jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Jenseitsbildung

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 85.216.64.109 by Susanne on June 30, 2007 at 09:57:26:

Liebes Forum
Meine Frage: Ist Jenseitsbildung für jeden sinnvoll?
Keine Frage bei Trauer - also bei verlassen eine lieben Menschen oder bei bzw. nach schwerer Krankheit.
Sollten wir unsere IK nicht unbefangen durchziehen?
Es ist für mich vergleichbar wie - ich sitze im Matheunterricht und denke ständig ans Schwimmbad.Die Reaktion des Lehrers wird wohl sein - wo bist du mit deinen Gedanken? wir haben jetzt Mathe, ans Schwimmbad kannst du heute Mittag denken.
Die Ursache auf Spiritismus zu stoßen ist doch zu 90% durch negative Erlebnisse im Diesseits begründet um ein Interesse zu bilden (Weckruf).
Ja gut, ihr werdet sagen, wenn es so sein soll (lt. Plan) werde ich da hingeführt- da es keine Zufälle gibt.
Doch gibt es Sinn, dieses Wissen unbedingt an all meine Mitmenschen weiter zu geben?




Alle Antworten:



(14652)


Jenseitsbildung


Posted from 195.93.60.8 by WolfgangR on June 30, 2007 at 10:35:26:
In Reply to: Jenseitsbildung posted by Susanne on June 30, 2007 at 09:57:26:


Hallo Susanne,

wie Du schon richtig schreibst, passsiert in unserem Leben nichts zufällig.

Ob sich der Mensch jetzt jenseitig bildet oder nicht, hängt tatsächlich vom Erlebenswunsch der Vollseele ab.

Natürlich sollen und werden wir unsere IK unbefangen durchziehen.
Wenn sich der Trauernde jetzt z.B. jenseitig bildet und damit Unterstützung bei der Trauerarbeit findet, so ist das - da plangemäß - aus jenseitiger Sicht genau so wertvoll, wichtig und richtig, wie die mit einer völligen Negierung jenseitiger Themen
verbundenen Emotionen.

Es geht nicht darum, ob die Weitergabe von Jenseitswissen sinnvoll oder nicht ist.
Wenn Du das Bedürfnis verspürst, Dein Wissen weiterzugeben, so wirst Du das tun und dabei entweder Frustrationen oder Freude empfinden, wenn dieses Wissen angenommen wird.
Beides sind Emotionen, die Du erleben sollst - ebenso wie es Erlebenswunsch der entsprechenden Vollseele ist, wenn dieses Wissen angenommen oder völlig abgelehnt wird.

Von daher ist es hier immer gut, intuitiv vorzugehen.
Falsch machen kann man nichts.

LG Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14675)


Jenseitsbildung


Posted from 85.216.64.109 by Susanne on July 01, 2007 at 19:55:58:
In Reply to: Jenseitsbildung posted by WolfgangR on June 30, 2007 at 10:35:26:


Hallo Wolfgang
danke für deine rasche Antwort.
Also bei der Weitergabe des Jenseitswissens an die Kirche - also Pfarrer- habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Die Jungs bleiben ihrer Bibel treu (es gibt k e i n e Reinkarnation sagte mein Pfarrer, sogar später nochmals während seiner Predigt, als er mich sah). Doch auf die Fragen die ich ihm stellte hatte er keine Antworten- im Gegensatz zu euch.
Zudem habe ich - wie soll ich sagen- von da oben schon zu viele Zeichen erhalten und die hab ich gesehen, gehört und gefüht und ich bin bei klarem Verstand- diese Vorkommnisse kann mir niemand wegreden - und erst dadurch kam ich ja auf diese Jenseitsforschung, weil ich einfach wissen wollte- was soll das?
Hab übrigens viele, viele Antworten in eurem Forum gefunden wofür ich mich bedanken möchte. Ich werde mich auch in Zukunft bei euch weiterbilden, es ist so wahnsinnig interessant.
Ich werde deinen Rat annehmen und meine Intuition entscheiden lassen.

Danke und herzliche Grüße
Susanne


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14683)


Jenseitsbildung


Posted from 81.189.68.125 by Ambra7474 on July 01, 2007 at 23:05:16:
In Reply to: Jenseitsbildung posted by Susanne on July 01, 2007 at 19:55:58:


Hallo Susanne,

also der katholische oder evangelische Theologe kann Dir nur sagen, was er im Priesterseminar gelernt hat und da wird offiziell gelehrt, dass es keine Reinkarnation gibt obwohl sie noch im frühen Christentum als real auch von den damaligen Kirchenobrigen anerkannt wurde. Warum sich das geändert hat kannst Du im Internet nachlesen wenn Du in Google den Namen "Origenes von Alexandria" eingibst.
Persönlich glaube ich auch, dass Dir ein Priester auch keine andere Antwort gegeben hätte wenn er persönlich von der Realität der Reinkarnation überzeugt wäre, weil er eben an die Kirchenlehre gebunden ist.
Ich hingegen kann Dir sagen, dass es in Rom eine kleine Forschungsgruppe gibt, deren Leiter sogar ein ehemaliger Professor der dortigen thelogischen Fakultät ist. Suche im ital. Google unter dem Namen Filippo Liverziani. Auf der Seite seines Conviviums findest Du viele interessante Beiträge, die Du Deinem Priester unter die Nase halten kannst, wenn Du willst!
Ich war voriges Jahr bei ihm eingeladen und fand in seiner Wohnung ein Foto mit Papst Johannes Paul II, als er zu Besuch im Convivium war!

Alles Liebe

Petra



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]