert zwischen ihren fittichen euch verwunden mag.
und spricht sie zu euch, schenkt ihr glauben,
auch wenn ihre stimme eure träume zerschlagen ma, so wie der nordwind den garten verwüstet.

dess so wie die liebe euch krönt, wird sie euch kreuzigen. so sie sie euer wachstum befördert, stutzt sie euren wildwuchs.
ebenso wie sie zu euren gipfeln emporsteigt und eure zartesten zweige liebkost, die im sonnenlicht zittern,
wird sie zu euren wurzeln hinabsteigen und sie erschüttern in ihrem erdverhaftesein.

wie garben sammelt sie euch und drückt sich euch an die brust.
sie drischt euch, um euch zu entblößen.
sie siebt euch, um euch von eurer spreu zu befreien.
sie mahlt euch blütenweiß.
sie knetet euch, bis ihr geschmeidigt seid;
und dann überantwortet sie euch ihrem heiligen feuer, damit ihr heiliges brot für gottes heiliges festmahl werdet.

all das wird die liebe euch antun, damit ihr die geheimnisse eures herzens erkennt und in diesem erkennen zu einem bruchteil vom herzen des lebens werdet.

solltet ihr aber aus angst nur den frieden der liebe und die freuden der liebe erstreben,
dann ist es besser für euch, wenn ihr eure blöße bedeckt und die tenne der liebe verlasst und hinaustretet
in die welt ohne jahreszeiten, wo ihr lachen werdet, aber nicht all euer lachen, und weinen, aber nicht all eure tränen.

die liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als von sich selbst.
die liebe besitzt nicht, noch will sie besitz sein.
denn der liebe ist die liebe genug.

wenn ihr liebt, sollt ihr nicht sagen:"gott ist in meinem herzen" sondern: "ich bin im herzen gottes."
und meint nicht, ihr könntet den lauf der liebe bestimmen, denn befindet sie euch für würdig, bestimmt vielmehr sie euren lauf.

die liebe wünscht nichts, als sich selbst zu erfüllen.
doch wenn ihr liebt und wünsche haben müsst, dann wünscht euch dies:
zu verschmelzen und gleich einem rauschenden wasser zu werden, das der nacht seine weise singt.
die qual zu großer zärtlichkeit kennen zu lernen.
verwudet zu werden von eurem eignen verständnis der liebe;
und bereitwillig und freudig zu bluten.
im morgengrau mit einem lerchen-herzen aufzuwachen und für einen neuen tag des liebens dank zu sagen;
in der mittagszeit zu rasten und dem entzücken der liebe nachzusinnen;
am abend dankbar heimzukehren;
und dann einzuschlafen mit einem gebet für den geliebten im herzen und einem loggesang auf den lippen .


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5053)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 217.234.252.208 by Sibylle on October 14, 2004 at 19:36:00:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Deany on October 14, 2004 at 16:16:22:


Hallo Deany,

Du schriebst:
"man muss nicht immer versuchen, alles zu Interpretatieren ;o
Lass es einfach mal auf Dich wirken :o)"

Ob ich nun bewusst oder unbewusst Texte interpretiere, ich sehe hierin auf Deine Aussage bezogen keinen Unterschied.

Allerdings muss ich sagen, dass Du mir durch Dein Posting bewusst gemacht hast, dass ich interpretieren, denn hierüber hatte ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht.
Viele Dinge mache ich eben automatisch ohne gross darüber nachzudenken.

Zu Deiner Frage: Das Wort "LIEBE" fühlt sich für mich gut an.
Und meine Seele braucht nur "LIEBE" aber mein Körper braucht auch noch ein paar Nahrungsmittel und Kleidung. ;-)

Wenn ich nicht schon längst wüßte, wie sehr Du verliebt bist, spätestens jetzt wäre es mir bewusst geworden. :-)))

Lieber Deany geniesse Deine grosse Liebe. :-)))

Knuddel
Sibylle



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5054)


... nur mal so, weil schön...


Posted from 172.183.156.127 by Deany on October 14, 2004 at 20:33:23:
In Reply to: ... nur mal so, weil schön... posted by Sibylle on October 14, 2004 at 19:36:00:


Sibylle... merci *kicher* Darfst Brautjungfer werden...

Also: bewusst: ist für mich z.B. anhand germanistischer Textwerkzeugen einen Text zu analysieren... unbewusst.. eher mit Gefühlen... *grins*

Nun gut... Themenwechsel *lol*

Deany.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]