jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 195.93.60.39 by Heike on August 28, 2006 at 20:24:26:

Hallo zusammen!
Ich habe gleich 2 Fragen. Fangen wir mit der ersten an, dort geht es ums Träumen. Mein Vater (78 J.) erzählte mir letztens, dass er einen ziemlich (für sich) aufwühlenden Traum hatte, in dem seine Mutter ihm begegnete. Er war im Traum noch ein kleines Kind und jedesmal, wenn er seine Mutter ansprach, reagierte sie nicht. Sie war sehr ernst und es kam ihm vor, als würde sie gar nicht merken, dass er anwesend sei. Der Traum ging ihm den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf.
Ähnlich erging es mir, als ich von meiner Oma (also seiner Mutter) vor einigen Wochen träumte. Ich träumte, ich säße mit meinem Vater in einem Eisstadion und wir haben dort eine Show angesehen. Plötzlich sah ich zu meiner Linken meine Oma sitzen. Sie sah mich - trotz dass ich sie ansprach - nicht an, schaute nur sehr ernst gerade aus. Als ich wieder nach vorne sah, waren plötzlich alle Leute verschwunden (außer mein Vater rechts neben mir) und plötzl. kam ein uniformierter Kerl um die Ecke mit einer Maschinenpistole und zielte auf uns beide. Ich sah nach links, aber meine Oma war nicht mehr da. Dann wachte ich auf und war sehr sehr aufgewühlt. Ich musste ebenfalls den ganzen Tag an diesen Traum denken.
Ich träume jede Nacht und kann mich fast immer an meine Träume erinnern, doch noch kein Traum hat mich bisher so aufgewühlt. Ich muss auch dazu sagen, dass ich bisher noch nie von meiner Oma väterlicherseits geträumt hatte (außer eben das eine Mal im Eisstadion), von meiner Oma mütterlicherseits schon öfter. Diese war in den Träumen immer lustig drauf und diese Träume haben mich nie sonderlich berührt oder aufgewühlt.
Was hat es mit meiner Oma (Mutter meines Vaters) auf sich? Ist sie vielleicht unzufrieden im Jenseits? Warum reagiert sie in den Träumen nie, warum schaut sie so ernst? Und was sollte der Kerl mit dem Maschinengewehr, der auf meinen Vater u. mich zielte? Hat da jemand eine Antwort drauf?

Dann das Zweite: In diesem Gespräch über die Träume, was ich mit meinem Vater führte, erzählte ich ihm von diesem Ressort hier, erklärte ihm in Kurzform einiges über Vollseele, Teilseele, dem Guide und dem Lebensplan. Er war sehr interessiert und ich beantwortete ihm seine Fragen, so gut ich konnte. Leider ist es so, dass mein Vater schwer herzkrank ist und sein Arzt ihm eröffnet hat, dass er evt. nicht mehr allzu lange zu leben hat. Ich bat meinen Vater in diesem Gespräch, mir - wenn er gestorben ist - ein Zeichen zu geben, dass es ihm gut geht und er gut angekommen sei.
Er fragte mich, wie er das denn machen solle. Ich meinte daraufhin, dass ihm sein Guide das schon erklären würde. Jetzt die Frage: Kann man evt. schon vor dem Tod eine Begebenheit ausmachen, die dem anderen (jetzt speziell mir) zeigt: "Ja, es gibt was nach dem Tod.....ich bin gut angekommen....mir geht es gut"? Z.B., dass ein spezielles Bild umfällt o.ä.?!
Ich bin leider nicht medial veranlagt, nur etwas sensitiv. Das weiß ich, weil mir schon 3 Dinge im Leben passiert sind, die mir gezeigt haben: das waren Zeichen aus dem Jenseits.
Danke für's Durchlesen und eventuelle Antworten!




Alle Antworten:



(11411)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 195.93.60.39 by WolfgangR on August 28, 2006 at 21:21:37:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by Heike on August 28, 2006 at 20:24:26:


Hallo Heike,

Deine Vereinbarung kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich hab nämlich mit meiner Mutter vor ihrem Tod auch eine solche Vereinbarung getroffen.

Leider hat sie sich bis heute nicht daran gehalten, d.h., ich habe entweder das vereinbarte Zeichen nicht erhalten oder nicht realisiert (ich bin leider kaum sensitiv, von medial ganz zu schweigen).

Dafür habe ich aber per reading wunderbaren Kontakt zu ihrer Seele knüpfen können.

Ich will damit sagen, dass irdisch getroffene Vereinbarungen für die hinübergegangene Seele ihre Bedeutung verlieren, wenn sie ihre IK aufgearbeitet hat und um die Bedeutung der gemeinsamen IK-Pläne weiß.

Hinzu kommt, dass Seelen kurz nach ihrem Übergang oft einfach nicht "so geübt" sind, sich mittels der vereinbarten Zeichen zu artikulieren.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11412)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 195.93.60.39 by Heike on August 28, 2006 at 21:35:08:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by WolfgangR on August 28, 2006 at 21:21:37:


Danke für deine Antwort, Wolfgang!
Also wird es wohl nicht viel bringen, etwas vorher auszumachen. Dann lassen wir das lieber, ich möchte nämlich hinterher nicht todtraurig sein, wenn das Abgesprochene nicht eintrifft.
Er wird sich dann wohl schon irgendwie melden, es gibt ja genug Begebenheiten, die nicht "natürlichen Ursprungs" sein können.
Jedenfalls bin ich sehr froh, auf dieses Ressort gestossen zu sein, denn ich weiß nun, dass ich mit der Trauerarbeit (die folgt, wenn er gestorben ist) besser fertig werde, als wenn ich dieses Ressort nie gefunden hätte. Ich habe schon seit etlichen Jahren Panik gehabt vor seinem Tod (obwohl er da noch gar nicht so krank war), weil ich ein sehr inniges Verhältnis zu meinem Vater habe und dachte immer, dass ich dann in ein sehr sehr tiefes Loch fallen werde.
Dieses Ressort gibt mir Kraft! Das Loch, in das ich fallen werde, wird nicht mehr so tief sein! Bestimmt mache ich später dann auch mal ein Reading.
Liebe Grüsse, Heike


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11413)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 81.189.78.74 by Ambra7474 on August 28, 2006 at 22:32:09:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by Heike on August 28, 2006 at 20:24:26:


Hallo Heike,

wir (unsere Seelen) begeben sich jede Nacht auf die Reise um Informationen aus anderen Realitätsebenen zu empfangen bzw. auch Kontakt mit dem Guide aufzunehmen. Weißt Du, es gibt nicht nur unsere Realität sondern es gibt deren sehr viele. In diesen anderen Realitätsebenen erleben Seelenaspekte von uns andere Wahrscheinlichkeiten, die Charaktere der Seelen und vor allem ihr Plan sind nicht in jeder Ebene gleich. Durch gezieltes Träumen und vor allem durch die Führung eines Traumtagebuches kannst Du sehr schnell herausfinden, wann Du im Traumerleben auf so einer Ebene bist bzw. wann Du einen Verarbeitungstraum von Ereignissen Deiner Realität hast.

Ich finde es sehr mutig von Dir, dass Du mit Deinem Vater über das weithin tabusierte Thema "Tod" gesprochen hast. Kam der Wunsch von ihm?
Ich habe auch bei jenseitsgläubigen Verwandten und Freunden nach Zeichen gebeten und bekam sie entweder direkt oder indirekt immer auf die gleiche Art: Sie nahmen im Astralkörper von ihren Lieben kurz nach dem Ableben Abschied (Vater und gute Freundin).
Ich meine ausmachen kann man alles, nur ob es dann planmäßig von Drüben aus ok geht liegt nicht in unserem Ermessen.

Alles Liebe

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11441)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 195.93.60.39 by Heike on August 31, 2006 at 12:11:32:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by Ambra7474 on August 28, 2006 at 22:32:09:


Hallo Petra!
Danke dir für deine Antwort. Ein Traumtagebuch zu führen, ist eine gute Idee. Werde gleich morgen damit anfangen!
Du fragst, ob es der Wunsch meines Vaters war, über den Tod zu reden. Hmmm, wie soll ich sagen...es ergab sich einfach so, als er mir von dem Traum mit seiner Mutter erzählte. Und da ich schon lange weiß, dass er für spirituelle Dinge offen ist, habe ich einfach angefangen von diesem Ressort zu erzählen. Ich glaube, ich konnte ihn mit meinem Erzählten etwas beruhigen, denn er hat Angst vor dem Sterben und dem Tod.
Liebe Grüsse, Heike


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11444)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 193.170.250.70 by Ambra7474 on August 31, 2006 at 15:16:07:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by Heike on August 31, 2006 at 12:11:32:


Hallo Heike,

vor ein paar Jahren hatte ich eine ganz liebe, ein wenig ältere Freundin, die zum Zeitpunkt als ich sie kennen- und schätzen lernte schon zwei kleine Metastasen in der Leber hatte, aber aussehensmäßig das blühende Leben war. Gabi, so hieß meine Freundin hatte sich von ihrer Hausärztin über ihr Schicksal aus freiem Willen aufklären lassen und lebte volle 5 Jahre im Bewusstsein, dass ihr Leben schnell vorbei sein könnte. Obwohl ohne Matura oder mittleren Schulabschluss begleiteten sie die letzten Lebensjahre die Bücher von Jane Roberts und Neal Donald Walsh. Gabi war einer meiner wenigen Ansprechpartner mit der ich locker über das Jenseits sprechen konnte, es war etwas ganz Normales für uns. Ein halbes Jahr vor ihrem Übergang fingen dann die Metastasen an sich explosionsartig zu vermehren. Gott sei Dank blieben ihr große Schmerzen erspart. Gabi starb nach nur einer Woche Krankenhausaufenthalt friedlich im Beisein ihrer beiden Töchter und Schwiegersöhne. Ihre Tochter erzählte später sie wäre mit einem glücklichen beinahe spitzbübischen Lächeln hinüber gegangen und vermutete, dass ihr verstorbener Mann sie abholte. In der gleichen Nacht, während ihre Kinder noch am Totenbett saßen, erschien Gabi an den Betten ihrer vier Enkelkinder und verabschiedete sich von ihnen (erzählten die Mädchen unabhängig voneinander). Einen schöneren Beweis hätte sie gar nicht erbringen können!!
Ich finde, dass es nichts bringt Menschen mit Gewalt Jenseitswissen eintrichtern zu wollen, wenn das Verständnis dafür nicht ihrem Plan entspricht.
Sollte sich Dein Vater wirklich wie Gabi "vorbereiten" wollen empfehle ich Dir außer Peters Büchern der Schöpfung, die aber leider nur als E-Books bisher erhältlich sind Neal Donald Walsh Werke und im fortgeschrittenen Stadium dann die Bücher von Jane Roberts Seth.
Ich wünsche Deinem Vater und auch Dir Heike viel Kraft!

Alles Liebe

Petra


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11484)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 88.65.12.252 by doris on September 02, 2006 at 18:55:45:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by Heike on August 28, 2006 at 21:35:08:


Zeichen schon vorm Tod ausmachen?

Hallo Heike!

Ich habe mit meiner Mutter Vor Ihrem Tod darüber gesprochen, mir ein Zeichen zu geben

und habbbbe es prompt erhalten.

Liebe Grüße
Doris


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11583)


Zeichen schon vor dem Tod ausmachen?


Posted from 195.93.60.39 by Heike on September 09, 2006 at 16:01:14:
In Reply to: Zeichen schon vor dem Tod ausmachen? posted by doris on September 02, 2006 at 18:55:45:


Erst einmal an Petra: Vielen Lieben Dank für die Buch-Tipps, ich werde sie mir und meinem Vater ans Herz legen. Das Erlebnis, das du mit deiner Freundin hattest, ist sehr beeindruckend!

Dann an Doris: Freut mich, dass es geklappt hat ;-)
Würdest du mir verraten, was ihr ausgemacht habt? Könnte mein Vater es schaffen, ein Bild umzustoßen oder ist es besser, mit elektrischen Sachen etwas auszumachen?

Liebe Grüsse, Heike


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]