jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 82.119.170.224 by Angelika on July 21, 2006 at 22:29:09:

Hallo Peter,

ich schreibs mal hier rein, weil der Thread ja geschlossen wurde, wie ich sah:

Also ich kann ja hier das eine oder andere nachvollziehen, wenns ums Hauptforum geht, welches du gern "clean" halten möchtest.
Aber den Dialog zwischen Krissy und Jörg finde ich nun wirklich sowas von harmlos. Ist doch sogar schön, wenn es Parallelen gibt, oder nicht?
Warum sollten sie denn NICHT ihre Adressen austauschen (wo steht denn, dass man das nicht soll oder darf?) Und wo haben sie denn überhaupt den Versuch unternommen?
Also ich seh da erstmal nix :/. Und selbst WENN ...
Warum bist du denn so entrüstet deswegen? Gibt doch gar keinen Grund dafür.
Musst doch einen Trauernden im Trauer-Hilfe-Forum nicht derart vor den Kopf stoßen.

Ich weiß, dass du meine Intervention jetzt wieder als überflüssig und als unsachliche Einmischung empfindest (egal *g*), aber gerade, dass Krissy (mein "Sorgenkind" von vor 3 Jahren; liebes Grüßchen an Krissy an dieser Stelle ;)) jetzt mal wieder anderen was "Aufbauendes" schreiben kann/will, finde ich doch sehr schön. Es hat bei ihr besonders lange gedauert mit ihrer Trauerphase.

Wenn nicht mal mehr das erlaubt ist hier, finde ich das schon ziemlich traurig ....

Dem Jörg wünsch ich an dieser Stelle auch mal alles Gute, Kopf hoch und vorwärts blicken!
Wird schon, auch wenns dauern kann ... ich kann dich sehr gut verstehn.

Enttäuschte Grüße ansonsten,
Angelika






Alle Antworten:



(10858)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 67.174.184.190 by Peter on July 21, 2006 at 23:47:42:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Angelika on July 21, 2006 at 22:29:09:


Hallo Angelika,

dein Beitrag beruehrt den Kernpunkt dieses Ressorts. Du fragst, was denn daran so schlimm waere. Nichts, aus deiner Sicht und aus der Sicht der Mehrheit der Besucher vermutlich!

Als ich das Ressort gruendete, wollte ich ein HOCHWERTIGES Ressort schaffen und nicht nur ein Forum zum Bloedeln und zum Quatschen. Davon gibt es doch schon genug. Nein, es sollte ein Ressort werden, in dem hochwertig GEFORSCHT wird, wie an einer Uni, doch sollte dazu JEDER ernsthaft Suchende kostenlosen Zugang haben. Nur frage ich dich, wieviele Passanten einfach so in eine Uni reingelassen werden und wieviele dort mitquatschen duerfen?!

Das Problem liegt also darin, hochwertig zu forschen, zu helfen und aufzuklaeren, ohne den Zugang auf nur Wenige zu begrenzen. Wir haben nicht einmal eine Registrierpflicht, wie jedes Muellforum bereits eine hat! Versuch doch mal zu sehen, WIE schwer es ist und wieviel Arbeit es macht, beiden Anliegen gerecht zu werden! Kein anderes Ressort hat sich bisher diese Muehe gemacht! Andere Fachleute schreiben lieber ihre Buecher als Fragen von Anfaengern zu beantworten, und in Quatschforen bekommt man ganz sicher keine qualifizierte Auskunft!

Was also ist daran so schlimm? Ja, du hast an Krissy gedacht, aber hast du auch an unsere Teammitglieder, die Administration und an die serioesen Poster gedacht? Ist dir bewusst, WIEVIEL Zeit und Muehe unsere Teammitglieder, Caro und ich aufwenden, um uns selbst FORTLAUFEND zu bilden, um dann immer und immer wieder dieselben Fragen zu beantworten, auch oft fuer Leser, die nur lese- u. denkfaul sind? Hast du auch den Beitrag von "Re" gelesen? Ist Joerg auf diesen eingegangen? Nein, obwohl dieser Beitrag zu einem der Besten im Ressort zaehlt! Ihm geht es offensichtlich nicht darum, wirklich ernsthaft an seinem Leiden und somit Bewusstsein zu arbeiten, vielmehr sprachen ihn die Quatschpostings an. Das zeigt mir, dass Joerg ganz einfach nicht arbeiten und lernen WILL. Das ist o.k., aber dann befindet er sich (und einige mit ihm) auf der falschen Plattform.

Ueberleg doch mal, warum unser Ressort so serioes und qualifiziert wirkt und andere nicht. Woher kommt das? Wuerde unser Ressort noch genauso serioes und qualifiziert erscheinen (selbst wenn es das waere), wenn es den Geruch eines Kaffeekraenzchens haette? Wir werten doch alle, und wenn es darum geht, als Neuer den "Wert" eines Ressorts abzuschaetzen, wonach richten wir uns dann? Lesen wir dann erst alle Beitraege, die im Muell verstreut sind, um das Ressort objektiv beurteilen zu koennen, oder faellt uns zuerst der MUELL auf?

Aber abgesehen vom Aussehen: Wieviele Hilfesuchende vertrauen sich denn einem Kaffekraenzchen an? Sicher gibt es genug, die AUCH nur quatschen wollen, doch das ist keine qualifizierte Hilfe, dafuer sind wir nicht da und dazu waere mir auch meine Zeit zu schade.

Kuerzlich sagte jemand: "Das Internet ist ein riesiger Misthaufen, in dem einige Perlen versteckt sind." Ich werde dafuer sorgen, dass dieses Ressort auch weiterhin eine Perle bleibt und nicht im allgemeinen Mist des Internets untergeht! Jeder Mist fing mal klein an, deshalb heisst es ja auch: "Wehret den Anfaengen", und genau das mache ich durch meine Administration, auch wenn es viele aufregt und abstoesst. Aber die helfen mir ja spaeter auch nicht, ein vermuelltes Ressort zu saeubern, warum soll ich es dann erst soweit kommen lassen?! :)

LG, Peter



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10859)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 82.119.170.224 by Angelika on July 22, 2006 at 00:31:33:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Peter on July 21, 2006 at 23:47:42:


Hi Peter,

wollt ja grad ins Bett gehn und hab nochmal reingeschaut ...

>dein Beitrag beruehrt den Kernpunkt dieses Ressorts. Du fragst, was denn daran so schlimm waere. Nichts, aus deiner Sicht und aus der Sicht der Mehrheit der Besucher vermutlich!

Ob das so ist, weiß ich nicht. Da müsste man "die Mehrheit der Besucher" mal fragen :)
Im TH-Forum ist die Majorität eben die der Trauernden und Hilfesuchenden.
Und ich weiß aus eigener Erfahrung (und du doch auch), dass man sich da nicht unbedingt auf Allgemeines beschränken KANN. Das ist nunmal so - jeder einzelne Fall ist individuell und ich selbst hab am Anfang auch dem Geschehen einfach noch nicht so folgen können, weil der Trauerschmerz viel zu groß und ich zu blockiert für den Grundgedanken war.
Ich wollte nur wissen, was nun mit meiner Tochter ist. Das war das Primäre.
Deshalb kann ich auch verstehen, wenn andere da genauso reagieren - erstmal.
Und nach wie vor finde ich es nicht schlimm, sich über sowas in dieser Art auszutauschen.
Ein "Kaffeekränzchen" kann man die Geschichten über liebe Verstorbene und den eigenen Schmerz darüber nun wirklich nicht nennen.

>Als ich das Ressort gruendete, wollte ich ein HOCHWERTIGES Ressort schaffen und nicht nur ein Forum zum Bloedeln und zum Quatschen.

Vielleicht wird hier manchmal geblödelt und gequatscht (manchmal muss das einfach auch mal sein, man kann sich doch nicht NUR immer todernst über den "Tod" unterhalten).
Solange es im Rahmen bleibt. Nötigenfalls kann mans ja ins Disk.-Forum verschieben oder eben - wenns persönlicher wird - Mailadressen austauschen.
Ich selbst hab auch nicht soooo viel für privates öffentliches Gequatsche übrig, wenn man es per Mail erledigen könnte. Und genau dafür sollte es dann diese Möglichkeit eben geben.


>Davon gibt es doch schon genug. Nein, es sollte ein Ressort werden, in dem hochwertig GEFORSCHT wird, wie an einer Uni, doch sollte dazu JEDER ernsthaft Suchende kostenlosen Zugang haben. Nur frage ich dich, wieviele Passanten einfach so in eine Uni reingelassen werden und wieviele dort mitquatschen duerfen?!

Die "Erstsemester" müssen sich aber erstmal dran gewöhnen, wies an der ... "Uni" zugeht.
Das ist ganz wie an der richtigen Uni :)

>Das Problem liegt also darin, hochwertig zu forschen, zu helfen und aufzuklaeren, ohne den Zugang auf nur Wenige zu begrenzen. Wir haben nicht einmal eine Registrierpflicht, wie jedes Muellforum bereits eine hat!

Ja, das schätze ich hier und es sollte auch so bleiben - eine (offene) Anlaufstelle für Trauernde, auch ohne Registratur.

>Versuch doch mal zu sehen, WIE schwer es ist und wieviel Arbeit es macht, beiden Anliegen gerecht zu werden! Kein anderes Ressort hat sich bisher diese Muehe gemacht! Andere Fachleute schreiben lieber ihre Buecher als Fragen von Anfaengern zu beantworten, und in Quatschforen bekommt man ganz sicher keine qualifizierte Auskunft!

Ich fand die Antworten und auch Jörgs Beiträge nicht "unqualifiziert", sorry.
Er ist besorgt und trauert - und möchte sich das grade durch ein wenig Kommunikation mit Gleichgesinnten von der Seele reden. - Was spricht dagegen?

>Was also ist daran so schlimm? Ja, du hast an Krissy gedacht, aber hast du auch an unsere Teammitglieder, die Administration und an die serioesen Poster gedacht?

Es muss ja keiner obligat antworten, der nicht will. Dazu besteht doch kein Zwang, oder?
Und wenn sich dafür andere finden, die auch noch "Erstsemester" sind, dann ist das doch o.k. - haben sie doch noch die gleiche "Wellenlänge" diesbezüglich.

>Ist dir bewusst, WIEVIEL Zeit und Muehe unsere Teammitglieder, Caro und ich aufwenden, um uns selbst FORTLAUFEND zu bilden, um dann immer und immer wieder dieselben Fragen zu beantworten, auch oft fuer Leser, die nur lese- u. denkfaul sind?

Klar :). War ja früher auch mal aktiver hier, auch wenn ich heut nur noch selten mal antworte. Aber so ist das Leben nunmal: Der Tod wiederholt sich eben auch, und die Geschichten auch (so unterschiedlich sie auch sein mögen). That's life, und in einem Forum wie diesem muss man mit sowas einfach rechnen und Geduld mit den "Neuen" haben.
Was "denkfaule" Leser angeht, die "nur mal eben so nebenbei" was wissen wollen ohne echte "Not" zu haben und einen dabei gern vereinnahmen würden, so bin ich da durchaus deiner Meinung. Dafür ist mir meine Energie dann oft auch zu schade.
Aber man muss sich ja nicht drauf einlassen bzw. kann ihnen ein Selbststudium anraten.

>Hast du auch den Beitrag von "Re" gelesen? Ist Joerg auf diesen eingegangen? Nein, obwohl dieser Beitrag zu einem der Besten im Ressort zaehlt!

Stimmt. Er war gut. Ich denke, Jörg hat er schon beeindruckt bzw. geholfen.
Aber er war ja mit keiner Frage verbunden, sondern einfach eine tröstende Geschichte.
Das ist doch auch ok. Bin nicht mal sicher, ob "Re" tatsächlich mit Reaktion oder Antwort gerechnet hat.

>Ihm geht es offensichtlich nicht darum, wirklich ernsthaft an seinem Leiden und somit Bewusstsein zu arbeiten, vielmehr sprachen ihn die Quatschpostings an.

Weiss jetzt nicht, warum du die immer als "Quatschpostings" bezeichnen musst.
Egal. Ich empfand es nicht so. Quatschpostings kenn ich, und die nerven mich nach einer Weile schon, wenns eben andere Möglichkeiten (Mail, Chat o.ä.) gäbe.
Also wäre Mailkontakt auch eine echte Entlastung fürs Forum, wenn es gewünscht wird.


>Das zeigt mir, dass Joerg ganz einfach nicht arbeiten und lernen WILL. Das ist o.k., aber dann befindet er sich (und einige mit ihm) auf der falschen Plattform.

Das seh ich auch nicht so. Er KANN im Moment nicht, weil der Schmerz noch alles andere dominiert. Das finde ich "normal". Ging mir doch auch anfangs so.
Und so ganz "blöde" bin ich dabei dennoch nicht geblieben :)
Das hat doch nix mit Sturheit oder so zu tun - IMHO.

>Ueberleg doch mal, warum unser Ressort so serioes und qualifiziert wirkt und andere nicht. Woher kommt das? Wuerde unser Ressort noch genauso serioes und qualifiziert erscheinen (selbst wenn es das waere), wenn es den Geruch eines Kaffeekraenzchens haette? Wir werten doch alle, und wenn es darum geht, als Neuer den "Wert" eines Ressorts abzuschaetzen, wonach richten wir uns dann? Lesen wir dann erst alle Beitraege, die im Muell verstreut sind, um das Ressort objektiv beurteilen zu koennen, oder faellt uns zuerst der MUELL auf?
Aber abgesehen vom Aussehen: Wieviele Hilfesuchende vertrauen sich denn einem Kaffekraenzchen an? Sicher gibt es genug, die AUCH nur quatschen wollen, doch das ist keine qualifizierte Hilfe, dafuer sind wir nicht da und dazu waere mir auch meine Zeit zu schade.

>Kuerzlich sagte jemand: "Das Internet ist ein riesiger Misthaufen, in dem einige Perlen versteckt sind."

*lol* - stimmt.
Die Erfahrung hab ich durchaus auch schon gemacht :].
Andererseits bringts manchmal auch was, sich einen Misthaufen (ein Forum) mal genauer anzusehn, um genau die "Perlen" (oder die Entwicklungsmöglichkeitn) zu entdecken. Auch wenn bei manchem dann doch Hopfen und Malz verloren scheint *seufz* - jaja, das kenn ich gut - aus eigener Erfahrung .... Na egal. Das gehört nicht hierher, nicht mal ins Diskussionsforum.

Ich werde dafuer sorgen, dass dieses Ressort auch weiterhin eine Perle bleibt und nicht im allgemeinen Mist des Internets untergeht! Jeder Mist fing mal klein an, deshalb heisst es ja auch: "Wehret den Anfaengen",

Das steht in der Bibel, und die Bibel muss ja nun grad hier auch nicht Maß aller Dinge sein.
Wenns denn "Plan" ist, dann ist es eben "Plan" :). Irgendwie muss das auch dabei seine Existenzberechtigung haben. Nicht alles kann von uns kleinen Menschen beeinflusst werden, manchmal erreicht man mit Zwang und eiserner Faust genau das Gegenteil (die Erfahrung hast du sicher auch schon gemacht).

Okay, mehr will ich auch nicht dazu sagen.

Alles Gute dem Forum weiterhin,
und ebenso allen Lesern und Schreibern,

und gute Nacht erstmal :)


Angelika


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10865)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 85.216.1.29 by Anonym on July 23, 2006 at 20:47:49:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Angelika on July 22, 2006 at 00:31:33:


Hallo,

ich frage mich auch, warum erwachsene Menschen hier z.B. keine Adressen austauschen DÜRFEN? Was soll das? Dann wäre doch auch das Problem der "Quatschpostings" gelöst.
Mich wundert auch sehr, dass sich viele für ihre Fragen erst mal entschuldigen und angst haben sie würden nerven! Was ist das hier? Jede andere Meinung wird als unqualifiziert abgetan, warum? Es gibt auch intelligente Menschen, die in manchen Dingen andere Meinungen haben oder vielleicht selber andere auch seriöse Infos. So muss seriöse Forschung nicht aussehen! Warum wird man hier mundtot gemacht? Mal abgesehen davon, dass in dieser Welt NIEMAND unfehlbar ist und die Wahrheit gepachtet hat! Auch Forscher mussten das schon feststellen!

Trotzdem liebe Grüße!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10866)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 67.174.184.190 by Peter on July 23, 2006 at 21:28:54:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 23, 2006 at 20:47:49:


Hallo Anonym,

nur weil du den Sinn dahinter noch nicht siehst, heisst das doch nicht, dass etwas schlecht sein muss, genauso wenig wie das, was Menschen bevorzugen, deshalb gut sein muss! Waere das der Fall, so gaebe es nicht so viel Mist im Internet und so viele Probleme auf der Welt!

> So muss seriöse Forschung nicht aussehen!

Mach es besser!

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10871)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 85.216.1.29 by Anonym on July 24, 2006 at 15:35:41:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Peter on July 23, 2006 at 21:28:54:


Hallo Peter,

wieso unterstellst Du immer jedem der anderer Meinung ist, dass er den Sinn nicht versteht? Kann es nicht sein, dass man das was Du als "Sinn" siehst nicht gut findet? Du setzt immer voraus, dass alle nicht soweit in der Materie sind oder Wissen von der Wahrheit haben wie Du. Der Sinn warum man seine Adressen nicht austauschen darf, liegt für mich allerdings wirklich im Verborgenen! Aus psychologischer Sicht könnte ich nur Angst vor Kontrollverlust in Erwägung ziehen. Warum sollte man Menschen, die ihre Adressen austauschen wollen, denn daran hindern? Das liegt doch bei Ihnen selber. Ich bin seit vielen Jahrzenten mit der Jenseitsforschung vertraut und finde es auch sehr gut, dass es für Hilfesuchende Portals gibt, die beraten, aber das sollte immer selbstlos und ohne Dogmen geschehen. Vielen Eurer Infos stimme ich voll zu, aber manche Themen sind meiner Meinung viel zu eng und irdisch ausgelegt. Egal wie "gut" ein Medium arbeitet oder die Infos gecheckt werden, wir dürfen nie vergessen, dass wir in diesem Leben NIE ein Bewusstsein erreichen können, mit dem wir jenseitige Infos 1 zu 1 interpretieren können. So manchem kommen auch die Infos zu, die er für seinen Lebensweg benötigt, diese sind aber nicht allgemein gültig! Schon Seth sagte: Wir machen unsere Realität selbst! Somit können wir nie pauschalisieren oder vorschreiben wie etwas "laufen" muss! Vielleicht gibt es irgendwo ein Jenseitsforscher mit volllkommen anderen Infos, die nicht weniger seriös sind?!? Und beide Modelle können nebeneinander bestehen! Wäre doch möglich! Oder wäre es für Dich unverständlich? Dein Zitat von Goethe sagt es doch aus: Der Mensch sieht nur, was er versteht!

Ich habe von Dir schon öfters den Vergleich dieses Forums mit einer Uni gelesen, und dass Du möchtest, dass die Studenten sich in einer gewissen Form hier verhalten. Ich finde diese Art der Wissensverbreitung sehr irdisch! :-) Wenn Du es aber so möchtest, werden viele interessierte und auch gebildete Menschen, sich ehern fernhalten, weil kaum jemand sich als Erwachsener in so ein Regelwerk via Internet begeben wird.

Ich würde diesem Forum einfach mehr Toleranz, Offenheit und Freundlichkeit wünschen!
Man muss manchmal einfach über seinen Tellerrand schauen und Menschen mit selbstloser Liebe und Respekt behandeln!


Mit den besten WÜnschen für weitere erfolgreiche Forschung und Aufklärung!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10872)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 80.137.242.154 by kathi on July 24, 2006 at 16:08:43:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 15:35:41:


könnt ihr peters meinung nicht einfach akzeptieren!!!?????? ohne ihn gäbe es das forum nicht!!!! er hat mit sicherheit
besseres zu tun, als sich für sein verhalten bei sämtlichen postern in seinem eigenen ressort zu rechtfertigen! er setzt
die regeln auf und fertig!
sorry, das mußte ich jetzt einfach mal loswerden.
alles liebe...
kathi


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10873)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 217.236.214.215 by Wolfgang Weinbrenner on July 24, 2006 at 17:18:34:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 15:35:41:


Hallo Anonym!

>Ich würde diesem Forum einfach mehr Toleranz, Offenheit und Freundlichkeit wünschen!

Deine Aussagen würden alleine schon dadurch mehr "Gewicht" bekommen, wenn Du Dich nicht "Anonym" nennen würdest. Du verlangst hier Offenheit, versteckst Dich jedoch hinter dem blödesten Nick (Entschuldigung), den ich kenne. Natürlich kannst Du Dich Marion, Erna oder Hans-Walter nennen, aber dieses Forum tritt Dir offen entgegen, warum versteckst Du Dich?

>Und beide Modelle können nebeneinander bestehen!

--Wenn Du hier nicht nur durch Deinen subjektiven Filter gelesen hättest, wüsstest Du, dass wir oft darauf hinweisen, dass es verschiedene Jenseits-Modelle gibt und wir eben das Kopien-Modell von Sara vertreten. Nicht mehr und nicht weniger.

>Der Sinn warum man seine Adressen nicht austauschen darf, liegt für mich allerdings wirklich im Verborgenen!

--Wir wollen vor allem verhindern, dass Jenseits-Unerfahrene durch den Mail-Austausch mit religiösen oder esoterischen Eiferern, aber auch mit ebenfalls noch jenseitig Unerfahrenen, runtergezogen werden.

>Ich habe von Dir schon öfters den Vergleich dieses Forums mit einer Uni gelesen, und dass Du möchtest, dass die Studenten sich in einer gewissen Form hier verhalten. Ich finde diese Art der Wissensverbreitung sehr irdisch! :-)

--Wir alle haben mal hier angefangen und uns durch die Stofffülle durchgekämpft. Siehe Uni. Wir sind aber kein Debattierclub, wie das Jenseits eventuell aussehen könnte, sondern haben als Arbeitsmaterial das uns von unseren jenseitigen Lehrern zur Verfügung gestellte Wissen. Zur Erarbeitung dieses Wissens gehört Lernbereitschaft und gedankliche Disziplin, genauso, wie es auch an einer höheren Schule oder Uni sein sollte. Auch an einer Uni haben die Professoren bestimmte Lehr-Meinungen. Oder willst Du als Erst-Semester mit Deinem Professor über seine Lehr-Meinung diskutieren? Als ich in dieses Ressort kam, hatte ich mich schon 16 Jahre intensiv mit der Jenseits-Thematik befasst, u.a. Seth gelesen, aber hier war ich erstmal blutiger Anfänger. So habe ich zugehört und gelesen, was die anderen zu sagen hatten, als gleich mein bisheriges Verständnis vom Jenseits kundzutun. Meine 16 Jahre Jenseitsbeschäftigung waren aber nicht "umsonst" gewesen, sondern auf der Basis des vielen Materials, das ich mir aneignen konnte, erkannte ich, dass gerade dieses Ressort eine große Bereicherung ist für diejenigen, die ohne religiös/esoterische/atheistische Brille (Filter) wichtige Schöpfungszusammenhänge verstehen wollen.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10874)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 84.138.69.98 by Irma on July 24, 2006 at 18:51:53:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 15:35:41:


Anonym ist vielleicht daher so, weil hier viele gesperrt oder gelöscht werden, die quer laufen, meine Nachricht kommt sicher auch wieder nicht an.
Grüsse an den Admin..


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10877)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 84.113.6.189 by Seele on July 24, 2006 at 20:41:31:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Irma on July 24, 2006 at 18:51:53:


Hallo Irma!

Es müsste kein Posting gelöscht werden, wenn es nicht immer wieder Poster gäbe, welche sich nicht an die Forenregeln halten. Jetzt wirst Du vielleicht sagen, dass diese Regeln von Peter aufgestellt wurden und nicht genug Freiraum lassen. Jedoch ist es das Recht jedes Forenbetreibers, Richtlinien dafür aufzustellen. Wenn dann ein Gast in dieses Forum kommt, sollte er sich an diese Regeln halten. Du hast doch auch in Deinem Haus bestimmte Regeln bzw. eine Hausordnung - nur so kann es ein möglichst unkompliziertes Miteinander geben.

Alles Liebe
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10878)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 67.174.184.190 by Caro on July 24, 2006 at 21:22:24:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 15:35:41:


Hallo Anonym,

> ich frage mich auch, warum erwachsene Menschen hier z.B. keine Adressen austauschen DÜRFEN? Was soll das? Dann wäre doch auch das Problem der "Quatschpostings" gelöst.

waere es nicht, siehe andere Foren. Privater E-Mail-Austausch und PN-Funktionen verhindern keine Quatschpostings.

Akzeptiere doch einfach die Regeln der jeweiligen Forenbetreiber. Das kann doch nun wirklich nicht so schwer sein. Es handelt sich bei unserem Ressort um eine private Site mit privaten Foren. Und die Nutzung ist nun einmal an Regeln des Siteinhabers gebunden.

> Kann es nicht sein, dass man das was Du als "Sinn" siehst nicht gut findet?

Natuerlich kann das sein. Das aendert aber nichts daran, dass es sein Forum ist, welches er in seinem Stil fuehrt.

> Du setzt immer voraus, dass alle nicht soweit in der Materie sind oder Wissen von der Wahrheit haben wie Du.

Das setzen wir nicht voraus, sondern sehen es doch. Bestimmte Fragen wuerden nicht gestellt, wenn die Materie wirklich verstanden waere.

> Der Sinn warum man seine Adressen nicht austauschen darf, liegt für mich allerdings wirklich im Verborgenen! Aus psychologischer Sicht könnte ich nur Angst vor Kontrollverlust in Erwägung ziehen.

Kontrollverlust ist schon richtig. Genau das wollen wir vermeiden. Schau dir doch mal viele Foren im Internet an. Die sind voellig unkontrolliert und muessten ja ganz deinem Geschmack entsprechen.

> Warum sollte man Menschen, die ihre Adressen austauschen wollen, denn daran hindern?

Uns ist es egal, wer sich mit wem austauscht, solange unser Forum nicht dazu missbraucht wird.

> Egal wie "gut" ein Medium arbeitet oder die Infos gecheckt werden, wir dürfen nie vergessen, dass wir in diesem Leben NIE ein Bewusstsein erreichen können, mit dem wir jenseitige Infos 1 zu 1 interpretieren können.

Deswegen bekommen wir von unseren Lehrern alles in Modellen uebermittelt, die wir auch begreifen koennen, und deshalb sprechen wir auch staendig von Modellen. Ein Modell ist ein Versuch, etwas Unbegreifliches verstaendlich zu beschreiben.

> Vielleicht gibt es irgendwo ein Jenseitsforscher mit volllkommen anderen Infos, die nicht weniger seriös sind?!? Und beide Modelle können nebeneinander bestehen! Wäre doch möglich! Oder wäre es für Dich unverständlich?

Warum sollte dies unverstaendlich sein? Es steht doch ueberall in den Foren, im Wegweiser und in den Buechern geschrieben, dass Realitaeten gleichgueltig sind. Haettest du dich eingelesen, wuesstest du dies auch und koenntest dir derartige Beitraege sparen.

> Ich habe von Dir schon öfters den Vergleich dieses Forums mit einer Uni gelesen, und dass Du möchtest, dass die Studenten sich in einer gewissen Form hier verhalten. Ich finde diese Art der Wissensverbreitung sehr irdisch!

Wir sind Menschen und leben auf der Erde. Wie moechtest du lehren, wenn nicht irdisch?

> Wenn Du es aber so möchtest, werden viele interessierte und auch gebildete Menschen, sich ehern fernhalten, weil kaum jemand sich als Erwachsener in so ein Regelwerk via Internet begeben wird.

Das ist Unsinn. Wir sind seit 6 Jahren da und besser besucht als die meisten anderen Sites zu dieser Thematik. Es gibt ausserdem noch weit strenger regulierte Foren mit Mitgliederzahlen ueber mehrere Tausende. Und dies nur deshalb, weil die Menschen keine Probleme haben, sich an Regeln zu halten, wenn sie eine Plattform kostenlos nutzen wollen. Du solltest nicht von dir auf die Masse schliessen.

> Ich würde diesem Forum einfach mehr Toleranz, Offenheit und Freundlichkeit wünschen!
Man muss manchmal einfach über seinen Tellerrand schauen und Menschen mit selbstloser Liebe und Respekt behandeln!

Dasselbe wuenschen wir uns von unseren Forenbesuchern. Respekt der Regeln.

Ich verstehe, wenn dir die Art zu moderieren missfaellt. Was ich nicht verstehe, ist die Meckerei. Du traegst nichts bei, meinst aber, anderen in ihre Forenfuehrung reinreden zu muessen. Wenn es dir hier nicht gefaellt, geh woanders hin oder eroeffne dein eigenes Forum. Problem geloest.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10879)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 85.216.1.29 by Anonym on July 24, 2006 at 22:48:15:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by kathi on July 24, 2006 at 16:08:43:


Hallo! :-)

An Wolfgang: Also das Du Dich an einem Nick aufhängst???? Ist doch egal wie ich mich nenne, dass ändert doch nichts! Wärst Du zufriedener wenn nicht Anonym sondern Hans Müller gepostet hätte?? Wie albern....
Geht es umden Nick oder den Inhalt???


Ansonsten ist das hier ja ein Diskussionsforum, also bin ich auch echt froh, dass es hier viele verschiedene Meinungen gibt! Ihr leider weniger! :-) Dabei ist es doch so wichtig sich auszutauschen, sich selber zu hinterfragen, andere Ansichten zu beleuchten und sich dadurch weiterzuentwickeln, zu lernen, Fehler zu erkennen usw.

Ich denke über jede Kritik nach, sonst hätte ich es in meinem Leben sicher zu weit weniger gebracht. Aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden! Ihr habt recht, dieses Forum ist nichts für mich, als selbstverantwortlichen Menschen! Ich habe in meinem Leben überhaupt erst 2 oder 3 x in einem Forum selber geschrieben,ehern schaue ich mir von Zeit zu Zeit neue Infos an. Ich bin Mediziner und Wissenschaftler und beschäftige mich schon, wie gesagt, seit Jahrzehnten mit der Jenseitsforschung. Ich gehe dabei keinen esoterischen oder religiösen Weg. Zu der "bekannten" Anmerkung, ich hätte mich hier nicht eingelesen, brauche ich mich wohl nicht mehr zu äußern, auch wenn es mehr aus Interesse für das Thema, als aus Überzeugung geschehen ist.

Aber keine Angst, ihr werdet nichts mehr von mir hören!

Euch allen viel Erfolg auf Eurem Weg!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10880)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 217.236.216.19 by Wolfgang Weinbrenner on July 25, 2006 at 00:11:40:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 22:48:15:


Hallo!

>Ich denke über jede Kritik nach, sonst hätte ich es in meinem Leben sicher zu weit weniger gebracht.
>Zu der "bekannten" Anmerkung, ich hätte mich hier nicht eingelesen, brauche ich mich wohl nicht mehr zu äußern,

--Hättest Du hier tasächlich gelesen, so wüsstest Du, dass es nicht Dein "Verdienst" ist -Ich denke über jede Kritik nach-, dass Du es nach Deinen Worten im Leben zu etwas gebracht hast. Du hast es in Deinem Lebensplan vor Deiner Inkarnation so entworfen. Es ist auch nicht das "Verdienst" eines Penners, dass er unter einer Brücke schläft, sondern Teil seines Lebensplans.

In Deinen Worten äußert sich das Selbstverständnis der meisten Menschen, dass sie ihren "tollen" Job, ihr Eigenheim und den Mercedes allein ihrer Arbeit zu verdanken hätten. Natürlich muss man dafür arbeiten, aber wichtiger ist das, was Deine Vollseele will. Auch ein Patient, der sich jahrelang mit verschiedenen Krankheiten rumquält, kann der Seelenfamilie Medizin angehören. Sein Erleben ist für seine Vollseele und seine Seelenfamilie genauso wichtig wie das Erleben als Mediziner. Irdische gesellschaftliche "Rangordnungen" sind im Jenseits völlig nebensächlich. Vielleicht denkst Du mal daran, wenn Du wieder einen Patienten vor Dir hast.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10881)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 84.113.131.38 by Giny on July 25, 2006 at 02:24:22:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 22:48:15:


Lieber Anonym!

Durchaus hast Du recht das es nicht um den Nick geht, sonder um den Mut mit seinen Namen hinter einer Sache zu stehen, die Du angeblich vertretten tust, sorry aber das ist mir unbegreiflich.

Ich finde es albern wenn jemand seine Meinung kund tut ohne Anrede und meint so erst genommen zu werden.

Wir haben im Gegensatz zu Dir kein Problem mit anderen Meinungen :-)doch tauchst Du immer nur auf wenn Du meinst das Deine Meinung das Non Plus Ultra ist und das immer nur als Anonym, da kannst Du 10 Dr. Titel haben, oder sonstige Qualifikationen, unter solchen Voraussetzungen kann ich Deine Meinung leider nicht teilen und ich denke der Großteil unsere Forumbesucher auch nicht, daher haben wir keine Angst!

Egal aus welchen Gründen auch immer Du Dich hier eingelesen hast, wir wissen das es Dein Plan vorsah ;-)) und beim nächsten Besuch eines Forums hinterlasse gleich Deine Telefonummer um die Kontaktaufname zu erleichtern.

Viel Erfolg wünsche ich Dir ebenfalls auf Deinem weiteren Weg

Alles Liebe Giny



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10882)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 84.57.75.124 by Suzan on July 25, 2006 at 10:04:27:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonym on July 24, 2006 at 22:48:15:


Hallo an alle
bitte hört auf miteinander so umzugehen.Ich bitte Euch nicht so agressiv umzugehen.Nicht alle Menschen haben die gleiche Meinung und können sie doch auch vertreten und sollten es auch überall vertreten dürfen solange es in einem Rahmen bleibt und nicht beleidigend ist.
Ich bin sehr gerne hier all meine Freizeit die ich habe(leider nur sehr wenig) verbringe ich hier um mich weiterzubilden.Ich habe hier mein leben wieder zurück gewonnen.Dieses Forum hat mir sehr viel gebracht.Ich habe mich wirklich weitergebildet.Aber ich kann es nicht ertragen das ihr diesen Menschen alle so agressiv reagiert .Nimmt doch diese Kritik nicht so agressiv auf.Hier sollte es doch viel mehr ruhiger und verständnissvoller sein.Das seit ihr doch auch ansonsten wären viele wie ich nicht hier.

Liebe Grüße
Suzan


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10887)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 85.216.1.29 by Anonymer Wolfgang on July 25, 2006 at 14:02:37:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Wolfgang Weinbrenner on July 25, 2006 at 00:11:40:


Hallo!

Zitat:

Hättest Du hier tasächlich gelesen, so wüsstest Du, dass es nicht Dein "Verdienst" ist -Ich denke über jede Kritik nach-, dass Du es nach Deinen Worten im Leben zu etwas gebracht hast. Du hast es in Deinem Lebensplan vor Deiner Inkarnation so entworfen. Es ist auch nicht das "Verdienst" eines Penners, dass er unter einer Brücke schläft, sondern Teil seines Lebensplans.

In Deinen Worten äußert sich das Selbstverständnis der meisten Menschen, dass sie ihren "tollen" Job, ihr Eigenheim und den Mercedes allein ihrer Arbeit zu verdanken hätten. Natürlich muss man dafür arbeiten, aber wichtiger ist das, was Deine Vollseele will. Auch ein Patient, der sich jahrelang mit verschiedenen Krankheiten rumquält, kann der Seelenfamilie Medizin angehören. Sein Erleben ist für seine Vollseele und seine Seelenfamilie genauso wichtig wie das Erleben als Mediziner. Irdische gesellschaftliche "Rangordnungen" sind im Jenseits völlig nebensächlich. Vielleicht denkst Du mal daran, wenn Du wieder einen Patienten vor Dir hast.


Stellungnahme:

Genau das ist der Punkt! Auch wenn jemand Eure Ausführung hier gelesen hat, heißt es nicht, dass nun jeder auch davon überzeugt ist! Ich meine mein Leben auch zum Teil selber bestimmen zu können und da gehen auch andere Jenseitsforscher mit mir konform! Es mag sein, dass Euer Leben im Detail geplant ist und ihr keine Verantwortung dafür tragt. Ich sehe dies nicht so und sehe einen gewissen Spielraum! Ich glaube auch nicht an einen fixen Todeszeitpunkt, da ich, unter anderm, meine, dass unsere angeborenen Überlebensstrategien, Reflexe, Streßhormone, usw. nicht in diesem Maße hätten ausgeprägt sein müssten, wenn alles feststeht. Aber das ist meine Meinung dazu. Was veranlasst euch zu denken, dass man bei Euch alles überzeugend findet! Tellerrand???!!!

Interessant finde ich, was Du in meinen Satz (ich hätte viel erreicht) hinein interpretierst! Ich habe nicht im geringsten von materiallen Dingen gesprochen! Materialismus bringt Neid und Leid in meinen Augen. Am unbelastesten ist der Mensch, der mit wenig zufrieden sein kann. Mir ging es um die Entfaltung meiner Persönlichkeit, dazu gehört für mich zum Beispiel auch das Ablegen von materiellen Zwängen, das Zurücknehmen des eigenes Egos, das Entwickeln einer reinen Liebe usw. Ich fahre auch mit der Bahn oder dem Fahrrad und nicht mit einem Mercedes! :-)
Ich bin ein Gegner jeglicher gesellschaftlicher Rangordnung! Bei mir wird jeder gleich behandelt, ob Bettler oder Prof. Ihr behandelt doch die Menschen nicht gleich! Alle müssen Eure Meinung haben, oder sie sind Eurer nicht würdig.
Genau, weil wir alle gleich sind und im Grunde ein Ganzes, verstehe ich Euer verhalten hier nicht. Wie oft hört man hier, dass ihr die Besten seid und alles andere Mist ist.
Das ist für mich überheblich! Ich habe hier meine Meinung geschrieben, aber ihr greift alle und alles persönlich an, geht auch teils unter die Gürtellinie oder unterstellt Dummheit.
Die Regel sollen hier akzeptiert werden! OK! Aber warum kann man nicht auch anmerken, was man nicht gut findet? Ist hier kein Platz für Neuerungen und Überarbeitungen? Ich halte es für gefährlich sich allem zu fügen und nicht mal nachzuhaken!

Ich habe hier zuvor noch nie geschrieben! Ich weiß nicht wer hier alles unter ANONYM schon geschrieben hat, ich nicht!

Die Diskussion um meinen Nick finde ich köstlich! Hätte ich mit "Wolfgang" "W.T." oder "Hasimausi" mehr von mir preisgegeben? Hier ist doch alles anonym. Es gibt eine Mailadresse und eine Bankverbindung in Deutschland. Weiß ich, ob Giny wirklich Giny heißt! Oder was soll mir "!!!" sagen!??! Also das Thema ist echt kindlich! :-)

Nichts für ungut, aber hier wird man ja richtig bombadiert, obwohl es doch wohl, aus Eurer Sicht, mein Plan ist mich hier einzubringen. Alles hat einen Sinn, also bekommt Ihr vielleicht solange immer mal wieder Kritik bis Ihr daraus lernt?????
Da es nur mein Plan ist, braucht Ihr auch eigentlcih nicht so böse zu werden!


Friedvolle Grüße!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10888)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 80.132.206.137 by Banditera on July 25, 2006 at 14:41:51:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonymer Wolfgang on July 25, 2006 at 14:02:37:


hallo wolfgang,

was soll denn diese blöde sache hier ...
peter schützt doch nur die leser indem email addys nicht zugelassen werden um so möchtegerne mediale von den trauernden fernzuhalten.
es gibt viele abstruse, unseriöse menschen im internet die auf diese gelegenheit doch nur lauern. ist alles schon vorgekommen!!! und wer hat hinterher die arbeit am sorry, arsch?

wenn jemand ernsthaftes interesse an einem austausch hat, so hat derjenige doch die möglichkeit bei caro die email zu hinterlassen. (wurde schon oft von anfragenden so praktiziert u. ist auch in den foren nachzulesen, einfach suchmaschine oben benutzen)

nur immer diese ständige wiederholerei geht einem manchmal auch echt auf die nerven.

davon ab hat schon jemand unter anonym hier geschrieben u. sich nur zu wort gemeldet wenn es darum geht mal agressionen abzulassen und dann in anderen foren lauthals zu schimpfen über die ach so gott blöde vorgehensweise hier. jeijeijei. auf sowas kann man doch getrost verzichten.

so wie dann aufeinmal auch nicks auftauchen von denen man bis dato nie was hier gelesen hat, aber wenn es was zum meckern gibt aufeinmal auftauchen, nur um wieder in den anderen foren zu lästern. pfui teufel.

das finde ich ein richtiges kindertheater.

in jedem guten forum gibt es moderator die genauso unsachliche beiträge löschen u. auch da wird kräfitg darüber gemault. aber irgendwo muss man eine grenze ziehen u. es wird immer jemanden geben dem das nicht passt. man kann es nicht jedem recht machen. das ist der lauf der dinge.

du wirst auch nicht bomardiert, aber verstehe doch auch das wenn es immer um das gleiche geht, was schon tausendmal gesagt worden ist (siehe email in öffentlichen foren), irgendwann mal das maß voll ist.

nun fühle dich doch nicht gleich beleidigt, sondern sehe doch einfach beide seiten.

hier maßt sich auch niemand an die allwissenheit gepachtet zu haben, das kannst du aber auch nachlesen das oft betont wird und immer und immer wieder, das alles nur eine illusion ist u. alles seine absolute gültigkeit hat.

was immer ein theater daraus gemacht wird, das kann ich bei leibe nicht verstehen!!

lg diana


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10889)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 217.236.227.233 by Wolfgang Weinbrenner on July 25, 2006 at 15:24:24:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Suzan on July 25, 2006 at 10:04:27:


Hallo Suzan!

Ich kann Dich sehr gut verstehen, und ich denke, dass Peter einer "überbordenden" Postingflut in diesem Thread bald den Riegel vorschieben wird. :)

Aber hier ist auch das Diskussionsforum, das anders als das Jenseits-Forum und das T&H-Forum kontroversen Ansichten Raum gibt. Die Jenseits-Thematik hat es aber -leider- an sich, dass die Emotionen sehr schnell hoch gehen, denn schließlich sind wir alle Menschen und keine Engel, die über allem Irdischen schweben. Unsere Emotionen sind das, was uns zu Menschen macht.

Auch sollte man die Aggressionen nicht allzu überbewerten, es beruhigt sich meist auch schnell wieder. Außerdem ist es seeehr heiß.... :))

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10890)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 141.35.213.246 by Angelika on July 25, 2006 at 15:27:10:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Banditera on July 25, 2006 at 14:41:51:


>was immer ein theater daraus gemacht wird, das kann ich bei leibe nicht verstehen!!


Nee, ich auch nich :):
Betrachten wir nochmal die "Ursache":
Jemand, der gerade trauert, tauscht im Trauer-Hilfe-Forum mit jemandem Erfahrungen aus, der auch trauert oder getrauert hat (oder möchte das gern tun, weils ihm persönlich hilft, mit seiner Trauer besser umzugehn und jemand dort ähnliche Erfahrungen gemacht hat wie er).
Das ist für mich kein "Kaffeekränzchen", sorry, auch kein "Quatschposting".

Echte Endlos-"Quatschpostings" mit Chatcharakter bis hin zu völliger Themenverfehlung kenne ich auch aus anderen Foren, und ich finde sie auch abtörnend auf Dauer, weil einem Forum mit bestimmtem Tenor/Thema nicht zuträglich.
Gegen ein "Einschreiten" oder "Stopp!" bei solcherlei "Ausschreitungen" durch den betreffenden Admin kann man nicht wirklich was sagen. Soweit so gut.)

Ende vom Lied hier:
Der Thread wird geschlossen mit einem "so nicht!" vom Admin, auf das der Angesprochene damit auch nicht mehr reagieren kann, selbst wenn er sich missverstanden oder ungerecht behandelt fühlte.


Okay, ich war mal wieder die "Böse", die angefangen hat. Das nehm ich in Kauf.
Aber keiner hier hat sich wirklich mal zurückgenommen und die Meinung des anderen gelten lassen.

Und gerade du, Diana (banditera) kannst dich gerade in solchen Diskussionen am allerwenigsten zurücknehmen und musst noch mal ein paar abschließende "Worte der Weisheit" drüber verlieren, obwohl es davon bereits reichlich gab.
Auch DAS kennen wir schon *g*.

Hättest sie ja einfach auslaufen lassen können, wenn dir das wirklich lieber gewesen wäre. Es gab ja schon genügend Beiträge auf der "anderen" Seite dazu.

Wenn aber eine solche ausufernde Diskussion aus einer solchen Anfangsfrage entstand, sollte man schon mal drüber nachdenken, was genau das "Kernproblem" sein könnte.

Meiner Meinung nach:
Das Forum verliert an Glaub- und Vertrauenswürdigkeit nach "außen", wenn jede noch so harmlose Anfangsdiskussion schon im Keim erstickt wird.
Und die, für die es eigentlich doch gemacht war (Trauernde und Jenseitsinteressierte - oder doch nicht die eigentliche Klientel?) werden wegen rigider Reaktionen in Zukunft fernbleiben, anstatt sich hier ernsthaft einzulesen, um DANN sich eine Meinung bilden zu können über das Angebotene.

Tatsache ist auch, dass es solche Diskussionen ÜBER das Forum bereits in anderen Foren gab, klar (und auch die "Gescholtenen" sich teilweise rege an diesen Diskussionen beteiligt und ihren "Stil" außerhalb des eigenen Forums verteidigt haben :))).

Und auch ich habe dieses Forum oft genug in eben diesen anderen Foren "verteidigt", weil ichs vom Grundsatz her und in der Sache gut finde.
Nicht aber die begrenzenden, rigiden Abwehrreaktionen, die hier teilweise bereits zu finden sind, wenns praktisch noch um "nothing" geht.

Schade das.
Ich sehe hier auch viele Namen nicht mehr oder nur seltenst vertreten, die früher regelmäßig zu finden waren und deren Postings ich persönlich sehr gerne gelesen habe, weil sie immer hochwertige, kompetente und einfühlsame Antworten gegeben haben.
Auch das ist schade.


Naja, das waren etwas inkonsequenterweise nun doch noch ein paar Worte dazu von mir. Wollte eigentlich nix mehr dazu sagen.
Bleiben aber die letzten in der Sache. Egal, was jetzt noch kommt :)

Das kostet nur unnötige Energie - die man auf beiden Seiten besser einsetzen könnte.

Z.B. für Leute, die ein Problem mit ihrer Trauerverarbeitung haben.


Besten Gruß,
Angelika



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10891)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 217.236.227.233 by Wolfgang Weinbrenner on July 25, 2006 at 15:57:58:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Anonymer Wolfgang on July 25, 2006 at 14:02:37:


Hallo anonymer Wolfgang! :)

>Auch wenn jemand Eure Ausführung hier gelesen hat, heißt es nicht, dass nun jeder auch davon überzeugt ist!

--Ganz gewiss nicht! Es hängt vom Lebensplan ab, ob jemand das hier Geschriebene annimmt oder nicht. Denn dieser Lebensplan enthält, ob man z.B. Realist ist und dies auch bleibt oder sich der Jenseitsthematik annähert.

>Ich meine mein Leben auch zum Teil selber bestimmen zu können und da gehen auch andere Jenseitsforscher mit mir konform! Es mag sein, dass Euer Leben im Detail geplant ist und ihr keine Verantwortung dafür tragt.

--Wir schreiben in keinem Posting, dass unser Leben im Detail geplant ist und wir keine Verantwortung dafür tragen. Ganz im Gegenteil! Siehe auch Peters Bücher.
Der Lebensplan bestimmt eher die "Eckpunkte" des Lebens und beinhaltet zu diesen Eckpunkten aber auch die Varianten, die wir unbewusst(!) wählen, weil wir nicht wissen, dass es Varianten sind. Das ist die Selbstbestimmung, die wir haben.

>Ich glaube auch nicht an einen fixen Todeszeitpunkt, da ich, unter anderm, meine, dass unsere angeborenen Überlebensstrategien, Reflexe, Streßhormone, usw. nicht in diesem Maße hätten ausgeprägt sein müssten, wenn alles feststeht.

--Die Überlebensstrategien, Reflexe usw. sind doch nur irdische Ausdrücke der Lebensgestaltung durch unsere Seele. Lass Dich doch nicht durch das Äußere täuschen! Der Todeszeitpunkt ist deswegen fix, weil die Seele darüber hinaus nichts geplant hat. Sämtliche wichtigen Interaktionen zwischen den beteiligten Seelen sind doch auch geplant, z.B. das Erleben der Trauer, was sollte ein "Umwerfen" des Todeszeitpunktes bringen? Eher ist es wahrscheinlich, dass eine Inkarnation vor dem eigentlich geplanten Todeszeitpunkt abgebrochen wird. Aber auch das ist wieder Variante!

>Interessant finde ich, was Du in meinen Satz (ich hätte viel erreicht) hinein interpretierst!

--War Absicht! :)

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10892)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 84.147.197.67 by Elgrin on July 25, 2006 at 16:34:29:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Wolfgang Weinbrenner on July 25, 2006 at 15:57:58:


Hallo Wolfgang! ;-)

--Ganz gewiss nicht! Es hängt vom Lebensplan ab, ob jemand das hier Geschriebene annimmt oder nicht. Denn dieser Lebensplan enthält, ob man z.B. Realist ist und dies auch bleibt oder sich der Jenseitsthematik annähert.

OMATI - ich hab eben tatsächlich erst "Realität" gelesen, statt "Realist" ;-)

>Ich meine mein Leben auch zum Teil selber bestimmen zu können und da gehen auch andere Jenseitsforscher mit mir konform! Es mag sein, dass Euer Leben im Detail geplant ist und ihr keine Verantwortung dafür tragt.

--Wir schreiben in keinem Posting, dass unser Leben im Detail geplant ist und wir keine Verantwortung dafür tragen. Ganz im Gegenteil! Siehe auch Peters Bücher.
Der Lebensplan bestimmt eher die "Eckpunkte" des Lebens und beinhaltet zu diesen Eckpunkten aber auch die Varianten, die wir unbewusst(!) wählen, weil wir nicht wissen, dass es Varianten sind. Das ist die Selbstbestimmung, die wir haben.

Meine Ansicht dazu: Es ist eine Sache der Perspektive - wir tragen als Menschen sehr wohl die Verantwortung für das, was wir tun; vom "Jenseits" betrachtet wird unser Leben inkl. Verantwortung allerdings zum Theaterstück.

>Ich glaube auch nicht an einen fixen Todeszeitpunkt, da ich, unter anderm, meine, dass unsere angeborenen Überlebensstrategien, Reflexe, Streßhormone, usw. nicht in diesem Maße hätten ausgeprägt sein müssten, wenn alles feststeht.

Dazu fällt mir ein Bild ein: Wenn eine Blume eine Blütenknospe treibt, sind tief in der Pflanze bereits alle Informationen darüber vorhanden, was sich aus der Knospe entwickeln wird - das hindert die Blume aber nicht daran, trotzdem zu blühen.

Zum Thema "Forum": Es ist Peters Site und Board. Er hat das Sagen und bestimmt, was hier stehen darf, und was nicht. Punkt - Diskussion überflüssig.

Aber: Es geht thematisch nicht um oberflächliches Zeug, und die Betreiber sollten sich IMO sehr gut überlegen, welche Verantwortung sie auf sich nehmen, und was sie mit denen tun, die hier Rat suchen und oft in einer seelisch labilen Phase stecken!

Und jetzt dürft Ihr Euch weiter darum schlagen, welcher von den zahlreichen Wolfgangs die wievielte Kopie welches anderen ist ;-)

Ernste bis heitere Grüße,
Elgrin


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10893)


Filter und Wahrnehmung


Posted from 80.171.15.211 by th on July 25, 2006 at 18:00:24:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Suzan on July 25, 2006 at 10:04:27:


Hallo Suzan,

eigentlich ist dieser Thread mal wieder ein gutes Lehrstück zu den Themen, Realitätenpläne und Filter. Man kann diesbezüglich einiges über die menschliche Wahrnehmung herauslesen. ;-)

Jeder nimmt mehr oder minder selektiv wahr und so findet man nicht zueinander, kann sich nicht verständigen. Es ist auf diesem Planeten gegenwärtig eher noch der Normalfall, dass man Schwierigkeiten hat, sich zu verständigen, wenn unterschiedliche Realitäten keine Einigung zulassen. Das wird sich mit steigendem BW verbessern. Man kann dann besser miteinander umgehen, auch wenn eine inhaltliche Einigung aufgrund der unterschiedlichen Realitätenpläne nicht möglich ist.

Die Forenregeln wären anders, wenn das Niveau auf diesem Planeten bereits höher wäre, aber soweit sind wir Menschlein noch nicht. Die "Strenge" ergibt sich aus der Zielrichtung "Hochwertigkeit" UND "effektive Hilfe". Man kann ja nicht jedem alles erklären und gleichzeitig noch eine hohe Informationsdichte im Forum haben. Damit wäre die Hochwertigkeit dahin - und nicht nur die: Denn die Hifesuchenden könnten für sich auch viel schwerer etwas finden. Die Effektivität in den Hilfestellungen wäre damit auch nicht mehr gegeben (mal davon abgesehen, dass das "Team" bei mehr Diskussionen auch nicht mehr genug Zeit zum helfen hätte).

Die Grundsatzdiskussionen haben deshalb ihre Grenzen. Auch das Diskussionsforum würde seinen Zweck verfehlen, wenn wir ständig solche Threads wie diesen hätten...

Ich hatte mich aus gutem Grund aus dieser Diskussion herausgehalten, denn ich hätte bestimmt 4-5h schreiben müssen, um meinen Standpunkt verständlich und angemessen ausführlich rüberzubringen. Die Zeit dafür habe ich aber normalerweise nicht.

Das Problem ist aber, dass man nicht alles unkommentiert stehen lassen kann weil sich viele dann nicht zurechfinden. Manche Kritikpunkte klingen ja insbesondere für Neue relativ plausibel und würden verwirren, wenn man sie nicht relativierte. Nun hat aber nicht jedes Teammitglied unbedingt die Energie und Zeit, sich wirklich angemessen und tief mit den einzelnen Kritikpunkten auseinanderzusetzen. Das ist ja nicht die eigentliche Aufgabe, der wir hier nachgehen.

Die Guides verfolgen mit diesem Ressort gewisse Ziele und dafür ist ein entsprechender Rahmen nötig. Wenn man nun zu dieser SF gehört, dann fühlt man den Rahmen ungefähr und man fühlt auch klar, dass er nicht jedem verständlich gemacht werden kann. Lassen die Filter dann nicht genügend Bandbreite und Tiefe zu (das gilt für beide Seiten der Beteiligten), so wird der Intellekt ungewollt "missbraucht", man nimmt nicht tiefbewusst genug auf, was der andere schreibt - und schreibt teilweise aneinander vorbei. Das wurde hier wieder gut deutlich. Es ist angesichts der limitierten menschlichen Wahrnehmung aus meiner Sicht unglaublich schwer, jemandem, der anders denkt und fühlt halbwegs gerecht zu werden.

Das, was sich in diesem Thread abgespielt hat kommt in gewissen Variationen stereotyp immer wieder vor... Vor diesem Hintergrund ist es dann vielleicht nicht mehr so verwunderlich, wenn sich der eine oder andere auch mal etwas gereizt fühlt. Das kann man zwar bedauern, aber man sollte es auch nicht im "negativen" Sinne überbewerten. Aggression ist durchaus ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Erlebens. Sie schafft u. a. die von den VS gewünschte innere Auseinandersetzung. :-)

OK, ich höre hier mal wieder auf. ;-)

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10894)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 80.132.217.132 by Banditera on July 25, 2006 at 19:01:52:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Angelika on July 25, 2006 at 15:27:10:


hallo angelika,

>Und gerade du, Diana (banditera) kannst dich gerade in solchen Diskussionen am allerwenigsten zurücknehmen und musst noch mal ein paar abschließende "Worte der Weisheit" drüber verlieren, obwohl es davon bereits reichlich gab.
Auch DAS kennen wir schon *g*

das ist mir nicht bekannt, es gab etliche solcher diskussionen wo ich mich nicht dran beteiligt habe weil es ist doch eh immer das gleiche thema. warum holt ihr nicht einfach die alten beiträge immer wieder rauf anstatt neue beschwerdepostings zu verfassen. kostet auch weniger energie.
komisch das du aber bei jedem posting dabei bist. :-)) (nicht böse gemeint)

>Das kostet nur unnötige Energie - die man auf beiden Seiten besser einsetzen könnte.

richtig, daher war das hier auch mein letztes posting zu diesem quatsch und du solltest dich aber auch mal dran halten;-)

besten gruss zurück:-)

diana




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10895)


Beitrag Jörg/Trauerforum "so nicht!" - warum denn nicht ??


Posted from 82.119.170.120 by Angelika on July 25, 2006 at 19:57:13:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Banditera on July 25, 2006 at 19:01:52:


>Und gerade du, Diana (banditera) kannst dich gerade in solchen Diskussionen am allerwenigsten zurücknehmen und musst noch mal ein paar abschließende "Worte der Weisheit" drüber verlieren, obwohl es davon bereits reichlich gab.
Auch DAS kennen wir schon *g*

>das ist mir nicht bekannt, es gab etliche solcher diskussionen wo ich mich nicht dran beteiligt habe weil es ist doch eh immer das gleiche thema.

Dann helf ich dir mal auf die Sprünge, Diana (denn ich kann mich sehr wohl erinnern, ich hab ein ziemlich gutes Gedächtnis *g*).
Ja, bei der letzten Diskussion ums Procedere hast du dich genauso reingehängt, und ich hab dir damals das letzte Wort gelassen, weils mir aus genannten Gründen zu dumm wurde.
Heute aber, liebe Diana, sag ich doch nochmal was dazu, gerade auch zu dir:

Wie gesagt: Ich hab ein gutes Gedächtnis, und ich erinnere mich gut daran, dass du anfangs, als du neu ins Forum kamst, viele, viele, viele, viele ... tägliche Beiträge (hier und beim damals angeschlossenen jdt-Forum) verfasst hast (auch sehr im episch-breiten Erzählstil - von deinen Ängsten, deinen Problemen und auch mal weiter abschweifend... soweit ich mich erinnere, gings aber um keinen Verstorbenen (oder doch, ja! Keinen Menschen zwar, aber um einen Hund vielleicht? Könnte auch ein anderes Tier gewesen sein ...an Details kann ich mich nicht mehr erinnern, nur daran, dass man sehr viel Geduld und Energie und Verständnis zur Beantwortung deiner sämtlichen Postings (wie gesagt, in ziemlich großer Menge) verwendet hat. Unabhängig davon, dass du das eine oder andere hier hättest zuvor in den FAQs oder im WW hättest lesen können dazu.

Erstaunlich, wie man selbst doch so vergesslich ist, wenns nicht mehr um die eigene Nasenspitze geht, gell (...ist auch nicht bös gemeint ;-))
Wenn man selbst soviel Hilfe erhalten hat von anderen in der Vergangenheit, sollte man sich 3x und > überlegen, ob man gerade zu diesem Thema nun unbedingt was sagen muss.


>warum holt ihr nicht einfach die alten beiträge immer wieder rauf anstatt neue beschwerdepostings zu verfassen.

Vielleicht, weil - noch immer oder gelegentlich - eine Erinnerung nötig ist :)?
Eine "Erinnerung" oder Frage mit Bitte um Aufklärung - keine "Beschwerde" wohlbemerkt.

Könntest ja auch dein Antwortposting von damals wieder hochholen - oder mal all deine eigenen aus der Vergangenheit hier nochmal durchlesen: Kaffeeklatsch- oder Quatschpostings deinerseits - wie siehst du das jetzt^^?

kostet auch weniger energie.

>komisch das du aber bei jedem posting dabei bist. :-)) (nicht böse gemeint)

Tja, oder du eben auch :).
Komisch, tatsächlich.

>Das kostet nur unnötige Energie - die man auf beiden Seiten besser einsetzen könnte.

>>richtig, daher war das hier auch mein letztes posting zu diesem quatsch und du solltest dich aber auch mal dran halten;-)

Danke für die freundliche Empfehlung *g*.
Wie gesagt, heute und grad bei dir mal nicht.
(Übrigens: Viele Smileys zu setzen in Verbindung mit diesem "ist nicht bös gemeint" (war auch beim letzten Mal so in deiner Antwort an mich *gutesgedächtniseben* :]), ist nicht immer ein Zeichen wirklicher Freundlichkeit/Ehrlichkeit.
Ich selber nehme dann lieber das *g* für *grinsend* - das ist aufrichtiger, find ich, wenns um kein ausgesprochen "sanftes" Posting geht. Ist aber natürlich Geschmackssache.
*G*)


Gruß,
Angelika
(lass dir ruhig Zeit, ich muss erst nochmal weg *g*)


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(10896)


DAS IST DER GRUND...


Posted from 67.174.184.190 by Peter on July 25, 2006 at 20:32:05:
In Reply to: Beitrag Jörg/Trauerforum posted by Angelika on July 25, 2006 at 19:57:13:


Hallo an die Streiter,

in den sechs Jahren des Bestehens dieses Ressorts hatte ich genug Zeit, das Verhalten von Postern zu studieren. Dabei zeigte sich deutlich, WIE verengt das Bewusstsein der Menschen noch ist, und wie schnell "Diskussionen" ausarten, besonders wenn sich Sensitive und Mediale in die Haare geraten, da diese bekanntlich viel emotionaler als der Normalbuerger sind...

Ich habe nichts gegen Diskussionen, im Gegenteil, ich wurde mir mehr GUTE Diskussionen wuenschen, nur lernte ich fruehzeitig, dass in Internetforen nicht diskutiert wird, sondern immer gleich gestritten. DAS aber ist das Letzte, was unsere Hilfesuchenden brauchen!

Gestern konnte ich in einem "serioesen" Psychologieforum (nur Fachleute) sehen, wie sich Poster in 125 Beitraegen gegenseitig beleidigt, verletzt und abgewertet haben. Wenn also schon so genannte Akademiker nicht zivilisiert miteinander umgehen koennen, kann ich das dann vom "kleinen Mann" erwarten? Nein, und deshalb habe ich bisher diese Threads bereits im Keim erstickt und werde auch weiterhin so verfahren! IHR habt doch gerade selbst bewiesen, dass man ein hochwertiges Ressort nicht offen, tolerant und liberal laufen lassen kann! Der Mensch ist dazu einfach noch nicht reif und bewusst genug.

LG, Peter


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]