jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Diesseits Geistergürtel

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.187.226.249 by Nathan on March 19, 2006 at 21:46:16:

Hallo,
kann es eigentlich sein, daß sich Menschen in diesem Leben schon im Geistergürtel verfangen ohne das sie einen materiellen Tod sterben?
Evtl. kann man uns ja als tote bezeichnen, wenn wir in dieser Welt einen beschränkten Fokus oder beschränktes Wissen haben?!





Alle Antworten:



(9862)


Diesseits Geistergürtel


Posted from 212.241.87.126 by Hermann on March 19, 2006 at 22:50:24:
In Reply to: Diesseits Geistergürtel posted by Nathan on March 19, 2006 at 21:46:16:


Hi Nathan,

der Geistergürtel kann NACH dem irdischen (materiellen) Tod noch eine gewünschte Erfahrung sein.

Die Bewertung eines beschränkten Wissens stellt immer der Beurteilende nie der Betroffene.

So gesehen könnte ich damit leben als Toter qualifiziert zu werden.

Liebe Grüße
Hermann


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9863)


Diesseits Geistergürtel


Posted from 82.119.168.2 by Angelika on March 19, 2006 at 23:25:06:
In Reply to: Diesseits Geistergürtel posted by Nathan on March 19, 2006 at 21:46:16:


Ja, man könnte es durchaus so nennen.
Der sogen. "Geistergürtel" ist ja im Grunde nichts weiter als ein recht niedriger Schwingungszustand, in dem man sich durchaus auch schon zu Lebzeiten (also noch MIT Körper) befinden kann.
Beispielsweise bei Suizidenden oder Depressionen verschiedenster Art kann das der Fall sein. Der Bewusstseinsfokus ist dann extrem eingeschränkt und der Betroffene kann dann Reize von Außen (oder auch von "Innen" - also seine "innere Stimme" beispielsweise) kaum wahrnehmen, weil er in seiner persönlichen "dunklen Realität" gefangen ist, zu der kaum noch jemand Zutritt hat.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9874)


Diesseits Geistergürtel


Posted from 84.151.38.172 by !!! on March 20, 2006 at 10:17:58:
In Reply to: Diesseits Geistergürtel posted by Nathan on March 19, 2006 at 21:46:16:


Hallo Nathan,

der diesseitige Geistergürtel hat eine andere Skalenschwingung als der jenseitige. Aus einer diesseitigen GG-Schwingung in eine jenseitige hineinzukommen verursacht einen starken Zug zur Neuinkarnation, um die Verarbeitung der mitgenommenen Probleme zu ermöglichen.

Das ist ja im transformierten Zustand nicht möglich.

Schöner ist der Übergang wenn alle Probleme weitgehend erledigt sind und die Seele sich ohne Anhaftungen in neue Abenteuer stürzen kann.

Ein selbstverantwortungsvolles Leben(Erleben) ist immer gekoppelt mit dem Gedanken an ein selbstverantwortliches Weitererleben :)

Lieber Gruß
!!!



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9877)


Diesseits Geistergürtel


Posted from 84.56.248.226 by Tantalos on March 20, 2006 at 16:18:43:
In Reply to: Diesseits Geistergürtel posted by !!! on March 20, 2006 at 10:17:58:


>der diesseitige Geistergürtel hat eine andere Skalenschwingung als der jenseitige. Aus >einer diesseitigen GG-Schwingung in eine jenseitige hineinzukommen verursacht einen >starken Zug zur Neuinkarnation, um die Verarbeitung der mitgenommenen Probleme zu >ermöglichen.

>Das ist ja im transformierten Zustand nicht möglich.

>Schöner ist der Übergang wenn alle Probleme weitgehend erledigt sind und die Seele sich >ohne Anhaftungen in neue Abenteuer stürzen kann.

Hallo !!!

In dieser Aussage steckt doch aber ein Widerspruch zu dem, was sonst im Ressort gelehrt wird. Dort wird gesagt, dass jede Inkarnation in sich geschlossen ist, die Mitnahme von alten, nicht aufgearbeiteten Problemen, wie es dem Karma-Modell entspricht, gibt es nicht.

Darüberhinaus wurde mir hier in eindeutiger Weise erklärt, dass nichts, aber auch gar nichts, gegen den Willen der VS geschieht. Das bedeutet in letzter Konsequenz für mich, dass es, wenn die VS es nicht will, gar nicht möglich ist, mit ungelösten Problemen ins Jenseits überzutreten. Wäre auch nicht sonderlich effizient, sich etwas in den Plan zu packen, und sich dann sagt: "Dann lös ich es halt beim nächsten Mal". Da tritt die VS ja auf der Stelle.

Gruß
Tantalos


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9878)


Diesseits Geistergürtel


Posted from 84.113.6.189 by Seele on March 20, 2006 at 16:53:02:
In Reply to: Diesseits Geistergürtel posted by Tantalos on March 20, 2006 at 16:18:43:


Hallo Tantalos!

>In dieser Aussage steckt doch aber ein Widerspruch zu dem, was sonst im Ressort gelehrt wird. Dort wird gesagt, dass jede Inkarnation in sich geschlossen ist, die Mitnahme von alten, nicht aufgearbeiteten Problemen, wie es dem Karma-Modell entspricht, gibt es nicht.

Es ist schon richtig, dass es kein Karma im Sinn von Straf-Reinkarnation gibt. Es ist der freiwillige Entschluss der VS, neuerlich mit demselben oder einem ähnlichen Thema in derselben oder unterschiedlicher Konstellation zu inkarnieren.

>Darüberhinaus wurde mir hier in eindeutiger Weise erklärt, dass nichts, aber auch gar nichts, gegen den Willen der VS geschieht. Das bedeutet in letzter Konsequenz für mich, dass es, wenn die VS es nicht will, gar nicht möglich ist, mit ungelösten Problemen ins Jenseits überzutreten. Wäre auch nicht sonderlich effizient, sich etwas in den Plan zu packen, und sich dann sagt: "Dann lös ich es halt beim nächsten Mal". Da tritt die VS ja auf der Stelle.

Es gibt schon in seltenen Fällen die Möglichkeit, eine Planhürde auf eine spätere IK zu verschieben. Wenn z.B. eine TS eine Planvariante wählt, die einen Suizid (nicht als Fixpunkt) vorsieht, dann werden die dadurch "umgangenen" Hürden in eine weitere IK gepackt. Die VS tritt also nicht auf der Stelle, sondern teilt ihre Erlebenswünsche statt auf eine auf mehrere IKs auf. Das kann sie nachträglich tun, wenn es sinnvoll erscheint.

Diese Aussagen mögen zunächst vielleicht widersprüchlich erscheinen, aber es ist alles bis ins Detail durchdacht und aufeinander abgestimmt. Die VS entscheidet, welche Hürden genommen werden sollen, wo es die Möglichkeit von Varianten gibt und wie schnell oder langsam sie sich weiterentwickeln möchte. Auch darf man nicht vergessen, dass das "nächste Mal" auch gerade jetzt ist - es entsteht also eigentlich gar kein Zeitverlust.

Alles Liebe,
Seele



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(9879)


Diesseits Geistergürtel


Posted from 84.151.38.172 by !!! on March 20, 2006 at 16:58:33:
In Reply to: Diesseits Geistergürtel posted by Tantalos on March 20, 2006 at 16:18:43:


Hallo Tantalos,

die Seele kann auch so und über mehrere Inkarnationen erleben und der Zug entsteht immer aus dem was sinnvoll ist. Dieser Zug kommt aus dem Schöpfungsplan und verursacht dann ein Gefühl von Motivation (motion = Bewegung).

> Dort wird gesagt, dass jede Inkarnation in sich geschlossen ist, die Mitnahme von alten, nicht aufgearbeiteten Problemen, wie es dem Karma-Modell entspricht, gibt es nicht.

Die Aufarbeitung ist in den Lichtebenen beendet. Aber das eine Seele immer nach jeder Inkarnation in die Lichtebenen gelangt in einem linearen Durchlauf, das wäre ja schon wieder eine Auflage, eine Seelenvorschrift :)). Nein.

Karma ist missverständlich aus dem Zug und aus den menschlichen Gerechtigkeitsgefühlen heraus formuliert worden.
-Stell Dir nur vor heute ginge die Welt unter, dann wären sicher 70 % der Weltbevölkerung in einer hoffnungslos karmischen Schleife gefangen und was für ein Graus und Trauerspiel das auf der Bühne wäre .... Ein ewig unerfüllter Rundlauf-:).

Mit dem erweiterten VS-BW, welches Du als TS solange nicht hast wie Du es ursprünglich wolltest, wird alles als freiwillig und optimal erlebt ersichtlich und Zeit spielt dabei keine Rolle.

Nur, wenn man aus Erfahrung weiß das und wie Anhaftungen zurückhalten können, warum sollten wir dann nicht darauf hinweisen. Natürlich geht es trotzdem nach dem was die Inkarnation bringen sollte.

Lieber Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]