jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Ausdehnung des Körpers?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 212.41.83.179 by Mom on October 31, 2004 at 17:25:04:

Hallohallo

"Leider" konnte ich mehrere Tage das Forum nicht besuchen. Hat mir RICHTIG feste gefehlt :-)
Wie ich mich heute so durchlese sehe ich Katrins Beitrag. Das hat mich schlagartig an meine eigene Kindheit erinnert. Nie wäre ich auf den Gedanken gekommen, zu versuchen für andere zu beschreiben, was ich beim Einschlafen als Kind erlebte! Als ich den Beitrag las, wusste ich aber sofort, was gemeint war und die Antwort von Ghee hat mich neugierig gemacht…
Auch ich fühlte als Kind sehr oft, kurz vor dem Einschlafen, wie mein Kopf und/oder mein Körper anschwoll – ich erwachte jedesmal und es machte mir Angst. Ich hatte es manchmal so oft, dass ich nicht einschlafen WOLLTE!

Die andere Variante war, dass ich plötzlich oben an einer dreistufigen(mir bekannten) Treppe stand und wusste, dass ich gleich runter stürzen würde. Ich wusste, dass es nicht "wirklich" so war, aber ich konnte nicht verhindern/aufwachen, bevor es geschah. Dann fuhr beim Erwachen ein entsetzliches, ja schmerzhaftes Zucken durch meinen Körper. Auch das hat mir grosse Angst gemacht!

Manchmal kam auch erst das das Gefühl des Anschwellens und dann das Gefühl zu stürzen – mit der Folge als "Zuckung" zu erwachen.

Ausserdem habe ich mich wieder erinnert, dass ich GROSSE, unerklärliche Angst im Dunkeln hatte. So stand meine Zimmertüre immer ein wenig offen, damit Licht reinkam. Doch sehr oft erwachte ich nachts, dann war es dunkel und ich geriet in Panik und rief nach meiner Mama, die auch sogleich Licht anmachte und mich trösten kam…
(Diese Erinnerung hat mir übrigens zu einer liebevollen/dankbaren Erinnerung an meine Mutter verholfen – diese sind für mich sehr selten, da ich eine Blockade diesbezgl. habe und immer noch denke, dass meine Mutter und ich nie ein wirklich gutes Verhältnis hatten... – danke!).

Machmal erwachte ich und hatte solche Angst, dass ich nicht mal rufen konnte – ich zog dann die Decke über den Kopf und traute mich lange nicht wieder hervorzukommen – es schien mir jeweils Stunden zu dauern!

Ich hatte auch immer schreckliche Ängste vor dem, was sich unter meinem Bett verbergen könnte!

In der Pubertät sind diese Erlebnisse weggegangen – bis auf die Furcht vor der Dunkelheit, mit der ich jedoch recht gut leben kann.

Wie sagt Ghee: Prä-AKE(das Gefühl von Ausdehnung)? Oder hatte ich ein Trauma? Habe ich es immer noch – da mich Katrins Posting so berührt hat?

Was bedeutet für Euch eigentlich das Wort Trauma? Das kommt doch von Traum? Trauma ist ungesund? Traum ist gesund?

LG Mom





Alle Antworten:



(5229)


Heaven Can Wait


Posted from 85.72.147.110 by Iron Maiden on October 31, 2004 at 19:15:47:
In Reply to: Ausdehnung des Körpers? posted by Mom on October 31, 2004 at 17:25:04:


Ich kann mich an ähnliches erinnern, mit dem Unterschied das nicht mein Körper anschwoll sondern ICH (körperlos) irgendwie im IRGENDETWAS!

Ich konnte diese Erlebnisse sogar schmecken! Es war IRGENDWIE eisenhaltig, stumpf und trocken.

Mehr war dann aber auch leider nicht!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5230)


Die AKE (OBE) Erlebnisse


Posted from 212.6.108.140 by proyect_outzone on October 31, 2004 at 20:58:26:
In Reply to: Ausdehnung des Körpers? posted by Mom on October 31, 2004 at 17:25:04:


Hallo,
das Anschwellen und Falllen, und auch das Zucken sind typische OBE-Erlebnisse, diese treten oft bei Kindern auf,... ich selber hatte immer ein Fallen kurz nach Träumen, ich geh beispielsweise durch nen flur, stolper, fühl den fall, zucke zusammen und bin wach. Hatte ich früher bis zum Alter von 10,... und wieder ab dem alter von 21, wo ich wieder OBE gelernt hab.

Das mit dem Licht aus gehn könnte eventuell (Nur Theorie, mein spezialgebiet ist eher wissenschaftlich) daran liegen, dass du als Kind OBEs hattest, die reale Welt gesehen hast, und das Licht (aus verständlichen Gründen) nicht anbekommen hast. Solche OBEs hatte ich als Kind damals auch, ich fand sie echt beunruhigend.
Gruß
proyect_outzone


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5231)


Heaven Can Wait


Posted from 212.41.79.125 by Mom on October 31, 2004 at 22:29:42:
In Reply to: Heaven Can Wait posted by Iron Maiden on October 31, 2004 at 19:15:47:


...stumpf und trocken - diese Empfindungen sagen mir auch etwas! Das Gefühl beim Anschwellen liesse sich gut so beschreiben!

LG Mom


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5233)


Ausdehnung des Körpers?


Posted from 213.23.197.26 by Ghee on November 01, 2004 at 12:54:13:
In Reply to: Ausdehnung des Körpers? posted by Mom on October 31, 2004 at 17:25:04:


Hi Mom,

das Wort Trauma bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch eine "seelische Erschütterung". Tatsächlich wird unseres Wissen nach aber nur der inkarnierte und zwangsläufig unbewusstere Teil (Teilseele) traumatisiert. Ein Traum hingegen ist ein natürlicher Vorgang der Verlagerung unseres Focus auf Traumebenen.

Deine Erfahrungen entsprechen dem typischen kindlichen Umgang mit Prä-AKE's und vielleicht erinnerst du dich ja im Laufe der Zeit auch an tatsächlich stattgefundene bewusste AKE's? Lies dich mal weiter in das Lehrforum **Wegweiser** ein, dann werden dir sicher noch andere Erinnerungen Aha-Erlebnisse bereiten.

Da Kinder über eine ausgeprägtere Medialität verfügen, spüren bzw. sehen sie viel mehr, was ihnen ggf. angst macht. Dieser Aspekt hat bei Kindern sicher einen nicht zu unterschätzenden Anteil an ihrer Angst vor dem Dunkeln.

Besten Gruß
Ghee



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]