jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

mein erlebnis in der DDR

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 195.14.199.115 by marco on December 12, 2004 at 20:38:17:

Hallo ich bin neu hier und ich wollte euch mal meine erfahrungen erzählen . Ich bin jetzt 28 vor 16 jahren sind wir von der ddr also vor dem mauerfall nach westdeutschland gezogen,mein opa ist auf misteriöse weise verstorben 2 monate oder 1 monat vor der ausreise . Das misteriöse war das er war nichtmal 1 woche tot wir ausreisen durften.Er war in einem Krankenhaus in einer andren Stadt und wäre wohl an Herzversagen gestorben .Meien Eltern undmeine oma direkt hingefahren mit sachen denn er war immer gerne schön angezogen nur der leichnam war nicht da er sollte schon zur leichenhalle unterwegs sein . In der leichenhalle angekommen war er auch dort nicht .er ist erst 4 tage auf dem Friedhofsleichenhalle aufgetaucht .Meien Stieftante hatte sich ihn nochmal angesehn 1 tag vor beerdigung er war bluti verkrampft. Voreienem jahr hatte ich eine sitzung mit meiner freundin war meine erste und wir rufen unteranderem meinen opa aber auch meine freundin die oma nacheinander und sie erzählte er wäre umgekommen auf dem elektrischen stuhl ,er hatte uns vorher nichtgesagt woran er gestorben ist er schrieb immer op op . Sofort rief ich meinen opa und fragte ihn und er gab zu es nicht erzählt zuhaben wegen meiner mutte...meienr oma.. und er sagte wir sollen doch die stasiaktenanfordern mann würde etwas darin finden .Ungefähr 1 woche nach diesem erlebnis hatte ich imschlaf oder waR ICH wach was ich übrigens meine habe meinen körpr wie unter strom gefühlt und ich konnte micht nicht bewegen auch sah ich vor meinem bett eine durchsichtige schwarze gestalt ich schätze so um die 7 sec lang ich wollte den namen meiner freundin rufen sie wollte mir helfen konnte mich nicht bewegen wegen des stroms oder was es auch war. was sagt ihr dazu? was haltet ihr davon wollte es mir einfach mal von der seele schreiben . Ich habe bis heute die akten nicht beantragt aus angst.




Alle Antworten:



(5659)


mein erlebnis in der DDR


Posted from 62.132.1.121 by imagica on December 12, 2004 at 21:35:48:
In Reply to: mein erlebnis in der DDR posted by marco on December 12, 2004 at 20:38:17:


Hallo Marco,

Gewissheit zu erlangen über die Todesart wäre sehr sinnvoll. Entweder als Bestätigung oder als Klarstellung. Der Übergang einer Seele ist nicht so wichtig für die Seele selbst, verliert irgendwann auf höheren Ebenen total an Relevanz. Für Euch mag es wichtig sein, aber auch Ihr solltet irgendwann damit abschließen können. Vielleicht ist ja dies der Grund, dass Du her geführt wurdest? Das Wissen über den Übergang, über Pläne und wie dann die weitere Entwicklung der Seelen drüben vonstatten geht, findest Du, wenn Du im Forumskopf auf den Menüpunkt Wegweiser klickst (diesen dann bitte der Reihe nach lesen).

> Voreienem jahr hatte ich eine sitzung mit meiner freundin war meine erste und wir rufen unteranderem meinen opa aber auch meine freundin die oma nacheinander und sie erzählte er wäre umgekommen auf dem elektrischen stuhl ,er hatte uns vorher nichtgesagt woran er gestorben ist er schrieb immer op op .

Ich entnehme Deinen Zeilen, dass Du eine Sitzung bei einem Medium hattest? OP könnte aber auch Operation heißen? Die Qualität eines Mediums hängt sehr stark von dessen Jenseitskenntnissen ab. Viele Medien interpretieren gern und manchmal kann es auch zu Verzerrungen bei der Übertragung kommen. Daher wäre es besser, Du würdest Dir das durch die Akteneinsicht bestätigen lassen, als von evtl. Fehlannahmen auszugehen.

>Ungefähr 1 woche nach diesem erlebnis hatte ich imschlaf oder waR ICH wach was ich übrigens meine habe meinen körpr wie unter strom gefühlt und ich konnte micht nicht bewegen auch sah ich vor meinem bett eine durchsichtige schwarze gestalt ich schätze so um die 7 sec lang ich wollte den namen meiner freundin rufen sie wollte mir helfen konnte mich nicht bewegen wegen des stroms oder was es auch war. was sagt ihr dazu?

Das war der Beginn eines körperlichen Zustandes, den wir OBE (Out of Body Experience) nennen. Die Starre ergibt sich aus der Ungeübtheit, mit dem Astralkörper aus dem physischen Körper zu steigen, manchmal auch schlichtweg basierend auf Unwissenheit. Die Gestalt konntest du sehen, da du Dein inneres Auge bereits auf die Astralebenen gerichtet hattest. Eine solche Erfahrung nennen wir Weckruf. Durch diesen Weckruf bist Du nun hier angekommen und solltest Dich möglichst ausführlich mit der Thematik befassen, damit Du evtl. noch folgende Erlebnisse besser einsortieren kannst.

> Ich habe bis heute die akten nicht beantragt aus angst.

Mach das doch mal, wovor hast Du denn Angst?

Liebe Grüße
imi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5662)


mein erlebnis in der DDR


Posted from 141.35.221.38 by Angelika on December 13, 2004 at 09:53:35:
In Reply to: mein erlebnis in der DDR posted by imagica on December 12, 2004 at 21:35:48:


Hallo Marco,

als auch aus ehemals "good old East Germany" stammend :), zunächst mal: Eigentlich glaube ich nicht, dass der "elektrische Stuhl" bei uns Gang und Gebe war; soweit ich hörte (sicher weiss ich es nicht), gab es als Foltermethoden bei der Stasi u.a. schon auch mal Elektroschocks. Aber ob die tödlich waren oder sein sollten, scheint mir eher zweifelhaft; höchsten durch einen "Unfall".
Mit der "Sitzung" meinst du vielleicht eine Art "Gläserrücken"? Falls ja: Zu solchen Sitzungen stellen sich schon auch mal "Foppgeister" ein, die sich Geschichten ausdenken. Ja, sowas gibt's. Sie können sich auch für verstorbene Verwandte von dir ausgeben.

Also ich würde dem auch erstmal ganz "irdisch" nachgehen. Lass dir Akteneinsicht gewähren; forsche nach den Begleitumständen und der genauen Todesursache deines Opas, wenn du den Mut dazu aufbringst und es wirklich wissen willst.

Ansonsten könntest du ja bei Caro um eine Sitzung mit einem Medium (z.B. hier im Ressort) fragen. Dann wirst du sicher ernstzunehmende Aussagen erhalten.

Viele Grüsse,
Angelika


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5672)


mein erlebnis in der DDR


Posted from 81.173.130.108 by marco on December 13, 2004 at 11:35:41:
In Reply to: mein erlebnis in der DDR posted by Angelika on December 13, 2004 at 09:53:35:


danke für eure antworten . Es war in der tat gläserücken, wenn es ein Foppgeist war wieso hatte ich im wie ich meine wachzustand im bett dieses stromschlaggefühl und sah einen schwarzen grossen durchsichtigen umriss einer person vor meinem bett? Ich konnte nicht den namen meiner freundin die neben mir lag sagen . Komischerweisewar mir in dem moment sofort klar es ist strom. Wie kann ich mit dem medium kontakt aufnehmen??


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5674)


mein erlebnis in der DDR


Posted from 80.140.240.213 by Banditera on December 13, 2004 at 11:47:19:
In Reply to: mein erlebnis in der DDR posted by marco on December 13, 2004 at 11:35:41:


Hallo Marco,
ich füge dir hier einen link an, lese ihn dir durch und dann melde dich unter der angegebenen email adresse mit deinem anliegen!

geisterbeschwörung ist in der tat ein "dummes" mittel um mit seelen kontakt aufzunehmen.

zu deiner erscheinung:
du warst in einer art schlafstarre, da kann man den körper nicht bewegen man ist wie gelähmt. auch ist die "sicht" dann für andere dinge feiner eingestellt.
es kann sein das das der "geist" war den ihr da "beschworen" habt.
die bleiben dann gerne zu besuch und machen sich bemerkbar;-)
bevor nicht feststeht wer das genau ist, würde ich die seele wegschicken!
liebe grüsse diana



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5675)


mein erlebnis in der DDR


Posted from 141.35.221.38 by Angelika on December 13, 2004 at 11:49:07:
In Reply to: mein erlebnis in der DDR posted by marco on December 13, 2004 at 11:35:41:


Hallo Marco,

also das mit den Umrissen des Mannes kann ich auch nicht einordnen. Hatte auch schon ähnliche Erlebnisse, aber dann doch auch wieder anders. Und kann sie bis heute teilweise nicht einordnen. Aber sie machen mir keine Angst mehr.
Das mit dem "Stromschlägen" und dieser Art Paralyse (als Steife und Nicht-sprechen-können) könnte ein Prä-OBE-Symptom sein. Hattest du das vorher schon mal? Obwohl: Direkt als ein Gefühl von echten, richtig schmerzhaften "Strömstössen" kenne ich persönlich das nicht. Aber vielleicht haben andere hier derartige Erfahrungen?
Ansonsten würde ich dir noch immer den gleichen Rat geben wie schon zuvor:
Die Sache mit den Akten und den Todesumständen rational abklären, und wegen der Geschichte als solcher (sollte sie dich wirklich beschäftigen und beunruhigen) mal Caro anmailen, evtl. wegen eines Checks bezüglich deines Opas.

Viele Grüsse,
Angelika.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]