jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Familie Wussow

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 213.39.158.72 by Thomas G. on September 07, 2006 at 23:01:16:

Der Film Arzt hat Altersdimens, seine geschiedene Frau verstarb an Krebs, eben fagte mich einer am Telefon, ob des ein schlechtes Ohmen sei ! Seine Frau ging zu einem "Seelenheiler", verstab aber trotzdem an Krebs, er verstünde nicht, wie sowas sein kann. Da habe ich ihn mit dem Jenseitsforum vertraut gemacht und ihm gesagt, er müsse von alleine Interesse haben, mal durchzulesen, um was es eigentlich geht.
Dabei ist er gerade, er ist Medizinier und hat mit in einem Fogetelefonat seine begeisterung zum Ausdruck gebracht.Er glaube an "Wuderheiler", da ihm ein Patient auffiele, der Tatsächlich auf die umstrittene Art geheilt wurde. Auf das Thema aber will ich nicht eingehen, es wäre viel zu komplex und unsachlich. Es geht darum:

Wie kann es geschehen, vielen Menschen das Jenseitsforum zugänglich zu machen, die gar nicht wissen, das es dieses hier gibt ?
Andere haben gar kein Computer oder sie gehen ins Internet Caffees, obwohl der Mediziner einen Computer hat, wollte er mir erst gar nicht glauben, das es diese Seiten gibt !!!
Es gibt eben viele, die nicht an uns "heran" kommen !

Thomas G.





Alle Antworten:



(11549)


Familie Wussow


Posted from 84.113.131.38 by Giny on September 08, 2006 at 06:58:40:
In Reply to: Familie Wussow posted by Thomas G. on September 07, 2006 at 23:01:16:


Lieber Thomas!

Mach Dir darüber keinen schweren Kopf, Du hast es ja auch gefunden, so wie wir alle hier die hier verträten sind und viele stille Leser, die nie posten.

Der es finden soll wird es finden, darauf schaun schon unsere Guides, für manche bleibt es ein Kurzbesuch, der eine oder andere kann sich mit diesen Themen identifizieren und bleibt und liest sich ein und versteht die Hintergründe und baut diese in sein Leben ein!

Vertraue einfach den Fluss des Lebens! Du kennst doch die Vernetzungen in die wir alle verstrickt sind ;-)

Unser aller Seelen arbeiten ja ständig daran, wenn wir schlafen arbeiten wir eben auf einen anderen Ebene, doch nicht jedermanns Plan sieht vor, hier in diesen Ressort seine Erfüllung oder Wahrheit zu finden und das muss man ebenfalls akzeptieren!

Alles Liebe Giny



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11554)


Familie Wussow


Posted from 213.39.151.239 by th on September 08, 2006 at 10:21:24:
In Reply to: Familie Wussow posted by Thomas G. on September 07, 2006 at 23:01:16:


Hallo Thomas,

> Es gibt eben viele, die nicht an uns "heran" kommen !

Wer bereits jetzt hierher gelangen soll, der bekommt seine Möglichkeit, aber das betrifft derzeit noch relativ wenige.

Momentan geht es ja nicht um optimale Verbreitung, sondern um den Ressortaufbau und um eine Vertiefung für einen kleinen Kreis.

So, wie die Guides jetzt die Vertiefung für einzelne und kleine Gruppen organisieren, werden sie sich später um die angemessene Verbreitung kümmern.

Dabei wird auch SEHR viel getimed. Z. B. dachten wir, dass die Bücher wesentlich eher als Druckversion verfügbar sein werden. Der Druck wird aber so lange blockiert, wie es nötig ist, damit alles im großen Konzert zusammenpasst. Wird der Zeitpunkt dafür gekommen sein, dann wird es eine entsprechende Guideförderung geben. Das sind sehr bekannte Erfahrungen für uns, dass Flüsse gefördert oder behindert werden. Viele von uns sollen im Rahmen ihrer persönlichen Ausbildung sehr deutlich erkennen, wie Guides "arbeiten" um ein bestimmtes Geschehen zu organisieren und zu moderieren.

Guideaussagen bezüglich genauer irdischer Zeitpunkte (Jahr, Monat, Tag), sind auch immer etwas schwierig weil es um Wahrscheinlichkeiten geht. Nur jeweils eine davon manifestiert sich nach unserem MODELL irdisch. Ich nutze hier gerne das Bild von Energieflüssen um ein Gefühl für die zusammenspielenden Kräfte und Bewegungen zu bekommen bzw. zu vermitteln. In den Flüssen gibt es "Verdichtugen", die sich dann in irdischem Geschehen manifestieren.

Darum halte ich auf der Ebene der Vermittlung dieser Zusammenhänge das Bild von einer Gesamtprogrammierung mit festem Ablauf NICHT für optimal. Wäre es auf der "normalen" Guideebene gültig, dann hätten die Guides ja nichts zu tun. Die Erfahrung zeigt aber, dass sie "ständig" damit beschäftigt sind, ein SCHEINBARES Chaos von Energieflüssen und Kräften genau so zu moderieren, dass es zu den gewünschten Manifestationen kommt.

Das gilt auch für dieses Ressort, so dass wir z. B. zur gegebenen Zeit auch mit der entsprechenden Verbreitung rechnen können.

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11557)


Familie Wussow


Posted from 213.39.186.157 by Thomas G. on September 08, 2006 at 11:18:48:
In Reply to: Familie Wussow posted by Giny on September 08, 2006 at 06:58:40:


Hallo Giny,

leider hast du recht, denn ich würde so gerne den Menschen, die Seelisch fix und fertig sind, zu diesem Ressort führen können, denn es Lindert Zweifel, und Ängste und Sorgen für die Betroffenen.

Da war eine in meiner Familie gestorben, und Gestern war beerdigung, ich war auch da, und der Bestatter hat gegen bezahlung die "Trauer-Begleitung" in seinem Vertrag mit eingebaut. Der bat mich in seinem Büro und sagte:
" Nun schließt Petrus mit einem grossen Schlüssel das Himmelstor auf, und die Engel mit der Harfe spielen ihre Lieder, deine Tante wird dann vom Jesus empfangen und dann nach Hause gebracht,mitten in einem wunderschönen Wald!"-Welche Drogen nimmt der denn????

Entschuldige,aber ich habe ihn gefragt, ob er betrunken oder durchgeknallt ist!!! Na ja, hatte im Eifer auch nicht daran gedacht, daß dieser Mann eben keine Jenseitsbildung hat!!! Doch bei einer Beerdigung ist man sehr verletzlich, und dann kommt einer mit Kommikmärchen um die Ecke, da fühlt man sich schon angegriffen.

Was ich sagen will, selbst die, die etwas für Trauernde tun, und auch noch gegen bezahlung, selbst die wissen von nix, was soll denn dann der trauernde wissen ? Denen wird dann kranker Nonsens beigebracht.

Da es ja nicht nur um Trauernde geht, sondern um alle, hatte ich mir einen schweren Kopf gemacht, wieso nicht jeder die möglichkeit oder Chance hat, auf dieses Ressort zu stossen!

Es ist irgendwie ein Gefühl der Ohnmacht.


Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11559)


@Thomas G.: Planverständnis


Posted from 213.39.151.239 by th on September 08, 2006 at 12:07:39:
In Reply to: Familie Wussow posted by Thomas G. on September 08, 2006 at 11:18:48:


Hallo Thomas,

das "Heil" der Menschheit hängt nicht von irgend einer bestimmten Realität ab - und schon gar nicht von unserem Ressort. Hier auf der Erde gibt es kollektive und individuelle Pläne für das Erleben in der Polarität. Nur hier im polaren gibt es ein vermeitliches Unheil und man sucht nach Lösungen. Das ist auch richtig, aber es geht um das Erleben.

Es muss niemand "gerettet" werden. So wie die Planeten auf ihren Bahnen laufen, so läuft auch jedes Wesen auf seiner. Das ist von der VS und den Guides entsprechend gesteuert und gewünscht.

> Da es ja nicht nur um Trauernde geht, sondern um alle, hatte ich mir einen schweren Kopf gemacht, wieso nicht jeder die möglichkeit oder Chance hat, auf dieses Ressort zu stossen!

JEDER, der das von der Vollseele her will, stößt unweigerlich auf dieses Ressort oder auch auf andere Möglichkeiten der Bewusstseinserweiterung, je nach Plan. Alle andere wünschen doch ein anderes Erleben und möchten darum (von der Vollseele her) gar nicht mit uns konfrontiert werden.

Wir sind ja weder "Erlösungsinstanz" noch "Heilsbringer", sondern ein Bestandteil einer größeren Aufklärung die im Zuge der allgemeinen Bewusstseinserweiterung stattfindet.

> Es ist irgendwie ein Gefühl der Ohnmacht.

Ja, weil Du Leid siehst und fühlst, helfen möchtest, aber keinen Weg siehst. Es wäre wichtig, dass Du Dein Gefühl für die Pläne verbesserst, um besser zu fühlen, dass wir hier in Spannungsfelder inkarniert sind, die wir absichtlich gewählt haben, um uns darin zu bewähren - jeder einzelne auf seine ganz persönliche Weise.

Du kannst ja niemand davor "bewahren", dass er seinen Plan lebt. Wenn man es rein menschlich betrachten könnte, dann wäre die Vollseele des Betroffenen auch böse, wenn es Dir gelänge, eine gewünschte Hürde, die sie sich gestellt hat, zu verhindern. Aber es gelingt nicht und Vollseelen sind auch nicht im irdischen Sinne böse, denn sie sind in gewisser Weise "vollständig".

Bitte versuche Dich tiefer in das Plangeschehen hineinzufühlen, dann wird Dein Bewusstsein weiter wachsen und das Gefühl von Hilflosigkeit verschwinden.

Liebe Grüße

Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11567)


Familie Wussow


Posted from 217.236.233.175 by Wolfgang Weinbrenner on September 08, 2006 at 13:56:44:
In Reply to: Familie Wussow posted by Thomas G. on September 08, 2006 at 11:18:48:


Hallo Thomas!

Zu der prima Antwort von "th" möchte ich noch hinzufügen, dass wir, zumindest diejenigen, die sich intensiver mit dem Jenseits beschäftigen, lernen mussten, uns nicht zu sehr in das Leben anderer Menschen "einzumischen". Jeder von uns hat mal eine Phase erlebt, in der das im Ressort erworbene Wissen in ihm/ihr eine Hochstimmung erzeugt hat, die er gerne an seine Mitmenschen weitergeben möchte.

Mir wurde z.B. vor ca. 3 Jahren in verschiedenen Situationen "beigebracht", wie sehr ich als Mensch machtlos bin gegenüber Lebensplänen, die andere für sich entworfen haben und ich da nichts "rumzufummeln" habe. Die Lektionen der Guides waren eindeutig!

Wer zu diesem Ressort kommen soll, derjenige wird von seinen Guides auch zu uns geführt. Ob er/sie dann das hier angebotene Wissen auch akzeptieren und verinnerlichen kann oder es belächelt oder empört ablehnt, sich in anderen Ressorts beleidigt über uns äußert, nun, daran können und wollen wir nichts ändern.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11569)


Familie Wussow


Posted from 80.171.53.25 by Thomas G. on September 08, 2006 at 14:24:43:
In Reply to: Familie Wussow posted by Wolfgang Weinbrenner on September 08, 2006 at 13:56:44:


Hallo Wolfgang,

meine "Hochstimmung" dauert nun schon soooo lange, wie ich dieses Ressort kenne, nämlich seit 2004, deshalb wird mein Eifer bestimmt auch bald gedämpft sein !!!


Alles Liebe:


Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11571)


Familie Wussow


Posted from 217.236.224.137 by Wolfgang Weinbrenner on September 08, 2006 at 14:46:04:
In Reply to: Familie Wussow posted by Thomas G. on September 08, 2006 at 14:24:43:


Hallo Thomas!

>deshalb wird mein Eifer bestimmt auch bald gedämpft sein !!!

--Nicht Dein Eifer oder Deine Begeisterung sollte gedämpft sein, das, so denke ich, ist auch bei den Teammitgliedern nicht so, sonst würden wir uns hier nicht so einsetzen, sondern es sollte die Erkenntnis bei Dir reifen, dass wir an den Lebensplänen unserer Mitmenschen nichts ändern können. Wir können Angebote machen, mehr nicht.

Viele Grüße
Wolfgang

PS.: 5x "nicht" im Text. Nicht schlecht! *gg*



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]