jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Kriminalität

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.146.95.136 by Diogenes on July 02, 2005 at 01:26:10:

Hallo,

ich möchte endlich was von unserem Planeten sehen. Nur habe ich teilweise große Bedenken um meine Sicherheit. Wie kann es eigentlich sein dass ich gegen meinen Willen auf einer Reise von Menschen bedroht, überfallen oder sonst etwas werde?

Ich traue mich gar nicht bestimmte Kontinente zu betreten.

Wie kann es sein dass Dritte ohne meine Einwilligung Einfluss auf meinen Lebensplan nehmen wollen? Als Schauspieler muss ich mich ans Drehbuch halten und darf als Dritter nichts dran verändern.

Ist ja kein Wunder dass ich kein Vertrauen zu Menschen habe, wenn sie ständig und überall eine Bedrohung für mich darstellen. Ich habe erst Reiseberichte zu Südamerika, Mexiko, Asien, Osteuropa und bestimmte Städte (Neapel, Marseille, Miami, Hamburg, etc.) gelesen.

Wenn mir irgendetwas passieren sollte werden sich im Jenseits einige Seelen massive Anschuldigungen anhören müssen und mit den Tätern werde ich abrechnen.

Nur verstehe ich nicht wie ich mich alleine und/oder nachts in bestimmten Ländern und europäischen Städten schützen soll.

Gerade wenn man die Spielregeln etwas kennt kann man solche Sicherheitsbedrohungen nicht akzeptieren.




Alle Antworten:



(7389)


Kriminalität


Posted from 212.56.240.39 by Wolfgang Weinbrenner on July 02, 2005 at 12:00:36:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 02, 2005 at 01:26:10:


Hallo Diogenes!

>Wenn mir irgendetwas passieren sollte werden sich im Jenseits einige Seelen massive Anschuldigungen anhören müssen und mit den Tätern werde ich abrechnen.

--Das wirst Du nicht!
Wenn Du hier im Ressort schon im Wegweiser gelesen hast, wirst Du wissen, dass der Todeszeitpunkt längst feststeht. Den hat Deine Vollseele schon vor Deiner Inkarnation geplant, mit all seinen Umständen. Abweichungen davon sind selten. Wenn Du im Ausland in eine menschlich schlimme Situation geraten sollst, wird Dich Dein Guide auch dahinein führen. Und der andere erfüllt auch nur seinen Plan, den seine Seele mit Deiner Seele abgesprochen hat. Da ist nichts mit Rache. Und nach Deinem Tod würdest Du auch die Zusammenhänge erkennen und dass jeglicher Zorn unangebracht wäre.

Gruß Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7390)


Kriminalität


Posted from 84.146.65.84 by Diogenes on July 02, 2005 at 14:03:33:
In Reply to: Kriminalität posted by Wolfgang Weinbrenner on July 02, 2005 at 12:00:36:


Das würde ja bedeuten ich kann mich überall in Mexiko City, den Anden (Chinchillas :-)), Sao Paulo, Neapel, Marseille, Südafrika, ja sogar im Kongo frei bewegen ohne überfallen oder bestohlen zu werden (tagsüber und nachts). Auch in den Elendsvierteln, denn mir kann ja nichts passieren. Sehe ich das richtig? Mein Flugzeug kann auch nicht ins Meer stürzen (auch unsichere Billigflieger). Kann ich ja mal ausprobieren. Ich nehm euch beim Wort. Ich brauch mir um meine Sicherheit also keine Gedanken machen?

Warum werden dann aber andere Touristen überfallen und bedroht? Nicht nur in Amerika, Asien und Afrika. Die Gefahr in Neapel und Marseille, von mehreren bösen Menschen eingekreist und ausgeraubt zu werden ist immens. Die beachtebn mich also gar nicht? Drogenjunkies auch nicht? Andere Kriminelle lassen mich auch in Frieden? In Mexiko City lauern sie an der Metrostation am Flughafen. Wie soll ich da ein Aufeinandertreffen verhindern?

Solange ich keine entsprechende Versicherung vor Überfällen habe (Mord oder Körperverletzung meine ich nicht einmal, das schließe ich sowieso aus) kann ich nicht wirklich reisen. Und wenn ich mich weigere mich überfallen zu lassen, was werden die bösen Menschen mit ihren Waffen wohl machen?

Gruß, Diogenes


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7391)


Kriminalität


Posted from 84.148.33.134 by Anton P. on July 02, 2005 at 15:48:29:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 02, 2005 at 14:03:33:


Hallo Diogenes,

In deinem Beitrag kommt das Wort "böse Menschen" sehr oft vor, deswegen wollte ich
kurz darauf eingehen. Man sollte sehr vorsichtig mit solchen Begriffen umgehen. Denn
die Menschen, die du hier als böse bezeichnest, sehen nämlich dich als böse an. Du
kommst zu Ihnen ins Land aus einem Industriellen Land das direkt oder über Umwege
ihr Land ausbeutet, du sprichts nicht Ihre sprache, du gehörst einer anderen Religion an,
du kannst dir das Reisen ohne große Entbehrungen leisten obwohl die Menschen dort von früh bis Abends hart schuften müssen um überhaupt was zum Essen zu haben. Für die bist du böse,
und da sehen sich viele dazu berechtigt, dir etwas von deinem Wohlstand abzunehmen, und das
mit reinem Gewissen.

Dass eine Todeszeitpunkt bereits feststeht, heisst doch nicht, dass es dir nichts passieren
kann. Dieser Zeitpunkt kann noch etliche Jahre entfernt, oder eben während deiner Reise
nach Chile liegen. Das weiss man eben nicht. Entspann dich, Tod ist nicht das Ende und man
braucht davor auch keine Angst zu haben. Reise wohin du willst und vergiss den ganzen Mühl
den du in den Nachrichten siehst.

LG,
Anton Papst.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7392)


Kriminalität


Posted from 202.47.247.130 by Ernst on July 02, 2005 at 16:02:10:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 02, 2005 at 14:03:33:


Hallo Diogenes,

******Das wuerde ja bedeuten ich kann mich ueberall in Mexiko City, den Anden (Chinchillas :-)), Sao Paulo, Neapel, Marseille, Suedafrika, ja sogar im Kongo frei bewegen ohne ueberfallen oder bestohlen zu werden (tagsueber und nachts). Auch in den Elendsvierteln, denn mir kann ja nichts passieren. ********

Wenn Dein Plan es so vorsieht ja.
Solltest Du aber laut Plan bestohlen und danach ermordet werden brauchst Du aber nicht erst in andere Laender reisen. das passiert Dir dann hier auch.

Nur haben Du u. auch ich keinen Einblick in den Plan und deshalb gibt es keine Garantien fuer Deine Reisen u. auch hier vor Ort nicht.

LG Ernst



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7393)


Kriminalität


Posted from 84.146.65.84 by Diogenes on July 02, 2005 at 17:41:08:
In Reply to: Kriminalität posted by Anton P. on July 02, 2005 at 15:48:29:


So kenne ich das von diesem Planeten. Das Opfer wird zum Täter gemacht. Wenn mir eine "innere Stimme" befiehlt jemanden umzubringen oder weil mir dessen Nase nicht passt, was ist denn das für eine Rechtfertigung?

Und die ach so armen Täter haben sich ihr Schicksal selbst ausgesucht, den Frust brauchen sie nicht an mir auszulassen. Meine Selbstlosigkeit wird in diesem Leben schrittweise beendet. Irgendwann muss Schluss sein mit dem Unsinn.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7394)


Kriminalität


Posted from 212.56.240.47 by Wolfgang Weinbrenner on July 02, 2005 at 22:12:31:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 02, 2005 at 17:41:08:


Hallo!

Hast Du eigentlich mal im Wegweiser gelesen? Er zeigt Dir doch, dass Täter UND Opfer sich ihr "Schicksal" vor ihren Inkarnationen gemeinsam aussuchen. Aus Dir schreit ganz laut Dein Ego heraus oder Deine Angst? Wovor hast Du so eine Angst? Vor dem Tod? Der ist unausweichlich. Wenn Du Angst davor hast, überfallen zu werden, kann Dir dies genauso in Deutschland passieren, wenn Dein Lebensplan das vorsieht. Sah Dein Lebensplan vor, dass so etwas auf einer Urlaubsreise in Mexiko geschehen sollte, und Du vermeidest diese Urlaubsreise, gibt es eine Variante, dass es eben in Deutschland geschieht. Oder stelle Dir mal diese Szene vor: Du warst auf einer schönen, eindrucksreichen Urlaubsreise, alles ist prima gelaufen, und Du kommst nach Hause und Deine Wohnung ist ausgeraubt!

Du scheinst tiefsitzende Verlustängste zu haben, deren Ursachen Du mal auf den Grund gehen solltest. Anstatt mit eingebildeten Gegnern zu kämpfen, begegne den "dunklen Schatten" in Dir, die Dich um Dich schlagen lassen. Du triffst nur Dich selbst.

Gruß Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7395)


Kriminalität


Posted from 81.189.68.203 by Hermann on July 03, 2005 at 07:56:24:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 02, 2005 at 17:41:08:


Hi Diogenes,

---Irgendwann muss Schluss sein mit dem Unsinn.---

Es obliegt allein Dir ob Du mit diesem Unsinn Schluss machst. Du kannst Dich auch der Gnade des Christengottes oder der Gerechtigkeit Allahs unterwerfen. Dann bist einer von 2 Milliarden Menschen und die können sich nicht irren - ODER?

LG Hermann


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7398)


Kriminalität


Posted from 84.146.85.88 by Diogenes on July 03, 2005 at 15:42:54:
In Reply to: Kriminalität posted by Wolfgang Weinbrenner on July 02, 2005 at 22:12:31:


Hallo Wolfgang,

Du kommst der Sache schon näher. --Wenn Du Angst davor hast, überfallen zu werden--

--Du scheinst tiefsitzende Verlustängste zu haben, deren Ursachen Du mal auf den Grund gehen solltest--

Materielle Verlustängste habe ich nicht, nehme ich halt weniger mit. Ich habe Angst vor psychischer und im schlimmsten Fall physischer Gewalt. Ich war viele Jahre Mobbingopfer von vielen Menschen und weiß was einem Menschen antun können. Und in den Leben zuvor war es wahrscheinlich ähnlich aus den selben Gründen. Ist wohl verständlich dass ich überall Feinde sehe und nur Tieren vertraue, wenn ich nur an solche gerate. Und dadurch gerate ich wieder an solche. Menschen wie diese sind an meinen Entwicklungsstörungen schuld und das kann ich künftig nicht mehr ungestraft lassen.

Ich wünsche mir auch mal ein soziales Umfeld das mich bei meiner Zielentwicklung unterstützt. Ich weiß nur aus der Theorie was Liebe ist. Einen Partner werde ich keinen mehr haben. Die Gründe kenne ich selber. Ohne Lehrmeister wird sich hier nichts tun.

Gruß, Diogenes


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7400)


Kriminalität


Posted from 212.56.240.46 by Wolfgang Weinbrenner on July 03, 2005 at 16:51:57:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 03, 2005 at 15:42:54:


Hallo Diogenes!

>Ich war viele Jahre Mobbingopfer von vielen Menschen und weiß was einem Menschen antun können.

--Das Thema "Mobbing" ist in den letzten Jahren aktuell geworden, vor allem durch die allgemeine Angst vor Arbeitslosigkeit, obwohl es "Mobbing" schon immer gegeben hat. Für Dich gilt es zu überlegen, warum DU immer Mobbingopfer warst. Tut mir leid, wenn ich das mal so "hart" sagen muss: So manches Mobbingopfer ist selber "schuld", weil es durch sein Verhalten die anderen geradezu zum Mobbing herausfordert. Jetzt nicht entrüstet aufschreien oder sagen: "Diese Argumentation kenne ich." Auch fühlen sich viele in ihrer Opferrolle wohl. Sicherlich ein heißes Eisen, weil das die Betroffenen natürlich weit von sich weisen würden. Aber wenn man Hilfe für sich sucht, sollte man auch in diese Tiefen des eigenen Selbst hinabsteigen und die mögliche Existenz solcher "Schatten" akzeptieren lernen. Nur dann wird man offen für Selbstheilung.

>Menschen wie diese sind an meinen Entwicklungsstörungen schuld und das kann ich künftig nicht mehr ungestraft lassen.

--Nein, eine Schuld in dem Sinne gibt es nicht. Diese Menschen führen unbewusst getreulich ihre Lebenspläne aus, so wie Du auch. Wenn Du meinst, dass Du in früheren Leben Ähnliches erlebt hast, ist zu fragen, woher Du das "weißt" oder ob das eine Einbildung ist, die Dich in Deiner Illusion Dich "wohlfühlen" lässt. Ein Gebiet = Mobbingopfer, in dem DU "Experte" bist. Du hast Dich so hinein vertieft, dass das ganze Geschehen eine Eigendynamik entwickelt hat, indem Du Hassgefühle entwickelt hast, die Dir die "Berechtigung" dazu geben, die anderen zu bestrafen. Diese Eigendynamik ist sehr gefährlich, weil oft nicht erkannt, und so werden aus "Opfern" Täter. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dich Dein Guide in dieses Ressort geführt hat, damit Du Dich mit dieser Problematik auseinandersetzt und nicht irgendwelche irdisch nicht wieder gutzumachende Handlungen begehst. Deshalb bitte ich Dich, Dich intensiv mit Dir selbst und Deiner Motivation "der Bestrafung der Täter" zu befassen.

>Ich weiß nur aus der Theorie was Liebe ist. Einen Partner werde ich keinen mehr haben.

--Woher weißt Du das? Du kennst doch Deinen Lebensplan nicht. Du erwähntest Tiere. Haustiere sind auch Partner. Wir wissen aus Readings, wie intensiv die Beziehung zwischen Mensch und Tier sein kann. Die Liebe eines Tieres zu einem Menschen ist oftmals viel "ehrlicher" als die menschliche Liebe, die meist durch das menschliche Ego behindert oder sogar verhindert wird.
Ich habe das Gefühl, dass es bei Dir ein "Vertrauensproblem" gibt. Du musst den anderen Menschen und vor allem Dir selbst mehr vertrauen. Ein Problem, das sehr viele haben, mich eingeschlossen.

>Ohne Lehrmeister wird sich hier nichts tun.

--Ich möchte nicht immer schreiben: 'Mache ein Reading, das Dir über die Umstände Deines Lebens tiefere Einsichten bringt', denn ich will Dich auch zur Selbstarbeit aufrufen, zu einer tiefen Auseinandersetzung mit Dir selbst. Und wenn Du dann selbst zu der Erkenntnis kommst, dass Dir ein Guide-Reading helfen würde, dann ist es Dein Wunsch, bzw. der Deiner Vollseele.

Dein soziales Umfeld erschaffst Du Dir selber. Wir sind alle Schöpfer unseres Erlebens und unserer Erfahrungen. Allein diese Erkenntnis lässt ein Verharren in "Täter-Opfer-Denken" nicht mehr zu, sondern fordert uns auf zu aktivem und nicht mehr unbewussten Gestalten unserer Beziehungen.

Viele Grüße
Wolfgang




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(7519)


Kriminalität


Posted from 212.202.33.231 by Andreas on July 21, 2005 at 00:32:20:
In Reply to: Kriminalität posted by Diogenes on July 02, 2005 at 14:03:33:


Hehe ... mit dem Congo, das lass mal lieber. Da sind die Guides völlig überfordert.

Da geht nichts ... das ist Grauzone.

Ich hatte da selbst schon in die Läufe von 3 Kalaschnikows geschaut, ziemlich brisante Situationen können dich da überkommen.

Las mich in diesem Fall dein Guide sein und meide dieses Land.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]