jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

aber als Trostmedium hatte....

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 62.214.198.19 by Ute on January 22, 2006 at 12:23:34:

.... James Praagh vollen Zugend zu den verstorbenen Seelen. Was wollen
wir denn als Angehörige noch mehr?! Ich wäre mit seinen Readings zufrieden gewesen.

Was kann - könnte ich in Bezug auf meinen Sohn Jens eurerseits anderes erwarten, wenn ihr in den tieferne Lichtsphären eindringen könnt?

Vielen Dank Ute




Alle Antworten:



(9141)


aber als Trostmedium hatte....


Posted from 67.174.184.190 by Peter on January 22, 2006 at 12:51:14:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... posted by Ute on January 22, 2006 at 12:23:34:


Hallo Ute,

> .... James Praagh vollen Zugend zu den verstorbenen Seelen. Was wollen
wir denn als Angehörige noch mehr?! Ich wäre mit seinen Readings zufrieden gewesen.

Waerst du das denn wirklich?
Viele Trostmedien stellen zwar Kontakt her, aber wenn sie die Schoepfung selbst nicht verstehen, wie sollen sie denn dann die Fragen der Sitter zufriedenstellend beantworten? Und solange du den Sinn unserer Inkarnation nicht verstehst, wirst du laenger trauern und auch mehr zweifeln.

> Was kann - könnte ich in Bezug auf meinen Sohn Jens eurerseits anderes erwarten, wenn ihr in den tieferne Lichtsphären eindringen könnt?

Wir koennen deine Fragen korrekt beantworten! Wieviele Trostmedien tun das denn? Hast du ihre meist aeusserst duerftigen Seiten schon mal studiert? Aber wenn du dich jenseitig nicht bildest, merkst du wenigstens nicht, wieviel Unsinn manche "Medien" von sich geben...

Wir erwarten, dass der Sitter sich vor dem Reading jenseitig bildet, damit er unsere oft anspruchsvollen Protokolle versteht. Auch das ist bei den meisten Trostmedien nicht der Fall...

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9142)


aber als Trostmedium hatte....


Posted from 195.93.60.13 by WolfgangR on January 22, 2006 at 12:57:45:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... posted by Ute on January 22, 2006 at 12:23:34:


Hallo Ute,

damit kein Missverständnis entsteht.
Wir wollen die sogenannten Trostmedien keinesfalls abwerten. Sie sind sehr wichtig, da sie nicht nur die Aufgabe des Trostspendens übernehmen, sondern in vielen Fällen den Anstoss liefern, damit sich Trostsuchende beginnen, mit der Jenseitsforschung zu beschäftigen. Somit leisten auch sie einen wichtigen Beitrag zur allmählichen Bewußtseinserweiterung.
Außerdem sagt die Bezeichnung "Trostmedium" in aller Regel noch nichts über die medialen Fähigkeiten des Mediums aus.

Die "Ergebnisse" eines Readings mit unserem Ressortmedium gehen meist sehr viel weiter. Sie liefern nicht nur einen "Beweis" für das "Weiterleben" der Seelen unserer Angehörigen im Jenseits, sondern sie geben z.b. oft viel tiefere Einblicke in die ehemaligen Beziehungsgeflechte und erklären bestimmte Verhaltensmuster aus jenseitiger Sicht.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9143)


aber als Trostmedium hatte....


Posted from 62.214.198.19 by Ute on January 22, 2006 at 13:59:53:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... posted by Peter on January 22, 2006 at 12:51:14:


nun, dass viele Trostmedium`s nix viel können, kann ich mir gut vorstellen.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, das James Praagh so einer ist.
Ist er doch in Amerika ein sehr bekanntes Medium.
Um das Jenseits zu verstehen bin ich auch an seine Bücher gekommen. Die Gespräche
mit den Seelen waren schon sehr aufschlussreich.

Peter, auf dein Buch bin ich schon sehr gespannt; werden meine bisherigen Kenntnisse dadurch
noch mehr vertieft.

Trotzdem jetzt möchte ich gerne dran glauben, dass man Kontakt
mit den Toten - sorry Seelen - haben kann. Hilft es mir doch bei meiner Trauerbewältigung.

Umso mehr erhoffe ich mir den Beweis mit dem Kontakt zu meinem Jensi, wo ich mich aber noch gedulden soll.
Solange werde ich noch mehr über das Jenseits lesen,... kann es aber nicht richtig wahrhaben ..... bis zu einem ersten Reading.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9144)


aber als Trostmedium hatte....


Posted from 67.174.184.190 by Peter on January 22, 2006 at 14:05:26:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... posted by Ute on January 22, 2006 at 13:59:53:


Hallo Ute,

mein Buch ist bereits erhaeltlich, und vielleicht ueberzeugt es dich mehr? Sehr ueberzeugt hoerst du dich ja bisher noch nicht an...

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9145)


aber als Trostmedium hatte.... super Peter..!....


Posted from 62.214.198.19 by Ute on January 22, 2006 at 15:16:57:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... posted by Peter on January 22, 2006 at 14:05:26:


kann man dein Buch auch im Buchhandel kaufen?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9146)


aber als Trostmedium hatte.... super Peter..!....


Posted from 80.131.244.38 by Wolfgang Weinbrenner on January 22, 2006 at 17:21:13:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... super Peter..!.... posted by Ute on January 22, 2006 at 15:16:57:


Hallo Ute!

Peters erstes Buch ist bereits als eBook erhältlich, das zweite folgt bald. Der Druck der Bücher ist für 2006 geplant.
Ich setze Dir einen Link zu den Büchern.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9147)


aber als Trostmedium hatte....


Posted from 213.39.217.226 by Judith on January 22, 2006 at 20:22:29:
In Reply to: aber als Trostmedium hatte.... posted by Peter on January 22, 2006 at 14:05:26:


Hallo, Ihr Lieben,

entschuldigung, aber ich muss hier den James van Praagh mal in Schutz nehmen. Ich lese gerade eines seiner Bücher und dabei deckt sich das, was er schreibt genau mit dem, was Ihr auch rausfindet. Klar, natürlich legt er es nicht darauf an, wissenschaftlich über das Thema Jenseits zu forschen, dennoch hat er durch den Kontakt zu seinem Guide - er nennt es halt Geistführer - und vielen Seelen, die "schon weiter oben" sind, so einiges Erfahren und ist sich über die "Struktur" des Jenseits bewusst. Somit glaube ich nicht, dass er bei seinen Readings irgendetwas von sich lässt, wo von er keine Ahnung hat...
Dennoch gibt es bestimmt Medien, welche nicht sehr Jenseits-gebildet sind und einen mehr verunsichern als helfen.

Liebe Grüße

Judith

P.s. Peter, Du hast Recht, wenn man sich die Websites - gerade dieser amerikanischen Medien - anschaut, dann könnte man eher auf einen kommerziellen Kram schließen. Insofern muss ich Euch/Dir wirklich ein großes Lob aussprechen, denn als ich auf diese Seite gestoßen bin, erschien sie mir gleich sehr seriös und gut strukturiert, was ich bei JVP nicht gerade behaupten kann :-)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]