jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

niedriges Bewusstsein

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.187.124.69 by Jasmin on June 18, 2007 at 18:05:04:

hallo, ich hab mich hier schon ein wenig eingelesen und mich mit den themen auseinander gesetzt. ein bisschen hört sich das noch alles für mich an wie ein fantasyfilm. aber andererseits kann ich vieles nachvollziehen.
jetzt habe ich zwei fragen. die erste geht darum, dass eine freundin meiner mutter gestorben ist, sie hat sie bis zum tod fepflegt udn hatte ein serh gutes verhältnis zu ihr. ein paar monate nach dem tod ist meine mutter einkaufen gewesen und hat eine mutter mit ihrem kind gesehen. das kind hat sie angelächelt und meine mutter hatte das gefühl dass es ihre freudnin gewesen sei. damals dachte ich meine mutter "spinnt" ein bisschen. aber könnte das vielleicht wirklich so gewesen sein? oder inkaniert man nicht direkt danach wieder, also vom irdischen zeitraum her gesehen.

und bei mir ist es so dass ich schon seit 4 jahren ein gewichtsproblem habe, mein wille ist aber nicht stark genug dass ich es ändern kann, ich leide sehr darunter und das bestimmt täglich mein leben. sieht mein plan das so vor? oder ist das etwas was ich selbst hier beeinflussen kann... also gibt es verschiedene wege für die ich mich entscheiden kann sozusagen?

ich würde mich serh freuen wenn ihr mir antworten würdet.

liebe grüße




Alle Antworten:



(14585)


niedriges Bewusstsein


Posted from 195.93.60.39 by WolfgangR on June 18, 2007 at 18:45:33:
In Reply to: niedriges Bewusstsein posted by Jasmin on June 18, 2007 at 18:05:04:


Hallo Jasmin,

herzlich willkommen in unserem Forum.

Mit einer neuen Inkarnation warten die Mitglieder der Inkarnationsgruppe einer Seelenfamilie in der Regel solange aufeinander, bis alle wieder im Haus vereint sind.

Das dauert nach irdischen Maßstäben (im Jenseits gibt es keine lineare Zeit) etwa 100 Jahre.

Manchmal gibt es, wenn dies für die Erfüllung der Pläne der jeweiligen Vollseele und der Mitglieder ihrer IK-Gruppe erforderlich ist, sogenannte atypische Inkarnationen, d.h., die Zeitspanne zwischen zwei IK`s ist dann deutlich kürzer. Dies ist aber sehr selten.

Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass die Vollseele, die die Teilseele Freundin Deiner Mutter inkarniert hatte, eine neue TS in diesem Kind inkarnierte.

Dein Gewichtsproblem und die damit verbundenen Schwierigkeiten sind von Deiner Vollseele für diese Inkarnation ausgewählte Hürden. Dabei kann Dein Plan vorsehen, dass Du daran nichts ändern (kannst) und entsprechend darunter leidest; es kann aber genauso sein, dass Du es schaffst, abzunehmen um die damit verbundenen Glücksgefühle und Zufriedenheit zu erleben.

Da Du aber nicht weisst, welche Planvariante Du (also Deine Vollseele) sich ausgesucht hat, würde ich an Deiner Stelle das tun, was Du persönlich für Richtig hältst.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14586)


niedriges Bewusstsein


Posted from 217.251.199.212 by Barbara-Ulrike on June 18, 2007 at 23:11:16:
In Reply to: niedriges Bewusstsein posted by Jasmin on June 18, 2007 at 18:05:04:


Hallo Jasmin,

--ein paar monate nach dem tod ist meine mutter einkaufen gewesen und hat eine mutter mit ihrem kind gesehen. das kind hat sie angelächelt und meine mutter hatte das gefühl dass es ihre freudnin gewesen sei. damals dachte ich meine mutter "spinnt" ein bisschen. aber könnte das vielleicht wirklich so gewesen sein? oder inkaniert man nicht direkt danach wieder, also vom irdischen zeitraum her gesehen.

Das hat nicht unbedingt mit einer neuen Inkarnartion zu tun,
eher mit Zeichen oder Botschaften, die uns unsere Hinterbliebenen senden, um uns zum einen mitzuteilen, dass es íhnen gut geht oder aber als Weckruf dienen soll, um sich intensiver mit der Jenseitsforschung zu beschäftigen.
Da bist Du hier genau an die Adresse geraten, die dazu verhilft.
Les Dich ein bißchen ein, es lohnt sich.

Liebe Grüße
Barbara



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]