jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 217.146.157.233 by PetraW on May 17, 2005 at 10:44:18:

Hallo,

hat jemand gestern gegen 19.30 Uhr den Beitrag in SAT 1 gesehen? U.a. wurde in einem Hörsaal im Beisein mehrerer Medizinstudenten eine Studentin in ein Nebenzimmer geschickt und musste dort ein Bild malen, ohne dass irgend jemand das Gemalte sehen konnte. In dem anderen Raum wurde inzwischen der Gedankenleser, der sich auf eine Bahre gelegt hatte, verkabelt (Puls + EKG). Er konzentrierte sich, schien einzuschlafen. Nach anfänglichem normalen Puls und Herzschlag setzten beide nach kurzer Zeit aus. Ich glaube, es vergingen so etwa 48 Sekunden.

Nach diesen 48 Sekunden "erwachte" der Gedankenleser wieder, Herz- und Pulsschlag setzten wieder ein, und er fragte die Studentin, ob sie gefühlt hätte, wie jemand bei ihr gewesen sei, was diese verneinte. Der Gedankenleser nahm nun ein Blatt und zeichnete genau dasselbe Bild, das die Studentin vorher heimlich gemalt hatte!

Ich fand das faszinierend! Ist so etwas tatsächlich möglich?

Viele Grüsse

Petra





Alle Antworten:



(7100)


Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen


Posted from 84.170.253.158 by Heinz on May 17, 2005 at 11:16:22:
In Reply to: Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen posted by PetraW on May 17, 2005 at 10:44:18:


Hi Petra,
ich habe diese Sendung auch gesehen und 2 andere Sendungen des gleichen "Hellsehers" auch. Ist tatsächlich verblüffend was er da zeigt. Aber ich glaube da eher an Tricks. Ob es sowas tatsächlich gibt weiß ich nicht. Aber wenn das ein Mensch kann, glaube ich nicht dass er es so in der Öffentlichkeit zeigt.

Gruß Heinz


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7102)


Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen


Posted from 213.3.67.96 by Philippe on May 17, 2005 at 23:49:38:
In Reply to: Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen posted by PetraW on May 17, 2005 at 10:44:18:


Hallo Petra

Dies könnte schon möglich sein... Ich vermute, dass dieser "Seher" sich in relativ kurzer Zeit in einen anderen Bewusstseinszustand versetzen kann (Frage an hier besser gebildete: Vermutlich die Ebene A-1?). In diesem Zustand ist der Puls ganz schwach und der Atem langsam.
Er nahm seinen Körper nicht mehr war. Sein "feinstofflicher Körper" oder Astralkörper verliess für eine Weile seinen dreidimensionalen Körper. Mit seinem Astralkörper war es ihm nun möglich durch die Wände in das Zimmer der Studentin zu wandern, um sich die Zeichnung anzuschauen.
Dieser "Seher" hatte eine AKE, d.h., eine "Ausserkörperliche Erfahrung" (English: OBE = out of body experience). Um mehr über OBE's zu erfahren, würde ich dir den oben am Forumskopf gelegenen FAQ und dann den Wegweiser empfehlen.
Ausserdem findest du auf Ballabene's Page viele Informationen über dieses Thema.

Liebe Grüsse Philippe


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7106)


Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen


Posted from 213.252.149.154 by LLLPPP on May 18, 2005 at 13:07:03:
In Reply to: Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen posted by PetraW on May 17, 2005 at 10:44:18:


Hallo Petra,

die Ausführungen von Philippe zur AKE treffen m.E. nach voll zu. Der "Gedankenleser" hat nichts anderes gemacht, als seine Außerkörperlichkeit herbeizuführen um sodann mit seinem Astralkörper-/bewusstsein unbemerkt ins andere Zimmer zu gelangen und dort das gemalte Bild selbst wahrzunehmen. Streng genommen hat er als gar keine "Gedanken gelesen". Sollte dieses Experiment also tatsächlich ohne Manipulationen abgelaufen sein, so wäre es der Beweis der Außerkörperlichkeit der Seele. Für uns Jenseitsbekenner ist das kein Problem. Wäre die Studentin medial gewesen, so hätte sie den "Gedankenleser" im Zustand der Außerkörperlichkeit auch bemerkt.

LG
LLLPPP


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7107)


Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen


Posted from 212.152.207.155 by churro on May 18, 2005 at 15:41:19:
In Reply to: Gestern auf SAT 1 - Gedankenlesen posted by LLLPPP on May 18, 2005 at 13:07:03:


Hi an alle,

ich habe die Sendung auch mit Interesse verfolgt, und ich dachte auch gleich an das offensichtliche Thema OBE, bin mir aber nicht ganz sicher welche Rolle die Außerkörperlichkeit bei diesem Experiment wirklich spielte. Die "Experimente" dieses Mannes werden ja teilweise in form von Kunststückchen á la Copperfield verpackt, was das Ganze etwas undurchsichtiger macht.

Erkannte der Mann das Bild im anderen Zimmer durch das Betrachten währed einer Außerkörperlichkeit? Man muss bedenken dass das Bild die Ganze zeit verdeckt auf dem Tisch lag... andererseits, wenn ein Außerkörperlicher einen Bleistift zerbricht, wird er bei der Rückkehr in unsere Ebene vermutlich noch immer ganz sein. Könnte der Mann demnach rüber ins Zimmer gehen, den Block umdrehen und betrachten, ohne dass man auf unserer Ebene etwas davon bemerkt? Ich weiß es nicht. Aber dann hätte er die Aufgabe ganz ohne Verwendung telepathischer Fähigkeiten gelöst.

Die Spezialität des Mannes ist aber offensichtlich die Telepathie. Beim Zeichnen strahlt die Studentin ja unweigerlich Gedankenenergie aus, die der "Gedankenleser" aufnehmen kann. Das wegsperren der Studentin in ein Zimmer verstärkt die Wirkung des Schauspieles, dürfte bei gedanklicher Übertragung aber prinzipiell keine Rolle spielen. Das heißt wenn die Gedankenenergie stark genug ist und der Mann sensibel genug ist und sich auf die Studentin einstellt, dann wird er die Zeichnung ev. auch ganz ohne OBE empfangen können. auch in einem anderen Experiment funktionierte die Übertragung, ohne der Person direkt in die Augen schauen zu müssen, die Mauer spielt wie gesagt keine Rolle. Der Mann hätte in dem Fall vielleicht einfach 2 seiner Fähigkeiten zwecks Showeffekt in diesem Schauspiel verknüpft; der pulslose Zustand (mit einhergehender OBE) und die Telepathie, wobei die OBE zum Erkennen der Zeichnung gar nicht nötig war.

schießlich könnte es sein dass beide Fähigkeiten gleichermaßen beteiligt waren indem der außerkörperliche (=>bw-erweiterte?) Zustand die Gedanken-Übertragung begünstigt und diese viel besser funktioniert als im Wachzustand, wo er sich ja meist sehr gut auf die jeweilige PErson einstellen muss und ihr direkt gegenüber steht. Dies könnte nötig sein, da das Synchronisieren mit einem fremden Menschen dem man nicht gegenübersteht ansonsten zu schwierig ist. Das hieße aber folglich der Mann gelangt an die zeichnung per Telepathie, und NICHT durch eine OBE, wobei der besondere BW-Zustand "nur" zur besseren Übertragung dient.

Wie er es wirklich macht weiß ich natürlich nicht, ich fände alle 3 möglichkeiten die ich hier aufführte, OBE/Telepathie/beides, irgendwie möglich und plausibel *g*

PS: ich hoffe endlihc bald wieder den Kopf genug frei zu haben um im forum Fragen zu stellen und nicht nur über Zauberstückchen zu sinnieren! Die Sendung fand ich jedenfalls dennoch sehr inspirierend, da wollte ich meinen Senf dazu geben *g*
churro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]