jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Zeitempfinden

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.133.250.124 by Martin on July 20, 2006 at 19:30:19:

Hallo,

ich habe das Gefühl, als habe sich mein Zeitempfinden über die letzten anderthalb Jahre - ein genauer Zeitpunkt ist nicht zu bestimmen - verändert. Die Zeit verläuft aus meiner Sicht irgendwie insgesamt schneller. Das hängt auch damit zusammen, dass ich die Ereignisse nicht mehr so intensiv durchlebe wie vielleicht früher. Stattdessen fühle ich mich stärker von einer gewissen Gelassenheit begleitet - das Gefühl ein wenig mehr "über den Dingen zu stehen" als früher.

Natürlich ist Zeitempfindung zunächst einmal individuell. So ziehen sich zum Beispiel Dinge, die man eher ungern macht, länger hin, während die Zeit bei Dingen, die einem Spaß machen und Freude bereiten, meist schnell verflogen ist. Diese Erfahrung hat jeder schon gemacht.

Meine Frage zielt jedoch erstens darauf ab, ob dieses veränderte Zeitempfinden insgesamt als Resultat von Bewusstseinswachstum begriffen werden kann. Schließlich ist Zeitempfinden mit Bewusstsein gekoppelt.

Zudem würde mich interessieren, ob es Euch in der letzten Zeit vielleicht ähnlich ergangen ist. Vielleicht ist diese empfundene "Zeitbeschleunigung" sogar ein kollektives Phänomen in der Gesellschaft. Das kann ich als Einzelperson natürlich nicht beurteilen.

Ich erwarte gespannt Eure Antworten.

Liebe Grüße!






Alle Antworten:



(10843)


Zeitempfinden


Posted from 217.233.150.38 by Snoopy on July 21, 2006 at 00:39:28:
In Reply to: Zeitempfinden posted by Martin on July 20, 2006 at 19:30:19:


Hallo,

Das ist bei mir auch so als ich ca 18 war ( ich bin heute fast 28) verging die Zeit plötzlich schneller wie vorher,
ganz arg ist es aber seit ich Mama bin,
da rast die Zeit nur so davon.
Das ich oft denke das gibts doch nicht ruck zuck ist wieder 1 Jahr rum,
da erschrecke ich richtig.
Weil früher dauerte es irgendwie alles länger wie heutzutage.

Aber warum das so ist, würd mich auch intresieren

LG


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10844)


Zeitempfinden


Posted from 84.113.6.189 by Seele on July 21, 2006 at 07:55:21:
In Reply to: Zeitempfinden posted by Snoopy on July 21, 2006 at 00:39:28:


Hallo!

Ich denke, je älter man wird, umso schneller vergeht die Zeit. Der Grund dafür könnte sein, dass ein Jahr z.B. ein relativer Zeitraum ist: Für ein zweijähriges Kind bedeutet es ein halbes Leben - für einen 20jährigen ist es nur noch ein Zwanzigstel dessen usw. Wenn man sich dann bewusst wird, wie viele Jahre man schon hinter sich hat, wäre es wichtig auch zu sehen, was einem diese Jahre gebracht haben und wie viel man in dieser Zeit erlebt hat. Alles was vor einem liegt, erscheint noch so weit weg, während die vergangene Zeit dahinzurasen scheint. Vielleicht hängt es ja auch damit zusammen, dass wir die Varianten, welche in der Zukunft liegen, nicht kennen und uns somit unbewusst mit tausend verschiedenen Möglichkeiten befassen, während unser vergangenes Leben aus immer nur einer Variante besteht, welche eingetreten ist. So könnte man die Erinnerung an die vergangenen Jahre erweitern und so auch das Zeitgefühl dafür ausdehnen, indem man bewusst die möglichen Varianten der Vergangenheit gedanklich durchspielt.

Liebe Grüße,

Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10850)


Zeitempfinden


Posted from 217.236.242.197 by Wolfgang Weinbrenner on July 21, 2006 at 14:16:52:
In Reply to: Zeitempfinden posted by Snoopy on July 21, 2006 at 00:39:28:


Hallo!

Man sagt, dass das Leben bis 18 in etwa so lang empfunden wird wie das "restliche" Leben. Es liegt hier eine Überlagerung der "objektiven" Zeitmessung durch das subjektive Zeitempfinden vor. Das kann man in etwa vergleichen mit dem Zeiterleben in den Astralebenen, in denen Zeit einen Bewusstseinszustand darstellt. Das Ganze bietet ja auch Anlass für Dichter und Musiker aller Zeiten(!), mehr oder weniger wohltönende Worte und Klänge zu kreieren. :)

Spekulation ist es jedoch noch, ob die ab 2007 stattfindende Bewusstseinserhöhung und die Erhöhung entsprechender Erdschwingungen auch unser Zeitempfinden beeinflusst.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10853)


Zeitempfinden


Posted from 84.133.207.40 by Martin on July 21, 2006 at 21:03:13:
In Reply to: Zeitempfinden posted by Wolfgang Weinbrenner on July 21, 2006 at 14:16:52:


Das ist wirklich interessant und klingt plausibel, denn ich befinde mich gerade an dieser "Altersschnittstelle".

Danke für die Antwort!

Liebe Grüße!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]