jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

fokussieren von bösen Gedanken

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.62.153.162 by Lumiere on July 05, 2006 at 09:36:43:

Liebes Team des Jenseitsforums,
ich bitte Euch mir folgende Frage zu beantworten.
Ist es vorstellbar, dass ein Mensch, der zu seinen aktiven Lebzeiten recht herrisch und richtig böse und zerstörerisch zu seiner Familie war,dass einige Familienmitglieder sogar psychisch schwer erkrankten, im Alter - nun über viele Jahre bettlägrig - somit eigentlich hilflos- seine Gedanken derart fokussieren kann, dass das Böse weiterhin existiert? Dieser Mensch, übrigens schon weit über 90 Jahre -macht den Tag über nichts anderes, als nachzudenken, ist nicht dement.Die körperlichen Aktivitäten sind auf Null heruntergefahren, nur der Geist und das Denken funktionieren.
Kleine Kinder schreien, wenn sie in seine Nähe kommen und ich, die in gewissen Bereichen sensitiv bin, spüre vom ersten Tag an das Zerstörerische.
Ihre Blicke richten sich, wenn ich den Raum betrete, scharf auf mich und immer wieder fragt sie mich eindringlich, ob ich mich noch immer zu Besuch käme und ob meine Beziehung zu einem ihrer Kinder ( ihrem Lieblingssohn) wirklich noch in Ordnung sei.
Ich komme nur ab und an zu Besuch, weil ich dieses Haus mit diesem Menschen und der ausgehenden Kälte kaum ertrage und mich dort förmlich friert.Die Beziehung zu ihrem Sohn, der in diesem Haus lebt und sie pflegt, hat sich auch verändert und die Kälte dieser alten Frau geht auch auf ihren Sohn über, der völlig beziehungsunfähig zu sein scheint.
Meine Frage: Lassen sich Gedanken so fokussieren und auf ein Ziel hin steuern, ohne körperlich aktiv zu werden? Das Ziel wäre hier: Zerstörung der Beziehung und seelische Bindung des Sohnes an sich. Aber falls das so möglich ist, wie hat man sich das vorzustellen und wie kann man dies über sein ganzes Leben derart steuern, selbst bis ins Alter?
Meine verstorbene Mutter, ein unendlich lieber und besonders einfühlsamser Mensch, warnte mich zu Lebzeiten und wohl auch jetzt noch durch mein eigenes Denken, dass ich mich schützen müsse und meine innere Freiheit nicht verlieren dürfe.
Ist das alles vorstellbar?
Vielen Dank für Eure Antwort.
Alles Liebe,
Lumiere





Alle Antworten:



(10585)


fokussieren von bösen Gedanken


Posted from 84.151.10.12 by !!! on July 05, 2006 at 11:12:37:
In Reply to: fokussieren von bösen Gedanken posted by Lumiere on July 05, 2006 at 09:36:43:


Hallo Lumiere,

> Ist es vorstellbar, dass ein Mensch, der zu seinen aktiven Lebzeiten recht herrisch und richtig böse und zerstörerisch zu seiner Familie war,dass einige Familienmitglieder sogar psychisch schwer erkrankten, im Alter - nun über viele Jahre bettlägrig - somit eigentlich hilflos- seine Gedanken derart fokussieren kann

Ja eine solche Fokussierung ist möglich und sehr wahrscheinlich. Mit körperlicher Aktivität hat das nichts zu tun, denn wir sind nicht materiell und vernetzt, die Materie ist nur ein Vehikel zum Erleben. Es ist aber nicht böse, wenn sich jemand Sorgen um seine Kinder macht.

Eine zu starke Einengung/Eingrenzung kannst Du hierbei leicht umgehen, und die anderen auch, indem ihr versteht, dass es der Plan dieser Seele ist, so zu "sein", sie tut es auch für sich selbst. Alle Fragen kannst Du also entspannt beantworten, denn Du hast ja Deinen eigenen Plan, und kannst ebenso in die Fußstapfen Deiner Mutter gehen, einfühlsam zu reagieren. Deine Freiheit kannst Du nicht verlieren, weil Frei und Unfrei/Unfrei und frei ein und dasselbe sind, so wie Henne und Ei zusammengehören. Es ist nur ein Gefühl, das sich wandelt. :)).

Wenn die alte Frau nicht dement ist, dann kannst Du alles für sie tun, was sie zum Nachdenken anregt, möglicherweise gehört dazu auch die Literatur von diesen Seiten?

Lieber Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10597)


fokussieren von bösen Gedanken- Nachfrage


Posted from 84.62.177.12 by Lumiere on July 05, 2006 at 12:31:12:
In Reply to: fokussieren von bösen Gedanken posted by !!! on July 05, 2006 at 11:12:37:


Hallo liebe/r !!!
Danke für deine schnelle Antwort und die Erklärung, dass und wieso sich Gedanken bündeln lassen.
Du hattest meine Anfrage jedoch nicht ganz verstanden oder ich habe mich unklar ausgedrückt.Es geht nämlich nicht darum, dass sich diese Mutter sorgt, denn gerade das ist es ja, was ihre Kinder zerstört und psychisch krank gemacht hat, als sie noch jung war: Die FEHLENDE Sorge und Liebe. Somit ist deine Begründung 'Es ist aber nicht böse, wenn sich jemand Sorgen um seine Kinder macht.' auch auf DIESE Mutter nicht treffend, sogar unpassend. Eine sich sorgende Mutter ist natürlich ein unbeschreibliches Geschenk, von dem ich heute noch zehre, obschon meine Mama nicht mehr lebt.
Meine Frage war vielmehr, ob sich die Gedanken auch so bündeln lassen, dass sie einen anderen bewusst zerstören können, so wie die Mutter es sonst mit Taten,Aktionen und mangelnder Liebe getan hat. Und lassen sich diese Gedanken auch ins BÖSE hin so steuern, dass sie etwas Zerstörerisches haben zum Beispiel für eine Beziehung ihres Sohnes, die der Mutter vielleicht im Wege steht?
Ist dies nun verständlicher? Es ist ein Gefühl, ein Empfinden, das ich in diesem Haus wahrnehme, über das ich aber nur hier im Forum sprechen kann.
Vielleicht könntet Ihr noch einmal versuchen, mir eine Antwort zu geben.

>Wenn die alte Frau nicht dement ist, dann kannst Du alles für sie tun, was sie zum Nachdenken anregt, möglicherweise gehört dazu auch die Literatur von diesen Seiten?>

Gerade dies ist keinesfalls möglich, da sie Gespräche in diese Richtung gehend niemals zuließe. Ihr Nachdenken ist ein anderes, tiefere Gespräche nimmt sie nicht an, hat sie NIE angenommen.
Lieben Gruß,
Lumiere


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10603)


fokussieren von bösen Gedanken- Nachfrage


Posted from 84.151.10.12 by !!! on July 05, 2006 at 15:20:53:
In Reply to: fokussieren von bösen Gedanken- Nachfrage posted by Lumiere on July 05, 2006 at 12:31:12:


Hallo Lumiere,

Dein Kälteempfinden stellt eine Polarität zu Deinem eigenen Mutterempfinden dar. Im Beitrag hier wurde das auch schon erwähnt.

http://www.jenseits-de.org/g/forums/allgem/messages/19242.html

Wenn Du 38° gewöhnt bist dann frierst Du garantiert bei 25° C. Aber wenn es nur 38° gäbe, dann würdest Du keinen Unterschied merken, hättest keinen Betrachtungsspiegel. So ist das mit dem Erleben :)).

Psychisch kaputt, nein, für die Schöpfung ist alles wichtig, auch eine Krüppelkiefer. Leiste mit Deinem Wissen Hilfe so gut Du kannst, aber Pläne die sich eine Seele ausgesucht hat änderst Du nicht, und das siehst Du dann auch schon deutlich an der starren Haltung.

Lieber Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10604)


fokussieren von bösen Gedanken- Nachfrage


Posted from 84.62.177.12 by Lumiere on July 05, 2006 at 15:39:37:
In Reply to: fokussieren von bösen Gedanken- Nachfrage posted by !!! on July 05, 2006 at 15:20:53:


Vielen Dank für die nochmalige Erklärung.Deine Ausführungen lassen mich das Ganze verstehen und einordnen.
Danke!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]