jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Frage

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 84.152.130.31 by Anja on August 07, 2007 at 13:18:28:

Hallo,

ich lese derzeit ein buch von james van praagh worin er beschreibt, auf welche arten geistwesen mit menschen kontakt aufnehmen können bzw. versuchen kontakt aufzunehmen. selbst der kauf dieses buches war schon eine merkwürdigkeit an sich. ich stand vor einem regal mit lauter büchern, überflog die titel und dachte nur so bei mir "wenn mir nur jemand sagen könnte, welches buch ich von diesen ganzen hier lesen sollte" ich schaute nach unten und sah direkt diesen titel, der mir vorher gar nicht aufgefallen war. war schon komisch.

naja jedenfalls bin ich grad dabei dieses buch zu lesen. letzte nacht ist mir jedoch etwas passiert, wo ich nicht sicher bin, was genau das war. ich bin aus dem schlaf gerissen worden, weil ich plötzlich eine stimme hörte, ganz hell und hoch, sie sagte nur ein wort zu mir und dann war sie weg und ich hellwach. kann das eine verarbeitung des gelesenenen gewesen sein? oder wird man durch das lesen "empfänglicher", weil man sich ja doch etwas mehr mit diesem thema befasst?

vielen dank schon einmal im voraus.




Alle Antworten:

  • Frage - Seele 15:24:24 08/07/07 (2)
    • Frage - Anja 08:42:27 08/08/07 (1)
      • Frage - Seele 09:24:50 08/08/07 (0)



(14909)


Frage


Posted from 84.113.14.252 by Seele on August 07, 2007 at 15:24:24:
In Reply to: Frage posted by Anja on August 07, 2007 at 13:18:28:


Hallo Anja,

-----ich schaute nach unten und sah direkt diesen titel, der mir vorher gar nicht aufgefallen war. war schon komisch. -----

so komisch finde ich das gar nicht - unsere Guides haben viele Möglichkeiten, uns zu führen.

-----oder wird man durch das lesen "empfänglicher", weil man sich ja doch etwas mehr mit diesem thema befasst?-----

Natürlich wird man offener für diese Thematik durch das Befassen mit entsprechender Literatur. Somit kann man auch Wahrnehmungen aus dem feinstofflichen Bereich haben, wenn das für das eigene BW-Wachstum erforderlich ist. Bei Dir heißt das wohl, dass Du am Ball bleiben sollst.

Alles Liebe

Andrea


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14922)


Frage


Posted from 84.152.142.10 by Anja on August 08, 2007 at 08:42:27:
In Reply to: Frage posted by Seele on August 07, 2007 at 15:24:24:


Hallo,

vielen dank für die schnelle antwort.

aber eine frage hab ich doch noch. warum bekommt man dinge verschlüsselt "gesagt" bzw. "übermittelt"? dieses wort, was mir in der nacht gesagt wurde war "bombe". ich hatte keine ahnung, was damit gemeint sein kann, da es für "bombe" viele auslegungsmöglichkeiten gibt, hab den ganzen tag darüber nachgedacht. naja, jedenfalls rief mich gestern abend mein vater an und sagte, dass im nachbareingang von dem haus, in dem meine eltern wohnen, der blitz in den dachstuhl eingeschlagen hat und es einen wahnsinnigen knall gegeben hätte. ich dachte nur, gut, jetzt hab ich die erklärung dafür.

ich weiß, dass ganze kann auch weit hergeholt sein, aber vielleicht stimmt es ja ...

ist es absicht, dass "botschaften" egal welcher art und an wem gerichtet, immer spielraum zum "auslegen" lassen sollen? ich weiß jetzt nicht, wie ich das anders ausdrücken soll.

vielen dank schon einmal


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(14924)


Frage


Posted from 84.113.14.252 by Seele on August 08, 2007 at 09:24:50:
In Reply to: Frage posted by Anja on August 08, 2007 at 08:42:27:


Hallo Anja,

die "Botschaften" aus der feinstofflichen Welt kommen in der Regel über Symbole und Gefühle. Da ist es oft schwer, das passende auszuwählen. Mit entsprechender Übung bekommt man jedoch nach und nach ein gutes Gespür für die Aussagen bzw. kann sich aus vielen Teilchen ein Gesamtbild zusammensetzen.

Leicht soll es auch nicht immer sein, denn erst mit der intensiveren Beschäftigung wird die Übermittlung sinnvoll und führt nachhaltig zu einer BW-Erweiterung, welche ja auch damit einhergehen kann und soll.

Alles Liebe

Andrea



[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]