jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 82.119.166.151 by Angelika on January 22, 2006 at 17:48:19:

Hallo Peter,

weißt du, nicht dass ich anderes erwartet hätte, aber deine eigenmächtige Korrektur meines Postings an Bea finde ich trotzdem unverschämt.
Was du hier neuerdings lehrst, ist eine beinahe religiös gefärbte "Guidefürchtigkeit".
Frag doch mal deine Guides (viele Grüße an Sara an dieser Stelle), was sie zu meinem (von dir weggelöschten) p.s. - was mir sehr wichtig war, Bea zu vermitteln - sagt.
Und bitte vergiss mir nicht ihre Antwort mitzuteilen.

Was du hier neuerdings betreibst, ist Manipulation vom "Feinsten".
Hör endlich auf, dich in deiner Selbstgefälligkeit zu wälzen, du richtest nur Schaden damit an, bei Hilfesuchenden und beim Ruf deines Forums und all seiner Teilnehmer.
(noch ein p.s. especially for you: Ein paar weniger Ausrufezeichen hinter deinen Sätzen täten's auch, sie unterstreichen mitnichten die Aussagekraft eines Satzes.)


*Kopfschüttelde Grüsse*
Angelika




Alle Antworten:



(9081)


Gelöschtes "p.s." aus meinem Posting an Bea


Posted from 82.119.166.151 by Angelika on January 22, 2006 at 18:08:59:
In Reply to: Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit? posted by Angelika on January 22, 2006 at 17:48:19:


p.s.
Guides sind keine "Meister der Härte" *g*. Meine eigenen haben mich noch
nie mit "Härte" anfassen oder gar "strafen" müssen (zumindest habe ich das nie
so empfunden).
Ich habe bestimmt in meinem Leben schon viel Blödsinn angestellt (wobei
ich bisher wohl noch keinem Menschen wirklich bewusst schwer geschadet habe
oder habe schaden wollen - wenngleich ich auch oft wirklich "schwerwiegende
Fehler" gemacht habe, z.B. im Umgang mit meiner Tochter, also sie noch lebte
(respektive gesehn), an denen ich im nachhinein leider nichts mehr ändern kann - aber "man" hat mir letztlich bei all meinen großen und kleinen "Ausrutschern" immer meinen "Willen" gelassen (im buchstäblichen Sinne). Schlimmstenfalls (oder: bestenfalls, eine Frage der subjektiven Betrachtung auch das) litt ich dann unter mehr oder weniger großen "Schuldgefühlen" oder zumindest einem schlechten Gewissen.
Das ist dann wohl die Art "Härte", mit der wir uns selber bestrafen oder mit
der uns unsere eigene Seele zeigen will, dass grad was nicht ganz "rundläuft".

"Man" bietet dir Möglichkeiten und ggf. Lösungen an, wenn du darum bittest -
was du daraus machst, bleibt allein dir überlassen.


Guides sind Helfer und keine Wesen, die dir mit Macht Knüppel zwischen die
Beine werfen, um uns in eine bestimmte Richtung zu "drillen" - auch wenn es manchem manchmal so scheinen mag.
In W. Buhlmans Buch "Out of body" sagte mal einer v. Buhlmans Guides, den
er während einer OBE traf, in etwa folgendes (hab grad keine Zeit, das genau
nachzulesen oder zu zitieren): Wir können nichts gegen deinen Willen tun.

Aber wir können dir behilflich sein, wenn du uns um etwas bittest.

Wenn jemand allerdings das Gefühl hat, mit "Härte" angepackt zu werden, so
ist das wohl sein (bw oder unbewusster) eigener Wille, dem der Guide dann
(wunschgemäß *g*) Folge leistet :). Falls es sowas wie eine "moralische Instanz" oder "moralische Grundsätze" bei Guides gibt, könnte ich mir bestenfalls noch vorstellen,
dass Morde, Selbstmorde oder andere Verbrechen mit Todesfolge verhindert
werden, die für die betreffende/n Seelen nicht "nützlich" oder in gewisser
Weise "vorgesehen" wären.

Das ist jetzt meine persönliche Meinung, denn einen "Guide mit Stahlgriff"
habe ich persönlich (und viele meiner Bekannten) noch nicht erlebt.

Uns bleiben ja immer mehrere Möglichkeiten: Auf Härte mit Härte,
Ablehnung, Zustimmung oder Akzeptanz, oder aber auch mal "Weichheit" und
Nachgiebigkeit zu reagieren.
Und zwar im Umgang MITeinander, also im menschlichen Umgang miteinander.
Auch da bleibt die Entscheidung darüber, WIE wir agieren und reagieren, uns selbst überlassen. Allerdings müssen wir dann auch - ganz menschlich - mit den Konsequenzen rechnen, die unsere jeweilige Reaktion bei den Mitmenschen nach sich zieht. Das ist eine Sache zwischen Mensch und Mensch - und nicht zwischen Guide und Mensch.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9082)


Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit?


Posted from 80.131.242.70 by Wolfgang Weinbrenner on January 22, 2006 at 18:17:51:
In Reply to: Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit? posted by Angelika on January 22, 2006 at 17:48:19:


Hallo Angelika!

Wie Du -jetzt- weißt, hat nicht Peter den Text gelöscht, sondern ich. Ich habe mir die Mühe gemacht, per Editor den übrigen Text stehenzulassen. Arbeit für mich!
Nochmal: Im Allgemeinen Jenseits- und im Trauer- und Hilfeforum antworten wir aufgrund der uns übermittelten Aussagen unserer jenseitigen Lehr-Guides. Für persönliche Meinungen gibt es das Diskussionsforum.
Vielleicht wäre eine kleine Entschuldigung an Peter angebracht.

Viele Grüße
Wolfgang
-Admin-


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9083)


Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit?


Posted from 82.119.166.151 by Angelika on January 22, 2006 at 18:20:11:
In Reply to: Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit? posted by Wolfgang Weinbrenner on January 22, 2006 at 18:17:51:


OK.:
Ich entschuldige mich dafür, dass ich bezüglich des Löschens den Falschen verdächtigt hatte.
Aber NUR dafür.

Gruß,
Angelika.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9084)


Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit?


Posted from 195.93.60.148 by WolfgangR on January 22, 2006 at 18:20:37:
In Reply to: Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit? posted by Angelika on January 22, 2006 at 17:48:19:


Hallo Angelika,

ich bin zwar nicht Peter, will aber dennoch meinen Senf zu Deinem Posting geben.

In gewisser Weise verstehe ich natürlich Deine Verärgerung.
Aber wenn Du die Hinweise im Forumskopf liest, dass kannst Du diesen entnehmen, dass sowohl im Allgemeinen als auch im Trauerforum Antworten auf Anfragen grundsätzlich nach der Lehre unserer Ressortguides und nur von Teammitgliedern oder Postern, die sich intensiv mit den Lehren unserer Guides, insbesondere Sara, beschäftigt und diese auch verstanden haben beantwortet werden sollen (uff, ein Monstersatz).

Das mag auf den ersten Blick diktatorisch anmuten, ist aber wirklich wichtig. Schau, es gab in der Vergangenheit und gibt es immer noch im Web eine ganze Anzahl von Jenseitsseiten und Foren. Wenn Du dir dann mal die Mühe machst, die dort vertretenen Thesen zu verfolgen, dann werden sich Dir die Haare darüber sträuben, wie oft dort hahnebüchener Unsinn verbreitet wird und damit letztlich das ernstgemeinte Informationsbedürfnis Interessierter kontakariert wird.

Wir wollen uns in diesem Ressort ganz bewusst davon absetzen und versuchen, sachlich (und damit weitgehend frei von religiösen und esoterischen Einfärbungen) zu informieren und dass, was wir lernen - uneigennützig - weiterzugeben.

Und das funktioniert nur dann wirklich, wenn wir dieses Ziel konsequent - und manchmal hart anmutend - verfolgen.

Wir haben zusätzlich extra dieses Diskussionsforum geschaffen. Hier kann jeder seine Meinung äussern, auch dann, wenn sie sich nicht unbedingt mit unserer Ansicht deckt - natürlich solange, wie solche Diskussionen nicht entgleiten, unsachlich oder beleidigend werden.

Den Vorwurf, Peter würde manipulieren, muss ich mit aller Entschiedenheit zurückweisen!!!

Ich hoffe, ich habe damit ein wenig zur Klärung beigetragen und Du bleibst aktiv dabei.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9085)


Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit?


Posted from 82.119.166.151 by Angelika on January 22, 2006 at 18:26:44:
In Reply to: Die neue Gottes- ....ähm: Guidefürchtigkeit? posted by WolfgangR on January 22, 2006 at 18:20:37:


Hallo Wolfgang R.

Du kannst natürlich (hier im Diskussionsforum) ebenfalls deine Meinung sagen.
Was die angesprochenen anderen Foren betrifft, so kann ich schon sagen, dass ich das meiste, was es davon im WWW gibt, bereits kenne und - für mich - schon richtig einzuschätzen weiß.
So ein greenhorn, wie du wohl glaubst, bin ich nicht mehr.
Du kannst natürlich King Peter (hier im Diskussionsforum) auch mit aller Entschiedenheit verteidigen und zurückweisen, was immer du willst.
Hätte Bea's Beitrag im Diskussionsforum gestanden, hätte ich vermutlich auch hier geantwortet. Pech für mich wohl.

Egal, um solche Sachen will ich mich hier nicht streiten, und sollten noch mehr aufgebrachte "Zurückweiser" antworten wollen, bitte ich diese Antwort als eine allgemeingültige zu betrachten, denn ich hab weder Zeit noch Lust noch sehe ich einen Nutzen für die Sache darin, mich hier ständig zu verteidigen.
Das ist es dann wohl doch nicht wert.

Schönen Abend noch.

Angelika




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9086)


Gelöschtes "p.s." aus meinem Posting an Bea


Posted from 80.132.217.119 by Banditera on January 22, 2006 at 21:06:50:
In Reply to: Gelöschtes posted by Angelika on January 22, 2006 at 18:08:59:


hallo angelika,

dazu möchte ich auch was sagen ...

ich habe im alter von 22 jahren, ständig gebeten um nicht zu sagen gebettelt man möge mir helfen.
ich hab auf knien gelegen das täglich, doch es kam nichts, weder von "gott" noch von jemand anderen. ich wurde "fallen" gelassen und das für ein paar jahre.

ich möchte damit aussagen, wenn dein plan es nicht vorsieht, wird es auch mit aller macht nicht helfen wenn du deinen guide bittest.
er hat zwar verständniss für dich als ts, aber er sieht dich ja als vs dessen auftrag er "standesgemäss" durchführt.

natürlich hat buhlmanns guide recht in dem er sagt wir können nichts gegen deinen willen tun, das tun sie ja auch nicht. es kommt aber auf das bw an und die auslegung von diesen worten. die guides tun niemals was gegen den willen der vs.
schon mal drüber nachgedacht das wir alle atis willen durchführen und nicht den banditera o. angelicas willen? *ggg*

das darfst du jetzt nicht getrennt sehen, sondern musst es in der gesammtsumme sehen. wir alle sind ati, wir alle haben also einen freien willen. aber niemals als ts allein.

also ich bin ziemlich sensible und zart gebaut, aber trotzdem und gerade durch meine medialität spüre ich sogar das die guides immer am längeren hebel sitzen.
als mensch spüre ich dann schon manchmal eine gnadenlose härte, als ganzes weiss ich aber und spüre auch das nix schlimmes dabei ist, sondern alles dazu gehört u. nur das teilseelen ego eine weiche sowie auch harte führung erkennt! (wertung)

beides ist es nicht. es ist einfach ein sich an plan halten, und wenn peter gesagt hat das guides härter zupacken dann meinte peter das die guides egal wie! auch deinen plan auf plan halten;-)
nichts anderes.

das andere was du geschrieben hast, ist jetzt wirklich ein bißchen viel von dir interpretiert:-)) (nicht böse gemeint) aber objektiv betrachtet...wirklich!

überlege doch mal warum du immer so eine disharmonie gerade bei peter suchst:-)
du lauerst ja schon fast um irgendwie immer etwas zu finden wo du dann ausholen kannst;-)

liebe grüsse bandi:-)



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9087)


Gelöschtes "p.s." aus meinem Posting an Bea


Posted from 82.119.166.151 by Angelika on January 22, 2006 at 21:52:11:
In Reply to: Gelöschtes posted by Banditera on January 22, 2006 at 21:06:50:


Hallo banditera,

lass uns das beenden.
Sei versichert, ich "lauere" nicht, sondern sage nur etwas, wenn ich es für wichtig befinde.
Wie du vielleicht bemerkt hast, melde ich mich ansonsten kaum noch zu Wort, noch sehe ich Notwendigkeit, Peters oder mein eigenes Glaubenskonzept mit Klauen und Füßen zu verteidigen. Peter hat ja wohl auch genügend Leute hier, die das für ihn tun :].

Aber wenn es *mir" zuviel wird, was hier manchen Lesern, Trauernden und Hilfesuchenden gelegentlich an den Kopf geworfen wird (wohlbemerkt: NICHT von Guides, sondern von Menschen!), dann treibt es mich etwas zu sagen.
Deine Meinung in Ehren, aber lass mir bitte meine.
Ich habe ein ganz und gar ruhiges Gewissen bei dem, was ich sagte.


Freundliche Grüße,
Angelika


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9088)


noch ein p.s. für Banditera


Posted from 82.119.166.151 by Angelika on January 22, 2006 at 22:11:21:
In Reply to: Gelöschtes posted by Angelika on January 22, 2006 at 21:52:11:


Vielleicht noch eine Anmerkung von mir:

Du schreibst, du hast gebetet usw. .... und man hat dich dennoch "fallengelassen".

Vielleicht wollte dir dein Guide helfen, Eigenverantwortung für dein Handeln und Wünschen zu übernehmen, statt dich ganz und gar der göttlichen oder sonst einer "Führung" zu überantworten?
Wir sind - auch - hier, um uns in Eigenverantwortung für das, was wir tun und sagen, zu üben.
Wir können nicht einfach alles an "oben" abgeben.
Auch das wieder eine meiner - subjektiven - Meinungen.

Aber was von Menschen geäußertes ist eigentlich "objektiv" deiner Meinung nach ....?

Beste Grüße nochmal,
A.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9092)


noch ein p.s. für Banditera


Posted from 80.132.217.119 by Banditera on January 23, 2006 at 00:36:36:
In Reply to: noch ein p.s. für Banditera posted by Angelika on January 22, 2006 at 22:11:21:


hallo angelika,

natürlich lass ich dir deine meinung. es sollte ja nur ein wink sein:-)

>Vielleicht wollte dir dein Guide helfen, Eigenverantwortung für dein Handeln und Wünschen zu übernehmen, statt dich ganz und gar der göttlichen oder sonst einer "Führung" zu überantworten?
Wir sind - auch - hier, um uns in Eigenverantwortung für das, was wir tun und sagen, zu üben.
Wir können nicht einfach alles an "oben" abgeben.
Auch das wieder eine meiner - subjektiven - Meinungen.

nein ... nein...mein guide wollte gar nichts:-) meine vs wollte das ich die 6 jahre ein gefühl von sinnlosigkeit und depressionen auf dem höhepunkt erlebe und mich dabei allein fühlen sollte...
auch sollte ich keine hilfe bekommen, denn jeder versuch mir hilfe zu holen scheiterte in noch schlimmerere erfahrungen.

erst 6 jahre später war ein rauskommen aus der situation möglich. voher durfte ich nur vor wände laufen.

das hatte nichts mit eigenverantwortung zu tun, sondern einfach nur mit ausmasse aus meiner stark traumatisierten kindheit und mit meinen erlebensplanm, den es hätte in meiner ik keinen sinn gemacht hätte ich diese zeit erst am ende meiner ik erlebt, das war so halt der plan, und es wurde in dieser zeit noch mal richtig kräftig eins draufgegeben.

später hat mir mein guide genaustens erklärt wie sie mich in dieser depression mit kraftanstrenung halten mussten, um genau diese energie bei mir zu halten. denn ich bin ein typ der sich gegen depressionen kräftig gewährt hatte u. versucht hatte echte hilfe zu finden.
sie mussten genau kontrolle darüber behalten und es waren viele guides und helferguides durch mich beschäftigt weil ein ticken mehr an runtergeschraubter energie hätte zum selbstmord geführt.
das alles hat mein guide mir hinterher lächelnd erklärt, so wie dir jemand die spielregeln erklärt.*gg*

später als die erst phase an schlimmen depris vorbeiging, fühlte ich sogar wie meine guides die energie langsam wieder "aufgepumpt" haben und ich kam mir vor wie ein krebs unter wasser der an die wasseroberfläche geführt wurde.
ich sah also wieder licht...

>Wir können nicht einfach alles an "oben" abgeben.

ja wer tut denn das?
du als ts bist doch jeden tag damit beschäftigt wie du allein dein leben in die hand nimmst. ich habe aufjedenfall täglich damit zu tun u. ich treffe auch meine eigenen entscheidungen obwohl ich ein draht zu meinen guides habe.
aber der unterschied ist auch, das ich meine guides nicht behellige mit soll ich dies o. jenes tun.
würde ich dieses tun, wäre ich wohl auch nicht medial o. besser gesagt würden die guides mir einen pfeiffen.*gg*

>Aber was von Menschen geäußertes ist eigentlich "objektiv" deiner Meinung nach ....?

objektivität halte ich jemanden der nicht von emotionen getrieben ist und sachlich eine antwort o. ein urteil gibt. nicht jemanden der momentan von emotionen überschwemmt ist:-))

das ist wirklich nicht böse gemeint angelika!

liebe grüsse auch dir:-))
bandi:-)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]