jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Bitte um Eure Meinung!

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 82.212.48.208 by Bienchen on February 28, 2006 at 22:57:55:

Hallo,

ein Bekannter (70 Jahre) hat sich aus ungekläreten Gründen Mitte Januar umgebracht. Kurz vorher war er noch völlig normal. Hat mit Angehörigen telefoniert, Verabredungen getroffen usw. Alle stehen vor einem Rätsel. Es wurde schon vermutet es wäre "nachgeholfen" worden. Könnte ich auch als nicht Anghöriger einen Kontakt über Euch bekommen? Und ist es noch zu früh? Seit seinem Tod habe ich mich intensiv mit dem Jenseits beschäftigt und bin auch so auf Eure Seiten gestoßen. Früher hatte ich habe einmal beim Gläserrücken mitgemacht, es war aus Jux auf einer Party. Danach ging es mir sehr schlecht!!! ICh bin Jahre später sogar kurzzeitig freiwillig zu einem Therapeuten gegangen, da ich nur noch Angst hatte und nur mit Licht geschlafen habe. Damals war ich zwar noch sehr jung (Es liegt über 15 Jahre zurück) und ich stehe jetzt mit beiden Beinen im Leben, dennoch merke ich dass diese Erfahrung damals immer eine Wunde stelle sein wird. Ich habe früher sehr oft auch einige Dinge erahnt oder konnte schon vorhersagen, wann und wer unerwartet zu Besuch kam. Den Tod meiner Oma (ich lebte bei Ihr) habe ich über ein JAhr vorher gespürt (sie war völlig gesund und erst 70) und wusste auch zu der Zeit, dass es etwa noch ein
Jahr ist. Es war als hätten unsere Seelen sich verabschiedet. Auf jeden Fall hat mich das damals sehr mitgenommen. ICh wurde natürlich auch von jedem belächelt, wenn ich mal was erwähnt habe. Wochen nach dem Tod meiner Oma habe ich mich mittags hingelegt und hatte plötzlich das Gefühl an einen besonderen Ort gezogen zu werden, ich hatte ein wahnsinniges Verlangen und eine unendliche Neugierde, aber vor einem dunklen Etwas musste ich halten. Es war wie ein Tor. Ich wollte so gerne hindurch und wußte dabei, dass es auch gefährlich ist und ich nicht zurück kann. Aber dieses euphorische Gefühl war einfach so stark. Plötzlich endete alles. Ich überlegte, ob es ein Zeichen meiner Oma war, dass ich keine Angst mehr haben muß und es ihr gut geht. Reden konnte ich mit niemanden wirklich darüber, da ich ja schon als LABIL galt, wegen der einmaligen Gläserrückgeschichte. Ich verdrängte dann alles und meine Wahnemungen nahmen ab.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob es nicht auch ein Risiko für mich ist mich auf einen Kontakt einzulassen, da ich gerne dabei bleiben würde OHNE Licht zu schlafen! :-)) Was ist Eure Meinung?

LG,
Bienchen




Alle Antworten:



(9654)


Bitte um Eure Meinung!


Posted from 195.93.60.148 by WolfgangR on March 01, 2006 at 06:26:48:
In Reply to: Bitte um Eure Meinung! posted by Bienchen on February 28, 2006 at 22:57:55:


Hallo Bienchen,

Deiner Schilderung ist zu entnehmen, dass Du medial bist.

Durch Medialität, die nicht korrekt kanalisiert wird (so, wie das gute Medien können) fühlen sich häufig sogenannte Foppgeister angezogen, die sich einen Spaß daraus machen, den Medialen zu verunsichern und zu belästigen.

Von daher würde ich es zur Zeit als zu großes Risiko ansehen, wenn Du Dich auf diese Kontakte einlässt.

An Deiner Stelle würde ich versuchen, die Ängste und Unsicherheiten durch Wissen langsam abzubauen.
Dieses Wissen kannst Du Dir (ich glaube, ich hab Dir das schon geschrieben) durch intensives Studium der von uns angebotenen Infos (FaQ, Wegweiser und Peters Bücher) aneigenen.

Du wirst dann im Laufe der Zeit lernen, mit Deinen Ängsten umzugehen und Deine Medialität in die richtigen Bahnen zu lenken.

Wichtig ist in jedem Fall: keine Angst haben, Dir kann normalerweise nichts passieren!

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9656)


Bitte um Eure Meinung!


Posted from 80.128.252.97 by Mary on March 01, 2006 at 07:50:12:
In Reply to: Bitte um Eure Meinung! posted by Bienchen on February 28, 2006 at 22:57:55:


Liebes Bienchen,

Wolfgang's Antwort möchte ich noch folgendes hinzufügen: wenn du Kontakt zur Seele dieses Bekannten oder zu anderen, dir nahestehenden Seelen, haben möchtest, dann stelle diesen Kontakt bitte innerhalb eines geschützten Rahmens her. Du könntest auch über Caro ein Reading veranlassen. Bitte lies dazu das Kapitel: "Ich möchte eine Sitzung haben". Aus einem solchen Reading werden sich ganz sicher keine negativen Folgen ergeben.

Ob die Seele des Bekannten Kontakt zu dir haben will und was sie dir an Informationen weitergeben will, das ist natürlich wieder planabhängig. Und wenn die Seele noch nicht bereit ist für ein Gespräch, dann wird das Reading später nachgeholt. Da der Übergang jedoch erst ca. ein Monat her ist, würde ich nichts überstürzen. Lies dich gut ein, indem du die Kapitel, die FAQs und den Wegweiser studierst. Dann kannst du die Aussagen im Readingsprotokoll auch richtig verstehen und einordnen.

Alles Gute für dich und lG
Mary


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9658)


Bitte um Eure Meinung! @Mary und Wolfgang


Posted from 82.212.48.208 by Bienchen on March 01, 2006 at 10:49:58:
In Reply to: Bitte um Eure Meinung! posted by WolfgangR on March 01, 2006 at 06:26:48:


Hallo ihr Zwei,

Danke für Eure Antworten!

Ich habe schon viel gelesen und hätte auch nur über Euch ein Reading gemacht. Wie gesagt, alles andere wäre mir wirklich zu gewagt!

Durch das Lesen des WW, kann ich aber eindeutig sagen, dass ich schon sehr viel dazugelernt habe und was für mich besonders wichtig ist, es nimmt mir wirklich die Angst!!! Viele Dinge die hier stehen, habe ich schon immer so empfunden und so stärken sie mich.
Meine ganzen Gefühle kommen mir nun auch NORMAL vor! Und nicht, dass mit mir was nicht stimmt! Das nimmt auch das unheimliche Gefühl, denn es ist ja sozusagen die Natur! Es ist SO und keine Einbildung!
Zum Beispiel bin ich einmal umgezogen und als ich kurz in der Wohnung gelebt habe, wusste ich auf einmal das hier jemand gestorben war und länger hier war. Ich fragte meine Nachbarn nicht, da ich es sozusagen gar nicht wissen wollte, aus Angst recht zu haben. Kurz vor meinem Auszug (ich lebte dort nur 1,5 Jahre), sagte eine Nachbarin: "Jetzt wechselt schon wieder der Mieter! Die Mieterin vor ihnen ist gestorben und lag tagelang in der Wohnung!" Mir wurde ganz anders, weil ich das irgendwie gewusst habe! Damals war ich aber schon soweit, dass es mich nicht mehr aus der Bahn warf und ich nachts schlafen konnte. Ich weiß auch innerlich, dass mir nichts was anhaben kann, wenn ich es nicht zu lasse, aber dann kommt die Angst vor der Angst! Kompliziert, nicht! :-)
Trotzdem sitzt meine Angst von früher noch irgendwo fest und ich fühle mich noch nicht so sicher, dass ich sagen kann das es mich nicht mehr überkommt! Ich denke zwar nicht, aber ein kleiner Teil von mir zweifelt. Ich habe auch ein ganz starkes Gefühl zu meiner Oma, nicht nur weil ich sie natürliche sehr Liebe (wie schon gesagt, sie hat mich aufgezogen), sondern ein Gefühl der immer währenden Verbindung. Ich habe auch nicht geweint oder getrauert nach ihrem Tod wie bei anderen Menschen, da es keinen wirklichen Abschied gab. Ich konnte sie einfach loslassen und hatte natürlich Abschiedsschmerz, aber ganz anders. Vielleicht wäre sie ehern der richtige Kontakt, wenn ich mal soweit bin?

Übrigens war der Therapeut, den ich damals aufgesucht hatte, (was mir jetzt erst im nachhinein klar wurde,) jenseitig gebildet.

Ich bin jedenfalls sehr froh HIER GELANDET zu sein und merke, dass ich nun die Chance hab aufzuarbeiten und auch mich besser kennenzulernen!

Danke für Eure Unterstützung!

LG,
Bienchen


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]