jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Paranoia

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 217.233.167.18 by Snoopy on July 16, 2006 at 14:35:18:

Hallo,

Hab mal wieder ne Frage

Gibt es solche Krankheiten wie Paranoia eigentlich nicht?
Bzw sagen das halt nur die Ärzte ?

Ich selbst habe einen Bruder der Paranoia hat , ihm geht es jetzt wieder besser, er nimmt Medikamente hört die Stimmen nun weniger.

Er sagte er hörte Stimmen.
Wen er hörte, das möchte er nicht sagen.
Warum er das nicht sagen möchte weiß ich nicht, er sagt es überhaupt niemand.
Er sagt auch nicht das die Stimmen etwas böses gesagt haben.
Er hörte sie einfach nur dauernd nachts und tagsüber auch.

Nun geht mir das so im Kopf rum, vielleicht hört ein Paranoia Kranke Stimmen von Seelen, da die Ärzte ja aber wahrscheinlich nicht dran glauben das so etwas möglich ist, sagen sie dann der Mensch ist krank?

Oder ist die Krankheit echt?

Würde gerne Eure Meinung drüber lesen.

Lg Snoopy




Alle Antworten:



(10768)


Paranoia


Posted from 195.93.60.8 by WolfgangR on July 16, 2006 at 18:18:47:
In Reply to: Paranoia posted by Snoopy on July 16, 2006 at 14:35:18:


Hallo Snoopy,

sicherlich gibt es Krankheiten wie Paranoia. Wenn Dein Bruder Paranoia hat, die sich im Hören von Stimmen manifestiert, dann ist das eine Krankheit. Eine Krankheit nach irdischer Definition - weil von der Norm abweichend.

Bei vielen psychischen Störungen - die ja auch immer Planbestandteil sind - ist es durchaus möglich, dass diese eigentlich nur ein Resultat der Medialität des Patienten und des Unvermögens damit umzugehen, weil nie gelernt, sind.
Hinzu kommt dann sicher auch eine eher nihilistische Einstellung der behandelnden Ärzte übernatürlichen Begründungen gegenüber, da sie nicht bereit sind, auch nicht naturwissenschaftlich begründbare Ursachen zu akzeptieren.

Um Deine Frage zu beantworten: Ja, es kann durchaus sein, bzw. ist sogar relativ wahrscheinlich, dass die Stimmen, die der "Kranke" hört, tatsächlich Äußerungen von Seelen sind.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10769)


Paranoia


Posted from 217.236.213.3 by Wolfgang Weinbrenner on July 16, 2006 at 18:24:06:
In Reply to: Paranoia posted by Snoopy on July 16, 2006 at 14:35:18:


Hallo Snoopy!

Es ist recht schwer, die Situation Deines Bruders zu erklären, zumal wir nicht die genauen Umstände kennen.

Es können z.B. seelische Abspaltungen vorliegen. Der Betroffene kann dann Stimmen hören. Aber diese sind keine fremden Simmen, sondern sie stammen aus diesen eigenen Anteilen.
Paranoides Verhalten wiederum beruht auf nicht bewältigten Ängsten. Bei einer Schizophrenie liegen tertiäre Überlappungen vor. Das heißt, die Teilseele hat Überlagerungen mit ihrer multidimensionalen Vollseele.

Du siehst also, dass eine "Diagnose" über ein Forum nahezu unmöglich ist. Eine Klärung kann über ein Guide-Reading erfolgen.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10776)


Paranoia


Posted from 217.233.137.201 by Snoopy on July 17, 2006 at 11:13:29:
In Reply to: Paranoia posted by WolfgangR on July 16, 2006 at 18:18:47:


Er hört fremde Stimmen nicht seine eigene Stimme, aber wer es ist sagt er nicht er sagt nur es sind verschiedene.

Dachte ich es mir dann doch richtig,das es eine Krankheit nach irdischer Definition ist.

Das die Krankheit nach Plan verläuft dachte ich mir auch.

Ist denn Medialität eigentlich vererbar?

Da meine Mutter medial ist, sie hört und sieht öfter Seelen.

Ich hab auch schon welche gesehen,(das erste mal als ich 11 Jahre alt war ist also schon 17 Jhre her ) aber nicht soviele wie meine Mutter.

Und mein Bruder hört sie dann anscheinend?Bei ihm fing die "Krankheit" an als er 20 Jahre war.
Vielleicht wird er irgendwann mal sagen, von wem er Stimmen hört.

Lg


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10777)


Tiefe Depression


Posted from 89.51.150.96 by David S on July 17, 2006 at 15:52:07:
In Reply to: Paranoia posted by Wolfgang Weinbrenner on July 16, 2006 at 18:24:06:


Hallo Wolfgang,

ich habe mit ca. 16 Jahren auch einige Stimmen gehört. Das war im Jahr 1994. Dabei hatte ich eine sehr tiefe Depression mit Selbstmordgedanken. Jeder Tag war die absolute Hölle für mich. Während dieser schweren Phase habe ich mich sehr für das Paranormale interessiert etc. Ja, diese fremden Stimmen hörte ich sehr kurz. Nicht jeden Tag hörte ich sie, aber sie kamen überraschend für mich.

Kann es sei, daß eine sehr tiefe Depression (wie die die ich hatte) auch diese tertiäre Überlappungen begünstigt?

LG, David S


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10778)


Paranoia


Posted from 217.236.244.151 by Wolfgang Weinbrenner on July 17, 2006 at 17:27:30:
In Reply to: Paranoia posted by Snoopy on July 17, 2006 at 11:13:29:


Hallo!

>>Es können z.B. seelische Abspaltungen vorliegen. Der Betroffene kann dann Stimmen hören. Aber diese sind keine fremden Simmen, sondern sie stammen aus diesen eigenen Anteilen.

>Er hört fremde Stimmen nicht seine eigene Stimme, aber wer es ist sagt er nicht er sagt nur es sind verschiedene.

--Diese Stimmen, auch wenn sie von seinen eigenen Abspaltungen stammen, können als fremde
Stimmen wahrgenommen werden. Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens Abspaltungen, die aber meist unbewusst wieder integriert werden. Bleiben diese Abspaltungen aber über längere Zeit bestehen, können sie quasi ein eigenes Bewusstsein entwickeln und den betreffenden Menschen "bedrängen". Doch alles, was sie wollen, ist, wieder in das menschliche Bewusstsein aufgenommen zu werden.

Aber letztendlich kann man das nur über ein Reading abklären.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10779)


Tiefe Depression


Posted from 217.236.244.151 by Wolfgang Weinbrenner on July 17, 2006 at 17:36:38:
In Reply to: Tiefe Depression posted by David S on July 17, 2006 at 15:52:07:


Hallo David!

Depressionen werden von der Volleele als hochemotionale Punkte für das Erleben der Teilseele gewählt. Die Guides steuern dann, in welchem Lebensabschnitt eine solche Depression auftritt.

>Kann es sei, daß eine sehr tiefe Depression (wie die die ich hatte) auch diese tertiäre Überlappungen begünstigt?

--Ob tertiäre Überlappungen bei Dir vorlagen, kann ich natürlich nicht sagen, aber es ist durchaus möglich, dass Du während dieser Phase medialer wurdest und damit auch offener für Schwingungen aller Art. Psychische Erkrankungen sind für Außenstehende immer schwer zu beurteilen, da sie planbedingt und guidegesteuert sind. Nur über ein qualifiziertes Reading kann man Näheres dazu erfahren.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]