jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 213.39.211.81 by Thomas G. on September 21, 2006 at 08:55:31:

Hallo Wolfgang,

Physikalisch gibt es keinen Unterschied zwischen Vergangenheit und Zukunft – aus höherdimensionaler Sicht existieren alle Zeitpunkte und alle möglichen Entwicklungsgeschichten des Universums parallel und gleichwertig. Erst unser Bewusstsein wählt bestimmte Momentaufnahmen aus dem Spektrum aller Möglichkeiten aus und sortiert sie so, dass eine schlüssige Geschichte – ein "Schicksal" – als Pfad durch den Möglichkeitsraum entsteht. Der "Ablauf" der Zeit und das Prinzip von Ursache und Wirkung sind Schöpfungen unseres Bewusstseins.Also muß doch aus dem Lichtsystem im feinstofflichen oder nichtstofflichem bzw. Grobstofflichem BW die Umkehr der Zeit bzw. Zeitlosigkeit stattfinden, und hierdurch ( als Annahme , Wahrnehmung ) einer Relativität bewiesen sein ?

Deine Wertvolle Antwort kann mir weiter helfen, 4 Dimensionalen Raum zu verstehen, wie ihn die Physikalische Wissenschaft vermutet, bzw. wie Ihn die Relativitätstheorie bereits beinhaltet.

Ich "rolle" den Teppich vom Anfang an auf, um das Lichtsystem zu verinnerlichen, beziehe ich mein Wissensdurst auch aus der Physik, sonnst könnte ich keinen Eckpunkt zur verinnerlicheung Dingfest machen, von dem ich ausgehen kann.


Thomas G






Alle Antworten:



(11697)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.144.216.106 by JWhoo on September 21, 2006 at 13:32:30:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 08:55:31:


Hallo Thomas G

ich bin zwar nicht Wolfgang, möchte dir aber trotzdem kurz antworten.

Der Trick das Lichtsystem - oder eben auch die anderen Systeme verstehen zu wollen - ist der die Physik mal völlig zu vergessen, Thomas !

Die Physik wie wir sie kennen ist doch nur eine von zahlreichen Möglickeiten wie sich BW manifestieren kann... die Physik unsere Erde ist hier gültig... kann auf einer anderen Welt in einem anderen Unviversum VOLLKOMMEN aber anders geartet sein...

Es ist definitiv der Fall, dass einige wesentliche Eigenschaften der Physik Rückschlüsse und Vergleiche mit der Jenseitsforschung zulassen, bedenke aber immer, dass die Physik auch nur Teil des IK-Schauspiels ist... sie ist wie alles andere TEIL der Massenillusion.

Ich will damit die Physik oder andere Naturwissenschaften nicht schmälern, aber auch sie können nur die Realität beweisen, bzw. darstellen, die von unserem BW geschaffen wurde bzw. wird... verstehst du ?

Liebe Grüße
Patrick


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11698)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.171.53.52 by Thomas G. on September 21, 2006 at 14:53:30:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by JWhoo on September 21, 2006 at 13:32:30:


Hallo Patrik,

Ich bin auf der Suche nach einer Orientierung. Ich schrieb bewusst von Eckpunkten, gebe aber niemals die Physik als Maß aller Dinge vor. Ich weiß um die Existenz des Jemseits, mir bleibt darin keine Frage des Glaubens offen. In meiner NDE war ich schließlich da, das was ich nicht verstehe, ist "immer" diese Welt hier, das hier und jetzt, somit die Physik. Ich schreibe so, als schriebe ich aus dem Jenseits, und will das Diesseits begreifen. Das ist so schwierig, da ich an das Dieseits, hier und jetzt nicht so recht glauben mag. Oder wie war das mit der "Massenillusion?" :)

Schau, die Zeit, kann nur durch die Zeitlosigkeit existieren. und anders herum. Diese Welt und unsere IK nur durch das Jenseits, und anders herum.

Aus dem Jenseits kommen wir, und in das Jenseits gehen wir. Also forsche ich auch von diesem Punkt aus. Unsere IK als Kurzbesuch auf der Erde ist also kein Eckpunkt dafür, das Jenseits zu erforschen. da es das bereits gibt, gab, und immer geben wird. Die Erde aber nicht, somit können wir nicht endlos Inkarnieren ( um wieder die dämliche Zeit ins Spiel zu bringen )da die Welt irgendwann untergeht. Wir aber nicht, uns gabs ja schon vor der Welt, und es wird uns nach dieser Welt unverändert ewig geben.

Es ist doch demnach besser, den bezugspunkt "Jenseits" zu wählen, um das Diesseits zu begreifen. Von hier aus und mit diesem Forum haben wir doch auch einen Bezugspunkt, das Jenseits zu begreifen, ich komme also aus der anderen Richtung. Jeder, der ein NDE hatte, und sich erinnert, und die Möglichkeit behalten hat, sich äußern zu können, kommt aus der anderen Richtung und begreift diese Welt übergaupt nicht. So, wie einer, der nicht glauben will, das es das Jenseits gibt, oder schwierigkeiten hat, das Jenseits zu begreifen.


Thomas G.



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11699)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner-Anhang


Posted from 80.171.53.52 by Thomas G. on September 21, 2006 at 15:04:54:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 14:53:30:


Hallo JWhoo,

Der Trick, die Erde, die einzig aus Illusionen besteht, veranlasst mich anzunehmen, eben durch Physik das Lichtsystem, in dem der Trick "Erde" beinhaltet ist, vollständig zu verstehen, da viele andere Planeten ebenso in die Trick-Kiste gehören, und die schwarze Materie, das alles verschlingende "Schwarze Loch" lässt sich auch Physikalisch entlarven. Jeder Trick lässt sich Logisch auflösen und erklären, so daß alle ein Ohhhh, oder ahaaaa! raunen, frag mal bitte einen Zauberkünstler, der kann ohne die Erfindung des Tricks keine müde Mark verdienen. Die Illusion ist das Zauberwort und letzteres will ich einfach knacken, wetten wir, das gelingt ?

Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11700)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner-Anhang


Posted from 217.236.249.251 by Wolfgang Weinbrenner on September 21, 2006 at 15:25:38:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner-Anhang posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 15:04:54:


Hallo Thomas!

>Die Illusion ist das Zauberwort und letzteres will ich einfach knacken, wetten wir, das gelingt ?

--Nein, es wird Dir nicht gelingen, solange Du Dich IN der Illusion befindest, es wird immer etwas geben, das Dich täuscht. Schon die Vorstellung, die Illusion(en) knacken zu können, ist eine Täuschung. Als TS bist Du wie wir alle bewusstseinsreduziert und es gibt keinen Punkt, an dem Du die Täuschung(en) überblicken kannst. Du weißt, dass alles Illusion ist, aber Du hast als bewusstseinsreduzierte TS nicht die Mittel, die Illusion zu "knacken". Erst der Aufstieg in die Lichtebenen und noch höhere Systeme (höhere Kopien) lässt die Schleier der Illusion dünner werden. Aber selbst 1. Kopien sind noch von einem, wenn auch sehr dünnen, Illusionsschleier umgeben. Unterliegst Du keinem Illusionsschleier (mehr), bist Du uneingeschränkt ATI! Dieses Bewusstsein könntest Du als irdische TS niemals ertragen, selbst das Bewusstsein unserer Vollseelen ist für uns TS unerträglich, da multidimensional. Schaue Dir die psychiatrischen Kliniken an, wo es sehr viele Menschen gibt, bei denen eine Bewusstseinsüberlappung (VS/TS) stattfindet, die zur Schizophrenie führt.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11702)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner-Anhang


Posted from 80.171.84.39 by Thomas G. on September 21, 2006 at 15:49:20:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner-Anhang posted by Wolfgang Weinbrenner on September 21, 2006 at 15:25:38:


Hallo Wolfgang,

...dann schalte ich mal wieder "runter" und fahre in gleicher Richtung erst mal alles das ab, was in Peters Büchern zu lesen, zu verinnerlichen und zu verdauen geht. Sonnst werde ich noch Schytzophren, was wir ja alle irgendwie auf dieser Erde sind.


Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11703)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.144.216.106 by JWhoo on September 21, 2006 at 16:16:55:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 14:53:30:


Hallo Thomas...

vieles hast du schon verinnerlicht... aber entschuldige bitte im voraus: Vieles ist dir aber noch nicht geläufig

"Das ist so schwierig, da ich an das Dieseits, hier und jetzt nicht so recht glauben mag. Oder wie war das mit der "Massenillusion?" :)"

Versteife dich nicht zu sehr auf die Illusion. Die Schöpfung ist nicht der Trick eines Taschenspielers. Realität ist vielschichtig... was für den einen real ist ist für den anderen eine Illusion... weil es eben nicht seinen Glaubenssätzen entspricht... dennoch ist jede Realität absolut GÜLTIG ! Auch die geltenende Realität der Massenillusion... wir verwenden das Wort "Illusion" nicht aus dem Grund das etwas keine Substanz... keine Realität besitzt, oder geschweige denn ein Trick ist - denn das tut es - sondern aus dem Grund um klarzumachen das die Materielle Welt in die wir inkarnieren ein Produkt unserer Geisteskraft-- unserer Schöperkraft ist...

"Schau, die Zeit, kann nur durch die Zeitlosigkeit existieren. und anders herum. Diese Welt und unsere IK nur durch das Jenseits, und anders herum."

Danke für deine Belehrung gg :-) Dennoch ist das nicht korrekt. Die blosse Existenz von ATI ist im Prinzip vollkommen unabhängig von Polaritäten... ATI erschafft lediglich diese um eben zu erfahren...um zu erleben... aber nichts ist Grundvorraussetzung für die blosse Existenz. Du meinst um unser Erleben zu gestalten muss es eben schwarz und weiss... heiss und kalt ... gut und böse geben... und damit hättest du auch vollkommen recht ;-)

"Unsere IK als Kurzbesuch auf der Erde ist also kein Eckpunkt dafür, das Jenseits zu erforschen. da es das bereits gibt, gab, und immer geben wird.
Und leider auch hier sieht man, dass du nicht ganz verinnerlichst ! Unsere IK kann "Eckpunkt" für vieles sein. Die Jenseitsforschung wie sie hier im Forum betrieben wird ist kein Zufall... sie ist ja Bestanteil all unserer IK`s und ist auch durchaus mit einem großen Sinn verflochten... und einer der großen treibeneden Kräfte die hinter der anstehende BW-Erweiterung der Menschen steht !! ... mach eine IK nicht so schlecht... sie ist wertvoller als du denkst ;-)

"Die Erde aber nicht, somit können wir nicht endlos Inkarnieren ( um wieder die dämliche Zeit ins Spiel zu bringen )da die Welt irgendwann untergeht. Wir aber nicht, uns gabs ja schon vor der Welt, und es wird uns nach dieser Welt unverändert ewig geben. "

Du führst deine eigenen Aussagen ad absurdum ! Zeit ist doch ohne bedeutung... dh. die Erde kann auch immer als IK-Station verwendet werden... selbst wenn sie auch zu einem Zeitpunkt des materiellen Universums zerstört wurde... Hm ??.. Die Seele kann in jede Zeitepoche inkarnieren die Ihr beliebt...

Liebe Grüße
Patrick



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11705)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.171.85.142 by Thomas G. on September 21, 2006 at 19:08:05:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by JWhoo on September 21, 2006 at 16:16:55:


Hallo Patrick,

Wenn:
"Schau, ""die Zeit, kann nur durch die Zeitlosigkeit existieren. und anders herum." diese These aus Peters Büchern stammt, und du sagst, es wäre absurd, weiss ich auch hier keinen der vielen Eckponkte zu finden. Peter kann es dir bestätigen, daß es genau so in seinen Büchern steht.

Eine Belehrung ging doch dann von Peter aus und nicht von mir, um deine Autorität zu zertrampeln. Das hatte ich nicht im Sinn, wirklich nicht.

So wie ich keine IK schlecht mache, verstehe ich deine Ablehnung meiner Fragen nicht so recht. :-)

Ich will doch auch nur lernen und du weißt eben auch nicht alles.

Trotzdem lerne ich auch, wenn deine abweertungen der hochinteressanten Fragen dazu beitragen sollen, dann ist es mein Plan, der gewiss nicht schlecht ist.


Thomas G.




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11706)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.171.52.156 by Thomas G- on September 21, 2006 at 21:18:38:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 19:08:05:


keine Sorge, ich mache eine Posting Pause.

Ich sehe auch alles aus Jenseitiger Sicht, in dem ich zum Gegensatz vieler gewesen bin, somit zu genau weiss, wovon ich rede. ( schreibe ) Bei einem Fussballspiel wird auch nicht nur auf einer Seite gespielt, und die andere ist die, auf der man sich zu sehr Manifestiert hat und deshalb ist die andere Seite tabu. Das ergäbe ja eigentlich ein Haufen Irrer die ein Spiel des Unsinns betreiben, aber ich mache Postingpause- manchmal glauber ich auf der Seite der Irren zu sein.:-) :-) :-)))

Damit habe ich nicht gesagt, das irgend jemand hier Irre ist, klargestellt, da ich mit der mangelrüge schon wieder rechne.

Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11707)


@Thomas G.


Posted from 80.171.14.174 by th on September 21, 2006 at 23:48:58:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 19:08:05:


Hallo Thomas,

Zeit und Zeitlosigkeit gehören in unserer polaren Wahrnehmung in der Weise zusammen, wie Du es geschildert hast. Die GANZHEIT, die beide bilden, können wir aber nicht wirklich erfassen, sie ist transzendet.

Aber wir kommen mit unseren Modellen ja dahin, dass sich das BW erweitert und somit die Klarheit zunimmt - ein schönes Gefühl, wenn es "klick" macht. :-) Wie Wolfgang bereits schrieb, können wir nicht alles erfassen weil das ja nur aus ATI-Perspektive möglich ist. Solange wir in der Teilperspektive sind, nehmen wir dann eben als ATI einen Teilbereich wahr. Aber der ist doch recht spannend - nicht wahr? ;-))


Die "Autorität" eines anderen kannst Du gar nicht mit einer Belehrung untergraben. "Autorität" zeichnet sich immer durch entsprechende RESULTATE aus. Die Bewertung der Resultate ist IMMER subjektiv. Für mich wären da Kriterien wie "Sachverstand", Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit der Wissensvermittlung und die Bereitschaft dazuzulernen sowie die eigenen Grenzen zu erkennen und diese bei Bedarf auch zu kommunizieren ganz maßgebliche Bewertungskriterien.

Eine "Autorität", die diese Kriterien in der von mir gemeinten Weise erfüllt, erkenne ich als solche an - alle anderen nur mit Abstrichen, WENN ich denn glaube, bewerten zu müssen (was durchaus manchmal Sinn macht!).

Was Patrick und Dich betrifft:
Vielleicht könnt ihr ja jetzt beide voneinander etwas lernen? Das würde mich freuen! :-)

Liebe Grüße :-)

Thomas



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11708)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.144.235.32 by JWhoo on September 22, 2006 at 08:47:44:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by Thomas G. on September 21, 2006 at 19:08:05:


Hallo Thomas G

"Wenn:
"Schau, ""die Zeit, kann nur durch die Zeitlosigkeit existieren. und anders herum." diese These aus Peters Büchern stammt, und du sagst, es wäre absurd, weiss ich auch hier keinen der vielen Eckponkte zu finden. Peter kann es dir bestätigen, daß es genau so in seinen Büchern steht."

Entschuldige falls dies falsch rübergekommen ist... die Aussage ist generell richtig... ich meinte deine Art diese Aussage auszulegen ist nicht korrekt. Peter beschreibt lediglich die Notwendigkeit der Polaritäten um überhaupt Inkarniertes Erleben zu gewährleisten. Ich meinte, dass ATI von seiner grundsätzlichen Existenz nicht abhängig von den selben ist... ich hoffe das klingt jetzt etwas deutlicher :-)

"So wie ich keine IK schlecht mache, verstehe ich deine Ablehnung meiner Fragen nicht so recht. :-)

Ich will doch auch nur lernen und du weißt eben auch nicht alles.

Trotzdem lerne ich auch, wenn deine abweertungen der hochinteressanten Fragen dazu beitragen sollen, dann ist es mein Plan, der gewiss nicht schlecht ist.
"

Oh natürlich weiss ich auch nicht alles... das wäre sehr anmassend :-) Ich wollte auch nicht ablehnend wirken... falls das so rüberkam, möchte ich mich dafür entschuldigen !

Liebe Grüße
Patrick



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(11718)


BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner


Posted from 80.171.52.108 by Thomas G. on September 22, 2006 at 13:45:20:
In Reply to: BW-Frage an Wolfgang Weinbrenner posted by JWhoo on September 22, 2006 at 08:47:44:


Hallo Patrik,

Ich bin 14 Tage in Titusville , USA, deshalb schon mache ich Postingpause. Trotzdem Danke für dein Einfühlungsvermögen. In der University of Miami
4600 Rickenbacker Causeway
Miami, FL 33149
USA

werde ich weitere Informastionen erhalten, bezüglich Quantenphysik- bin dort angemeldet. Ich versuche es weiter auf der Basis, das Diesseits zu verstehen, und gerade dadurch das Jenseits um so besser.
Peters Aufruf: "BILDET EUCH!" nehme ich sehr Ernst, bezüglich zur Bewustseinserweiterung 07
Thomas G.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]