jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

nochmal "freier Wille"

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.162.135.131 by aina on June 03, 2007 at 06:36:36:

Mich beschäftigt zur Zeit auch wieder das Thema „freier Wille“ und ich möchte die letzten Postings zum Thema „Plan-Vorrang“ als Anlass nehmen etwas dazu zu schreiben.

Mein Problem (und vielleicht auch das vieler anderer) liegt darin, dass ich es gefühlsmässig meine: kein freier Wille zu haben wäre gleichzusetzen mit nicht die Chance zur Entwicklung zu haben, nicht den Wunsch bzw die Fähigkeit haben zu Handeln, Entscheidungen zu treffen, Schöpfungskraft auszuüben zu können bzw zu dürfen.

Und das passt dann gefühlsmäßig auch nicht, deswegen helft mir bitte in diesem Punkt Klarheit zu bekommen.

Wir sollen ja handeln. In diesem Forum wird einem ja auch gesagt, dass man sich bilden soll, um bsp. Aus eigener Kraft aus der Trauer herauszukommen oder vielleicht später mit eigenem Wissen an der Aufklärung teilzunehmen.

Um noch eine Stufe Tieferzugehen: Man kann den „freien Willen“ nur verstehen, wenn man sich von ATI nicht getrennt sieht oder anders ausgedrückt: die Gegensätze vereint.

Das scheint mir wohl ein wichtiges Thema zu sein, wenn man sein Bewusstsein erweitern will. ;-)

Insofern ist es an dieser Stelle der Diskussion über den „freien Willen“ ist es vielleicht wichtig gar nicht mehr (wie Seth und Wallace) von der Trennung der Vollseele und Teilseele zu sprechen.

Das macht das Diskutieren dann aber insofern schwer, als dass ich als Leser manchmal nicht erfassen kann, auf welcher Ebene der andere gerade diskutiert, ob er sich als „getrennte“ Teilseele sieht oder als Teil der „Einheit“. Insofern kommen mir Peters Aussagen sowie auch die von bsp. Angelika plausibel vor und ein Streit wäre doch gar nicht nötig.

Noch mal zur Klärung für mich selbst:
Ist es nicht so, dass, je bewusster man wird, man den „Willen“ bzw. die „Wünsche besser versteht. (ich schreibe hier bewusst nicht mehr von dem Wunsch DER „Teilseele“ oder DER „Vollseele.)

Man kommt dann nämlich gar nicht mehr auf die Idee mit seinem „freien Willen“ die Erde anders herum drehen zu lassen, weil es eben Blödsinn ist und eben nicht dem Wunsch meiner Selbst (als Einheit und getrenntes TS) entspricht und demnach auch nicht dem Plan. Dagegen kann es dem Wunsch bzw. dem Plan entsprechen bsp. Auf einen Menschen zuzugehen und es ergibt sich dann planmäßig eine tiefe Freundschaft.

Fazit: Es ist wichtig sich über den eigenen Willen Gedanken zu machen, ihm ohne Angst zu folgen, natürlich „unfrei, weil Plan.

An dieser Stelle finde ich persönlich die von Seth angeregte, tief greifende Beschäftigung mit bzw. Überprüfung der Glaubenssätze hilfreich und hoffe, dass das mit eurer Lehre übereinstimmt. Wobei ich fragen wollte, ob ihr mir aus eurer Sicht (die vielleicht die gleiche ist, wie die von Seth??) eine Definition für „Glaubenssatz“ geben könntet. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ein Glaubensatz in Bezug zu einem Gedanken bzw. einem Gefühl ist.

Zu Angelikas Aussage im Posting „Alle Jahre wieder“:
Auch ich sehe es so, dass Seth und Wallace die Menschen ansprechen (wen auch sonst?
.:-), auch wenn die beiden die Trennung von Teilseele und Vollseele nicht machen.
Mann muss die Aussagen aber eben dann auch so verstehen.

Ich hoffe ich liege mit meinem Geschriebenen auf dem richtigen Weg. In den folgenden Sätzen habe ich noch mal meine Kerngedanken formuliert:

Es macht keinen Unterschied, ob man an den Plan glaub oder nicht. Man hat so oder so keinen freien Willen.

Letztendlich hat nur ATI einen freien Willen, der freie Wille nimmt mit jeder Kopie immer mehr ab.

Letztendlich haben wir (nicht als TS gesehen) aber doch einen freien Willen, weil wir ATI sind. Wir können das aber nur spüren, wenn wir die Trennung weniger empfinden und uns als Einheit sehen.

Unser freier Wille als Teilseele besteht letztendlich darin „gewillt“ unseren Plan zu leben.

Man bzw. das Ego oder die Teilseele hat je bewusster es wird eben nicht mit den „Willen“ sich gegen die Schöpfung zu stellen.

Vielen Dank und liebe Grüße,
Aina





Alle Antworten:



(14518)


nochmal "freier Wille"


Posted from 84.113.14.252 by Seele on June 03, 2007 at 08:48:58:
In Reply to: nochmal posted by aina on June 03, 2007 at 06:36:36:


Hallo Aina,

Du hast Dir sehr gute und tiefe Gedanken gemacht und verstehst inzwischen, wie die Geschichte mit dem freien Willen abläuft.

-----Mein Problem (und vielleicht auch das vieler anderer) liegt darin, dass ich es gefühlsmässig meine: kein freier Wille zu haben wäre gleichzusetzen mit nicht die Chance zur Entwicklung zu haben, nicht den Wunsch bzw die Fähigkeit haben zu Handeln, Entscheidungen zu treffen, Schöpfungskraft auszuüben zu können bzw zu dürfen.-----

Das Gefühl, eine Marionette zu sein, tritt häufig dann auf, wenn ein Leser erstmalig vom IK-Plan hört. Sein Ego fühlt sich dadurch in seiner Handlung eingeschränkt - wie unfair ;-). Sobald dieser Leser jedoch erfährt, dass er nicht nur TS sondern auch VS und im Weiteren ATI ist (und das auch verinnerlichen kann), heben sich die einengenden Schranken und er wird sich bewusst, dass er auf gewisser Ebene eben doch nicht so unfrei ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

-----Wir sollen ja handeln. In diesem Forum wird einem ja auch gesagt, dass man sich bilden soll, um bsp. Aus eigener Kraft aus der Trauer herauszukommen oder vielleicht später mit eigenem Wissen an der Aufklärung teilzunehmen.-----

Ja, wir sollen handeln und tun es gemäß unserer Intention als VS - mit Guideunterstützung.

-----Um noch eine Stufe Tieferzugehen: Man kann den „freien Willen“ nur verstehen, wenn man sich von ATI nicht getrennt sieht oder anders ausgedrückt: die Gegensätze vereint.-----

Genau, s.o.

-----Das scheint mir wohl ein wichtiges Thema zu sein, wenn man sein Bewusstsein erweitern will. ;-)-----

Ja, denn sich bewusst zu werden, dass man nicht nur die TS ist, ist ja an sich schon eine BW-Erweiterung.

-----Insofern ist es an dieser Stelle der Diskussion über den „freien Willen“ ist es vielleicht wichtig gar nicht mehr (wie Seth und Wallace) von der Trennung der Vollseele und Teilseele zu sprechen.-----

Für fortgeschritten Leser wäre es sicher möglich, dies zu tun. Aber der Anfänger wäre damit wohl überfordert - "GmG" und besonders Seth sind ja nicht gerade leicht zu lesen, wenn man noch keine Jenseitskenntnisse hat - eben weil dort kein Unterschied zwischen TS und VS gemacht wird (den es ja auch nicht gibt).

-----Das macht das Diskutieren dann aber insofern schwer, als dass ich als Leser manchmal nicht erfassen kann, auf welcher Ebene der andere gerade diskutiert, ob er sich als „getrennte“ Teilseele sieht oder als Teil der „Einheit“.-----

In so einem Fall hilft es oft, sich den Absatz nochmals durchzulesen und sacken zu lassen - meist ergibt sich dann die Lösung ganz von selbst.

-----Noch mal zur Klärung für mich selbst:
Ist es nicht so, dass, je bewusster man wird, man den „Willen“ bzw. die „Wünsche besser versteht. (ich schreibe hier bewusst nicht mehr von dem Wunsch DER „Teilseele“ oder DER „Vollseele.)-----

Ja, sicher, denn je bewusster man wird, umso mehr nähert sich das TS-BW dem VS-BW an (der TS-Anteil vergrößert sich gegenüber dem ÜS-Anteil, welcher entsprechend abnimmt) und so lüftet sich der Schleier des Vergessens ein wenig und wir erkennen, was unser Plan für uns vorgesehen hat und können es leichter annehmen.

-----Man kommt dann nämlich gar nicht mehr auf die Idee mit seinem „freien Willen“ die Erde anders herum drehen zu lassen, weil es eben Blödsinn ist und eben nicht dem Wunsch meiner Selbst (als Einheit und getrenntes TS) entspricht und demnach auch nicht dem Plan.-----

Darum sagen wir auch immer, dass es nichts bringt, sich gegen den Plan aufzulehnen, da er ja doch durchexerziert wird - aber durch das Fließen-lassen wesentlich leichter zu ertragen ist. Und da TS und VS nicht getrennt sind (was viele vergessen), ist es natürlich sowohl Wunsch der VS als auch der TS (wobei letztere halt mehr an Gedächtnisschwund leidet ;-)).

-----Fazit: Es ist wichtig sich über den eigenen Willen Gedanken zu machen, ihm ohne Angst zu folgen, natürlich „unfrei, weil Plan.-----

Das hast Du sehr gut erkannt - wobei der eigene Wille nicht unbedingt der menschliche Wille ist :-).

-----An dieser Stelle finde ich persönlich die von Seth angeregte, tief greifende Beschäftigung mit bzw. Überprüfung der Glaubenssätze hilfreich und hoffe, dass das mit eurer Lehre übereinstimmt. Wobei ich fragen wollte, ob ihr mir aus eurer Sicht (die vielleicht die gleiche ist, wie die von Seth??) eine Definition für „Glaubenssatz“ geben könntet. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ein Glaubensatz in Bezug zu einem Gedanken bzw. einem Gefühl ist.-----

Glaubenssätze sind Notwendigkeiten in einem bestimmten Zeitraum, wo sie Gültigkeit hatten. Sie werden aber oft über unnötig lange Zeit mitgeschleppt, wo sie dann nur noch einengen und nichts mehr bringen.
Bsp: Einem Kind wird eingeprägt, dass es gefährlich ist, nahe am Wasser zu spielen, weil es hineinfallen und ertrinken könnte. Das zu wissen ist für das Kind lebenswichtig. Wenn nun dieses Kind erwachsen wird und hat diesen Glaubenssatz dermaßen verinnerlicht, wird der Erwachsene vielleicht eine unerklärliche Scheu oder Angst vor Wasser haben. Wenn er nun der Sache auf den Grund geht erkennt er, dass es damals in seiner Kindheit ein gültiger Glaubenssatz war: Wasser ist gefährlich (für ein kleines Kind). Er weiß nun aber, dass er schwimmen lernen kann und somit dieser Glaubenssatz nicht mehr für ihn als Erwachsener gilt.
Bsp.: Jemand wird in einem rassistischen Elternhaus groß und übernimmt diese Glaubensmuster. Eines Tages lernt er einen Ausländer kennen und freundet sich mit ihm an. Er kommt dadurch auch mit seinem Freundeskreis in Berührung und erkennt, dass seine anerzogene Weltanschauung keine allgemeine Gültigkeit hat. Er revidiert daher seine Einstellung und dieser Glaubenssatz verliert seine Gültigkeit und wird eventuell durch andere ersetzt, bis auch diese nicht mehr "brauchbar" sind.

-----Ich hoffe ich liege mit meinem Geschriebenen auf dem richtigen Weg. In den folgenden Sätzen habe ich noch mal meine Kerngedanken formuliert:-----

Du hast das sehr gut analysiert und ich finde, Du bist Dir schon recht bewusst, was den Unterschied und noch mehr die Gemeinsamkeit der TS und VS ausmacht.

-----Es macht keinen Unterschied, ob man an den Plan glaub oder nicht. Man hat so oder so keinen freien Willen.-----

Aus Sicht der TS ist das korrekt.

-----Letztendlich hat nur ATI einen freien Willen, der freie Wille nimmt mit jeder Kopie immer mehr ab.-----

Ja, höhere Kopien haben mehr Freiheit bzgl. ihres IK-Plans (z.B. was das Inkarnieren in fremde Systeme betrifft - es ist erst ab der 3. Kopie möglich).

-----Letztendlich haben wir (nicht als TS gesehen) aber doch einen freien Willen, weil wir ATI sind. Wir können das aber nur spüren, wenn wir die Trennung weniger empfinden und uns als Einheit sehen.-----

Ja, und wenn wir das wissen (verinnerlicht haben), können wir auch gar nicht mehr böse über unseren IK-Plan sein, bestenfalls erstaunt.

-----Unser freier Wille als Teilseele besteht letztendlich darin „gewillt“ unseren Plan zu leben.-----

Das hast Du sehr gut ausgedrückt.

-----Man bzw. das Ego oder die Teilseele hat je bewusster es wird eben nicht mit den „Willen“ sich gegen die Schöpfung zu stellen.-----

Genau, denn man weiß dann ja, dass man die Schöpfung IST :-).

Dein Beitrag wird vielleicht einigen Lesern weiterhelfen beim Verständnis rund um TS, VS und IK-Plan.

Alles Liebe
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14521)


nochmal "freier Wille"


Posted from 87.180.154.6 by Horst on June 03, 2007 at 12:43:39:
In Reply to: nochmal posted by aina on June 03, 2007 at 06:36:36:


Hallo aina,

ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass es im Forschungsbereich einen neuen Beitrag zu diesem Thema gibt.
http://www.jenseits-de.org/g/fo-freier-wille.htm

Vielleicht hilft dir das auch weiter im Verständnis.

Alles Liebe,
Horst


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14537)


nochmal "freier Wille"


Posted from 85.94.226.58 by Jackie on June 04, 2007 at 11:39:36:
In Reply to: nochmal posted by Horst on June 03, 2007 at 12:43:39:


Hallo Horst,

vielen Dank für den Hinweis zu dem Beitrag über den freien Willen. Er zeigt schön wie Wissenschaft und Jenseitsforschung sich näher kommen... ;-)

Du schreibst dass der Beitrag im "Forschungsbereich" steht. Ist dies der "interne Bereich" zu dem nur die Teammitglieder Zugang haben oder habe ich diesen Bereich im Ressort noch nicht gefunden?

Bei dieser Gelegenheit möchte ich von meiner Seite nochmal den Teammitgliedern danken für ihre Arbeit und ihre Geduld, die uns erlauben langsam aber sicher unser Wissen und Bewusstsein erweitern zu können und dadurch das Leben intensiver und "bewusster" erleben zu dürfen (und sollen...).

Alles Liebe,
Jackie



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14538)


nochmal "freier Wille"


Posted from 84.113.14.252 by Seele on June 04, 2007 at 11:41:54:
In Reply to: nochmal posted by Jackie on June 04, 2007 at 11:39:36:


Hallo Jackie,

Du findest den Button zum Foschungsbereich in der oberen Menüleiste.

Alles Liebe
Seele


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14540)


nochmal "freier Wille"


Posted from 85.94.226.58 by Jackie on June 04, 2007 at 11:57:07:
In Reply to: nochmal posted by Seele on June 04, 2007 at 11:41:54:


Liebe Seele,

ich bin aber auch ein Eumel! Da ich jedesmal wenn ich meinen Computer starte sofort das Allgemeine Forum (das ja umgetauft wurde) auf dem Bildschirm habe, bekam ich nicht mit dass der ganze "Eingangsbereich" geändert hat und dachte "nur"an eine Aenderung der Organisation der Foren. Peinlich, peinlich...

Dann schau ich mir jetzt mal ALLE Aenderungen und Erneuerungen an!

Dankeschön ;-))

Alles Liebe,
Jackie


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]