jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Moshammer eine höhere Kopie?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 82.83.72.212 by Jörg on January 22, 2005 at 15:22:57:

Hallo,

in den letzen Tagen hatte ich doch sehr das Gefühl, dass der Tod von Moshammer viele doch sehr berührt hat. Wenn man bedenkt, was er für viele war, ist das aus meiner Sicht schon etwas erstaunlich.

Für mich war er ein flippiger Mensch, der sympathisch wirkte, aber für meinen Geschmack einfach zu abgedreht war. So oder ähnlich haben ihn wahrschlich viele wahrgenommen. Ich selber habe ihm zu Lebzeiten kaum Beachtung geschenkt.

Dennoch stelle ich bei mir eine relativ große Betroffenheit über seinen Tod fest. Das hat auch nichts mit der Art seines Todes zu tun. Und es ist für mich bemerkenswert, dass offensichtlich viele das so empfinden.

Ist er vielleicht eine höhere Kopie, sodass wir außerhalb des Tagesbewusstseins vielleicht sowieso bewusster verstehen, was da passiert ist und es deswegen im Tagesbewusstsein recht deutlich nachhallt?


Liebe Grüße

Jörg





Alle Antworten:



(5994)


Moshammer eine höhere Kopie?


Posted from 217.227.80.184 by Claudia on January 22, 2005 at 19:24:18:
In Reply to: Moshammer eine höhere Kopie? posted by Jörg on January 22, 2005 at 15:22:57:


Hallo Jörg,

ich hatte ähnlich wie Du den Gedanken, ob nicht auch Rudolph Moshammer eine höhere Kopie ist. Denn die menschliche Anteilnahme ähnelt in Anteilen, wenn auch nicht in dem Außmaß der von Prinzessin Diana.

Zum anderen widerum denke ich, dass gerade die Tatsache seines Doppellebens und der damit verbundenen teilweisen Selbstverleugnung vielen Menschen einen Spiegel vorgehalten hat, auch wenn die Thematik (Homosexualität) eine andere ist.

Lieben Gruß
Claudia



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5996)


Moshammer eine höhere Kopie?


Posted from 85.72.171.205 by nirvana on January 22, 2005 at 21:52:21:
In Reply to: Moshammer eine höhere Kopie? posted by Jörg on January 22, 2005 at 15:22:57:


Meine Definition einer höheren Kopie ist, dass diese in meiner Lebensphilosophie einen „bleibenden“ Eindruck hinterlässt. Der Mensch(!) Moshammer aber, ist weit davon entfernt! Für mich jedenfalls hat er keine message…. Der hype um Mosis Übergang hat mich aber auch „stutzig“ gemacht…. Denn ich bin mittendrin *g*


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(5998)


Moshammer eine höhere Kopie?


Posted from 212.152.214.88 by churro on January 23, 2005 at 03:19:30:
In Reply to: Moshammer eine höhere Kopie? posted by Jörg on January 22, 2005 at 15:22:57:


huhu!

---Das hat auch nichts mit der Art seines Todes zu tun---
Sein Tod hat mich schon auf gewisse Art berührt,...obwohl ich ebenso nichts mit ihm zu tun hatte... was aber durchaus auch mit der Todesart zusammenhing. Warum musste man den lustigen Mosi ,der niemandem etwas zu Leide getan hat, umbringen? denkt man sich dann.

Ein aussergewöhnliches Ableben wirbelt jedenfalls immer mehr Staub auf als ein gewöhnliches! Und das ist ja das Entscheidende was erreicht werden soll, während das "Normale" wenig Beachtung findet. In Prominenten steckt ein großes Potential viele Menschen emotional zu erreichen. So könnte man prominente Menschen als effizientes, gezieltes Mittel ansehen, "flächendeckend" BWerweiterung bei den Leuten zu veranlassen und bestimmte Thematiken im größeren Rahmen ins Bild zu bringen. ich finde das interessant und für mich ist eines der Paradebeispiel Michael Jackson. Es ist doch bemerkenswert wie viele Aspekte man in eine IK packen kann, und der halbe Globus hat (mehr oder weniger) Teil daran. D ahat die jenseitige Kreativabteilung doch ganze Arbeit geleistet oder? *g*

Grundsätzlich kann man glaube ich schon sagen, dass (tendenziell) Rollen, die weitreichendere Auswirkungen haben, von reiferen Seelen übernommen werden, ev. "aufwendigere" guide-betreuung haben, weil hier so viele Vernetzungen bestehen etc.
Ich weiß das aber nicht sicher.

churro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]