jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Homosexualität

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.56.2.52 by Avatar on February 24, 2006 at 08:01:00:

Wie ist das mit Homosexualität?

Ist das vom Jenseits her natürlich oder verboten?

PS:Ich wollte dazu die Suche nutzen doch die geht nicht und im WW finde ich nichts darüber!




Alle Antworten:



(9596)


Homosexualität


Posted from 80.128.229.22 by Mary on February 24, 2006 at 08:24:20:
In Reply to: Homosexualität posted by Avatar on February 24, 2006 at 08:01:00:


Liebe(r) Avatar,

ich gehe mal davon aus, dass du ganz neu hier bist, denn deine Frage lässt diesen Rückschluss zu. Willkommen erstmal!
Ganz kurz und vereinfacht kann ich dir antworten: nein, das "Jenseits" verbietet dir gar nichts. Um das aber alles zu verstehen möchte ich dich einladen, die FAQs, den Wegweiser und/oder Peter's Bücher zu lesen. Darin ist der Aufbau der Schöpfung ganz genau erklärt.

Homosexualität ist ein Erlebenswunsch der Seele, welcher vor der Inkarnation von der Seele selbst geplant wird. Genau wie alle anderen Hürden und emotionalen Höhepunkte während der Inkarnation.

Bitte lies dich hier ein, damit du ein Grundwissen erlangst, auf dessen Basis wir dann diskutieren können bzw. deine weiteren Fragen beantworten können.

Viel Erfolg beim Jenseitsstudium!

LG
Mary


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9620)


Homosexualität


Posted from 172.179.164.9 by wiwi on February 26, 2006 at 10:38:58:
In Reply to: Homosexualität posted by Avatar on February 24, 2006 at 08:01:00:


... und an dieser stelle moechte ich die provokante these in den raum stellen, dass auch die 'christliche' homophobie in den fruehtagen des christentums einfach entstand, um als eine art 'urtrieb zur erhaltung der art' zu dienen.

homosexualitaet ist so normal (wer entscheidet, was normal ist) wie das atmen.

eigendlich sind derartige diskussionen unnuetz, ein selbstauferlegter hemmfaktor (analog zu den gay-vierteln in vielen städten).

wiwi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9626)


vorschlag


Posted from 84.56.28.217 by herz on February 26, 2006 at 16:15:02:
In Reply to: Homosexualität posted by Avatar on February 24, 2006 at 08:01:00:


wie wäre es wen man eine lektion zum thema sexualität im WW einrichtet?



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9630)


vorschlag


Posted from 80.131.222.167 by Wolfgang Weinbrenner on February 26, 2006 at 17:56:13:
In Reply to: vorschlag posted by herz on February 26, 2006 at 16:15:02:


Hallo!

Peter geht in seinen Büchern näher auf die Sexualität ein, außerdem wird das dritte Buch eine komprimierte Zusammenfassung des Wegweisers enthalten.

Seelen, die das Erleben von Homosexualität und auch Transsexualität geplant haben, halten sich vor ihrer irdischen Inkarnation in der so genannten "Frauenebene", die Lichtebene 17, auf. Dort bereiten sie sich auf das Erleben weiblicher Emotionen vor. Es sind keine einfachen Pläne, und Rudolf Moshammer z.B. geht in seinem dritten Reading (Buch 2 von Peter), gezielt auf dieses Thema ein.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9633)


hm...


Posted from 84.56.28.217 by herz on February 26, 2006 at 19:48:05:
In Reply to: vorschlag posted by Wolfgang Weinbrenner on February 26, 2006 at 17:56:13:


hallo wolfgang!

zitat:
Seelen, die das Erleben von Homosexualität und auch Transsexualität geplant haben, halten sich vor ihrer irdischen Inkarnation in der so genannten "Frauenebene", die Lichtebene 17, auf. Dort bereiten sie sich auf das Erleben weiblicher Emotionen vor.

aber sind sexualität und emotionen nicht verschiedene dinge?
ich meine es gibt doch auch schwule die sich sehr mänlich und machohaft behnemen,betrifft die das auch?

und die lesben?halten die sich dann in der männerebene auf?

und was ist mit bi-sexuälen?

hat man eigentlich als vollseele noch irgentwelche sexuällen neigungen?oder bevorzugt sie bei ihren inkarnationen eine bestimmte sexuälle richtung?

zitat:
Es sind keine einfachen Pläne,

hat das etwas mit den comingout,der aktzeptanz der geseltschaft u.s.w. zu tun?
oder ist das spirituell nicht einfach zu machen?

zitat:
und Rudolf Moshammer z.B.

ihr macht auch readings mit prominenten?
:-O *staun*

zitat:
(Buch 2 von Peter)

könnt ihr mir bitte sagen wo es die zu kaufen gibt?

PS:bitte entschuldigt meine misarabele grammatic.ich bin nämlich legastiniker.

herz



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9636)


hm...


Posted from 67.174.184.190 by Caro on February 26, 2006 at 22:46:59:
In Reply to: hm... posted by herz on February 26, 2006 at 19:48:05:


Hallo Herz,

> aber sind sexualität und emotionen nicht verschiedene dinge?

Grundsaetzlich schon. Die reine sexuelle Ausrichtung ist nicht emotional, und es halten sich auch nicht alle Seelen, die als homosexuell orientierte Menschen inkarnieren werden, vorher auf L-17 auf, sondern nur all jene, die mit stark weiblichen Eigenschaften inkarnieren, wie z.B. starke Emotionalitaet. Diese und andere Eigeschaften werden von uns Menschen allgemein dem "weiblichen Geschlecht" zugeschrieben, weshalb L-17 fuer uns (!) "Frauenebene" getauft wurde. Diese Ebene hat jedoch nichts mit Frauen zu tun, sondern mit "weiblichen Eigenschaften" (siehe oben).

> und die lesben? halten die sich dann in der männerebene auf?

Es gibt keine "Maennerebene". Seelen, die als Lesben inkarnieren werden, bereiten sich wie alle andere Seelen auch, nur dann in L-17 auf ihre Inkarnation vor, wenn diese "starke weibliche Eigenschaften" vorsieht. Und nochmals: Starke weibliche Eigenschaften sind keine weiblichen Eigenschaften, aber wir Menschen schreiben sie oftmals dem weiblichen Geschlecht zu - daher auch die Ausdruecke "Heulsuse" (nicht "Heulhans") uvm.

In L-17 bereiten sich alle Seelen auf ihre IK vor, die mit bestimmten Eigenschaften inkarnieren, vorrangig starke Emotionalitaet.

Liebe Gruesse'
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9637)


hm...


Posted from 80.131.218.10 by Wolfgang Weinbrenner on February 26, 2006 at 22:49:23:
In Reply to: hm... posted by herz on February 26, 2006 at 19:48:05:


Hallo!

>aber sind sexualität und emotionen nicht verschiedene dinge?
ich meine es gibt doch auch schwule die sich sehr mänlich und machohaft behnemen,betrifft die das auch?
und die lesben?halten die sich dann in der männerebene auf?
und was ist mit bi-sexuälen?

--Eine sexuelle Fortpflanzung ohne emotionale Beteiligung ist sicher möglich, wenn kein Emotionalkörper vorhanden ist. Es gibt fremde Systeme außerhalb unseres Lichtsystems (materielles Universum, Astral- und Lichtebenen), in denen die dort lebenden Wesen keinen Emotionalkörper haben.
Wir inkarnieren jedoch auf die Erde mit einem Emotionalkörper und einem Emotionenplan, der zusammen mit unserem Lebensplan vor unserer Inkarnation von unserer Vollseele gestaltet wurde. Somit sind Sexualität und damit verbundene Emotionen auf der Erde unabdingbar miteinander verkettet. Die Fortpflanzung der Menschheit wäre sicher auch nicht so "erfolgreich" ohne die ganze Bandbreite der erlebbaren Gefühle...

Es gibt keine spezielle "Männerebene". Wir wissen von der Lichtebene 17 (L-17), dass sie eine Frauenebene ist, auf der Frauen, Homosexuelle und Transsexuelle auf ihre irdische Inkarnation vorbereitet werden. Bei bi-sexuellen Menschen wird es sicher ähnlich sein.
Wir wissen, dass die Seelen dort in Gruppen zusammenarbeiten, aber wie das im Einzelnen aussieht, wissen wir natürlich nicht.

>hat man eigentlich als vollseele noch irgentwelche sexuällen neigungen?oder bevorzugt sie bei ihren inkarnationen eine bestimmte sexuälle richtung?

--Lt. Seth ist das ganz unterschiedlich. Es gibt Seelen, die weibliche oder männliche Inkarnationen "bevorzugen", andere Seelen inkarnieren abwechselnd männlich-weiblich. Aber jede Seele sollte Erfahrungen im jeweils anderen Geschlecht gesammelt haben, um ein entsprechendes Verständnis aufzubauen. Die Vollseele selbst hat jedoch auch keinen Emotionalkörper mehr.

>hat das etwas mit den comingout,der aktzeptanz der geseltschaft u.s.w. zu tun?
oder ist das spirituell nicht einfach zu machen?

--Es hat mit dem coming out zu tun und mit der Akzeptanz durch die Gesellschaft. Rudolph Moshammer geht in seinem Reading speziell darauf ein.
Zukünftig werden mehr Seelen inkarnieren, die die männliche und weibliche Polarität in sich tragen, und zwar vollständig und nicht wie bisher nur einen geringen Anteil des jeweils anderen Pols.

>(Buch 2 von Peter)
könnt ihr mir bitte sagen wo es die zu kaufen gibt?

--Ich habe Dir die Adresse, die Du auch im Forumskopf findest, verlinkt. Vorerst sind die beiden Bücher ausschließlich als eBook erhältlich. Wir hoffen, dass die gebundenen Bücher noch dieses Jahr erscheinen.

Viele Grüße
Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9640)


vielen dank für die antworten!


Posted from 84.56.42.179 by herz on February 27, 2006 at 10:52:11:
In Reply to: hm... posted by Caro on February 26, 2006 at 22:46:59:


.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]