jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Jenseits gibt es

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 77.178.132.124 by Mera on June 19, 2007 at 14:34:33:

Hallo,

das Jenseits gibt es tatsächlich, so wie es auch das Diesseits gibt, das Heute, das Morgen, das Gestern. Viele haben Angst vor dem Tod, ist ja auch ein zu komischer Gedanke, seinen Körper verlassen zu müssen. Wir denken und rechnen dreidimensional, was ist aber mit der vierten Dimension? Nur, weil wir sie nicht sehen können, ist sie nicht da?
Verläßt sich noch einer auf die anderen Gaben, wie hören, schmecken, riechen, fühlen?

Jede Religion vermittelt das Gleiche: Glaube

Schade, dass uns der Glaube zu oft im Stich läßt, wir nicht danach leben und so muss unsere Seele so lange inkarnieren bis wir das begriffen haben. Immer wieder Abschied nehmen, um neu zu beginnen.

Was ist mit den verstorbenen Kindern, sie inkarnieren nicht mehr, weil sie alles gelernt haben, was Ihnen zur ,,Rückkehr" gefehlt hat, und seien es nur ein paar Stunden, nur ein paar Jahre.

IST ES SO?

Ich hatte einen Geist in meiner Wohnung. Ich sprach nicht mit ihm, ließ ihn gewähren, aber mein Kind hatte Angst. Ich mußte etwas unternehmen. Meine Gedanken umkreisten mich, ich zitterte am ganzen Körper und fühlte, dass meine Energie nicht ausreichen würde, um klarzumachen, dass er hier nicht mehr gebraucht würde. Ich bat meinen Mann, dass er mich in seine Arme nimmt, nun reichte die Kraft. Ich entschuldigte mich bei meinem Mann, dass ich ohne sein Wissen, seine Wärme und Liebe ausgenutzt hatte, um diesen Geist zu seinen wirklichen Pflichten zu entlassen.
Mein Kind hat seither keine Angst mehr.

LG Mera







Alle Antworten:



(14593)


Jenseits gibt es


Posted from 195.93.60.39 by WolfgangR on June 19, 2007 at 16:41:21:
In Reply to: Jenseits gibt es posted by Mera on June 19, 2007 at 14:34:33:


Hallo Mera,

herzlich willkommen in unserem Forum.

IST ES SO?

Dein Jenseitswissen ist offensichtlich stark religiös und esoterisch geprägt und entspricht damit in wesentlichen Aspekten nicht den Ergebnissen unserer Jenseitsforschung.

Wir vermitteln in diesem Ressort das Wissen, das uns durch unsere Lehrguides vermittelt wird. Da die Schöpfung religionsfrei ist, grenzen wir uns als seriöses Jenseitsressort ganz bewußt von den zahlreichen Seiten im WWW ab, die sich mit mehr oder weniger "spinnerter Jenseitsforschung" beschäftigen.

Wenn Du magst, kannst Du Dich auf diesen Seiten kostenlos mit dem von uns zusammengetragenen umfangreichen Informationsmaterial zur Jenseitsforschung beschäftigen.

Du findest dieses Material, wenn Du die URL
http://www.jenseits-de.org/g/index-aufklaerung.html
eingibst und die Links "FaQ" und "Wegweiser" anklickst.
Da die Infos aufeinander aufbauen, bringt es wenig, querzulesen; es ist wichtig, das Gelesene auch zu verinnerlichen. Du wirst dabei im Laufe der Zeit viele "Aha"-Erlebnisse haben; viele Fragen werden beantwortet, neue aufgeworfen.. Wenn Dir Dinge unklar sind, kannst Du gerne hier im Forum nachfragen; es wird stets jemand da sein, der versucht, Dir zu helfen.
Alternativ lege ich Dir Peters Bücher, die die neuesten Ergebnisse der Jenseitsforschung verständlich darlegen ans Herz (zur Zeit als e-Books erhältlich – Links ebenfalls unter der vorgenannten URL).

LG Wolfgang



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14595)


Jenseits gibt es


Posted from 217.236.237.124 by Wolfgang Weinbrenner on June 19, 2007 at 20:48:18:
In Reply to: Jenseits gibt es posted by Mera on June 19, 2007 at 14:34:33:


Hallo Mera!

>Schade, dass uns der Glaube zu oft im Stich läßt, wir nicht danach leben und so muss unsere Seele so lange inkarnieren bis wir das begriffen haben. Immer wieder Abschied nehmen, um neu zu beginnen.

--Unsere Seele muss nicht inkarnieren, bis sie alles begriffen hat. Unsere Seele, wir nennen sie Vollseele, hat einen freien Willen. Niemand kann sie zu etwas zwingen oder würde es versuchen wollen. Die Seelen inkarnieren vor allem, um Emotionen zu erleben, die es in ihrer Heimat, den Lichtebenen, nicht in der Form gibt, wie sie in der irdischen Polarität erfahren werden können. Insbesondere diese Polarität, die sich ausdrückt in Männlich/Weiblich, Gut/Böse, Tag/Nacht usw. zieht die Seelen besonders stark an, weil sie den Hintergrund bietet, auf dem intensives emotionales Erleben erfahren werden kann.

>Was ist mit den verstorbenen Kindern, sie inkarnieren nicht mehr, weil sie alles gelernt haben, was Ihnen zur ,,Rückkehr" gefehlt hat, und seien es nur ein paar Stunden, nur ein paar Jahre

--Wir alle gestalten vor der Inkarnation mit unserem Vollbewusstsein unseren Lebensplan. Der kann auch einen so genannten "frühen" Tod beinhalten. Die Seele hat in dieser menschlich gesehen kurzen Zeit alles erlebt und gelernt, was sie geplant hatte. Sie stirbt weder "vor der Zeit" noch hat sie den "nötigen Schub" für die Rückkehr erhalten. Ihr Lebensplan für diese Inkarnation war einfach erfüllt. Wenn die Vollseele es will, kann sie zu jeder Zeit wieder eine menschliche Teilseele inkarnieren.

WolfgangR hat Dich ja bereits auf die grundlegenden und weiterführenden Inhalte dieses Ressorts hingewiesen. Sie geben die Lehre unserer jenseitigen Lehr-Guides wieder.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]