jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Fragen zu meinem Bericht

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 89.56.52.133 by Matthias on March 16, 2006 at 20:23:59:

Hallo Forum,

könnt ihr mir meine Frage, die ich in den Link gesetzt habe beantworten? Oder waren diese Fragen schon mal beantwortet worden, in dem einen oder anderen posting? Wenn ja, bitte gebt mir einen Verweis dazu.

Matthias





Alle Antworten:



(9851)


Fragen zu meinem Bericht


Posted from 84.151.10.115 by !!! on March 17, 2006 at 09:34:16:
In Reply to: Fragen zu meinem Bericht posted by Matthias on March 16, 2006 at 20:23:59:


Hallo Matthias :),

> Jetzt meine Fragen an euch:
Was passiert mit einem Menschen im Wahnzustand? Wie gestaltet sich seine Verbindung nach drüben? Was veranlaßt eine Seele dazu, so ein geistiges Durcheinander erleben zu wollen. (Sie hat sich ja das Erlebnis vor der Inkarnation ausgewählt.) Was ist der Sinn und Zweck von Wahnsinn? Was ist der Sinn und Zweck von Geisteskrankheit? Man sagt, zumal in anderen Gesellschaften als unserer, Geisteskranke sind "Gott" näher. Kann man sagen Geisterkranke haben eine starke Beziehung nach drüben. Ist etwa Geisteskrankheit ein Mittel um die Kommunikation mit dem Menschen zu verbessern? Wozu braucht es solche Ausnahmezustände? Reicht etwa den Guides das normale Tagesbewußtsein eines Menschen nicht aus?

es gibt keine "Geisteskrankheiten", sondern nur andere Realitäten, und im Moment von Übergängen werden sie erkannt. Ein Lichtsystem, auch unseres, hat eine strukturelle Ordnung.

Vgl. dazu als Beispiel die Fibonacci Reihe und die goldene Stringordnung. Solche (String)ordnungen charakterisieren ein Lichtsystem, ... und es gibt ja nicht nur eins :)).

Lieber Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9855)


Fragen zu meinem Bericht


Posted from 89.56.3.99 by Matthias on March 18, 2006 at 18:37:34:
In Reply to: Fragen zu meinem Bericht posted by !!! on March 17, 2006 at 09:34:16:


Hallo !!!

es gibt keine "Geisteskrankheiten", sondern nur andere Realitäten, und im Moment von Übergängen werden sie erkannt. Ein Lichtsystem, auch unseres, hat eine strukturelle Ordnung.

Ähm, der Moment des Übergangs? Meinst du damit die Schwingungsänderung der TS (also ich Matthias) oder der VS in Bezug auf ihre TS? Übergang klingt ja nach Dynamik und nach Veränderung, evtl Zustandsänderung.

Vgl. dazu als Beispiel die Fibonacci Reihe und die goldene Stringordnung. Solche (String)ordnungen charakterisieren ein Lichtsystem, ... und es gibt ja nicht nur eins :)).

Da habe ich mehrere Stellen im Internet gefunden, z.B. bei Wikipedia. Aber in Mathe war ich immer schlecht, und ich glaube diese Theorien pack ich verstandsmäßig nicht. Egal, ich lese dann erstmal weiter den WW. Und das schöne ist, ich kann mir Zeit lassen, soviel ich will. Jetzt wo ich doch "befreit" bin. :-)

Matthias



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9856)


Fragen zu meinem Bericht


Posted from 84.151.6.237 by !!! on March 19, 2006 at 11:52:41:
In Reply to: Fragen zu meinem Bericht posted by Matthias on March 18, 2006 at 18:37:34:


Hallo Matthias,

> Ähm, der Moment des Übergangs? Meinst du damit die Schwingungsänderung der TS (also ich Matthias) oder der VS in Bezug auf ihre TS?

Wenn Du davon ausgehst, das es Du die VS selbst bist, dann ändert sich natürlich das gesamte Wesen, wobei die Dynamik, der Schwingungsbereich durchaus eine eigene Dynamik in sich haben können.
Wenn Du die VS als etwas von Dir Getrenntes betrachtest, dann ist es nicht mehr Dein Ich sondern ein ICH-DU, somit nur einen Anteil der sich überlappt, weil Du Dich außerhalb von Dir selbst nicht erkennen kannst. Du kannst nur ersehen das es etwas mehr gibt als die 25 % durch Dein eigenes Erkennen und daraus auf ein "mehr als hier Erkennbar" (eine VS), schliessen.

> Übergang klingt ja nach Dynamik und nach Veränderung, evtl. Zustandsänderung.

ja. :)))

> > Vgl. dazu als Beispiel die Fibonacci Reihe und die goldene Stringordnung. Solche (String)ordnungen charakterisieren ein Lichtsystem, ... und es gibt ja nicht nur eins :)).

> Da habe ich mehrere Stellen im Internet gefunden, z.B. bei Wikipedia. Aber in Mathe war ich immer schlecht, und ich glaube diese Theorien pack ich verstandsmäßig nicht.

Das schaffst Du leicht, man muss einfach nur hinsehen. Mathematik ist led. eine von vielen Sprachen.
Die Fibonacci Reihe entstand aus der Packungsdichte der Pflanzen im Verhältnis zum Licht (also die Anordnung von Blättern, Blüten und Samen in dieser Form, dass Darrunterliegendes genügend Licht behält, und Darrüberliegendes genügend Licht bekommt, der Drehwinkel. Der Rest sind (Seelen)familiäre Verhältnisse :)))). Licht gibt in diesem System dafür die Muster vor, wonach sich Lebewesen richten (Seelen etwas illustrieren) und dies resultiert dann im sog. goldenen Schnitt und ergibt auch die Statik. Das ist unser LS.

> Egal, ich lese dann erstmal weiter den WW. Und das schöne ist, ich kann mir Zeit lassen, soviel ich will. Jetzt wo ich doch "befreit" bin. :-)

Schön das Dir das gelungen ist, das kann auch vielen anderen ein Beispiel sein :))) Das eigentlich Erfüllende liegt im Verstehen oder der Durchdringung, weil man sich einfach erweitern kann, auch oder vor allem in sich selbst.

Lieber Gruß :))
!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]