jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Kaiphas

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 213.153.51.129 by Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-) on May 29, 2005 at 01:52:23:

Hallo,

eine lustige Frage habe ich wieder mal...es gibt ja da diese( nicht schlechten) Filme wie the Sixt Sense oder auch the Others...wo im ersten Film Bruce Willis am Ende erkennt das er tot ist und weiter gehen kann im Fall des zweitens Films "The Others" weiss zwar Nicole Kidman alias Grace mit ihren beiden Kindern zum Schluss ebenfalls das sie nicht mehr "lebt"...aber sie kann trotzdem nicht weiter gehen....

Sie bleibt trotz dieser Erkenntniss im Geistergürtel....hängen..zusammen mit ihren Kindern....also es sind ja nur Filme wenn auch nicht schlechte...aber sie regen zum Nachdenken an....


woher weiss ich denn gerade selber...das ich nicht tot bin...und im Geistergürtel stecke...auch wenn ich auch im Jenseitsforum tippe und lese...und das aktuelle dieser Tage mitverfolgen kann......der Geistergürtel scheint etwas ganz geheimnissvolles zu sein....auch wenn man sich es nicht vorstellen kann....das man vielleicht schon tot sein könnte ...aber es nicht begreift...und auch wenn es so sein muss... Stichwort Pläne....

naja...irgendwie nachdenklich macht einen das...den Geistergürtel den hab ich wohl von Anfang an gelesen und geglaubt mitzukriegen was der ist...aber so einfach ist es wohl auch nicht...

wenn man nicht mal weiss das man Tot ist...obwohl man vielleicht in irdischer Zeit vielleicht schon vor Jahrzehnten gestorben ist...was muss das für eine Art von Dahinexistieren für diese Seelen sein...aber welche Seele kann das denn überhaupt erkennen....vielleicht hat man ja vom Jenseits was gehört....und ist auch etwas gebildet....und bildet sich trotzdem nach dem Tod auch ein, vielleicht in einer der Astralebenen zu sein obwohl man "tatsächlich" im GG hängt... eher unwahrscheinlich aber sicher nicht unmöglich...."verrückte dämliche Pläne gibt es ja zuhauf"..sagt ihr doch selber immer...

also vielleicht stecken wir ja selber alle gerade im Geistergürtel...und lesen in einem "Jenseitsforum des Geistergürtels"*ggg* ...initiert von den Guides die uns verzweifelt versuchen, da irgendwie rauszuholen....sind nur sehr sehr schräge Gedanken von mir und das spätnachts...Aber trotzdem....ok ich weiss ich existiere....ich atme, ich lebe, ich bin...denke und fühle... esse und schlafe und muss sogar aufs Klo....immerhin die letzten drei, doch starke Indizien dafür das ich doch auf der Erde in einen physischen Körper inkarniert bin ;-)

Also niemand kann hundertprozent beweisen das man noch auf der Erde lebt, auch wenn man regelmässig schläft , isst...einen Job nachgeht, in den Urlaub fährt....aufs Klo muss und auch Sex hat....alles höchst irdische Dinge, aber vielleicht können einem auch die Gedanken so etwas vorspielen im Geistergürtel....nur, man blickt nicht hinter die Fassade....das sowas möglich ist, macht einen doch etwas nachdenklich...


Also ich Seelchen weiss "nur" ich existiere...das wichtigste erst einmal ...Punkt und aus......aber wo existiere ich denn??....auf der Erde??? im Geistergürtel???...ich ...hoffe nicht:-)....naja...allein schon wenn Seelen da drüben die hängen, egal ob plangemäss oder auch überraschend, also Seelen die da drüben nun mal hängen, manchmal "NICHT EINMAL WISSEN DASS SIE LÄNGST TOT SIND" woher weiss man selbst überhaupt, das man als " Seele in einem Körper lebt " der noch auf der "Ebene Erde" inkarniert ist????......

Einige Seelen da im GG mögen wohl auch glauben das sie noch leben....wie passiert das??.auch wenn es ihr Plan war...aber ...wie können ihnen die Gedanken..bzw..ihr ( zu diesem Zeitpunkt) bewusstseinsverengtes Wesen so einen grossen Streich spielen...ihnen so eine "Fata Morgana" auftischen...das sie nicht mehr erkennen, das ihr irdisches Leben auf Erden zu Ende ist, wenn auch noch nicht ihr Plan...aber....erzählt doch mal bitte etwas mehr über den "berüchtigten Geistergürtel", ich meine ihr Stammposter und der engere Kreis um Peter ihr seid die Profis und habt Erfahrungen gesammelt, auch in Seancen.... und auch im Bezug auf den Geistergürtel...würde mich interessieren...mich interessieren auch die kleinen Details...den ohne die würde ja der grosse Plan einer beliebigen Seele nicht funktionieren..die gehören dazu, genau wie der GG...also lasst mal ein paar feinere Details über den Geistergürtel raus......ich höre!!!






Alle Antworten:



(7190)


Kaiphas


Posted from 212.56.240.47 by Wolfgang Weinbrenner on May 29, 2005 at 03:49:46:
In Reply to: Kaiphas posted by Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-) on May 29, 2005 at 01:52:23:


Hallo Kaiphas!

Bitte befasse Dich intensiver mit dem Wegweiser, dann würdest Du nicht mehr solche Fragen stellen.

Gruß Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7191)


Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-)


Posted from 84.154.164.34 by Nostarges on May 29, 2005 at 08:34:47:
In Reply to: Kaiphas posted by Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-) on May 29, 2005 at 01:52:23:


Moin moin :-),

eigentlich hat Wolfgang schon recht mit seinem Einzeiler, aber ich werd Dir auch noch einen kleinen Tipp geben ;-)

Der "GG" ist kein "Ort" in dem Sinne, es ist ein Bewußtseinszustand (wie übrigens ALLE "Ebenen"!). Und entsprechend der eigenen Überzeugungen/Gefühle ist auch der GG für die betreffenden Seelen gestaltet.

Aber eben, wie Wolfgang schon schrieb...: Lese doch noch mal etwas genauer im Wegweiser, vor allem, nicht nur runterlesen, sondern auch mit dem Gelesenen arbeiten ;-)

Grüße
Nostarges


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7192)


@Kaiphas


Posted from 82.119.161.159 by Angelika on May 29, 2005 at 09:55:00:
In Reply to: Kaiphas posted by Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-) on May 29, 2005 at 01:52:23:


Hallo Kaiphas :),

nicht genug damit: Wie Nostarges schon schrieb, ist der sogen. "Geistergürtel" ein Bewusstseinszustand und daher an das "momentane" Bewusstsein gebunden, nicht an die "Zeit" nach dem Ableben.
Du kannst dir also - vorausgesetzt, dein Bewusstsein ist "verengt" genug - deinen eigenen "kleinen, feinen" Geistergürtel auch schon zu Lebzeiten schaffen. Deine Wahrnehmung und Einstellung zur "Welt" und vor allem zu dir selbst entscheidet darüber.
Um nochmal einen Film zum Vergleich zu nehmen: In "Hinter dem Horizont" hat Anni (im GG hängend) auch ihren eigenen Mann nicht als solchen erkennen können. Für sie war er "tot", so tot wie ihre Kinder, und an dieser Vorstellung hielt sie ja auch fest - da konnte Chris (alias R. Williams) sich einen Kreis zum Quadrat reden - es kam einfach nicht bei ihr an.

Grad erinnere ich mich, wie ich einmal versuchte, meiner Tochter die Schönheit der Welt zu erklären, weil ich nicht verstand, wie sie diese nicht erkennen könnte.
Daraufhin sagte sie mir: "Mom, ich sehe die Welt in ganz anderen Farben als du."

Und damit war ich schachmatt gesetzt.

Ich glaube, es ist ebenso schwer, jemanden aus einem irdischen "Geistergürtel" (ich mag eigentlich das Wort nicht besonders, weil es eigenartige Assoziationen hervorrufen könnte) zu holen wie aus dem "nachtod-lichen".

Wenn es dich tröstet: Fast jeder hier hat auch schon mal eine solche "irdische GG-Erfahrung" gemacht. Und hat sich selbst am Schopfe wieder rausziehen können (oder mit Hilfe anderer). Was nicht heißen muß, dass es JEDEM gelingt.

(Ich hingegen glaubte schon manches Mal, ich befände mich wohl schon in den Astral-("Aufarbeitungs")-Ebenen (*lach*).
Das Chaos in meiner Wohnung, das sich leider nicht per Gedankenkraft in Wohlgefallen auflösen ließ, belehrte mich dann doch eines besseren *g*.

Ansonsten kann ich mich Wolfgang und Nosti nur anschließen: Ein bißchen selber lesen und damit deine Fragen nach und nach selber beantworten, ist immer besser, als sich alles servieren zu lassen. Sicher könnte man dir alle deine Fragen ausführlich und extra für dich :) beantworten. Diese Antworten werden immer nur für kurze Zeit eine Befriedigung bei dir auslösen. Über kurz oder lang kommen die Zweifel und die Fragen wieder. Weshalb es so wichtig ist, sich das meiste eben doch selber zu er"arbeiten".
Ausnahmen bilden in meinen Augen akute Trauerfälle. In solchen Fällen befinden sich die Fragenden oftmals tatsächlich selbst grad im "ird. GG", sind nicht sehr aufnahmebereit für Angelesenes (kenne ich von mir selbst) und können es deshalb in dieser Zeit auch nicht wirklich verinnerlichen.
In solchen Fällen bemüht man sich natürlich darum, aufkommende Fragen immer besonders sensibel und individuell zugeschnitten zu beantworten (auch wenn man auf einen Link verweisen könnte), um dem Poster erstmal zu einer gewissen Stabilität in der akuten Trauerphase zu verhelfen und ihm zu zeigen, dass er nicht allein währenddessen ist und die Hilfe bekommt, die er braucht.

Sei deshalb nicht enttäuscht, wenn man nicht auf alle Fragen immer wieder in aller Ausführlichkeit eingehen kann und will, wenn's nicht grad "brennt".

(Oder hast du einen Trauerfall, Kaiphas :)?).

Und jetzt genieße ich nochmal ein bissi die irdische Sonne. Badengehn ist angesagt, statt im Internet zu hängen (sowas kann nämlich auch manchmal zu "GG-Erfahrungen" führen *kicher* .....Scherz).
Heute nachmittag soll's ja gewittern und sich demnächst auch wieder etwas abkühlen - also: carpe diem!).

:)

lg,
Angelika


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7193)


Kaiphas


Posted from 84.151.88.20 by !!! on May 29, 2005 at 11:34:11:
In Reply to: Kaiphas posted by Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-) on May 29, 2005 at 01:52:23:


Hallo Kaiphas :))

naja, so lange Du beim Aldi an der Kasse bezahlen musst, kannst Du eigentlich davon ausgehen, in einer bestimmten kommunikativen Ebene der Erde zu wandeln.

Die Erdebene existiert frequenzverschoben in allen weiteren Ebenen auch noch und so kann sich eine Seele in jeder dieser Ebenen ihre Welt kreieren wie sie möchte.
Ein Beispiel kenne ich und zwar ein astrales Experiment mit dem Feuer, also wenn Du außerkörperlich bist fühlt sich Feuer ebenfalls heiss an, nur kommt es dann auf die Art des ätherischen Körpers an, wie die Intensität ausfällt bzw. anzufühlen ist (dies richtet sich nach dem BW im Körper), und ist in jedem Falle anders als im phyischen Körper, aber eben als ID eines Feuers.
Jetzt ist es so das eine Seele derartig gefangen genommen werden kann von den neuen Gegebenheiten, und emotional eingebunden wird, dass sie dabei hängen bleibt.

Die Fata Morgana ist ein gutes Beispiel, denn sie spiegelt eine reale Gegebenheit wieder, nur an einem anderen Platz.

> ......ich höre!!!
ein grinsendes "Wort zum Sonntag" :)))))
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7198)


Kaiphas


Posted from 213.153.51.160 by Kaiphas on May 30, 2005 at 00:00:09:
In Reply to: Kaiphas posted by Wolfgang Weinbrenner on May 29, 2005 at 03:49:46:


Hallo,

Ok Wolfgang ...schon gut :-)...ich bin unwissend, weil ich nun mal doch wieder so eine Frage stelle.......also kommt wieder mal die "Verbannung in den Wegweiser"...jetzt war ich zwar schon x mal im WW und bin ihn erst einmal durch..., aber das macht nix...also gehen wir es noch einmal an...ich schleich mich schon zurück in den Wegweiser und schau mal was ich noch neues noch nicht gelesenes an Wissen bezüglich des Geistergürtels noch in mir aufsaugen kann...dann komm ich wieder...*ggg*

Angelika... und !!! haben mir da mehr gesagt.....Nostarges Antwort...läuft mit anderen Worten eigentlich auf das gleiche hinaus was Wolfgang mir rät....also zurück in den WW....von Anfang an ....Teil 1.....;-) ....und ich dachte die Schule hätte ich hinter mir*ggg*

Vielleicht habe ich mich aber auch etwas undeutlich ausgedrückt...lassen wir das mit den Beweisen..welche Ebene ..ich bin natürlich lieber auf der Erde inkarniert als im Geistergürtel hängend...wer denn nicht???..... *gg* auch glaube ich nicht das die Sterne im Geistergürtel auch so schön funkeln können als jetzt grade, wenn ich einen Blick aus dem Fenster werfe...

Natürlich weiss man (instinktiv) das man auf der Erde inkarniert ist..aber bewusstseinsverengte Seelen glauben das ja auf gewisse Weise auch noch immer das sie (noch hier) wirklich leben...ich habe dieses höchst interesannte Readingbeispiel im WW "Teil 2 Praktische Arbeit der Medien, Protokoll einer Sitzung, mit dem Titel" schwarze Frau mit Messer" gelesen... wie auch natürlich den "Übergang des Papstes"...

ich tue mich persönlich einfach so etwas leichter um zu verinnerlichen wenn ich solche praktischen Beispiele eurer Arbeit lese...wie ZBsp. die beiden oben genannten....als mir im Wegweiser wieder und wieder langsam alles zusammenklauben...ja, schlechte Eigenschaft von mir, ich bin manchmal etwas faul und ungeduldig dazu, geb ich auch zu *g* um mich nun mal langsam Schritt für Schritt von A nach Z durchzuarbeiten...ich machs chaotisch...ich fang bei U an und wenn ich dann bei K bin brauch ich erst mal eine Pause, obwohl ich A und B noch gar nicht gelesen habe....*gg*..die kommen halt dann später dran...so hab ich auch den Wegweiser gelesen ...schon den ganzen mittlerweile aber nicht von vorn nach hinten sondern eben kreuz und quer...einiges mehrmals, anderes nur ein einziges mal...

Naja, ich weiss finanziell seid ihr nicht unabhängig und auch die Zeit ist ein weiterer Faktor..der dazukommt und ..ihr genau wie ich, habt auch natürlich ein Leben ausserhalb des Jenseitsressorts...aber nur ein bescheidener Vorschlag...vielleicht wäre es euch doch möglich etwas mehr von eueren Readings einer breiteren Öffentlichkeit hier zugänglich zu machen und in den allgemeinen WW einzubinden...zu den verschiedensten Themen..eben auch Beispiele wie ihr mit Seelen im GG kommuniziert und sie "versucht da rauszuholen, ganz gleich, ob erfolgreich oder nicht.....ohne das man gleich an die liebe Caro schreiben muss um an dieses erweiterte Wissen heranzukommen....und dann auch nur wenn man "qualifiziert" für dieses Wissen ist...

gebt doch nur ein paar Puzzleteilchen mehr heraus aus euren Seancen... :-)...ein kleines Zuckerl des Wissens sozusagen....

Gute Nacht,



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7199)


@Kaiphas


Posted from 84.154.164.34 by Nostarges on May 30, 2005 at 01:09:29:
In Reply to: Kaiphas posted by Kaiphas on May 30, 2005 at 00:00:09:


Hallo again Kaiphas ;-),

Du bist echt ein harter Brocken *lach*...

Sorry, aber auch wenn Du angeblich den WW schon einmal durch hast... noch dazu kreuz und quer (neee.. *lol*, hat sicher NIE wer zu Dir gesagt, Du solltest ihn von Anfang bis Ende, also von 1 bis 5, durchlesen...), sieht man einfach an Deinen Fragen, daß eben noch nicht alles gesackt und "angekommen" ist.

Die Readings, die "der breiten Öffentlichkeit" zugänglich sind, sind genau auf den Wissenstand derer abgeglichen, soll heißen, diese Readings spiegeln ein bißchen und auch eigentlich breit verständlich dar, wie es denn so sein kann und geben mal einen guten Einstieg. Was natürlich nicht heißt, daß das immer und überall genau die Norm ist. Aber für andere "Fälle" braucht es auch mehr Wissen, um sie auch entsprechend verstehen zu können. Was würde es Dir bringen, wenn ich Dir als 3. Klässler eine Rotationskörperberechnung an die Tafel schreibe samt Lösungsweg???? Nada ;-)))

Wenn hier der Rat kommt, doch mal den Wegweiser richtig zu studieren, kommt der selten nur aus der Unlust, einen fünfseitigen Beitrag zu schreiben, sondern einfach daher, daß auch alle, die hier antworten, auch ihre Zeit gebraucht haben, bis sie soweit waren. Man kann niemandem a la Instant Coffee Wissen vorsetzen und einfach nur mit Wasser aufgießen, so daß es sich entfaltet ;-)

Gute Nacht, träum bewußt :-)
Gruß
Nostarges



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7201)


Kaiphas


Posted from 62.155.227.112 by Mary on May 30, 2005 at 08:35:54:
In Reply to: Kaiphas posted by Kaiphas on May 30, 2005 at 00:00:09:


Hallo Kaiphas,

anscheinend interessiert dich der GG momentan besonders. Dein Vorschlag, mehr darüber zu veröffentlichen, vorzugsweise anhand von Readings, bei denen Seelen aus dem GG geholfen wird, ist daher verständlich.

Doch das könnte dann auf einige Leser so wirken, als ob der GG ein fast normaler Zustand ist und somit Ängste und Unsicherheiten bei ihnen hervorrufen - vor allem wenn sie, so wie du selbst auch, kreuz und quer lesen. Dann kommen wieder Postings von Neulingen wie: "...ohje, ich kam her um Hilfe und Trost zu bekommen und jetzt lese ich von Geistergürteln.... jetzt habe ich mehr Angst als je zuvor...!"

Was für dich ein Zuckerl, ist für andere evtl. ein unverdaulicher Brocken.

Meiner Meinung nach steckt im Wegweiser genug Info über den GG.

Bis bald,

LG
Mary




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7202)


Kaiphas


Posted from 84.113.6.189 by Seele on May 30, 2005 at 10:39:39:
In Reply to: Kaiphas posted by Kaiphas on May 30, 2005 at 00:00:09:


Hallo Kaiphas :-)

Ja, du scheinst wirklich ziemlich ungeduldig zu sein *lach*. Auch wenn du selbst weißt, dass du ein Querleser bist, solltest du dich ausnahmsweise mal von A bis Z durch den Wegweiser ARBEITEN, um einen Gewinn daraus zu erhalten.

Würden nun mehrere Readings, zu welchen Themen auch immer, in den WW gepackt werden, so könnten Leser wie du auch nicht mehr damit anfangen, da ihnen das Grundwissen für das Verständnis fehlt. Es würde sich dann wohl eher wie ein Roman lesen, jedoch nicht wie ein Tatsachenbericht. Das ist sicherlich nicht Sinn der Übung.

Aber zu deiner Beruhigung: Wir haben alle beim Lehrstoff der 1. Klasse begonnen und wollten möglichst rasch weiterkommen, jedoch indem wir uns der Reihe nach mit den Inhalten befasst haben - d.h. auch damit gearbeitet und sie so verinnerlicht haben.

Wenn dann der Lehrstoff wirklich sitzt, kann jeder, der mehr wissen möchte, den Zugang zum internen Bereich erhalten - vorher hätte es keinen Sinn, weil das Wissen noch nicht gefestigt ist und somit nur zusätzliche Verwirrung herrschen würde.

Falls du also Interesse an Sitzungsprotokollen hast, so möchte ich dich nochmals herzlich einladen, den WW (diesmal von Anfang an) zu studieren. Als "Belohnung" warten dann jede Menge interessante Readings in den Forschungsforen :-)))).

Einen lieben Gruß
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7204)


Kaiphas


Posted from 212.202.52.132 by Andreas on May 30, 2005 at 17:31:17:
In Reply to: Kaiphas posted by Woher weiss man ob man nicht schon tot ist???;-) on May 29, 2005 at 01:52:23:


Tolle Informationen diesbezüglich ob wir uns schon in einer uns selbst auferlegten Massenhaluzination befinden oder nicht könntest du hier finden.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3720518388/302-6753289-3512868

Der Titel sagt schon fast alles.

""" Individuum und Massenschicksal / der Mensch als Urheber allen Umweltgeschehens """

Kurzbeschreibung:
Dieses Seth-Buch zeigt, wie gefühlsstarke Überzeugungen individueller Menschen die großen Vorgänge und Ereignisse in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bedingen. Die insbesondere von Wissenschaft und Religion suggerierten, zu Glaubenssätzen verdichteten Überzeugungen, die das Individuum hegt und gefühlsbeladen mit ganzen Gruppen, ja mit ganzen Massen teilt, verursachen alles Umweltgeschehen, alles materielle Geschehen in dieser Welt. Die grundlegende These Seths: "Ihr selbst gestaltet eure Wirklichkeit und die eurer Erfahrungswelt" wird anhand kennzeichnender Beispiele erklärt.

Man kann aber diese Einleitung und die Inhalte des Seth-Buchs noch weitergehend ausarbeiten. So könnte der evolutionäre Wandel des Bewusstsein oder des Geistes kollektiv dazu führen, das man Kenntnis über die eigene Realität erlangt. So könnte man sich vorstellen (kreatives Gedankenspiel wovon Seth ja auch immer wieder spricht, das dieses Realitäten erzeugen kann), das in einer Zukunft oder wahrscheinlichen Zukunft das Wissen über die eigene Materie (Atome&Elektronen&Subteilchen) so ausgeprägt und verinnerlicht ist, das man darraus eine Computerstruktur entwickeln "kann" welche die Funktionsweise der eigenen Realität dann simuliert. Also quasi eine Art Matrix erschaffen in der Zukunft, aber diese die Vergangenheit erzeugend. Zeit ist ja im Grunde drüben im Jenseits ohnehin nicht von belang, da man sagt es sei alles Gleichzeitig. Und so ist dieses computergestützte Prinzip zur Erzeugung der Realität auch im unserem Wesen und auch in den Atomen und Elektronen in uns enthalten und kann auch dadurch in unser Bewusstsein eintreten und sich in der materiellen Welt ausdrücken oder sie gar hervorbringen. Schau dich einfach mal um und du siehst in deine innere Schöpfung. Hurra, du bist gerade Gott geworden. *ggg* (Neale Donald Walsch lässt grüßen). Eigentlich bist du nicht wirklich du selbst, sondern du besitzt eine höhere Kopie deinerselbst, welche man mehr Bewusstsein andeutet. Aber dieses Bewusstsein ist in Wirklichkeit auch eine Ansammlung von Wissensinformation über die Struktur des Aufbaus der Realität. Also quasi auch das Bewusstsein der mathematischen und algorythmischen STruktur des Bewusstseins selber. Und dieser Zustand zaubert dann irgendwie ein Wesen hervor (Mensch), welcher sich selbst in eine selbsterschaffene Welt hineininkarniert, aber vorher mal eben das Bewusstsein auslöscht und wieder eine neue Runde dreht und mal schaut wohin die Illusion ihn diesmal hineintreibt. So könnte man zum Beispiel der Illusion verfallen, das man nach dem Tode, wenn man feststellt, das man durch Wände gehen oder sehen kann (bei Nahtoderfahrungen sehr häufig vorhanden) und aber noch nicht der himmlische Download unterwegs ist (Das "göttliche" Tunnellicht), das man selbst ein Geist sei. Aber von diesem Geist seiest du jetzt befreit und du bist jetzt mit einem neuen Geist ausgestattet. Denn wenn du feststellst das du wirklich durch Wände gehst oder die Gedanken anderer scannen kannst, weißt du jetzt das du dich in einer selbst auferlegenen Computersimulation Gottes befindest und wenn du dann wissen willst wie da alles so funktioniert, bitte in "Liebe" um das Licht und es wird sich dir gegenüber selbst erklären, auf das du aus Gottes Augen schauen mögest.


Hier noch eine Nahtoderfahrung die dies wundervoll anschaulich macht.

http://www.initiative.cc/Artikel/2004_11_08%20Nahtoderfahrung.htm

Du bist soeben aus dem Geistergürtel befreit worden .....


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7205)


Kaiphas


Posted from 84.114.155.68 by Mad on May 31, 2005 at 06:46:06:
In Reply to: Kaiphas posted by Kaiphas on May 30, 2005 at 00:00:09:


Hallo Kaiphas !

>Vielleicht habe ich mich aber auch etwas undeutlich ausgedrückt...lassen wir das mit den Beweisen..welche Ebene ..ich bin natürlich lieber auf der Erde inkarniert als im Geistergürtel hängend...wer denn nicht???..... *gg* auch glaube ich nicht das die Sterne im Geistergürtel auch so schön funkeln können als jetzt grade, wenn ich einen Blick aus dem Fenster werfe...

Es ist durchaus ein guter Vergleich , wie es bei "The Others" gezeigt wurde , wie Ortsgebunden , Auswirkung hat auf die Wahrnehmung ....... die vollkommene Isolation , welche für die Betreffenden nicht einmal schlimm empfunden werden muss , da es ja Anteil des Gefühles ist , eine Art Depression , Agression , wo vielmehr ein Rückzug in die Isolation gewählt wird !

>Naja, ich weiss finanziell seid ihr nicht unabhängig und auch die Zeit ist ein weiterer Faktor..der dazukommt und ..ihr genau wie ich, habt auch natürlich ein Leben ausserhalb des Jenseitsressorts...aber nur ein bescheidener Vorschlag...vielleicht wäre es euch doch möglich etwas mehr von eueren Readings einer breiteren Öffentlichkeit hier zugänglich zu machen und in den allgemeinen WW einzubinden...zu den verschiedensten Themen..eben auch Beispiele wie ihr mit Seelen im GG kommuniziert und sie "versucht da rauszuholen, ganz gleich, ob erfolgreich oder nicht.....ohne das man gleich an die liebe Caro schreiben muss um an dieses erweiterte Wissen heranzukommen....und dann auch nur wenn man "qualifiziert" für dieses Wissen ist...

Ich persönlich empfinde die Art des Zuganges für weitere Readings optimal , da es eigenlich für Neuzugänge nur verwirrend ist , wenn sie mit allen Readings konfriontiert werden .

Es entsteht eine Entwicklung während dem Lesen , eine Öffnung und Bewusstwerdung über die einzelnen Themen ......welche sich im laufe der Arbeit ergänzen , aber oftmals als Widerspruch empfunden werden , sofern die notwendige Grundlage nicht gegeben ist .

Einzelne Themen müssen sitzen , da es ansonsten nur zu einer Fokussierung der "neueren" Aussagen führt (den kreuz und quer Lesern).... was letztendlich hinderlich sein kann dem Hineintauchen der Antworten und letztendlich die persönliche Betrachtung und das Nachempfinden nicht gegeben ist , sondern einzig und alleine das Verlassen auf die neuersten Readings , was nicht Sinn und Zweck darstellt , da jeder SEINEN individuellen Zugang finden muss .

Es geht hierbei nicht um die Übernahme von Aussagen , sondern um das selbst Ergründen , dem persönlichen Zugang zum Thema !

Lieben Gruss
Mad


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7214)


Kaiphas


Posted from 82.194.129.84 by Kaiphas on June 05, 2005 at 00:57:53:
In Reply to: Kaiphas posted by Andreas on May 30, 2005 at 17:31:17:


..Hallo Andreas,


Habe deinen Link weiterverfolgt....und diesen sehr interessanten Bericht an Nahtodeserfahrung gelesen...

was soll ich dazu sagen...komisch....ich weiss nur das ich erstmals auch ein kleines Aha-Erlebniss hatte als ich diesen Bericht das zweite Mal durchgelesen habe....nichts widerspricht in diesem Bericht den Informationen des WW hier im Jenseitsressort, aber der Wegweiser hat das nun mal nicht geschafft....vielleicht für mich einfach zu kompliziert aufgebaut ...viele verschiedene Äste die auseinandergleiten....auch hab ich beim WW einiges falsch gemacht...wie ich beschrieben habe ..wie ich ihn gelesen habe....eher von hinten nach vorn als umgekehrt..ja so sind manche Seelen*ggg* chaotisch...typisch "undeutsch" ;-)..aber ich bin ja auch kein Deutscher....


aber natürlich jede interessierte Seele macht ihre Erfahrungen anders....manche verinnerlichen den WW langsam...und begreifen. nur durch den WW.....ich brauch auch Quellen ausserhalb ...meiner Meinung natürlich seriöse..kein esoterischer Schwachsinn natürlich....um zu vergleichen....dein Link hat mir da einiges geholfen, danke dir!!

jetzt bin ich "tod"müde und gehe schlafen....morgen muss ich diesen aussergewöhnlichen Nahtodesbericht noch einmal durcharbeiten...aber ich muss sagen ohne einiges das ich vorher aus diesem WW im Ressort hier verinnerlicht hätte ..einige gewisse Punkte..hätte ich diesen Nahtodesbericht wohl kaum auch nur ansatzweise verstanden...dieses Vorwissen war wichtig für mich persönliches Kaiphas Teilseelchen..einer "ungeduldigen" Abspaltung des vierten Ausbruchs.....

also nicht nur hier in diesem Ressort findet man gute Quellen...es ist eine von mehreren guten Quellen um etwas mehr von der Schöpfung zu erfahren...das was man zumindest antasten kann als irdische Seele, aber nicht die einzige...

einiges aus eurem WW in Verbindung mit dem Nahtodeserlebniss aus dem Link von Andreas, hat zumindest bei meiner Teilseele das erste kleine Aha-Erlebniss bewirkt....ist doch immerhin etwas :-)....wie Neil Armstrong sagte als er erstmal seinen Fuß auf den Mond setzte...ein kleiner Schritt......ein kleiner Schritt für mich Seele unter Milliarden... ein kleines Fünkchen an Erkenntniss mehr....

Gute Nacht!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]