jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Habe ich mir dass eingebildet?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 213.166.43.31 by Sophie on August 16, 2006 at 15:49:43:

Als meine Oma nach langer Krankheit verstorben ist, also sie war 40 Jahre im Rollstuhl bevor sie verstorben ist. Ein paar Tage nach ihrem Tod habe ich so Umrisse in der Wand so gesehen von einer Frau, weiss nicht ob dass meine Oma war oder so, habe jedoch meine Oma schon stehen gesehen wenn mein Opa meine Oma hochgehoben hat, aus dem Rollstuhl. Ich dachte mir nichts dabei und bin ins Bett gegangen. Kurze Zeit später habe ich die Tastatur vom PC gehört so als würde jemand schreiben. Ich war erschrocken, stand auf und machte das Licht an um zu schauen. Mein PC war jedoch aus und ich hörte keine Geräusche mehr, als ich dann wieder das Licht ausgemacht habe, fing es wieder los, die Geräsuche von der Tasatur, ich war damals so 17 Jahre alt, heute bin ich 22 Jahre alt, Ich hatte Angst und bin unter die Decke gekrochen und versuchte trotzdem zu schlafen. Nach ein paar Tagen habe ich dann mit meinem Vater über seine Mutter geredet, da habe ich dann auch mal gefragt was meine Oma denn gearbeitet hatte bevor sie ins Rollsthl kam, weil ich sie ja nur im Rollstuhl kannte. Da hat mein Vater mir gesagt dass meine Oma davor Sekretärin war, da war ich dann total erschrocken.
Dass was ich jetzt sage dass weiss ih dass das ein Traum war, mein Freund hat sich vor fast 2 Jahren das Leben genommen, ich war oft traurig darüber, eines Abends so fast 1 Jahr nach dem Tod von ihm träumte ich von ihm, ich habe mit ihm geredet, er hat mir den Grund für seinen Selbstmord gesagt, er war fröhlich. Der Traum war sehr reel und nach diesem Traum, trauerte ich nicht mehr so um ihn. Ich fühlte mich sehr gut nach dem Traum irgendwei befreit.
Leider ist jetzt mein Vater erst kürzlich unerwartet verstorben, jeder Tag ist schlimm ohne mein Vater. Ich kann mir einreden dass es ihm villeicht gut geht, jedoch war es so unerwartet dass ich mir wünsche dass er hier wäre denn er hatte noch so vieles vor im Leben. Mein Vater ist am 6 August im Alter von 51 Jahren verstorben, ich konnte abends gar nicht schlafen un um nicht umzufallen am nächsten Tag wollte ich ein wenig schlafen, ich fand in keinem Bett meine Ruhe, dachte dauernd an meinen Vater, also bin ich dann ins Bett gegangen, da konnte ich nicht schlafen, habe mich dann aufs Sofa gelegt, da konnte ich auch nicht schlafen, dann ging ich ins Bett meiner Mutter, erst da merkte ich dass ich auf der Stelle lag wo mein Vater immer geschlafen hat, ich fühlte mich total wohl und schlief sofort ein. Nach 2 Stunde ¨Schlaf fühlte ich mich erholt. Aber manchmal als ich aufwachte dachte ich dass ich so schweben würde.
Meine Mutter hat mir auch was berichtet, 1 oder 2 Tage nach dem Tod von meinem Vater ging die Tür vom Kleiderschrank meines Vaters auf, obwohl keine Luft oder sonstwas da was beeinflussen konnte. Was kannn dass denn gewesen sein.




Alle Antworten:



(11122)


Habe ich mir dass eingebildet?


Posted from 195.93.60.8 by WolfgangR on August 16, 2006 at 16:45:14:
In Reply to: Habe ich mir dass eingebildet? posted by Sophie on August 16, 2006 at 15:49:43:


Hallo Sophie,

willkommen in unserem Forum.

Unsere verstorbenen Angehörigen sind nach Ihrem Übergang immer bemüht, uns durch Zeichen verschiedenster Art zu signalisieren, dass sie gut angekommen sind und es ihnen gut geht.
Außerdem halten sie sich in den ersten Tagen häufig noch in ihrer vertrauten Umgebung
auf und nehmen manchmal auch an ihrer eigenen Beerdigung teil.

Offensichtlich bist Du sensitiv, sodass Du nach dem irdischen Tod Deiner Oma in der Lage warst, ihre Seele mit ihrem Astralleib wahrzunehmen.

Die Wahrnehmung der betätigten PC-Tastatur kann durchaus ein Zeichen Deiner Oma gewesen. sein; ebenso wie das unvermutete Öffnen der Kleiderschranktür ein Zeichen Deines Vaters gewesen sein kann.

Der Traum vom Kontakt mit Deinem Freund war kein Traum, sondern die Erinnerung an die tatsächlich stattgefundene Begegnung Eurer Seelen auf den Astralebenen. Während unserer nächtlichen Schlafphasen gehen unsere Seelen auf Astralreise und treffen sich dort mit den Seelen noch lebender und bereits verstorbener Angehöriger und unseren guides.
Während dieser Astralreise konnte Dir die Seele Deines Freund vermitteln, dass er die irdischen Probleme (=selbstgesetzte Hürden als Bestandteil unseres Inkarnationsplanes) verarbeitet hat und es ihm jetzt sehr viel besser geht, als es ihm zu irdischen Lebzeiten je gehen konnte.

Dein Gefühl des Schwebens in der Aufwachphase hängt ebenfalls mit der vorerwähnten Astralreise zusammen. Du hast noch wahrnehmen können, dass sich Deine Seele während dieser Zeit außerhalb Deines Körpers befand.

Ich schlage Dir vor, von unserem umfangreichen Informationsangebot zur Schöpfung und zum Jenseits Gebrauch zu machen.
Du findest die Informationen unter den Links "FaQ" und "Wegweiser" oder in Peters Büchern, die die neuesten Ergebnisse der Jenseitsforschung beinhalten (zur Zeit als E-book) – die Links findest Du im Forumskopf). Am besten fängst Du mit den FaQ an.
Da die Infos aufeinander aufbauen, bringt es wenig, querzulesen. Auch wenn es viel Zeit kostet, empfehle ich Dir, das Material der Reihe nach zu studieren. Es wird Dir viele "Aha"-Erlebnisse bescheren. Wenn Dir Dinge unklar sind, kannst Du gerne hier im Forum nachfragen; es wird stets jemand da sein, der versucht, Dir zu helfen.
Alternativ lege ich Dir Peters Bücher, die die neuesten Ergebnisse der Jenseitsforschung verständlich darlegen ans Herz (zur Zeit als e-Book erhältlich – Links ebenfalls im Forumskopf).

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]