jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Mutter Teresa / Höhere Kopien

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.180.197.5 by Martina on October 21, 2003 at 16:01:55:

Liebes Team,

ich habe leider die Aussage von ARI (siehe posting unten) sinngemäss nicht ganz verstehen können - könntet Ihr dies evtl. näher erläutern ?? Vielen Dank ! - -

Was mir auf dem Herzen liegt und ich noch posten wollte, ist folgendes: wie unzählige Menschen hat auch mich die Seligsprechung Mutter Teresas unheimlich gerührt. Der Moment, in welchem ihr Bildnis enthüllt wurde, war sehr bewegend für mich - es war ein Gefühl, als sei sie persönlich anwesend, voll Liebe, Freude und Zuversicht in die Welt blickend, wie sie es zu Lebzeiten immer getan hatte. Immer wenn ich diesen wundervollen Menschen im Fernsehen sehe, bin ich zutiefst ergriffen -man spürte immer, dass sie aus "einer höheren Sphäre stammte", gewissermassen "nicht von dieser Welt war". Ihre Worte, die ich im TV hörte, klingen in mir und nie werde ich ihren Blick vergessen und den Nachdruck, mit dem sie aus tiefster Überzeugung ihre Botschaften verkündete.

Mich würde sehr interessieren, ob die weltweite Bewunderung und Verehrung der VS Mutter Teresas, die, wie im WW ausgesagt wird, ja aus der 2. Kopie, der Ebene der Engel, stammt, "etwas bedeutet", sie in irgend einer Form weiterbringt im Sinne von "höhertragen, durch die entgegengebrachte Ehre anheben, die Früchte ihres Seins und ihrer bewundernswerten Arbeit zeigen", eine Art seelische Freude und Hochgefühl vermitteln o.ä. (ich denke, Ihr wisst schon, was ich meine)oder ist dies zu irdisch gedacht und die IK "Mutter Teresa" erfüllte "lediglich" ihre Pflicht auf Erden, folgte ihrem Plan, geführt von ihrem/n Guide(s) ? Inkarnieren Seelen aus sehr hohen Ebenen (z.B. damals Jesus) aus tiefer Liebe heraus mit der Intention, die ganze Menschheit zum positiven, "Richtigen" hin zu beeinflussen / weiterzubringen und / oder sind dies Seelen mit ganz besonders hohem BW, welche im Rahmen des Weltenplans zur gegebenen Zeit eingesetzt werden, um ihre grosse, besondere Mission zu erfüllen ? Ich meine damit, inwiefern ist es eine Entscheidung allein dieser Seelen, auf die Erde zu kommen (so wie die unzähligen Seelen aus der 4. Kopie, welche in Absprache mit ihrer jeweiligen IK-Gruppe bzw. der Guides die Pläne schmieden), und inwiefern erfüllen sie in "göttlicher Mission" eine besondere Aufgabe, die mehr oder weniger nicht dem persönlichen Erleben / Weiterkommen der Seele dient, sondern der BW-Werdung der anderen ?

Gibt es in der Zwischenzeit aktuelle Informationen darüber, womit sich Seelen der 1. und 2. Kopie hauptsächlich beschäftigen ? Sie haben ja sicher ganz besondere Aufgaben und Fähigkeiten, nicht wahr ?

Vor einiger Zeit, als ich im Rahmen der Einschulungsfeier meines Neffen in der Kirche war, hatte ich auch das Gefühl sehr starker Rührung, unheimlich viel Liebe zu empfangen; ich spürte ganz arg mein Herz, als würden sich dort die ganzen "empfangenen" (??) Gefühle zentrieren, als würde man die Emotion kaum aushalten. Ist dies Kontakt mit höheren Schwingungsebenen, Seelenkontakt, hat mir jemand Liebe gesandt ? Ähnliche Gefühle habe ich auch des öfteren, wenn ich an mir sehr nahestehende Wesen (Seelen) denke. Es ist, als würde plötzlich ganz viel Liebe an einen herangetragen werden, die einen unheimlich bewegt und was man auch körperlich sehr stark spürt (sehr stark im Herzen zentriert).

Würde mich über Antworten und ggf. Erläuterungen sehr freuen. Ich danke Euch vielmals im voraus und sende Euch sehr viele liebe Grüsse,

Martina




Alle Antworten:



(797)


Mutter Teresa / Höhere Kopien


Posted from 217.238.29.204 by Chandler on October 21, 2003 at 19:37:59:
In Reply to: Mutter Teresa / Höhere Kopien posted by Martina on October 21, 2003 at 16:01:55:


Ist Dir auch bekannt, dass Mutter Teresa eigentlich "Heilig gesprochen werden sollte"?

Davon ging man nach Aussagen wieder ab, weil Ihre "Wunder" als solche wohl doch keine waren.
Die Seligsprechung wurde dadurch aber nicht angetastet, da Sie sich ja wirklich aufopfernd um die Menschen bemüht hatte.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(845)


Mutter Teresa / Höhere Kopien


Posted from 208.157.47.13 by Peter on October 25, 2003 at 01:44:02:
In Reply to: Mutter Teresa / Höhere Kopien posted by Martina on October 21, 2003 at 16:01:55:


Hallo Martina,

tut mir leid, dass ich wegen der vielen Postings erst jetzt zu einer Antwort komme:

> ich habe leider die Aussage von ARI (siehe posting unten) sinngemäss nicht ganz verstehen können - könntet Ihr dies evtl. näher erläutern ?? Vielen Dank ! -

"Wacht" ist ein "Neumedialer", der mit seinem Guide ARI channelt, aber noch keine saubere Verbindung hat. Vieles von dem, was er bekommt, ist durch sein Ego, UBW und seine eigene Realitaet verzerrt, und kann deshalb nicht als authentisch angesehen werden.

> -man spürte immer, dass sie aus "einer höheren Sphäre stammte", gewissermassen "nicht von dieser Welt war". Ihre Worte, die ich im TV hörte, klingen in mir und nie werde ich ihren Blick vergessen und den Nachdruck, mit dem sie aus tiefster Überzeugung ihre Botschaften verkündete.

Keiner von uns stammt aus dieser Welt, wir alle sind Seelen! :)

> Mich würde sehr interessieren, ob die weltweite Bewunderung und Verehrung der VS Mutter Teresas, die, wie im WW ausgesagt wird, ja aus der 2. Kopie, der Ebene der Engel, stammt, "etwas bedeutet", sie in irgend einer Form weiterbringt im Sinne von "höhertragen, durch die entgegengebrachte Ehre anheben, die Früchte ihres Seins und ihrer bewundernswerten Arbeit zeigen", eine Art seelische Freude und Hochgefühl vermitteln o.ä. (ich denke, Ihr wisst schon, was ich meine)oder ist dies zu irdisch gedacht und die IK "Mutter Teresa" erfüllte "lediglich" ihre Pflicht auf Erden, folgte ihrem Plan, geführt von ihrem/n Guide(s) ?

Deine Bewunderung der Mutter Teresa, wie auch die vieler Menschen, entspringt sicher deiner eigenen Realitaet. Sie hat in dir einen bestimmten Punkt getroffen...

> Inkarnieren Seelen aus sehr hohen Ebenen (z.B. damals Jesus) aus tiefer Liebe heraus mit der Intention, die ganze Menschheit zum positiven, "Richtigen" hin zu beeinflussen / weiterzubringen...

Gegenfrage: was ist "richtig"? In der Schoepfung gibt es kein Richtig oder Falsch, es gibt nur individuelle, unterschiedliche Realitaeten, und alle sind fuer ihre "Besitzer" "richtig"!.

> und / oder sind dies Seelen mit ganz besonders hohem BW, welche im Rahmen des Weltenplans zur gegebenen Zeit eingesetzt werden, um ihre grosse, besondere Mission zu erfüllen ?

Seelen aus sehr hohen Ebenen inkarnieren immer zur Unterstuetzung uebergeordneter Plaene, und nicht um des eigenen Erlebens willen.

> Ich meine damit, inwiefern ist es eine Entscheidung allein dieser Seelen, auf die Erde zu kommen (so wie die unzähligen Seelen aus der 4. Kopie, welche in Absprache mit ihrer jeweiligen IK-Gruppe bzw. der Guides die Pläne schmieden), und inwiefern erfüllen sie in "göttlicher Mission" eine besondere Aufgabe, die mehr oder weniger nicht dem persönlichen Erleben / Weiterkommen der Seele dient, sondern der BW-Werdung der anderen ?

Stell dir vor, du haettest eine unbewohnte Insel, auf der du ein Gesellschaftssystem etablieren moechtest. Dazu musst du doch Gesetze und Verordnungen erlassen, nach denen sich deine Bewohner richten koennen.

Unsere Erde ist eine Buehne, auf die Seelen inkarnieren, um hier etwas zu lernen, zu erleben und daraus zu reifen. Somit brauchte es zuerst den Planeten, dann Pflanzen und Tiere, damit sich die nachfolgend inkarnierenden Menschen auch von etwas ernaehren konnten, und schliesslich eine Gesellschaftsordnung und Polaritaeten, damit das individuelle Erleben erst ermoeglicht wurde. Wuerden alle Menschen gleich denken, gaebe es auch nicht viel zu erleben!

Die Aufgabe der hohen Kopien war und ist es, diese Gesellschaftsordnungen (auf allen bewohnten Planeten) zu etablieren und notfalls Fehlentwicklungen zu korrigieren. Hohe Kopien haben immer einen sehr grossen Einfluss auf ein Gesellschaftssystem!

> Gibt es in der Zwischenzeit aktuelle Informationen darüber, womit sich Seelen der 1. und 2. Kopie hauptsächlich beschäftigen ? Sie haben ja sicher ganz besondere Aufgaben und Fähigkeiten, nicht wahr ?

Stell dir vor, du waerst der Schoepfer und es existierte noch nichts. Ueberleg dann, was alles notwendig waere, um ein komplexes System wie die Erde zu etablieren. Und dann organisiere ein "Management", das dieses System aufbaut...

> Vor einiger Zeit, als ich im Rahmen der Einschulungsfeier meines Neffen in der Kirche war, hatte ich auch das Gefühl sehr starker Rührung, unheimlich viel Liebe zu empfangen; ich spürte ganz arg mein Herz, als würden sich dort die ganzen "empfangenen" (??) Gefühle zentrieren, als würde man die Emotion kaum aushalten. Ist dies Kontakt mit höheren Schwingungsebenen, Seelenkontakt, hat mir jemand Liebe gesandt ?

Du bist medial, und somit hast du auch eine viel feinere Antenne... Wir ALLE sind staendig mit unserer SF und unseren Guides verbunden, nur ist der Durchschnittsmensch nicht sensitiv genug, um das zu bemerken.

> Ähnliche Gefühle habe ich auch des öfteren, wenn ich an mir sehr nahestehende Wesen (Seelen) denke. Es ist, als würde plötzlich ganz viel Liebe an einen herangetragen werden, die einen unheimlich bewegt und was man auch körperlich sehr stark spürt (sehr stark im Herzen zentriert).

Schau, Gedanken sind Verbindungen. Denkst du an dir nahestehende Seelen, so ist das wie ein Telefonanruf von dir. Es ist doch logisch, dass die dir dann einen Gruss zurueck schicken! :)

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]