jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Sinn des lebens

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.73.194.128 by rose on May 11, 2007 at 17:35:31:

Wisst ihr eine Antwort auf diese Frage???
Nach all dem, was ich hier gelesen habe, ist der Sinn unseres Lebens einzig das
Erleben von Emotionen, um daran zu wachsen, und um dieses Erleben an die
Vollseele weiterzugeben. Ist das alles? Früher hatte ich mir unter dem Sinn des
Lebens irgendwas Grossartiges vorgestellt, etwas, das die Menschheit weiterbringt
usw. Irgendwie kommt es mir so fast zu einfach vor, oder hab ich da jetzt doch
gar nichts verstanden?
Wenn es wirklich so ist, und da das Leben ja sowieso nur ein Spiel ist, könnte man ja
auch sagen, der Sinn des Lebens ist, das Leben selber zu geniessen. Und man
könnte all die schweren Gedanken auf der Seite lassen, wie ein Kind einfach drauflos
spielen und entdecken, was da alles noch kommt....
Kürzlich hat mein 17-Jähriger Sohn diese Frage auch aufgeworfen. Er sagt, er sehe
keinen Sinn in seinem Leben, und in der Zukunft sowieso nicht, da er keine Lust
habe, einfach nur zu arbeiten, damit er mit dem Geld, das er verdiene, leben könne.
Ich wusste nicht, was ich darauf antworten soll.




Alle Antworten:



(14232)


Sinn des lebens


Posted from 195.93.60.39 by WolfgangR on May 11, 2007 at 18:00:51:
In Reply to: Sinn des lebens posted by rose on May 11, 2007 at 17:35:31:


Hallo Rose,

ja, richtig. Der Sinn unseres Lebens (Inkarnation) ist das Erleben von Polaritäten.

Und genau das ist doch etwas Großartiges. So will die Vollseele ERFAHREN, was sie in der Theorie weiss.
Was Liebe wirklich ist, kann sie nur wirklich "beurteilen", wenn sie die große Vielfalt an unterschiedlichen Ausprägungen des Gefühls der Liebe und seiner Polaritäten, wie Hass im Extremfall, erlebt hat.

Sicher ist der Sinn des Lebens auch, es zu geniessen (um die Emotionen von Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und ähnliches) zu erleben.
Ebenso ist es aber auch Sinn des Lebens, mit den Widrigkeiten fertigzuwerden; an den mehr oder weniger großen Katastrophen unseres Lebens zu wachsen.
Frag mal Eltern, die ein Kind verloren haben, Menschen, die schwer chronisch krank sind oder den Obdachlosen auf der Straße, ob er er das Leben als leichtes Spiel empfindet.

Wenn wir in der glücklichen Lage sind, aufgrund unserer derzeitigen Lebensumstände das Leben tatsächlich als leichtes Spiel zu empfinden, so hat sich unsere Vollseele möglicherweise für diese IK einmal eine "Erholungs-IK" ausgewählt - das ist aber dann genau so sinnvoll, wie ein schweres Leben, genauso sinnvoll, wie das Leben eines Menschen, der etwas bewegt wie die des Menschen, der nur so dahinlebt.

Diese Wertungen sind aber unserer Vollseele fremd, jede IK ist gleich wertvoll.

LG Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14233)


Sinn des lebens


Posted from 84.151.130.51 by !!! on May 11, 2007 at 18:08:01:
In Reply to: Sinn des lebens posted by rose on May 11, 2007 at 17:35:31:


Hallo Rose,

> Wisst ihr eine Antwort auf diese Frage???

Ja, die wissen wir definitiv. Wir brauchen keinen Sinn suchen, der Sinn liegt in der Inkarnation selbst.

Wir werden in der Schöpfung für das geliebt was wir sind.

> Nach all dem, was ich hier gelesen habe, ist der Sinn unseres Lebens einzig das Erleben von Emotionen, um daran zu wachsen, und um dieses Erleben an die Vollseele weiterzugeben. Ist das alles?

> Früher hatte ich mir unter dem Sinn des Lebens irgendwas Großartiges vorgestellt, etwas, das die Menschheit weiterbringt
usw. Irgendwie kommt es mir so fast zu einfach vor, oder hab ich da jetzt doch gar nichts verstanden?

Wir selbst als Seelen sind die Großartigkeit, weil durch uns in der Schöpfung erlebt werden kann.

> Wenn es wirklich so ist, und da das Leben ja sowieso nur ein Spiel ist, könnte man ja auch sagen, der Sinn des Lebens ist, das Leben selber zu geniessen. Und man könnte all die schweren Gedanken auf der Seite lassen, wie ein Kind einfach drauflos
spielen und entdecken, was da alles noch kommt....

Wir haben uns solche Hürden ausgewählt, dass sie uns in der optimalen Weise fordern. Was heißt das Leben zu genießen? Das geht ganz bestimmt nicht ununterbrochen, aber wenn doch, dann wäre es ok. Deinen Hürden kommst Du aber nicht aus, Du brauchst nur heute verunglücken und stehst zunächst machtlos vor einer neuen Situation.

> Kürzlich hat mein 17-Jähriger Sohn diese Frage auch aufgeworfen. Er sagt, er sehe keinen Sinn in seinem Leben, und in der Zukunft sowieso nicht, da er keine Lust habe, einfach nur zu arbeiten, damit er mit dem Geld, das er verdiene, leben könne.
Ich wusste nicht, was ich darauf antworten soll.

Das Leben selbst ist der Sinn. Nicht anderes als das wir hierher gekommen sind. Manchmal ist es hilfreich sich in der Natur zu orientieren. Der Baum fragt nicht nach dem Sinn, er lebt und erlebt und alles geschieht nach dem eigenen Weg (Ziel ist das gleiche).

Lieben Gruß
!!!




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14238)


Sinn des lebens


Posted from 87.179.234.247 by Stefanie on May 11, 2007 at 20:12:58:
In Reply to: Sinn des lebens posted by rose on May 11, 2007 at 17:35:31:


Hallo Rose,

"Früher hatte ich mir unter dem Sinn des Lebens irgendwas Grossartiges vorgestellt, etwas, das die Menschheit weiterbringt
usw."

Es gibt einzelne TS, die inkarnieren, um die Menscheit weiter zu bringen, ebenso wie es Gruppen von TS gibt, die in ihrer Gesamtheit Großartiges vollbringen und damit einen Eindruck hinterlassen, um anderen TS die Erlebens- und Erfahrungsvielfalt auf unserer irdischen Bühne zu ermöglichen.

Alles Liebe
Stefanie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14239)


Sinn des lebens


Posted from 84.113.131.38 by Giny on May 11, 2007 at 20:41:10:
In Reply to: Sinn des lebens posted by rose on May 11, 2007 at 17:35:31:


Liebe Rose!

Kenne wenige Menschen die sich diese Frage nie stellten ;-)

Auch ich stellte mir diese Frage lange Jahre, als ich eines Tages die Anwort in meinen Kopf hatte, "der Sinn des Lebens ist das SEIN" als ich darüber nachdachte, dachte ich so bei mir, merkwürdige Antwort wie komm ich auf sowas, das ist doch viel zu einfach, auf das hätte man doch schon viel früher kommen können.

Erst viel später fand ich hier dieses Ressort und den Rest der Antworten dazu, heute weis ich das mir mein Guide diese Antwort eingeflüstert hatte und mich dazu brachte mich weiter auf die Suche zu machen.

Schade wenn Dein Sohn mit 17 so denkt, in jedem Leben steckt Sinn, auch wenn er nicht immer gleich zu entdecken ist, selbst in solchen die für uns Sinnlos erscheinen, denn diese ermmöglichen uns erst die andere Seite der Medailie zu betrachten.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14240)


Sinn des lebens


Posted from 84.73.194.128 by Rose on May 11, 2007 at 20:58:07:
In Reply to: Sinn des lebens posted by WolfgangR on May 11, 2007 at 18:00:51:


Hallo Wolfgang
Gut zu erfahren, dass ich doch nicht so falsch liege mit meiner Annahme.

"Sicher ist der Sinn des Lebens auch, es zu geniessen (um die Emotionen von Glück,
Gesundheit, Zufriedenheit und ähnliches) zu erleben.
Ebenso ist es aber auch Sinn des Lebens, mit den Widrigkeiten fertigzuwerden; an
den mehr oder weniger großen Katastrophen unseres Lebens zu wachsen.
Frag mal Eltern, die ein Kind verloren haben, Menschen, die schwer chronisch krank
sind oder den Obdachlosen auf der Straße, ob er er das Leben als leichtes Spiel
empfindet."

Es ist nicht so, dass mein Leben bis jetzt reines Zuckerschlecken war, im Gegenteil.
Ich hab durch den Suizid unseres ältesten Sohnes auf diese Seiten gefunden, und
hab mich mit eurer Hilfe und mit dem Lesen von Peters Büchern aus der Trauer
herausgezogen.
Ohne diese Seiten stände ich sicher nicht dort, wo ich jetzt bin, nämlich, dass ich
das Leben wirklich wieder geniessen kann, gespannt bin, was noch kommt, und
auch meinen Sohn dorthin gehen lassen konnte, wo er hinwollte.

Ich arbeite in der Pflege. Auch dort sehe ich immer wieder Menschen mit sehr
schweren Schicksalen, die es schaffen, trotz allem das Leben soweit wie es ihnen
möglich ist, zu geniessen, und zufrieden sind mit dem, was sie haben oder machen
können, und daneben andere Menschen, die irgendein Problem,
das ihnen widerfahren ist, ihr ganzes Leben lang mitschleppen und sich damit das
Leben schwer machen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14242)


Sinn des lebens


Posted from 84.73.194.128 by Rose on May 12, 2007 at 08:52:42:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Rose on May 11, 2007 at 20:58:07:


Als Ergänzung möchte ich noch sagen, dass ich unter "geniessen" nicht das
Zurücklehenen im Liegestuhl verstehe, sondern eher das "den Prozess geniessen",
also z.B. auch im Schweren etwas positives zu suchen. So habe ich in unserer
Trauerphase auch sehr viele positiven Kontakte schliessen können, neue Leute
kennengelernt, die mich ein Stück weit begleitet haben, mir weitergeholfen haben.
Und vor allem habe ich diese Seiten hier gefunden. Ich denke, wenn ich mich nur in
Selbstmitleid vergraben hätte, wäre dieser schlussendlich doch positive Prozess
nicht möglich gewesen, oder hätte zumindest viel mehr Zeit und Kraft benötigt.

Aber nochmals zur Sinnfrage.
Meine Gedanken, mein Erleben fliesst also via Vollseele irgendwann zum ATI, die
Vollseele wird Teil vom ATI, und beginnt dann irgendwann eine neue
Inkarnationsrunde. Also ein ewiger Kreislauf. Da sehe ich manchmal nicht ganz
einen Sinn dahinter. Hört das nie auf, und hat in dem Sinn wohl auch nie
angefangen? Gut, die Menschheit hat sich dabei vom Höhlenbewohner zum hoch
technisierten Individuum entwickelt. Aber wo ist darin der Sinn? ich denke, wir sind
nicht glücklicher geworden als früher als Höhlenbewohner, und daneben richten wir
noch unsere Erde zu Grunde.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14243)


Sinn des lebens


Posted from 84.151.169.175 by !!! on May 12, 2007 at 09:29:55:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Rose on May 12, 2007 at 08:52:42:


Hallo Rose,

> Aber nochmals zur Sinnfrage. Meine Gedanken, mein Erleben fliesst also via Vollseele irgendwann zum ATI, die Vollseele wird Teil vom ATI, und beginnt dann irgendwann eine neue Inkarnationsrunde.

Nein, da fehlt jetzt Ich-Identität und das Erlebens- und Erfüllunggefühl.

Nimm mal an, Du malst ein Bild (und stellst es möglicherweise noch vielen Mensch vor, welche damit empfinden). Dann ist das Deine Kreation in diesem Moment mit diesem BW. Es erfüllt Dich, und so ist es mit allen Inkarnationen. Sie sind eine individuelle erfüllende Kreation. Wende Dich doch mal dem Gefühl *eigene Erfüllung* zu.

> Gut, die Menschheit hat sich dabei vom Höhlenbewohner zum hoch technisierten Individuum entwickelt.

Das ist eine Illusion des linearen Denkens (bzw. ein Irrtum im 25% Modus). Alles existiert parallel, auch die Höhlenbewohner gibt es gleichzeitig immer noch weil die Zeit nicht existiert außer im 3 D Raum als Ablauf. Es sind Animationen der Seele in der Schöpfung die nur in verschiedenen Formen auftreten und somit eine Erkennung und Bewegung illusionieren.

Lieben Gruß
!!!

PS. Fragen die Dein Sohn stellt sind für dieses Alter völlig normal. Schön das er in dieser Phase jetzt auch am Wissen hier teilhaben kann. :))




[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14244)


Sinn des lebens


Posted from 84.113.131.38 by Giny on May 12, 2007 at 09:39:11:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Rose on May 12, 2007 at 08:52:42:


Liebe Rose!

>Also ein ewiger Kreislauf.Da sehe ich manchmal nicht ganz
einen Sinn dahinter. Hört das nie auf, und hat in dem Sinn wohl auch nie angefangen?

Es gibt keinen Anfang und kein Ende das hast Du richtig erkannt, es befindet sich alles im Jetzt.

>Gut, die Menschheit hat sich dabei vom Höhlenbewohner zum hoch
technisierten Individuum entwickelt. Aber wo ist darin der Sinn? ich denke, wir sind
nicht glücklicher geworden als früher als Höhlenbewohner, und daneben richten wir noch unsere Erde zu Grunde.

Das ist eine Erkenntnis die wir nicht wissen würden, hätten wir sie nicht erlebt und erfahren.

Das Bewusstsein hat das bestreben sich immer weiter zu entwickeln und Erfahrungen in jeder erdenklichen Form zu sammeln.

Vergiss dabei nie das es sich um ein Schauspiel handelt, wir können nichts zerstören was in Grunde eine Illusion ist.

Die jetzige Situation bietet uns und nur eine der vielen Möglichkeiten an erleben, wir selbst als Seelen haben uns dazu entschlossen in diese Zeitepoche zu inkarnieren um diese Situation zu erleben, die Erde ist ja nur eine von vielen Inkarnationmöglichkeiten.

Alles Liebe Giny


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14245)


Sinn des lebens


Posted from 195.93.60.39 by WolfgangR on May 12, 2007 at 09:47:45:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Rose on May 12, 2007 at 08:52:42:


Hallo Rose,

...Meine Gedanken, mein Erleben fliesst also via Vollseele irgendwann zum ATI, die
Vollseele wird Teil vom ATI, und beginnt dann irgendwann eine neue Inkarnationsrunde...

Das ist nicht ganz richtig.

Deine Teilseele vereinigt sich nach Ende und Aufarbeiten der Inkarnation wieder mit Deiner Vollseele; alles Erleben während der Inkarnation fliesst somit in den "Datenpool" Deiner Vollseele ein.

Deine Vollseele IST ein Teil von ATI (und muss somit nicht wieder ein Teil von ATI werden) und entstand im Rahmen mehrerer Ausbruchswellen (es gibt Vollseelen 1. bis 4. Kopie).

Eine neue Inkarnation wird immer nur von Deiner Vollseele ausgehen - ATI inkarniert nicht; er erlebt sich selbst via Vollseelen bzw. inkarnierte Teilseelen - ATI IST die Summe aller exisitierenden Vollseelen.

...Hört das nie auf, und hat in dem Sinn wohl auch nie
angefangen?...

Richtig, Zeit mit Anfang und Ende ist eine Illusion unserer materiellen Ebene; nicht existenter Bestandteil der Schöpfung - alles ist im Jetzt und Hier.

Unter Zuhilfenahme der Linearität können die Inkarnationen auf der materiellen Ebene dann beendet werden, wenn es dem Wunsch der Vollseele entspricht - es gibt dann eben andere Erlebensmöglichkeiten - auch auf den Lichtebenen.(Manche Vollseelen inkarnieren nie materiell, andere Vollseelen höherer Kopien inkarnieren auch systemfremd).
Die Inkarnation auf der Erde ist nicht zwingend erforderlich; wohl aber sehr beliebt, da sich hier Polaritäten recht gut erleben lassen.

Und wenn wir unsere Erde zugrunde richten, so ist auch das im Rahmen des Überplans vom Consul gesteuert und im Sinne der Schöpfung- aber nicht das Ende.
Lediglich die Bühne Erde steht dann nicht mehr länger für weitere Inkarnationen zur Verfügung.

...Gut, die Menschheit hat sich dabei vom Höhlenbewohner zum hoch technisierten Individuum entwickelt. Aber wo ist darin der Sinn? ich denke, wir sind nicht glücklicher geworden als früher als Höhlenbewohner, und daneben richten wir noch unsere Erde zu Grunde...

Hier denkst Du wieder zu irdisch.
Es geht doch um sehr viel mehr; nicht um das subjektive Gefühl des Glücklichseins, sondern darum als Vollseele durch die vielfältigen Erlebensmöglichkeit zu lernen und bewußtseinsmäßig zu wachsen.
Abngesehen davon ist auch die von Dir genannte lineare Entwicklung vom Höhlenmenschen zum heutigen "Fortschrittsmenschen" eine Illusion - so wie Zeit eine Illusion ist.
Und wenn wir schon die Linearität bemühen: lange vor den Höhlenmenschen gab es Hochkulturen, die uns bewußtseinsmäßig weit voraus waren.
Und dabei brauchst Du garnicht so weit zurückgehen.
Schon die heidnischen Germanen verfügten über weit ausgeprägtere telepathische und spirituelle Fähigkeiten, als die heutigen Menschen; so waren sie zum Beispiel - nach ziehmlich vertrauenswürdigen Überlieferungen - zur Bilokalisation und zur telepatischen Verständigung über große geographische Räume hinweg fähig.

Auch wissen wir, das Menschen früherer und längst wieder untergegangener Kulturen ein sehr viel höheres Lebensalter erreichten, sls der "moderne" Mensch.

Die Frage ist halt, was ist Fortschritt?
Entwicklung von Technik und Verbesserung von Lebensumständen oder das Leben eigenener Spiritualität und Medialität.

LG Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14246)


Sinn des lebens


Posted from 84.73.194.128 by Rose on May 12, 2007 at 11:34:53:
In Reply to: Sinn des lebens posted by WolfgangR on May 12, 2007 at 09:47:45:


Danke euch allen für die vielen Denkanstösse.

Ich glaub, ich muss nochmals von vorne anfangen beim Lesen, hab wohl doch erst
ganz wenig begriffen....
Aber wie bringe ich jetzt all diese Gedanken in mein jetziges Leben hier als Mensch
auf dieser Erde ein????
Da komme ich halt trotzdem wieder zu meinen Anfangsgedanken, das "Schauspiel
Mensch" einfach zu geniessen, hin und wieder mal gedanklich einen Schritt
zurückzutreten, alles aus Distanz und einer anderen Perspektive anschauen.

Wie bringt ihr denn all diese Erkenntnisse in euren Alltag rein?


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14247)


Sinn des lebens


Posted from 217.236.220.152 by Wolfgang Weinbrenner on May 12, 2007 at 16:36:27:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Rose on May 12, 2007 at 08:52:42:


Hallo Rose!

>Gut, die Menschheit hat sich dabei vom Höhlenbewohner zum hoch
technisierten Individuum entwickelt

Wie WolfgangR darauf hinwies, gab es bereits hochentwickelte Zivilisationen vor "unserer" Menschheit. Monroe traf bei einer seiner OBEs eine hochentwickelte Kultur etwa 1 Million Jahre vor unserer Zeit, die mit ihrer Gedankenkraft sogar das Wetter beherrschte. Seth (Jane Roberts) erklärt in seinen Büchern, dass es Kulturen auf der Erde gab, die die "Sterne besuchten" oder sich höherdimensional entwickelten. Eine ähnliche Entwicklung, nämlich höherdimensional, steht auch der heutigen Menschheit bevor. Das Problem dabei ist, dass viele Menschen diese Entwicklung nicht mitmachen können und aufgrund ihres niedrig schwingenden Bewusstseins die Erde quasi in eine Warteschleife schicken.

Aufgrund Deiner Postings habe ich den Eindruck, dass Du sehr gut in der Lage sein wirst, die Inhalte dieses Ressorts zu verstehen und evtl. auch zu verinnerlichen. Dann verstehst Du auch, wieso ATI unter "Druck" stand und sich selbst durch uns als seine Teile immer wieder als ATI erfahren wollte und will.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14249)


Sinn des lebens


Posted from 84.73.194.128 by Rose on May 12, 2007 at 22:37:21:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Wolfgang Weinbrenner on May 12, 2007 at 16:36:27:


Das wird ja immer spannender.

Was meinst du mit "höherdimensional"? Ich kann mit nichts darunter vorstellen.


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14255)


Sinn des lebens


Posted from 217.236.214.139 by Wolfgang Weinbrenner on May 13, 2007 at 02:26:28:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Rose on May 12, 2007 at 22:37:21:


Hallo!

>Was meinst du mit "höherdimensional"?

--Darunter ist vor allem eine Schwingungserhöhung des Bewusstseins zu verstehen. Wir verlassen die strenge Linearität der irdischen Zeit und ihr Diktat für die 3D-Welt und tauchen vermehrt in die Zeit als 4. Dimension ein. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werden uns zugänglicher sein, nicht mehr so strikt getrennt, ähnlich wie bei unserer Vollseele. Dadurch werden Erfahrungs"räume" zugänglich sein, die bisher verborgen blieben.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14256)


Sinn des lebens


Posted from 84.73.194.128 by Rose on May 13, 2007 at 06:38:48:
In Reply to: Sinn des lebens posted by Wolfgang Weinbrenner on May 13, 2007 at 02:26:28:


Danke Wolfgang, jetzt verstehe ich es ein wenig besser.

Liebe Grüsse Rose


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]