jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

kabbalah

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 80.145.247.243 by nicola on July 13, 2008 at 10:56:47:

hallo ihr lieben,

ich habe neulich etwas über kabbalah gelesen und ich fand die glaubensrichtung sehr interessant.. ich finde sie deckt sich zu einem großen teil auch mit dem , was in diesem forum beschrieben ist... oder irre ich mich da? was haltet ihr davon und von meditationen die in diesem rahmen durchgeführt werden?

liebe grüße, nicola




Alle Antworten:

  • kabbalah - Wolfgang Weinbrenner 23:30:43 07/13/08 (0)



(17224)


kabbalah


Posted from 217.236.201.181 by Wolfgang Weinbrenner on July 13, 2008 at 23:30:43:
In Reply to: kabbalah posted by nicola on July 13, 2008 at 10:56:47:


Hallo Nicola!

Die Kabbala entspringt ja der mystischen Tradition des Judentums und hat viele Ausprägungen erfahren, die auch in der westlichen Esoterik Einzug gehalten haben, wie u.a. der "Baum des Lebens" mit seinen zehn Sephirot, die Numerologie und die Wortmagie.

Andererseits ist es so, dass dieses Denken unseren "modernen" Vorstellungen der Welt doch recht fremd ist und eine sehr stringente Geisteshaltung verlangt, die für unser alltägliches Leben kaum zu handhaben ist. Ich habe mich einige Jahre damit befasst und kann sagen, dass man psychisch schon sehr stabil sein muss, um damit umgehen zu können.

Dieses Ressort baut auf den Lehren unserer jenseitigen Lehrer auf und versucht, ein Jenseitsbild darzustellen, das unserem Denken entgegenkommt, obwohl das schon für viele schwer genug ist. Kabbalistisches Denken ist sicherlich noch um einiges schwerer.

Ich rate zu einer Beschäftigung mit der Kabbala erst dann, wenn man nicht mehr "sucht", sondern einen festen Grund hat, auf dem man sein Denk- und Wissensgebäude errichtet hat. Dann kann die Kabbala einem vielleicht interessante Wege zeigen. Vorher können sich "Irrwege" auftun.

Viele Grüße
Wolfgang


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]