jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage, Reading...

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 134.245.23.167 by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:

Hallo,
ich bin neu hier und habe beim Durchlesen einen Beitrag gefunden, (etwas tiefer hier im Forum), der mich geschockt hat.
Wie könnt Ihr für ein Reading von den Leuten 500 Euro verlangen?
Das finde ich ganz schön fies.
Das stellt Euch auf die gleiche Stufe mit allen anderen Abzockern, die so
im Netz herumschwirren. Warum wird Hilfesuchenden nicht einfach "geholfen"?
Also auch hier, wer arm ist erfährt auch nix.
Schade, ich werde die Suche nach einem ehrlichen Forum aufgeben...
Carina




Alle Antworten:



(7156)


Frage, Reading...


Posted from 80.109.18.245 by Giny on May 25, 2005 at 13:32:48:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:


Liebe Carina!

Diese Frage solltest Du den Leuten stellen die 500.- € verlangen.

Bevor Du jemanden verurteilst solltest Du Dir vorher Informationen einholen :-)

Hier bezahlt niemand 500.- € für ein Reading, es ist auch schon oft vorgekommen, das für ein Reading gar nichts verlagt wurden, wenn der jenige wenig Geld hatte.

Wir versuchen hier jedem zu helfen der Hilfe auch annehmen kann und dieses auch kostenlos!!!

Liebe Grüße Giny



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7157)


Frage, Reading...


Posted from 212.56.240.36 by Wolfgang Weinbrenner on May 25, 2005 at 13:36:23:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:


Hallo!

Wenn Du lesen könntest, statt Dich in Vorwürfe zu ergehen, würdest Du z.B. im Ressort auch die Rubrik "Ich möchte eine Sitzung haben" finden. Dort ist detailliert aufgeführt, was für verschiedene Sitzungen es gibt und das jeweilige Entgelt dazu. Und es wird für kein Reading 500 Euro verlangt.

>Warum wird Hilfesuchenden nicht einfach "geholfen"?

--Und darüber rege ich mich auf! Mit welchem Recht wird verlangt, dass gerade eine solche Hilfe kostenlos ist? Jeder Arzt, Psychologe und sonstiger Therapeut bekommt für seine Dienstleistung eine pekuniäre Gegenleistung, aber in "unserem" Bereich soll immer alles für "lau" gemacht werden. Welcher Anspruch und welche Anmaßung steht dahinter?

Der Readingleiter bereitet sich auf das Reading vor und hält es zusammen mit dem Medium ab. Da können schon mehrere Stunden zusammenkommen. Das Reading wird auf Rechtschreibung korrigiert, was nach Länge des Readings auch mal 2 Stunden oder mehr dauern kann. Außerdem steht der Readingleiter anschließend per Mail noch für Fragen zur Verfügung. Das ist nicht einfach mal 1 Stunde bei einem Medium, da können auch 10 oder mehr Stunden zusammenkommen. Und das soll alles kostenlos sein? Sollen die betreffenden Personen den Kitt vom Fenster essen oder wovon sollen sie leben?

Und so manches Reading haben Peter und Caro durchaus kostenlos abgehalten. Ich kann dies aus eigener Erfahrung sagen und bedanke mich an dieser Stelle dafür noch mal herzlich.

Und wenn Du lt. Deinem Lebensplan ein Reading bekommen sollst, so wirst Du es auch bekommen. Aber setze erst einmal Deine Scheuklappen ab.

Gruß Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7158)


Frage, Reading...


Posted from 84.113.6.189 by Seele on May 25, 2005 at 13:53:03:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:


Hallo Carina!

Du beziehst dich auf das Posting von Bernd, in dem er über sein Reading berichtet. Daraus geht aber nirgends hervor, dass es über dieses Ressort stattgefunden hat. Da hast du etwas zwischen den Zeilen gelesen, was dort nicht steht.

Wie Giny und Wolfgang bereits geschrieben haben, solltest du dich erst informieren, bevor du mit derartig falschen Angaben hier herumwirfst. Dazu hast du die Gelegenheit, indem du dich hier einliest und dich vor allem auch über das Ressort informierst. Dann weißt du bald, ob du es für seriös halten willst oder nicht.

Die Links zum Jenseitsressort, den FAQ und dem Wegweiser findest du jedenfalls im Forumskopf. Wenn du dir die Mühe machen möchtest, dich damit auseinanderzusetzen, wirst du sicherlich davon profitieren, wie bereits viele andere vor dir.

Liebe Grüße
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7159)


Frage, Reading...


Posted from 84.172.13.77 by Katrin on May 25, 2005 at 14:32:44:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:


Das möchte ich gleich zum Anlass nehmen, mich vielmals für mein Reading zu bedanken. Das Protokoll habe ich heute morgen erhalten und seit dem bin ich happy :-))

Es war ein Guide-Reading und ich hab 225 Euro bezahlt, die schon heftig sind, aber im Endeffekt... Was ist schon Geld? Auf dem Sterbebett nützt mir die Kohle nix, sondern nur das was ich erlebt habe und die Kontakte die ich hatte (wohin auch immer). Wenn man unbedingt ein Reading machen will, kann man darauf genau so sparen wie auf Urlaub oder Klamotten oder sonstwas.

Ausgedruckt brachte es das Protokoll auf 7 Seiten - das ist super viel, hat mich schier umgehauen, damit hätte ich nie gerechnet!! Ich weiß zwar nicht wie lang alles gedauert hat, aber ehrlich, ich bereue keinen Euro. Und wie Wolfgang schon gesagt hat, für jede Dienstleistung bezahlt man heute Geld. Selbst Caritas und Co bitten um finanzielle Hilfe.
Also ich find die Vorwürfe auch nicht berechtigt. Und mit den 500 hast Du wohl D-Mark gemeint? ;-)

Nochmal vielen Lieben Dank an Caro und das mir unbekannte Medium ;-)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7160)


Frage, Reading...


Posted from 80.144.232.40 by JWhoo on May 25, 2005 at 14:42:15:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:


Hallo Carina...

die anderen haben dir ja schon mehr als DEUTLICH gesagt, das hier niemand so viel Geld verlangt.

Glaube mir, wenn ich dir sage, dass dieses Forum hier NICHT profitorientiert ist. Ich konnte alleine durch mein jahrelanges Mitlesen SEHR viel Erkenntnis und Hilfe für mich SELBST erlangen !! VÖLLIG KOSTENFREI... und jeder von uns hier wird sich auch für deine Fragen Zeit nehmen und versuchen dir die passende Hilfestellung zu übermitteln.

Natürlich geht es auch bei Peter nicht ohne Geld !! Aufwand betreibt er ja auf jeden Fall... und auf unserer schönen Erde ist es nunmal so, das ohne Geld nicht besonders viel läuft !

Halbseidene esoterische "Mistseiten" die dir das Geld aus der Tasche leiern wollen, findest du woanders aber hier nicht !!

Nimm dir die Zeit um dich hier einzulesen, du wirst sehen, das es so ist wie ich sage.

Liebe Grüße
Patrick


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7161)


Frage, Reading...


Posted from 80.120.67.10 by Kolibri on May 25, 2005 at 14:44:47:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Katrin on May 25, 2005 at 14:32:44:


Hallo Katrin,

deinen Aussagen schließe ich mich voll und ganz an. Habe letztes Jahr um ein Gespräch mit meinen Eltern gebeten (die seit 20 bzw. 21 Jahren drüben sind). Habe dafür 150,00 Euro bezahlt. Damals war nur ein Gespräch mit meiner Mutter möglich. Das Gespräch mit meinem Vater fand nun letzte Woche statt und am Sonntag Nachmittag bekam ich das Protokoll. Möchte mich auch auf diesem Weg ganz ganz herzlich bei Caro und dem Medium bedanken - ihr habt mir so sehr geholfen :-).

Alles Liebe euch allen

Kolibri


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7162)


an alle...


Posted from 134.245.23.167 by Tränenlos... on May 25, 2005 at 14:52:08:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Giny on May 25, 2005 at 13:32:48:



O.K. da habe ich wohl wirklich Mist gebaut.
Habe mir den Beitrag noch mal durchgelesen.

Aber auch 150 Euro sind sehr sehr viel, wenn man nur sehr wenig hat!
Das können sich viele nicht leisten.
Nix für ungut, Carmen


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7163)


Frage, Reading...


Posted from 84.154.166.125 by Nostarges on May 25, 2005 at 15:01:59:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 13:04:56:


Hallo Tränenlos,

muß hier auch mal in aller Deutlichkeit sagen, daß ICH es als fies empfinde, daß ein Reading, die Arbeit, die dahinter steht, mit einer Selbstverständlichkeit ALS SO WENIG WERT eingestuft wird , daß man dafür nichts geben möchte!!! Mit Sicherheit haben viele für Schnickschnack schon erheblich mehr Geld ausgegeben. Und ein Reading ist eine so große, wertvolle Hilfe, die man eigentlich mit keinem Geld der Welt bezahlen kann.

Nur, weil man ganz normal eine Gegenleistung dafür möchte, wird man gleich in die Schublade "nicht ehrliches Forum" gepackt???

Ein Reading ist immense Arbeit, die eben nicht in nur einer Stunde abgetan ist. Da kann es schon passieren, daß da 30 Stunden incl. Nachbetreuung zusammen kommen. Ganz zu schweigen von der wirklich sehr anstrengenden Arbeit des Mediums.
Und überlege bitte selbst, wieviel man in der normalen Arbeitswelt für 30 Arbeitsstunden bekommt, da käme man netto Deinen erwähnten 500 Euro nahe, die aber - wie ja schon von den anderen korrigiert - nicht verlangt werden. Und ein Psychologe verdient sicher mehr, kann aber meistens nicht so effizient helfen wie z. B. ein Guidereading.

Gruß
Nostarges

Wir alle hier können nicht von Luft und Liebe existieren. Auch das Medium, alle Menschen, die an diesem Reading teilhaben, müssen von irgendwas zum einen ihren Kühlschrank voll bekommen, zum anderen ist es den Serverbetreibern reichlich schnurz, mit was man ihren Speicherplatz nutzt und wollen dafür eben auch Gebühren.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7164)


an alle...


Posted from 84.170.224.174 by Heinz on May 25, 2005 at 16:12:21:
In Reply to: an alle... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 14:52:08:


Hi Carina,
meine Meinung dazu: Wenn man bedenkt was für Arbeit ( Zeit ) für ein Reading benötigt wird, finde ich die ( max. ) 150 Euro in Ordnung. Auch ich habe ein Reading bestellt und bezahlt, obwohl ich auch nicht gerade zu den "Reichen" gehöre. Lese dich erst mal durch und bilde dir dann deine Meinung.
An dieser Stelle von mir an Wolfgang, Caro, Seele und andere mitwirkenden, Danke für eure Arbeit und macht weiter so.

Gruß Heinz


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7165)


Frage, Reading...


Posted from 195.93.60.15 by Azaziel on May 25, 2005 at 16:51:58:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Nostarges on May 25, 2005 at 15:01:59:


...ähm sorry das ich mich hier mal einmische aber Nostarges.... glaubst du nicht das du mit 30 Stunden ein wenig übertreibst??

Ich bin mir ziemlich sicher das kein Medium der Welt 30 Std. für einen Sitter opfert...


Das soll kein persönlicher Angriff sein aber man kann es auch übertreiben....

Grüße Azaziel


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7166)


Frage, Reading...


Posted from 67.174.184.190 by Peter on May 25, 2005 at 17:56:21:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Azaziel on May 25, 2005 at 16:51:58:


Hallo Azaziel,

> Ich bin mir ziemlich sicher das kein Medium der Welt 30 Std. für einen Sitter opfert.

da bin ich mir auch ziemlich sicher, aber WIR hier haben das schon einige Male gemacht, ich koennte dir die Korrespondenz mit verschiedenen Sittern zeigen!

Ein "Medium" macht eine Sitzung, und der Fall ist erledigt. Von uns aber wird der Sitter so lange BETREUT, bis ihm geholfen ist, und das alles ist in der einmaligen Spende fuer das Reading enthalten. Da waeren selbst nicht mal 500 Euro zuviel. So hatte ich schon einige Sitter, die erst 1-2 Jahre lang beim Psychotherapeuten waren, ohne dass ihnen dies etwas gebracht hatte, bevor sie hierher kamen.

LG, Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7167)


an alle...


Posted from 212.56.240.37 by Wolfgang Weinbrenner on May 25, 2005 at 18:41:36:
In Reply to: an alle... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 14:52:08:


Hallo Carina oder Carmen! :)

Du kannst Dich hier in den FAQs und im Wegweiser kostenlos weiterbilden, auch werden Dir viele Antwort-Postings bestimmt helfen. Da wird schon so manche Frage beantwortet. Und bevor man ein Reading macht, sollte der Fragesteller (Sitter) sich schon etwas Jenseitswissen angeeignet haben, siehe FAQs und WW, um die Antworten der Seelen bzw. Guides besser verstehen zu können.

Dieses Ressort wurde aufgebaut durch jahrelange seriöse Beschäftigung mit dem Jenseits und stellt im deutschen Sprachraum ein einmaliges Angebot über den Aufbau der Schöpfung und Wissen über die Astral- und Lichtebenen dar, ohne religiöse und/oder engstirnige wissenschaftliche Beschränkungen. Es wird unterstützt von hohen jenseitigen Lehrern, die in Zusammenarbeit mit dem Ressort zu einer Bewusstseinserweiterung der Bevölkerung beitragen wollen. Es liegt an jedem selbst, ob er/sie das Angebot annimmt.

Gruß Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7168)


Frage, Reading...


Posted from 84.154.130.191 by Nostarges on May 26, 2005 at 09:24:51:
In Reply to: Frage, Reading... posted by Azaziel on May 25, 2005 at 16:51:58:


Hallo Azaziel,

schrieb ja auch nicht explizit, daß das Medium 30 Stunden "opfert".. *lach*
Diese 30 Stunden sind sicher nicht die Norm, aber es kann passieren. Als ich noch aktiver tätig war, waren oftmals 5 - 7 Mails am Tag keine Seltenheit, um Menschen z. B. auf ihrem Weg mit der Trauer zu helfen, und das über Wochen. Da kommen an einem Tag mal ganz schnell vier Stunden zusammen!

Es geht hier jetzt auch gar nicht darum, hoch zu rechnen, wer wann wieviel etc.
Fakt ist einfach, daß die Menschen solange mit ihren Fragen bzgl. des Readings kommen dürfen, bis sie soweit zufrieden sind und es keine Unklarheiten mehr gibt.

Lieben Gruß
Nostarges


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7178)


an alle...


Posted from 80.109.18.245 by Giny on May 27, 2005 at 11:12:50:
In Reply to: an alle... posted by Tränenlos... on May 25, 2005 at 14:52:08:


Liebe Carmen!

Da es Heute leider eine Zeit ist wo fast jeder sparen muss verstehe ich natürlich Deine Bedenken!

Doch wieviel Geld wird oft für unnötige Dinge aus den Fenster geworfen ?

Ich finde das ein * gutes * Reading einem im Leben oft mehr bringt als alles andere das es auf dem Markt gibt, das man sich möglichweise zum trösten besorgt, wie das 777 Kleidungsstück das im Kasten verstaubt, oder den Seelendoktor den man für seinen Kummer benötigt, oder sogar den Alkohol dem man sich vieleicht ersparen könnte, wenn man so wie hier in guten Händen ist. Was sind da 150.- € dagegen? wenn man Lebenshilfe bekommt!

Liebe Grüße Giny



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7206)


@ Giny


Posted from 134.245.23.167 by Carmen on May 31, 2005 at 16:23:30:
In Reply to: an alle... posted by Giny on May 27, 2005 at 11:12:50:


Hey Giny,
da stimme ich Dir zu, aber wenn man nix hat zum ausgeben ist es eben unglaublich viel.
Carmen


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]