jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

IK vor AWI in BW -Ebene

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.171.52.119 by Thomas G. on July 11, 2006 at 12:02:21:

Hallo,

kann ich,ohne in das Haus zu gehen, bereits eine erneute IK erleben, oder im Plan festhalten, somit Re-IKas vor der Astralebene ausüben und somit mit einem NDE die jetzige BW in seiner Ik verlängern?- Wenns der Plan vorsieht? oder ist es eine Komplette Ik in der ein NDE bereits vorgesehen ist und als Teilseele im Plan steht?


Ich frag aber auch viel!

liebe Grüße:
Thomas G.




Alle Antworten:



(10720)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 195.93.60.70 by WolfgangR on July 11, 2006 at 17:49:55:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by Thomas G. on July 11, 2006 at 12:02:21:


Hallo Thomas,

sorry, aber könntest Du Deine Frage jetzt mal so übersetzen, dass sie eine so bewußtseinsreduzierte Teilseele wie ich auch versteht *gg*?
Du packst in Deine Frage etliche Themenkreise und vermengst diese - also ich hab da erhebliche Verständnisprobleme.

Nur soviel: grundsätzlich erfolgt eine Neuinkarnation nach Aufarbeitung der vergangenen IK auf den Astralebenen und Verschmelzung mit der Vollseele aus den Lichtebenen (der Heimat der Vollseelen)aus.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10721)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 80.171.96.106 by Thomas G. on July 11, 2006 at 18:58:34:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by WolfgangR on July 11, 2006 at 17:49:55:


Lieber Wolfgang,

auch ich als Teilseele, versuche mich nun mitzuteilen. Lass mich vorweg noch ein paar Worte zu meinen künftigen Postings erklären,:

Ich werde erst einmal in aller Ruhe die Beiträge beobachten, und Peters Bücher nicht 2 mal,wie empfohlen, sondern 20 mal lesen, damit ein Fragen eher ausgeschlossen bleibt und gerade deine Wertvolle Arbeit durch meine fragen nicht provoziert wird. es wäre auch gut, wenn ich bei meinen Spenden Namentlich nicht genannt werde, und spende Monatlich weiter.

Aber nun zum Thema:


Entwirrung meiner Kürzelwelt:

Wenn ich eine NDE hatte, kann es dann sein, daß ich in meiner BW eine absenkung erlebe, oder kann es sein, das es eine aufwertung der BW bedeutet. Unabhängig von der richtigen Antwort, kann es sein, daß es sich um einen unterbrochenen Plan handelt, der wie im Fußball eine "Verlängerung" bedeutet, oder müssten NDE erlebnisse durch blitzschnelles "gezogen werden" ins Haus und mit neuem Plan wieder raus in den gleichen Körper zurück als Doppelplan in dcer Teilseele verstanden werden.

In Peters Bücher steht hierzu keine Antwort, auch so nicht im Wegweiser, vieleicht dient es der Forschung, daß man annehmen könnte, das sich vieleicht die Teilseele verdoppelt, also auf 50 % ?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10722)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 195.93.60.70 by WolfgangR on July 11, 2006 at 19:13:48:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by Thomas G. on July 11, 2006 at 18:58:34:


Hallo Thomas

"Wenn ich eine NDE hatte, kann es dann sein, daß ich in meiner BW eine absenkung erlebe, oder kann es sein, das es eine aufwertung der BW bedeutet."

Eine NDE bedeutet in aller Regel eine Bewußtseinserweiterung und eigentlich nie eine Absenkung. Durch die Erfahrungen der NDE wird sich die inkarnierte TS normalerweise der Tatsache bewußt, dass sie sehr viel mehr ist, als der Mensch, in dem sie inkarniert ist.
Befragungen von reannimierten Patienten mit NDE haben ergeben, dass diese Menschen danach sehr oft ihr Leben umgestellt haben und sehr viel angstfreier und bewusster weiterlebten.
Diese Bewußtseinserweiterung in Prozenten auszudrücken, ist natürlich recht schwierig; die von Dir genannte Bewußtseinserweiterung auf beispielsweise 50% halte ich aber für normalerweise nicht realistisch.

Die NDE, ihr Erleben und die draus resultierenden Folgen für die weiter fortgesetzte IK wird in aller Regel eine vor der IK gesetzte Hürde sein. Die von der NDE betroffene TS wird in der Regel auch nicht in die Lichtebenen vorstoßen; das Erleben der bei der NDE typischen Merkmale (Tunnel mit Licht, Visualisieren von Seelen der vorangegangenen Angehörigen / guide usw.) findet normalerweiseauf den Astralebenen statt.
Von daher ist der IK-Plan auch nicht unterbrochen und von daher wird normalerweise auch kein neuer IK-Plan oder ein "Doppelplan" kreiert; allenfalls wird eine Planvariante neu "vereinbart".

LG Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10723)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 81.189.93.12 by Ambra7474 on July 11, 2006 at 19:57:55:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by Thomas G. on July 11, 2006 at 18:58:34:


Hallo Thomas,

die beiden Bücher der Schöpfung und der überarbeitete Wegweiser waren erst der Anfang und sollten als leicht verständlicher Einstieg für Jenseitsinteressierte dienen. Genauso wie immer wieder darauf hingewiesen wird, dass man den Wegweiser vom Anfang bis zum Ende in aufbauender Reihenfolge lesen und nicht hin- und her springen soll ist es auch mit den Büchern, da ist auch ein gewisser Aufbau notwendig. Auch ist es vollkommen unmöglich Metaphysik und Jenseitswissen auf 1000 Seiten zu erklären.
Habe Geduld, es werden noch weitere Bücher kommen, nur - Peter und Caro können auch nicht mehr wie arbeiten!

Alles Liebe,

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10724)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 80.171.84.230 by Thomas G. on July 11, 2006 at 20:07:22:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by WolfgangR on July 11, 2006 at 19:13:48:


Lieber Wolfgang,

eine bemerkung nur noch, :ich hatte 1980 eine NDE und teile deine Ansicht voll und ganz, treffender gehts nicht zu beschreiben, denn erst seit dem interssiere ich mich für das Jenseits, und weiß, wie wichtig der Plan von Anfang bis ende ist, und wie in Seite 400 in Peters Buch,Band 1 beschrieben, könnte meine Teilseele ein paar prozente aufgewertet sein. Dies hast du mir eigentlich bestätigt, einen Zustand, von dem ich wusste, ich wollte es nur einmal von dir als Quittung, so zu sagen! Also Danke auch !

weißt du was ? Ich hatte vor der NDE immer Angst vor dem Tod, welch Nonsens das ist, weiß ich jetzt, hatte seit dem die Bewustseinsumkehr, eher ängstlich dem Leben gegenüber und freue mich, etwas aus dem Plan zu lernen, wie zum Beispiel, Peters Bücher auswendig aufsagen zu wollen. Ist doch en freudiges Ereignis, nicht wahr? Ich weiß viel mehr als viele andere, die in der Ankunftebene den "Hä?" effekt haben und ich durch Peters Bücher den "Aha" und "ich weiß hier um alles" Efekt!
Jedenfalls hat sich das Bewusstsein so erweitert, das der Durchschnitsmensch, wie ein Proletarier wirkt, ( ...nicht bös gemeint ) für mich gibt es kein böse oder Gut, und selber bin ich Legastheniker, welcher wiederspruch zu dieser einstellung. Wenn mir Menschen begenen, die Fast-foot essend vor mir stehen, ihr eigenes Bildnis nicht sehen, und dann während des Essens auch noch reden und alles stinkt nach Zwiebeln, im Bus auch oder in der bahn, und man hört nur Alu-Folie Knistern und die Menschen haben sonnst nichts im Kopf, dann kann ich mir immer nur wünschen, den Plan doch bald durchlebt zu haben, mit sowas muss ich mich auch noch unterhalten, dann spucken die einen auch noch an, beim reden, ich lebe sehr zurückgezogen.

Irre, nicht?


Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10725)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 195.93.60.70 by WolfgangR on July 11, 2006 at 20:19:14:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by Thomas G. on July 11, 2006 at 20:07:22:


Hallo Thomas,

die Verlust der Angst vor dem Tod ist einer der Effekte, der bei nahezu allen Befragten der von mir zitierten beiden Studien übereinstimmend folgte.

Einen ähnlichen Effekt erzielen wir durch unser Jenseitswissen; wobei ich zwar keine Angst vor dem Tod, wohl aber - und das geht wohl jedem von uns so - Angst vor dem Sterben als solches habe (Krankheit, Schmerzen, Abhängigkeit von der Apparatemedizin - und das schreibe ich jetzt als Mediziner usw.).

Wir sollten uns aber unbedingt davor hüten, uns vor dem Hintergrund unseres Wissens als die "bessernen Menschen" zu empfinden. Der stinkende Penner auf der Straße ist möglicherweise die Inkarnation eine hochbewußten Vollseele 3. Kopie.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10726)


@Thomas G.


Posted from 80.171.76.226 by th on July 11, 2006 at 22:18:06:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by Thomas G. on July 11, 2006 at 12:02:21:


Hallo Thomas,

> Jedenfalls hat sich das Bewusstsein so erweitert, das der Durchschnitsmensch, wie ein Proletarier wirkt, ( ...nicht bös gemeint ) für mich gibt es kein böse oder Gut, und selber bin ich Legastheniker, welcher wiederspruch zu dieser einstellung. Wenn mir Menschen begenen, die Fast-foot essend vor mir stehen, ihr eigenes Bildnis nicht sehen, und dann während des Essens auch noch reden und alles stinkt nach Zwiebeln, im Bus auch oder in der bahn, und man hört nur Alu-Folie Knistern und die Menschen haben sonnst nichts im Kopf, dann kann ich mir immer nur wünschen, den Plan doch bald durchlebt zu haben, mit sowas muss ich mich auch noch unterhalten, dann spucken die einen auch noch an, beim reden,

Ich gebe zu, dass mich eine derartig grobe TS-Struktur eines Gegenüber auch - abhängig vn der Tagesverfassung - mehr oder minder schmerzen würde, aber nicht nur, denn ich würde mich sofort und reflexmäßig auseinandersetztzen und auch anderen Ebenen nachzuspüren versuchen.

Ein "wirklich" hohes BW zeichnet sich dadurch aus, hier noch in Harmonie sein zu können. Nicht in gut und böse zu unterscheiden bedeutet auch derartiges NICHT negativ zu bewerten (also KEINE Abstoßung zu FÜHLEN). Ein hohes BW bedeutet auch in dieser Situation erstens die Gleichwertigkeit aller Lebensausdrücke zu spüren (nicht nur gedanklich, sondern wirklich zu fühlen) und zweitens den Spiegel zu erkennen, den der Gegenüber einem vorhält. Dabei ist zu bedenken: Man sieht KEINE 1zu1-Abbildung in dem Spiegel, manchmal ist das Gegenüber in vielen Bereichen ganz anders als der aktuelle äußere eigene Lebensausdruck, aber man sieht z. B. die eigene Intoleranz und evtl. vieles mehr.

Jeder Lebensausdruck ist "göttlich" - jeder! Jeder wie auch immer geartete Fokus ist ein Teil "Gottes", des ATI (All There Is). Er ist "gewollt" und kann nur so sei, wie er gerade ist. Auch wenn wir von Kopien sprechen, um die "Mechnismen" etwas besser verstehen zu können, so ist JEDER Fokus trotzdem ein ORIGINAL, absolut "reines" ATI in der Teilfokuswahrnehmung. Das bezieht sich auch auf den "Fastfoot-Proll". Verstehst Du, was ich meine, wenn Du dem nachspürst - FÜHLST Du es?

Manches, was Du schreibst ist übrigens auch für mich recht schwierig zu verstehen weil die Formulierungen nicht immer "klar" und eindeutig nach irdischer Logik sind. Es würde uns vermutlich helfen, wenn Du evtl. Deine Postings vor dem Absenden noch intensiver anzuschauen und ggf. zu überarbeiten versuchtest, natürlich nur, soweit das im akzeptablen Rahmen möglich ist. Ein Beispiel: Was bedeutet bei Dir z. B. BW? Bei uns ist es eine Abkürzung für Bewusstsein, wie Du im Wegweiser nachlesen kannst. Du schreibst z. B. "meiner BW". Das lässt mich schließen, dass Du die Abkürzung anders verwendest. Der Logik nach müsste ich schließen, dass BW bei Dir ein Femininum ist, als DIE BW. Meinst Du vielleicht DIE Bewusstheit mit BW? Nur durch Lesen und nachdenken, kann ich es jedenfalls nicht verstehen.

Bitte sei mir nicht böse, wenn ich mich nun auch noch etwas kritisch äußere. Ich möchte Dich nicht verletzten, aber finde folgendes noch wichtig:

Wenn wir kritisiert werden, dann fühlen wir uns oft erstmal verletzt. Ich habe auch meine wunden Punkte und kenne das. Aber dann wäre es gut, wenn der nächste Schritt folgte: Das genaue Anschauen der Kritik. Sie ist immer wertvoll weil sie uns hilft, bewusster zu werden. Wir haben die Kritik ja gemäß des Resonanzgesetzes angezogen, wenn sie kommt. Somit gehört sie zu uns - egal, ob sie inhaltlich berechtigt ist, oder nicht. Das gleiche gilt für positive Zuwendung oder Aggression. Wir wollen uns auf diesem Wege etwas mitteilen, wie mit ALLEM Erleben.

Ich habe anhand Deiner Reaktion auf Wolfgangs Kritik nicht erkennen können, dass Du Dich INHALTLICH tiefer damit auseinandergesetzt hast. Vielmehr erkannte ich nur eine ironische Entgegnung die mir von STARKER Verletztheit kündet. Das ist erstmal OK und menschlich. Wenn das BW dann aber wieder steigt, dann folgt eigentlich die inhaltliche Auseinandersetzung. Vielleicht gab es sie bei Dir, aber sie ging leider nicht so weit, dass Du nachfragtest, WAS genau denn für Wolfgang nicht verständlich war. Nur so kann man sich annähern und gemeinsam wachsen, indem man aufeinander eingeht. Bleibt das aus, dann kommt es statt zu Annäherung zu immer mehr Verletzungen und irgendwann will man nichts mehr miteinander zu tun haben. Diese Tendenz sehe ich hier und das würde ich bedauern. Darum schrieb ich das.

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10727)


@Thomas G. Nachtrag


Posted from 80.171.76.226 by th on July 11, 2006 at 23:11:07:
In Reply to: @Thomas G. posted by th on July 11, 2006 at 22:18:06:


Hallo Thomas,

da muss ich doch nochmal schreiben, denn ganz zutreffend ist ein Kritikteil von mir nicht, denn Du bist ja eigentlich doch den zweiten Schritt gegangen, indem Du versucht hast, Deine Frage neu zu formulieren und da kamst Du dann auch schon wieder anders rüber. Damit ist mein Posting zwar nicht hinfällig, aber dieser eine Punkt etwas anders zu bewerten.

Sorry, dass ich hier voreilig schrieb. Über die Hintergründe, warum ich den einen Teil nicht korrekt beschrieb, möchte ich mich jetzt nicht auslassen. Das wäre gegenwärtig viel zu lang für mich und gehört nicht mehr in dieses Forum weil nicht jenseitsbezogen. Es hat mehr mit meiner Wahrnehmung von Dir zu tun und dem, was Du mir in gewissen Bereichen spiegelst, womit wir in anderer Weise wieder beim Thema wären. ;-)

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10728)


IK vor AWI in BW -Ebene


Posted from 217.236.252.95 by Wolfgang Weinbrenner on July 11, 2006 at 23:53:59:
In Reply to: IK vor AWI in BW -Ebene posted by Thomas G. on July 11, 2006 at 20:07:22:


Hallo Thomas!

>wie zum Beispiel, Peters Bücher auswendig aufsagen zu wollen. Ist doch en freudiges Ereignis, nicht wahr?

--Es geht nicht darum, Peters Bücher auswendig aufsagen zu wollen, ich glaube, das kann selbst Peter nicht :), sondern darum, das dort Geschriebene verinnerlicht zu haben. Und dazu gehört auch, die Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Wie WolfgangR schon schrieb, kann der Penner auf der Straße die Inkarnation einer 3. Kopie sein, auf jeden Fall sind ALLE Menschen Ausdruck von ATI. ATI will auch Fast-Food essen, nach Knoblauch und Zwiebeln "stinken"..., kurzum, das Leben in all seinen Facetten erleben. Das heißt nicht, dass man nun unbedingt den Kontakt zu den Menschen suchen soll, wenn man lieber zurückgezogen lebt, aber das Zurückgezogensein sollte nicht darauf beruhen, dass man sich von den Menschen abgestoßen fühlt, denn dann stößt man ATI und damit das Leben von sich weg.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10729)


@thomas


Posted from 213.39.146.44 by Thomas G. on July 12, 2006 at 12:42:15:
In Reply to: @Thomas G. posted by th on July 11, 2006 at 22:18:06:


Danke für deine Worte,

damit ich auch -verstanden- werden kann, erkläre ich dir mal kurz mein leben, in drei Sätze. Ich bin Strassenkünstler, als Roboitman in Hamburg. Ich habe eine Statue zu spielen, in dem ich bewegungslos in einer Einkaufzone oder am Hafen von Hamburg stehe. Jetzt kommen die ersten Interesenten, mit der bemerkung, kuck mal der da, schreit mich an: "geh ma Arbeiten." Was ich da gerade wohl als Künstler, nicht als Penner mache, bemerkt er nicht. Eine Omi kommt vorbei, und sagt: schau dir das mal an, alles auf unsere Steuergroschen.! das ist die Ansprache, die 80 % meines Lebens ausmachen, und mit der ich betitelter weise zu Leben habe, um meine Kinder und meine Frau zu ernähren. Dann kommen andere Jugendliche, gleich von weiten mit den Händen an die Stirn zeigend:" Boooah, ist der bescheuert! Soll ich dir mal voll in die E.... treten du A....." !!! Sicherlich bin ich sehr Traurig bei solchen begenungen, als Künstler so beschimpft zu werden, und ich habe falsch herüber gebracht, oder dokomentiert, daß ich alle Menschen gerne gleich hätte, und nicht daß der eine den anderen fertig macht! Natürlich habe ich von Proletariern geschrieben, aber nur, weil ich auch nicht anders behandelt, genannt, oder bewertet werde, ich leide zu 80% jeden Tages unter diesen Beschimpfungen.Bin seit meiner NDE zu 90% Schwerbehindert, kann nicht anders, als schweigend solche Menschen, die ich nicht von anderen Menschen ausgrenzen will, mit mir vergleichen. Ich gehe doch auch nicht zum nächsten Busfahrer, und sage ihm, daß ich ihn irgendwo hntreten müßte und er ein A...... sei, das muss doch aktzeptabel sein, das der Busfahrer nach 10 Jahren, als A..... betitelt von 80% seiner Fahrgäste, irgendwann einmal nicht mehr kann, und statt selber diese Wörter zu gebrauchen, sich in seine Hütte zurückzieht, darin eine Wut gegen den Rest der Welt entwickelt, und auch noch beschimpft wird, wenn er nur darüber poset oder spricht. Außer diese Statue, derer Kunst es ist, bewegungslos dar- zu stehen, und nicht zu reagieren, vor allem auf diese Ansagen, wie eben beschrieben, nur agressive, Arbeitslose Schimpfer zu ertragen hat, um Abends mt 20 Euro nach 8 Stunden dauerangriff nach Hause zu gehen, da werden andere Mörder, während ich einfach nur traurig bin, daß Mernschen so sind und eben nicht alle gleich!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10730)


@Thomas G.


Posted from 213.39.180.175 by th on July 12, 2006 at 16:38:31:
In Reply to: @thomas posted by Thomas G. on July 12, 2006 at 12:42:15:


Hallo Thomas,

Dein Posting hat mich sehr bewegt, aber ich kann im Moment den Hintergrund für dieses Forum nicht einordnen und weiß gerade nicht so recht, wie ich auf Dich eingehen kann, ohne Dich gegen meine Absicht noch weiter zu verletzen, zumal Du ganz offensichtlich bereits endlos stark traumatisiert wurdest. Ich fürchte, ein Austausch wäre ohne Missverständnisse und Verletzungen nicht möglich. Die nehme ich aber möglichst nur dann inkauf, wenn ich meine, dass etwas konstruktives dabei herauskommt, z. B. für Dich, wie sich Deine wirklich schwere Lage verbessern könnte und für uns, wie wir uns gegenseitig annähern und wachsen können.

Zwar habe ich bereits etwas an Dich geschrieben. Aber ich habe es nicht abgeschickt, sondern gespeichert. Es könnte durchaus sein, dass es in diesem konkreten Fall "nur" um die Akzeptanz geht, oder um sonstwas, was sich noch offenbaren müsste, mir aber jetzt unklar ist. Ich warte jetzt erstmal ab um zu sehen, was sich entwickelt - in mir und hier im Forum. Bitte sehe mir das nach, es steckt KEINE Gleichgültigkeit dahinter.

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10731)


@thomas


Posted from 84.165.125.5 by Stefanie on July 12, 2006 at 18:13:28:
In Reply to: @thomas posted by Thomas G. on July 12, 2006 at 12:42:15:


Hallo Thomas,

auch mich hat dein Beitrag berührt. Da hast du dir ja keine leicht zu nehmende Hürde in deinen Plan eingebaut.

Du aber hast den Vorteil, dass du jenseitig gebildet bist und dank dieser Seiten dies auch vertiefen wirst.
Vielleicht hilft dir diese Tatsache, die Menschen, die dir so mit Aversion und Aggression begegnen nur als die Rollen zu sehen, die sie hier spielen, von denen sie selbst keine Ahnung haben und erst beim Übergang mit der Rolle und den darausfolgernden Selbstvorwürfen konfrontiert werden.
Ich wünsche dir viel Kraft und
alles Liebe

Stefanie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10732)


@thomas


Posted from 217.236.224.147 by Wolfgang Weinbrenner on July 12, 2006 at 19:50:03:
In Reply to: @thomas posted by Thomas G. on July 12, 2006 at 12:42:15:


Hallo Thomas!

>und auch noch beschimpft wird, wenn er nur darüber poset oder spricht.

--In diesem Ressort beschimpft Dich niemand, sondern ich und andere Poster haben Dich darauf hingewiesen, dass alles Ausdruck von ATI ist => (Nebenan läuft bei mir gerade ein Polterabend und ich muss morgen fünf Stunden lang eine Prüfung überwachen...)

Sicher verzweifelt man manchmal an der Aggressivität und Dummheit etlicher Menschen, aber schaue auch sie an. Als Robot-Mann kannst Du die Menschen beobachten und bisher hast Du nur das Negative wahrgenommen. Diesen negativen Schwingungen gegenüber bist Du auf Dauer offen geworden und beurteilst dadurch die Menschen negativ. Es ist schwer, das Positive unter diesen Verhältnissen zu erkennen, doch gibt Dir gerade dieses Ressort die Möglichkeit, dies tun zu können. Ergreife die Chance, die sich Dir bietet. Deine Guides haben Dich sehr bewusst hierher geführt.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10733)


@th


Posted from 80.171.98.198 by Thomas G. on July 12, 2006 at 20:35:08:
In Reply to: @Thomas G. posted by th on July 12, 2006 at 16:38:31:


gib mir ne Chance, bitte! Es wird sich alles klären, was mein Plan von mir will, ich habe deshalb Pweters Bücher zu meinem persönlichen Lebensinhalt gemacht und mein Plan sollte so sein, wie er ist, da bin ich sicher. Ich muß mich eigentlich nicht über dinge bechweren, die ich mir selber ausgesucht habe, (zu meinem Plan gemacht habe ) deshalb geb mir ne Chance, in meiner nächsten OBE kanst mich ja mal treffen, da zeig ich dir was schönes!

euer Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10734)


@Thomas G.


Posted from 213.39.180.175 by th on July 12, 2006 at 23:07:02:
In Reply to: @th posted by Thomas G. on July 12, 2006 at 20:35:08:


Lieber Thomas,

noch weiß ich nicht, wie die Kommunikation bewerkstelligt werden kann. Aber ich werde schauen, dass ich es herausfinde. Das Problem war, dass mein Posting nicht passend war. Wenn ich schreibe, dann möchte ich ja, dass es hilfreich ist - und nicht, dass es mehr schadet, als hilft. So weit ist dieses Posting aber nicht. Es hat noch nicht Deine Wellenlänge. Die muss ich noch finden.


Jetzt in diesem Moment, in dem ich schreibe, fühle ich mich nicht gut. Ich bin ziemlich ausgepowert. Das ist auch wieder Plan und OK, nur ist das BW durch die Überlastung etc. zu niedrig, um helfen zu können, so dass es noch etwas dauern wird.

Ich muss mich auch, wie gesagt, erstmal auf Dich einstellen, Thomas, das ist der wichtigste Punkt. Meine Art zu denken und teilweise wohl auch zu fühlen ist sehr viel anders als Deine, wie mir scheint. Da muss ich erstmal eine Brücke finden.

> gib mir ne Chance, bitte!

Menschlich tut es mir weh, wenn Du so schreibst, NICHT weil Du mich beleidigt hast oder sowas, sondern weil Du mir einen Stellenwert zumisst, den ich nicht habe und als Mensch auch gar nicht haben kann. Ich bin auch nur ein Menschlein, wie Du und wir alle hier.

Aus der Jenseitsforschungsperspektive sieht es zum Glück VIEL besser aus. Wir werden ja geführt und haben uns offensichtlich hier "verabredet". Nur das Ziel ist der TS noch nicht bekannt. Aber wir werden die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben nutzen. :-)

In den nächsten Tagen muss ich Deine ganzen Postings erstmal in Ruhe durchlesen, wenn ich wieder aufnahmefähig bin und dann auch sehen, in welcher Form ich auf Dich eingehen kann. Es muss über die persönliche Hilfestellung hinaus auch ein allgemeiner Lerneffekt für das Forum dabei sein. Aber ich glaube, dass das Thema das hergibt. Ferner müssen es vermutlich relativ kleine Schritte sein, zum einen um das Forum nicht zu überfrachten und auch wegen unserer persönlicher Grenzen.

Ich vermute aber, dass der größte Teil der Hilfestellung nicht durch mich, sondern durch ein Guidereading erfolgen wird. Wenn ich es jetzt nicht verwechselt habe, dann hast Du Dich ja diesbezüglich bereits mit Caro in Verbindung gesetzt? Natürlich gibt es da eine Wartezeit, aber jedes Reading findet zum passenden Zeitpunkt statt. Der beinhaltet auch eine Vorbereitung, und ich vermute, dass Du Dich für die Aufnahmefähigkeit des Readings noch vorbereiten musst. Das ist aber ein ganz normaler Prozess der Selbstöffnung den die Sitter durchlaufen. Die Guides arbeiten hier mit und timen dann auch entsprechend.

Es ist wichtig, dass Du Dich nicht aufgibst und Deinen Selbstwert findest. Das wird von Dir auch erfordern, Dich neuen Perspektiven zu öffnen, die Dich selber betreffen. Ich habe aber jetzt gerade das Gefühl, dass der aktuelle Leidensdruck hier für Dich hilfreich sein wird. Das Fass könnte jetzt übergelaufen sein und die Energien für Dich dann nach und nach in "bessere" Richtungen fließen. Das wünsche ich Dir als Mensch. :-)

Liebe Grüße + bis in einigen Tagen :-)

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]