jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

komme etwas durcheinander

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 213.170.170.78 by bp on May 16, 2006 at 20:03:47:

Hallo ihr lieben!

Mir kam heute beim lesen auf diesen Seiten eine Frage auf, die sich um fremde Systeme
handelt. So wie ihr das Jenseits beschreibt, ist es sehr gut zu verstehen. Manche Sachen dauern natürlich etwas länger, bis man es verstanden hat, ist ja auch alles sehr komplex.
Bin täglich hier bei euch am lesen und habe das Gefühl, dass ich hier richtig bin.
Ich dachte immer, dass ich eine VS der 4. Kopie bin. Aber nun kam die Frage hoch, was ist, wenn ich eine systemfremde Seele bin und wie geht es dann mit mir im Jenseits weiter. Also sprich die Aufarbeitung( 2.Teil des Plans ). Habe hier gelesen, dass man auch in die Astral und Lichtebenen geht und dann durch das Fatil in sein System. Aber dann wäre ich ja quasi ein Fremder hier und meine
irdische Familie und meine Freunde würde ich dann ja irgendwann drüben auch nicht mehr wiedersehen, weil ich ja von Woanders herkomme. Versteht ihr wie ich das meine?
Ich habe Angst, dass das, was ihr hier schreibt für mich nicht zutreffen könnte, also im Jenseits.
Habe gelesen( ich weiß nicht mehr genau welcher beitrag das war), dass der GG in anderen Systemen noch schlimmer sei als der im Lichtsystem.





Alle Antworten:



(10404)


komme etwas durcheinander


Posted from 195.93.60.65 by WolfgangR on May 16, 2006 at 21:26:39:
In Reply to: komme etwas durcheinander posted by bp on May 16, 2006 at 20:03:47:


Hallo bp,

Du sprichst hier eine ziehmlich schwierige Thematik an - auch wir befinden uns zur Zeit in einer Lernphase, was fremde Systeme angeht.

Gemäß unseren neuesten Erkenntnissen durchquert eine systemfremde Seele genau wie eine Seele unseres Lichtsystem dieselben Astralebenen, arbeitet dort ihre irdische IK auf, geht dann über die Lichtebenen durchs Fatil in ihr eigenes System weiter.
Das bedeutet, dass sie während der Aufarbeitungsphase auf Astral auch durchaus ihre eigene, ehemals irdisch inkanierte Familie wiedertrifft.

Hinzu kommt, dass sich systemfremde Vollseelen auch entschliessen können, als Gruppe gemeinsam irdisch zu inkarnieren und sich somit ohnehin nach Aufarbeitung der IK in ihrem eigenen Heimatsystem wiedertreffen.

In jedem Fall wird die Seele immer wieder dorthin zurückgehen, wo ihre wahre Heimat ist.

Und dort wird sie nichts und niemanden vermissen.

Aber, wie geschrieben, hier lernen wir noch.

LG Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10405)


komme etwas durcheinander


Posted from 80.228.63.178 by bp on May 16, 2006 at 21:53:53:
In Reply to: komme etwas durcheinander posted by WolfgangR on May 16, 2006 at 21:26:39:


Hallo Wolfgang!


Danke für deine Antwort.Hatte vorhin schonmal geantwortet, aber plötzlich war die Antwort weg. Meine Angst ist nämlich, dass es z.B. in einem anderen System
möglich ist, dass eine Seele nicht das Haus oder wie man es dann nennt erreicht.
Aber kann ich also ganz beruhigt sein, dass keine Seele, egal aus welchem System im Jenseits ewig leiden muß und irgendwann wieder in ihrer Heimat ist. So wie es im Lichtsystem das Haus ist? Kann man das so stehen lassen?

Liebe Grüße
bp


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10406)


"Fremdheit" = polaritätsbedingtes Erleben


Posted from 80.171.14.227 by th on May 16, 2006 at 22:15:49:
In Reply to: komme etwas durcheinander posted by bp on May 16, 2006 at 20:03:47:


Hallo bp,

auch als Systemfremde IK bist Du nie wirklich in der Fremde. Es gibt keine wirkliche Fremde. ATI ist ein Ganzes und Du ein Teil davon. Je höher Dein BW geht, desto mehr spürst Du die Verbindung zu allem, was ist. Das ist hier in der Polarität etwas schwierig auszudrücken. Wie alles tiefere, lässt es sich nur durch einen Widerspruch in Worte fassen.

Also, hier der Widerspruch:
Geht Dein BW höher, dann stellst Du fest, dass Du NIE allein bist weil ALL DEIN Erleben zu DIR gehört. Auch alle Seelen, denen Du begegnest, gehören zu DIR. Deine Resonanzen sind absolut DEINE Resonanzen. Gleichzeitig stellst Du fest, dass DU IMMER ALL-EIN bist, denn letztlich bist Du ALLES und damit EIN ATI. Es gibt nichts anderes als Das, was Dich ausmacht weil Du und Ich und ALLES EINS IST.

Es ist nur ein "Spiel", dass es uns erscheint, wir seien von irgendwas getrennt. Das entspricht unserem Erlebenswunsch. So können wir hier in der Polarität Einsamkeit UND Gemeinsamkeit erleben. Beides scheint etwas Verschiedenes zu sein und doch bedingt es sich gegenseitig. Vielleicht schmerzt Dich gerade die Einsamkeit. Dieser Schmerz ist aber sozusagen der Dünger des Gegenpols. Er ermöglicht Dir irgendwann die Freude der Gemeinsamkeit zu erfahren.

...und damit es nicht langweilig wird, erleben wir dann vielleicht den Schmerz der Gemeinsamkeit um anschließend die Freude der Einsamkeit zu erleben - irdisch und somit polar ausgedrückt. Aber alles fließt und wir werden nie endgültig in einem dieser Pole steckenbleiben.

Auch wenn Du eine "systemfremde" IK sein solltest, Du gehst Deinen Weg mit Dir selber. Jeder Weg ist speziell, auch wenn gewisse Wege üblicher sind als andere. Letztlich ist Dein Weg nach Hause DEIN WEG nach Hause. ...und das gilt für uns alle. :-)

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10407)


"Fremdheit" = polaritätsbedingtes Erleben


Posted from 80.228.63.50 by bp on May 16, 2006 at 22:41:55:
In Reply to: posted by th on May 16, 2006 at 22:15:49:


Hallo Thomas!

Das was du geschrieben hast, leuchtet mir ein. Ich danke dir. Nur weißt du, mein Problem ist, dass ich
unter psychischen Problemen leide und teilweise immer noch Angst vor dem Jenseits habe.
Ich habe auch nochmal eine Frage: Wenn ich von verstorbenen Angehörigen und von verstorbenen Arbeitskollegen träume, ist das dann ein Zeichen, dass ich nicht systemfremd bin? Klingt vielleicht jetzt etwas naiv.
Und woran kann ich das merken ob ich aus diesem Lichtsystem komme und mit meinen jetztigen Familienangehörigen und Freunden schon öfters zusammen war?

Liebe Grüße
bp


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10408)


komme etwas durcheinander


Posted from 84.113.6.189 by Seele on May 17, 2006 at 00:13:03:
In Reply to: komme etwas durcheinander posted by bp on May 16, 2006 at 21:53:53:


Hallo bp!

Deine Sorge ist unbegründet. Jede Seele erreicht früher oder später das "Haus" ihres Systems. Das ist der BW-Zustand, in dem sie sich absolut geborgen fühlt und verbunden ist mit den Mitgliedern ihrer SF. Mit der BW-Erweiterung, welche mit dem zweiten Teil des IK-Plans einhergeht, erkennt die Seele auch, wohin sie "gehört" - der Zug in ihre Heimat wird irgendwann derart stark, dass sie ihm nicht widerstehen kann. Dann ist es für die Seele in Ordnung, wenn sie über das Fatil in ihr eigenes System geht.

Liebe Grüße,

Seele



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10409)


komme etwas durcheinander


Posted from 80.228.62.225 by bp on May 17, 2006 at 00:26:04:
In Reply to: komme etwas durcheinander posted by Seele on May 17, 2006 at 00:13:03:


Hallo Seele!

Danke für deine Antwort. Puh, da bin ich aber doch ganz schön erleichtert.
Ich hoffe ich nerve euch nicht zu sehr, da ich öfters mal Fragen poste. Aber diese Fragen belasten mich halt sehr. Und außer euch, gibt es keinen mit dem ich über solche Dinge sprechen kann.
Ich werde zu diesem Thema bestimmt demnächst noch einige Fragen haben. Ihr seid wirklich so was wie ein Anker für mich.

Liebe Grüße und gute Nacht!
bp


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10410)


"Fremdheit" = polaritätsbedingtes Erleben


Posted from 80.131.240.234 by Wolfgang Weinbrenner on May 17, 2006 at 02:18:32:
In Reply to: posted by bp on May 16, 2006 at 22:41:55:


Hallo!

>Wenn ich von verstorbenen Angehörigen und von verstorbenen Arbeitskollegen träume, ist das dann ein Zeichen, dass ich nicht systemfremd bin?

--Diese Folgerung kann man so nicht ziehen. Selbst wenn Du systemfremd wärest, so bist Du doch hier im Lichtsystem inkarniert, zusammen mit Seelen, mit denen Deine Seele dieses Zusammensein geplant hat. Somit kannst Du natürlich von verstorbenen Angehörigen und Arbeitskollegen träumen.
Wie immer wieder hier betont wird, können nur sehr reife Vollseelen der 4. Kopie und Seelen ab 3. Kopie aufwärts über das Fatil fremde Systeme betreten. Aber stelle Dir das alles trotzdem nicht zu getrennt vor. Letztendlich ist ja alles ATI.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10412)


"Fremdheit" = polaritätsbedingtes Erleben


Posted from 80.228.14.153 by bp on May 17, 2006 at 08:33:58:
In Reply to: posted by Wolfgang Weinbrenner on May 17, 2006 at 02:18:32:


Hallo Wolfgang!

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße
bp


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10413)


"Fremdheit" = polaritätsbedingtes Erleben


Posted from 80.109.18.245 by Giny on May 17, 2006 at 09:15:55:
In Reply to: posted by bp on May 16, 2006 at 22:41:55:


hallo bp!

>Nur weißt du, mein Problem ist, dass ich
unter psychischen Problemen leide und teilweise immer noch Angst vor dem Jenseits habe.

Man hat nur vor etwas Angst das einem fremd erscheind, das Jenseits ist Dir aber nur momentan fremd, in wirklichkeit ist es Deine ware Heimat.

Frage Dich, was macht Dir genau Angst, versuche Dir Deine Ängste bewusst zu machen!

Im Grunde brauchen wir vor nichts Angst zu haben, den wir selbst erschaffen unsere Umgebung ob andere Systeme oder jetzt hier :-) und Du kannst Dir sicher sein egal was wir tun oder nicht tun, wir überleben ALLES!

Einen guten Anfang hast Du ja schon gemacht das Du Dich trotz Deiner Angst gegenüber diesen Thema doch damit auseinandersetzt und das ist ein Großer Schritt gewesen.

>Und woran kann ich das merken ob ich aus diesem Lichtsystem komme und mit meinen jetztigen Familienangehörigen und Freunden schon öfters zusammen war?

Du selbst musst nichts davon merken, Du kannst genausogut mehr Systemfremde IK`s haben.
Trotzdem bist Du nun hier um eben diese Bühne, mit Deinen Ängsten zu erleben, die Du woanders nicht so erleben könntest als hier.

Genauen Aufschluss könnte Dir da nur ein Guidereading geben.

Alles Liebe Giny




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10414)


"Fremdheit" = polaritätsbedingtes Erleben


Posted from 80.228.14.17 by bp on May 17, 2006 at 13:10:42:
In Reply to: posted by Giny on May 17, 2006 at 09:15:55:


Hallo Giny!

Ihr seid wirklich lieb und macht einem immer Mut. Danke.

Liebe Grüße
bp


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]