jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Bin neu hier

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 212.78.103.100 by Suse on October 21, 2004 at 13:22:55:

Hallo alle zusammen.

Bin zum ersten Mal hier auf dieser Seite. Bin zufällig drauf gestoßen, beim Suchen nach Themen über Geister. Glaube nämlich ganz fest daran und auch an das Leben nach dem Tod.
Ich finde diese Seite echt total klasse. Es macht einem richtig Mut, das nach dem Tod doch nicht alles zu Ende ist.

Ich habe auch einige Fragen.
Wie sieht man denn aus wenn man ins Jenseits geht? Sieht man dann so aus wie man gestorben ist (z. B. alt, Unfall usw.)? Oder sieht man wieder aus wie als Kind?

Ich persönlich habe zwar noch keine Nah-Tod-Erfahrung gemacht, aber Bekannte von mir und einmal hatte es sogar indirekt etwas mit mir zu tun. Und zwar hatte ich vor ca. 3 Wochen einen Autounfall bei dem mir aber Gott sei Dank nichts weiter passiert ist außer eine Verstauchung meiner Halswirbelsäule. Jedenfalls telefonierte meiner Mutti am Abend mit meiner Oma und erzählte ihr von meinem Unfall. Meine Oma sagte plötzlich nichts mehr und fing an zu weinen. Als meine Mutti fragte was los sei, sagte sie, das Ihre Tochter am Wochenende eine weite Strecke mit dem Auto fahren will und meine Oma aber Angst hat, weil sie noch nicht so weit alleine mit dem Auto gefahren ist. Jedenfalls erschien meiner Oma in der Woche vor dem Wochenende ihre verstorbene Mutti im Traum und sagte, das diese Woche ein Unfall in unserer Familie passieren wird. Meine Oma machte sich große Sorgen, denn sie dachte das dieser Unfall auf ihre Tochter bezogen ist, die ja am Wochenende so weit mit dem Auto fahren will.
Aber meine Uroma hat mit der Andeutung wohl meinen Unfall gemeint.
Und meine Oma konnte Ihre Tochter beruhigt fahren lassen.
Als ich diese Geschichte hörte, wurde mir ganz anders. Aber wenn meine Oma diesen Traum meiner Mutti eher anvertraut hätte, ich hätte mich bestimmt trotzdem weiter in mein Auto gesetzt und hätte nie daran gedacht, das der Unfall für mich bestimmt war.

Einer anderen Bekannten ist folgendes passiert:
Als ihr Opa verstarb (schon lange her), da blieb die große Uhr in der Wohnstube auf 14:00 Uhr stehen (die Zeit zu der er gestorben ist) und jedesmal wenn man die wieder stellen will, dann geht sie mal wieder aber bleibt dann immer wieder auf 14:00 Uhr stehen.
Von der gleichen Bekannten ist auch leider der Vati gestorben (vor ca. 20 Jahren) und zu diesem Zeitpunkt war gerade Vorweihnachtszeit und im Wohnzimmer stand eine riesengroße Weihnachtspyramide und die drehte sich 2 Wochen lang ohne Unterbrechung obwohl weder eine Heizung noch ein Fenster in der Nähe waren.

Eine andere Bekannte hörte einen Tag nach dem ihr Onkel starb das Knacken des Fußbodens in der Küche als ob jemand drüber läuft, sie war allein, und diese Stelle des Fußbodens knackt nur wenn jemand drüber läuft. Sie dachte sich nichts weiter dabei und legte sich schlafen. Plötzlich, sie sah und hörte nichts und dachte auch schon nicht mehr an das Knacken in der Küche, hatte sie das Gefühl, als ob ihr Onkel bei ihr ist, sich über sie beugt und sie sanft zudeckt. Sie sagte das es richtig real war.

Es wäre echt nett, wenn mir jemand zurückschreiben würde und natürlich meine Fragen beantwortet. Mich würde auch interessieren was ihr über die Erfahrungen von meinen Bekannten denkt und vielleicht auch noch von eigenen Erfahrungen berichtet.

Liebe Grüße,
Suse





Alle Antworten:



(5141)


Bin neu hier


Posted from 84.113.6.189 by Seele on October 21, 2004 at 14:21:41:
In Reply to: Bin neu hier posted by Suse on October 21, 2004 at 13:22:55:


Hallo Suse!

Herzlich willkommen hier! Du hast ja allerhand Ereignisse - selbst erlebte und von Bekannten - wahrnehmen könne, die dich wirklich mit der Nase darauf stießen, dass es mehr gibt, als es den Anschein hat. Wir nennen das Weckrufe, sich jenseitig zu bilden. Dazu findest du hier die FAQs und den Wegweiser (siehe Forumskopf). Dort werden deine Fragen ausführlichst beantwortet und noch viel mehr :-).

Ich will jetzt nur kurz auf deine Fragen eingehen, da es den Rahmen eines einzelnen Postings sprengen würde.

> Bin zufällig drauf gestoßen, beim Suchen nach Themen über Geister. Glaube nämlich ganz fest daran und auch an das Leben nach dem Tod.

Zufälle gibt es nicht. Du wurdest von deinem Guide (so nennen wir unsere geistigen Führer) hierher gelotst :-). Du hast recht, es gibt ein Leben nach dem Tod!

> Wie sieht man denn aus wenn man ins Jenseits geht? Sieht man dann so aus wie man gestorben ist (z. B. alt, Unfall usw.)? Oder sieht man wieder aus wie als Kind?

Beim Übergang lässt man seinen irdischen Körper zurück und hat dann den sogenannten Astralkörper. Er ist sehr ähnlich der materiellen Hülle, jedoch feinstofflich. Die Seele sieht oft jünger und auch gesünder aus als zu Lebzeiten. Sogar fehlende Gliedmassen sind beim Astralkörper wieder vorhanden. Kinderseelen sind nach dem Übergang wieder reife, erwachsene Seelen.

> Jedenfalls erschien meiner Oma in der Woche vor dem Wochenende ihre verstorbene Mutti im Traum und sagte, das diese Woche ein Unfall in unserer Familie passieren wird.

Das war ein sogenannter luzider Traum, in dem es zu einer echten Begegnung mit Verstorbenen kommen kann auf einer Astralebene. Im Fall deiner Oma war es ein vorhersehender Traum, auch wenn es nicht ihre Tochter, sondern dich betroffen hat.

Das ist übrigens ein schöner Fall von Guideführung: Über den Traum deiner Oma und deinen anschließenden Autounfall (bei dem dir Gott sei Dank nicht viel passiert ist) wurdest du neugierig und hast dich im Internet umgesehen und bist schließlich hier gelandet - genau nach Plan :-).

> Es wäre echt nett, wenn mir jemand zurückschreiben würde und natürlich meine Fragen beantwortet. Mich würde auch interessieren was ihr über die Erfahrungen von meinen Bekannten denkt und vielleicht auch noch von eigenen Erfahrungen berichtet.

Ich hoffe, ich konnte deine Fragen fürs erste beantworten. Die Erfahrungen deiner Bekannten können eindeutiger nicht sein, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Da hast du ja jede Menge Beweise :-). Wenn du dich im Wegweiser einliest (immer schön der Reihe nach), wirst du viele Erfahrungsberichte finden.

Lieben Gruß und viel Spaß beim Lesen!

Seele



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5159)


Bin neu hier


Posted from 212.78.103.100 by Suse on October 22, 2004 at 09:13:01:
In Reply to: Bin neu hier posted by Seele on October 21, 2004 at 14:21:41:


Hallo Seele,

vielen Dank für deine Antwort sie war mir sehr hilfreich und mir erscheint jetzt vieles klarer. Hatte mich schon ein bisschen im Wegweiser eingelesen hatte aber noch nichts gefunden das meine Fragen beantworten konnte. Ich werde aber weiter lesen, denn es ist sehr sehr interessant.

Ich muss natürlich auch einen Schutzengel gehabt haben, denn ein Mann vom Abschleppdienst, der mir dann nen Leihwagen gebracht hat, sagte, dass er sich nur schwer vorstellen kann, wie ich aus dem Auto noch heil rauskommen konnte. Denn die Straßenbahn ist mir in die Fahrerseite gefahren.
Es ist schön zu wissen, dass jemand auf einen aufpasst.
Hat eigentlich jeder Mensch einen Schutzengel? Wenn ja, warum passieren dann soviele Unglücke (Mord, Unfall usw.)?
Sind die Schutzengel verstorbene Verwandte oder irgendwelche anderen Verstorbenen?

Liebe Grüße von Suse!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5162)


Bin neu hier


Posted from 212.56.240.46 by Wolfgang Weinbrenner on October 22, 2004 at 18:07:23:
In Reply to: Bin neu hier posted by Suse on October 22, 2004 at 09:13:01:


Hallo Suse!

>Es ist schön zu wissen, dass jemand auf einen aufpasst.
Hat eigentlich jeder Mensch einen Schutzengel? Wenn ja, warum passieren dann soviele Unglücke (Mord, Unfall usw.)?
Sind die Schutzengel verstorbene Verwandte oder irgendwelche anderen Verstorbenen?

--Den Begriff "Schutzengel" ersetzen wir in diesem Ressort durch den Begriff "Guide", den man auch Seelenführer nennen könnte. Ja, jeder Mensch hat solche Guides, meistens sogar mehrere, aber sie sind keine Schutzengel, die einen vor allem "Bösen" bewahren. Wenn Du Dich in den Wegweiser einliest, wirst Du erfahren, dass es in Wirklichkeit "Gut" und "Böse" nicht gibt, sondern Polaritäten sind, die unsere Seele auf dieser irdischen Ebene erleben will. Und das ist der "Knackpunkt": Jede Seele plant vor ihrer Inkarnation die sogenannten hochemotionalen Punkte wie Krankheiten, Partnerschaften -auch zu Tieren-, Berufwahl etc. Und die Guides, die in diese Planung der Seele miteinbezogen sind, sorgen dafür, dass wir als Menschen diese hP dann in unserem Leben auch erLEBEN und erfahren.

Wenn Du es überlebt hast, dass die Straßenbahn in Dein Auto gefahren ist, so dies deswegen, weil Deine "Zeit zu sterben, noch nicht da war". Es gibt ja auch die Geschichten, wo ein Kleinkind aus dem vierten Stock gefallen ist und ihm ist kaum etwas passiert, oder der Fluggast hat die Maschine verpasst, die dann abgestürzt ist. Das alles sind solche Ereignisse, in denen die Guides eingreifen, weil ein irdischer Tod noch nicht im Lebensplan vorgesehen war.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]