jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Uebergang

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 202.129.38.238 by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:

Hallo,

eine Frage die mich sehr beschaeftigt ist die: Wie erlebe ich den Uebergang wenn meine IK
beendet ist?
Ist es so als wenn ich aus einem Traum den meine Seele getraeumt hat erwache?
Und ich bin dann wieder Zuhause im Jenseits?
Es ist sehr schwer dieses alles zu "Glauben" Und je mehr ich im WW lese um so unsicherer werde ich.
Da habe ich ein heisses Eisen angefasst das ich lieber haette liegen lassen sollen.
Ich weiss nicht ob ihr mich versteht--- will jetzt alles genau wissen - habe im Inneren zu viele Zweifel die mir aber alles wieder kaputt machen.

LG Ernst




Alle Antworten:



(5848)


Uebergang


Posted from 217.80.78.197 by Banditera on January 04, 2005 at 07:40:43:
In Reply to: Uebergang posted by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:


hallo ernst,
ja man kann es sich so vorstellen, als ob man aus einem traum erwacht den deine vollseele geträumt hat.
im grunde sind wir teilseelen eine projektion.
ich kann dir hierzu mal einen traum von mir erzählen:
ich träumte damals mein eigenes leben nach und ganz plötzlich wurde ich wach und befand mich in einem krankenhaus. um mich herum stand meine familie und begrüsste mich freudig. es war aber nicht die jetzige familie sondern eine ganz andere, aber sie waren mir sehr vertraut.
ich spürte das ich krank war, ich wusste auch in dem traum das ich lange im koma war.
sie sagten zu mir, das mein leben nur ein traum gewesen sei und lächelten dabei.
einer von ihnen rief mir dann noch hinterher das ich den traum in erinnerung behalten soll!
tja dann ging der wecker und ich war in der jetztigen realität. da war ich 13 jahre u. ich habe diesen traum nie vergessen. ich war sogar sehr traurig das ich plötzlich wieder in der "realität" war.
als ich im wegweiser gelesen habe das seelen die traumatisiert sind erst ins sanatorium kommen und in einen heilschlaf gelegt werden, kam mir dieser traum wieder in erinnerung:-)

>Es ist sehr schwer dieses alles zu "Glauben" Und je mehr ich im WW lese um so unsicherer werde ich.
Da habe ich ein heisses Eisen angefasst das ich lieber haette liegen lassen sollen.
Ich weiss nicht ob ihr mich versteht--- will jetzt alles genau wissen - habe im Inneren zu viele Zweifel die mir aber alles wieder kaputt machen.

glaube mal ernst, ab und zu sind zweifel da. sie können auch der antrieb sein, dich weiter zu bilden, weiter nachzuforschen.
du sollst auch nicht nur glauben, sondern verinnerlichen, schauen wo das gesagte anklang bei dir findet.
das braucht viel zeit, ich habe auch am anfang den wegweiser durchflogen, aber setzen "tut" es sich erst hinterher.
am besten bei mir wenn ich meine umwelt beobachte.

alles liebe diana



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5849)


Uebergang


Posted from 202.129.6.164 by Ernst on January 04, 2005 at 08:04:33:
In Reply to: Uebergang posted by Banditera on January 04, 2005 at 07:40:43:


Danke Diana

LG Ernst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5850)


Uebergang


Posted from 212.152.241.139 by Hermann on January 04, 2005 at 08:33:47:
In Reply to: Uebergang posted by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:


Hallo Ernst,

--Es ist sehr schwer dieses alles zu "Glauben" Und je mehr ich im WW lese um so unsicherer werde ich.
Da habe ich ein heisses Eisen angefasst das ich lieber haette liegen lassen sollen.
Ich weiss nicht ob ihr mich versteht--- will jetzt alles genau wissen - habe im Inneren zu viele Zweifel die mir aber alles wieder kaputt machen.--

Diese Situation kenne ich von meinem Werdegang in diesem Ressort. Anfangs erscheint alles
sehr abstrakt, da es von den "üblichen" Jenseitsvorstellungen" stark abweicht. Mit Fortdauer des Studiums wirst Du merken, dass es auf viele Fragen, die als unerklärliche
Phänomene, Besessenheit, Dämonenkontakte usw. bezeichnet werden, nachvollziehbare schlüssige Antworten gibt. Und es gibt auch Antworten auf Fragen die Religionen nicht
beantworten können.

Allmählich weicht die Abstraktheit der Logik, obwohl trotzdem für unser eingeschränktes 3D-Verständnis immer noch genug Unverständliches überbleibt. Multidimensional ist einfach
für die Lehrer sehr schwer für uns verständlich zu machen.

Glauben heisst; ein starkes Dafürhalten von Sachen die ich nicht weiß. Gehe daher den Weg,
zuerst Dir das Wissen anzueignen und dann zu entscheiden. Auf dieser Welt glauben viele;
da sie über kein Wissen verfügen bleibt ihnen "nur" der Glaube.

Herzlichen Gruß
Hermann


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5851)


Uebergang


Posted from 217.111.48.150 by Coco on January 04, 2005 at 09:14:42:
In Reply to: Uebergang posted by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:


Hallo Ernst,

Diana hat dir schon sehr gut geantwortet und ich möchte nur noch ein paar Ergänzungen hinzufügen.

Wie sich der Übergang und das Danach gestaltet, ist individuell sehr verschieden. Die Regel ist, dass mit dem Tod ein Bewusstseinsschub verbunden ist; jedoch bedeutet das nicht für alle Seelen gleichermaßen, dass sie schlagartig wie aus einem Traum erwachen und sich "drüben" sofort wieder wie zu Hause fühlen, denn manche sind sich ihres Übergangs gar nicht gleich bewusst oder aber sie finden sich zunächst im Sanatorium oder im Geistergürtel wieder.

Es darf nicht vergessen werden, dass mit dem Übergang ja der Plan noch nicht abgeschlossen ist, sondern nun nach Teil I (= Inkarnation) der Teil II beginnt und die Seele auch noch diverse Astralebenen zu durchlaufen hat, in denen sie u. a. die zurückliegende Inkarnation aufarbeitet.

Früher oder später kommt aber jede Seele ins Licht und spätestens dort wird sich das Empfinden einstellen, wieder vollkommen daheim zu sein.

Liebe Grüße

Coco


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5852)


Uebergang


Posted from 80.121.96.244 by Reinfriede on January 04, 2005 at 09:28:56:
In Reply to: Uebergang posted by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:


Lieber Ernst!

Zu Deinem Satz:

Da habe ich ein heisses Eisen angefasst das ich lieber haette liegen lassen sollen.
Ich weiss nicht ob ihr mich versteht--- will jetzt alles genau wissen - habe im Inneren zu viele Zweifel die mir aber alles wieder kaputt machen.

möchte ich kurz was schreiben. Ich denke, dass diese Phase uns allen sehr gut bekannt ist (sie kommt auch später, zumindest bei mir, immer wieder durch ;))

Versuch mal, diese Zweifel als positives Element anzusehen. Sie lassen Dich alles hinterfragen, fordern Dich auf, tiefer in die Materie zu gehen, alles für Dich stimmig abzuklären. Diese Meinung, die Du Dir DANN bildest, hat "Hand und Fuß".

Und das "heiße Eisen" sehe ich als Herausforderung...:-))

Liebe Grüße
Reinfriede


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5853)


Uebergang


Posted from 212.41.101.154 by Mom on January 04, 2005 at 10:09:30:
In Reply to: Uebergang posted by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:


Lieber Ernst

Das mit dem Erwachen und dem "traurig" sein, dass ich wieder in der Realität bin, von dem Diana spricht, das kenne ich auch sehr gut! Das passiert mir immer wieder mal!
Obwohl meine Realität hier seit einiger Zeit sehr friedlich ist und ich gerne erwache. Und - seit ich mich wieder mit dem Dies- und Jenseits befasse ist auch der letzte Rest von Langeweile weg :) Trotzdem ist da oft dieses nur "ungern Loslassen" eines Traums.
...an dieser Stelle: dank diesem Forum, habe ich für mich die Antwort darauf gefunden, weshalb das so ist!

Wenn ich die klassische Frage nach dem Sinn des Lebens stelle, dann spüre ich eine grosse Sehnsucht oder eine Art Heimweh(?).
Da eine für uns Menschen befriedigende Beantwortung dieser Frage auch dem weisesten Menschen noch nicht vollständig gelungen ist, bleibt nur die Erklärung übrig, dass wir die Antwort so lange wir leben nicht verstehen können, weil unser Bewusstsein hier auf Erden nicht ausreicht.
Die wenigen Menschen, die sich die Antwort auf diese Frage erarbeiten konnten, nennt man Erleuchtete. Sie verlassen jedoch leider(für uns)diese Welt meistens sehr schnell nach ihrer grossen Erkenntnis.
Das sind diejenigen, die keine Zweifel mehr daran haben, wer wir sind, woher wir kommen und wohin wir gehen - weshalb wir "sind".
Viele dieser Erleuchteten haben ihre ganze Lebensenergie nur noch dazu verwendet, andere Menschen "aufzuwecken". Aber eben - es gibt wohl keine schwierigere Aufgabe als das! :)

Ich habe seit Jahren immer wieder ein Bild vor Augen, welches mich zum Lächeln verführt. Es entstand aufgrund der Aussage eines solchen Menschen, der zu seinen "Schäfchen" sagte: Ich zeige für Euch auf den wundervollen Vollmond - aber ihr starrt nur auf meinen Finger!

Dieses Spiel kann man mit jeder Kreatur, die mit noch eingeschränkterem Bewusstsein als wir Menschen das Leben geniesst, nachvollziehen!

Also, lieber Ernst, wir sitzen alle im gleichen Boot. Wir sind alle am Zweifeln und glauben manchmal verzweifeln zu müssen. :)

Dieses heisse Eisen hier, welches du angefasst hast, befasst sich auf eine ganz wundervolle Weise mit DEM Thema überhaupt. Es ist eine andere, weitere Variante, uns an DAS Tema heranzuführen.

Anstatt dem selbstzerstörerischen Trieb nachzugeben und die inneren Zweifel alles kaputt machen zu lassen - muss man sich immer wieder die Zeit nehmen, Abstand zu bekommen.
Tja, Zweifel und Geduld unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach :))

Soweit meine eigenen Gedanken dazu...

Ich wünsche Dir viele schöne eindeutige Beweise auf Deiner weiteren Suche.
Liebe Grüsse von Mom



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5859)


Uebergang


Posted from 84.114.155.68 by Mad on January 04, 2005 at 19:04:53:
In Reply to: Uebergang posted by Ernst on January 04, 2005 at 01:59:08:


Hallo Ernst !

Deine IK ist nach deinem irdischen Ableben noch lange nicht vorbei ;-)

Zu diesem Thema kann ich dir nur wärmstens ein Buch empfehlen , welches sehr einfühlsam , ja fast schon zum anfassen nahe beschreibt , wie ein individueller Übergang stattfinden kann .

Beachte aber stets bei solchen Berichten die Individualität der Einzelnen , deren Glaubensvorstellungen , persönlichen Realitäten usw .

Das Buch ist von Anthony Borgia "Das Leben in der unsichtbaren Welt"

Alles Liebe
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]