jenseits-de.com Gemeinnützige Organisation

Das führende Ressort auf dem Gebiet der Jenseitsforschung



Falls Sie noch neu sind, kann der Überblick Ihre Orientierung erleichtern.




Unsere Bücher





Unsere Buchleser




Keine Bestätigung, Lizenz?
Status Buchbestellung

Installationsanleitung





Falls Sie eine weitere Lizenz benötigen, eine Frage haben oder Hilfe beim Öffnen Ihres Buches brauchen, dazu gibt es das...

Support Center




Aus aktuellem Anlass




www.jenseits-de.com

Plan

[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ Forum ]


Posted from 89.15.219.227 by Thomas on July 29, 2008 at 21:08:37:

Hallo,

ich habe da ein grosses Verständnisproblem.
Nach meinem bisherigen Verständnis spiegelt jeder meiner Handlungen einen Teil aus meinem Plan wieder. Selbst wenn ich einen freien Willen habe gelingt es mir nicht gegen meinen Plan zu handeln, auch wenn es diverse Planvarianten gibt. Das bedeutet all mein erlebtes ist geplant und demnach auch vom All there is auch erlebt und gespeichert. Da alles gleichzeitig abläuft kann das "All there is" gar keine neuen Erfahrungen mehr machen, oder ? Welchen Sinn macht dann das ständige inkarnieren ???

Sorry, aber ich kapiere das wirklich nicht.

Liebe Grüße
Thomas






Alle Antworten:

  • Plan - !!! 21:32:05 07/29/08 (0)
  • Plan - Caro 21:26:18 07/29/08 (8)
    • Plan - Thomas 21:46:37 07/29/08 (7)
      • Plan - Caro 22:45:27 07/29/08 (6)
        • Plan - Ingrid 13:34:44 07/30/08 (2)
          • Plan - Caro 21:29:24 07/30/08 (1)
            • Plan - Ingrid 07:57:06 07/31/08 (0)
        • Plan - Thomas 23:14:05 07/29/08 (2)
          • Plan - Caro 23:26:37 07/29/08 (1)
            • Plan - Scipio 11:08:48 07/30/08 (0)



(17320)


Plan


Posted from 67.161.204.72 by Caro on July 29, 2008 at 21:26:18:
In Reply to: Plan posted by Thomas on July 29, 2008 at 21:08:37:


Hallo Thomas,

> Da alles gleichzeitig abläuft kann das "All there is" gar keine neuen Erfahrungen mehr machen, oder ?

das ist richtig. ATI macht keine neuen Erfahrungen, denn es IST jede Erfahrung. Neue Erfahrungen macht ATI jedoch scheinbar, indem es vergisst, wer es wirklich ist, und sich in die Illusion der Zeit begibt. Z.B. du, Thomas, hast vergessen, wer du wirklich bist, und kannst auf diese Weise "neue Dinge" erleben. Obwohl du alles geplant hast, was du erlebst, erlebst du es jetzt aus dem Blickwinkel eines Menschen, der nicht weiss, wie die Zukunft aussieht, und immer neue Erlebnisse erfaehrt.

Der Sinn der Inkarnation liegt also nach wie vor im Erleben. Und weil man nicht in der Zeitlosigkeit erleben kann, reduziert die Vollseele ihr Bewusstsein, wird zu Thomas und vergisst als Teilseele "Thomas" somit, wer sie wirklich ist. Nur dieses Vergessen macht es uns moeglich, so zu erleben, wie wir es tun.

Es ist ein Spiel. Es ist nicht notwendig, sondern eine Freude fuer die Seelen, sich immer wieder neu zu erfahren.

Ich hoffe, es ist nun verstaendlicher fuer dich.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17321)


Plan


Posted from 87.163.46.129 by !!! on July 29, 2008 at 21:32:05:
In Reply to: Plan posted by Thomas on July 29, 2008 at 21:08:37:


Hallo Thomas,

na, die Brise des nicht Bestimmbaren ist doch genauso im ATI gespeichert so wie in uns auch :). Bestimmbar und nicht Bestimmbar sind eine Einheit und in dieser Einheit die vollkommene Freiheit.

Lieben Gruß
!!!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17322)


Plan


Posted from 89.15.219.227 by Thomas on July 29, 2008 at 21:46:37:
In Reply to: Plan posted by Caro on July 29, 2008 at 21:26:18:


Liebe Caro,

erst einmal Danke für Deine Antwort.

Verstehe ich das richtig, daß nicht nur hochemotionale Punkte in meinem Leben geplant sind, sondern auch vermeintlich Nebensächlichkeiten, was auch immer das sein mag ? Also selbst eine Variante ist Teil des Planes ?

Verstehe ich richtig daß ATI bereits alle Erfahrungen und Emotionen erlebt hat; also die Summe aller Erfahrungen die überhaupt nur gemacht werden können? Der Sinn der Inkarnation liegt also nicht darin begründet, dáß das ATI sich durch die von Teilseelen gemachten Erfahrungen stetig weiterentwickelt....? Eventuell aus Erfahrungen der Teilseelen, die nicht Plan sind, sondern ganz individuell und spontan außerhalb des Planes erlebt werden ?

Ich frage deshalb so genau nach, weil ich gerade mit meiner Frau diskutiere, die die Bücher von Seth gelesen hat. Und sie meinte, daß lediglich hochemotionale Punkte geplant seien, und der andere Teil dem freien Willen untersteht. Und genau dieser freie Wille und daraus sich ergebenden Erfahrungen von ATI noch nicht erlebt wurden ?

Liebe Grüße
Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17323)


Plan


Posted from 67.161.204.72 by Caro on July 29, 2008 at 22:45:27:
In Reply to: Plan posted by Thomas on July 29, 2008 at 21:46:37:


Hallo Thomas,

> Verstehe ich das richtig, daß nicht nur hochemotionale Punkte in meinem Leben geplant sind, sondern auch vermeintlich Nebensächlichkeiten, was auch immer das sein mag ? Also selbst eine Variante ist Teil des Planes?

in allerhoechster Instanz, ja. Varianten sind nur fuer dich Varianten. Wenn du etwas waehlst, dann ist es eine Illusion, denn *in Wirklichkeit* existiert bereits alles.

> Verstehe ich richtig daß ATI bereits alle Erfahrungen und Emotionen erlebt hat; also die Summe aller Erfahrungen die überhaupt nur gemacht werden können?

ATI "hat diese Dinge nicht erlebt", denn es gibt in Wirklichkeit keine Zeit. ATI ist zeitlos und alles, was ist. An dieser Stelle moechte ich dir raten, die Buecher "Erforschung der Schöpfung" (besonders Band 2) zu lesen. Sie erklaeren genau diese Punkte sehr detailliert und anschaulich, anhand einiger hilfreicher Beispiele.

ATI ist Alles-Was-Ist. Das bedeutet ALLES, und nicht "etwas" oder "ein Teil" oder "sehr vieles", sondern absolut Alles. ATI ist die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

Um sich jedoch als "etwas" erleben zu koennen, reduziert ATI seinen Fokus z.B. zu "Thomas". Es vergisst, dass es alles ist und nimmt sich nur noch als Teil (Ausschnitt) wahr. Dadurch ist es ihm moeglich, sich als Thomas zu erleben, der ein anderer ist als z.B. Caro. "Ich und Du" sind auf einmal existent. Thomas, da ja nur ein Teil, kann ausserdem "hier" sein und nach "dort" gehen. Raum und Zeit sind gegeben.

All diese Dinge existieren nur fuer den Teil, nicht aber fuer das Ganze.

ATI hat also nicht "alles bereits erlebt", sondern es erlebt sich selbst jetzt gerade (in einem immerwaehrenden Moment) als Thomas, als Caro und als alle anderen Teile seines selbst.

Vergleiche es mit einem Felsen, der unbewegt dasteht. So unbewegt und still er auch sein mag, in seinem Innern auf submolekularer Ebene "geht die Post ab". Der Fels ist also gleichzeitig unbewegt und bewegt. Je nachdem, aus welcher Perspektive man schaut.

> Der Sinn der Inkarnation liegt also nicht darin begründet, dáß das ATI sich durch die von Teilseelen gemachten Erfahrungen stetig weiterentwickelt....?

Nein. Wohin sollte sich ATI denn entwickeln? Nochmals: ATI ist Alles-Was-Ist. Es kann sich als Ganzes nicht irgendwohin entwickeln, denn es ist doch schon alles. Alles, was sich entwickelt, ist kleiner als das Ganze, also ein Teil des Ganzen.

> Ich frage deshalb so genau nach, weil ich gerade mit meiner Frau diskutiere, die die Bücher von Seth gelesen hat. Und sie meinte, daß lediglich hochemotionale Punkte geplant seien, und der andere Teil dem freien Willen untersteht. Und genau dieser freie Wille und daraus sich ergebenden Erfahrungen von ATI noch nicht erlebt wurden?

Siehe oben. Es gibt nichts, was ATI noch nicht erlebt haette, denn ATI ist alles, was ist. Deshalb nennen wir es doch so. Wir sprechen hier von der absolut hoechsten Instanz, von allem, was ist.

Das, wovon deine Frau spricht, traefe zu, wenn wir hier nicht von ATI sprechen wuerden, sondern von einem Teil ATIs. Dieser unterliegt durchaus der Illusion, sich weiterzuentwickeln. Es bleibt aber eine Illusion, denn in Wirklichkeit sind wir alle ATI. Wir haben es nur vergessen, um ueberhaupt erleben zu koennen.

Was den freien Willen angeht, so ueberlege einmal, wo dieser Wille denn herkommt. D.h., wenn du einen Wunsch verspuerst, wo kommt dieser Wunsch her? Warum z.B. hast du bestimmte Vorlieben? Die Persoenlichkeit, die du bist, ist kein Zufall. Deine Wuensche, deine Intuition, deine Beduerfnisse und dein Wille kommen alle von irgendwo her. Sie generieren sich nicht zufaellig aus dem Nichts. Sie koennen es gar nicht, denn nochmals: Du bist mehr, als du jetzt glaubst zu sein. Du nimmst nur ein Fragment deines Gesamtselbst wahr.

Und wenn "unvorhergesehene Dinge" geschehen, muss man immer fragen, fuer WEN sie unvorhersehbar waren. ;-) Fuer ATI ist nichts unvorhersehbar, denn es ist doch alles, auch das Unvorhersehbare.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17324)


Plan


Posted from 89.15.219.227 by Thomas on July 29, 2008 at 23:14:05:
In Reply to: Plan posted by Caro on July 29, 2008 at 22:45:27:


Liebe Caro,

vielen Dank für die ausführliche Erklärung und Deine Geduld mit mir.

Einiges ist jetzt für mich klarer geworden.
Also gemäß dem Reading mit meinem Guide habe ich insgesamt um die 400 Male inkarniert.

Wenn also alles gleichzeitig geschieht, (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft)kann sich die Anzahl der Inkarnationen die mir genannt wurden auch nicht mehr verändern.

Meine Vollseele hat also nur diese 400 Inkarnationen geplant ?
Ist das richtig, oder hat mir mein Guide eine Auskunft erteilt, die sich an der irdischen Zeitrechnung orientiert und mir nur Auskunft darüber geben soll, wieviele Inarnationen ich nach unserer Zeitrechnungbis bis heute erlebt habe ?

Ich verspreche, das waren vorerst alle Fragen und ich werde auch nicht weiter nerven. Muss das alles erst einmal verarbeiten.

Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank !
Thomas


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17325)


Plan


Posted from 67.161.204.72 by Caro on July 29, 2008 at 23:26:37:
In Reply to: Plan posted by Thomas on July 29, 2008 at 23:14:05:


Hallo Thomas,

schoen, dass dir meine Antwort helfen konnte. :-)

> Meine Vollseele hat also nur diese 400 Inkarnationen geplant?
> Ist das richtig, oder hat mir mein Guide eine Auskunft erteilt, die sich an der irdischen Zeitrechnung orientiert und mir nur Auskunft darüber geben soll, wieviele Inarnationen ich nach unserer Zeitrechnungbis bis heute erlebt habe?

Letzteres trifft eher zu bzw. ist meist gemeint. Da wir linear denken, wird uns auch dementsprechend geantwortet. Deine Guides teilen dir ausserdem nur das mit, was fuer deinen weiteren Lebensweg auch wichtig ist. Viele Antworten sind somit nur Mittel zum Zweck. Fuer deine jetzige Inkarnation irrelevante Dinge werden nicht erwaehnt.

> Ich verspreche, das waren vorerst alle Fragen und ich werde auch nicht weiter nerven. Muss das alles erst einmal verarbeiten.

Das ist sinnvoll. :-) Es ist sehr viel Stoff und dauert teilweise Jahre, bis alles verdaut und wirklich verstanden ist. Gib dir unbedingt die Zeit, die du benoetigst.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17327)


Plan


Posted from 81.5.224.122 by Scipio on July 30, 2008 at 11:08:48:
In Reply to: Plan posted by Caro on July 29, 2008 at 23:26:37:


Hallo Caro!

Deine Erklärungen zum Plan sind echt super. Auch wenn ich noch keine Ahnung vom hier angebotenen Wissen hätte, würden mir deine Ausführungen enorm viel bringen und ich müßte mich wahrscheinlich gar nicht durch den ganzen Stoff arbeiten. Nun habe ich dies aber doch getan und nach ca. 3 Jahren in denen ich hier lese, bilde ich mir ein, das meiste gut verstanden und verdaut zu haben. Mein Problem ist, das ich mir diese Dinge einfach nicht plastisch vorstellen kann. Geht es auch erfahrenen Forumsmitgliedern so? Kann man sich dieses Wissen überhaupt wirklich vorstellen, ohne z.B. eine aussagekräftige OBE gemacht zu haben?

LG!


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17328)


Plan


Posted from 87.179.65.215 by Ingrid on July 30, 2008 at 13:34:44:
In Reply to: Plan posted by Caro on July 29, 2008 at 22:45:27:


Liebe Caro,

Thomas hat mir mit seiner Frage aus der Seele gesprochen (Danke Thomas ;-)). Obwohl Du mir das "Felsmodell" schon mal ausführlich erklärt hast, ist es doch schwer zu begreifen.

Nun habe ich noch eine ergänzende Frage:
Du schreibst "Es gibt nichts, was ATI noch nicht erlebt haette, denn ATI ist alles, was ist".

Schaffen Gedanken also deswegen Realität, weil die "Realität" schon lange fest steht - und zwar in jeder erdenklichen Variante?

Wenn ich ein ganz bestimmtes Ziel immer wieder visualisiere, meinen Blick darauf richte, kann ich dann davon ausgehen, dass meine Gedanken IMMER Realität werden, weil jedes Planspiel grundsätzlich ALLE "Lösungswege" für mich bereit hält? Ist das Ergebnis bzw. das Erreichen des Zieles davon abhängig, wie "hartnäckig" oder wie beharrlich ich mein Ziel fixiere?

Kann zusammengefasst also gesagt werden, dass ich mit meinen Gedanken immer meine gewünschte Realität erzeugen kann, weil der Fels alle erdenklichen Lösungswege/Planvarianten enthält und nur die "großen Planhürden" unumstößlich sind?
Kann außerdem gesagt werden, dass - weltlich gedacht - bei "5 angebotenen Planvarianten" die "restlichen 4" dann in der Parallelwelt erlebt und durchgespielt und wieder mit neuen Planvarianten erfahren werden?

Wenn ich Walsh und "Gespräche mit Gott" und auch Seth richtig interpretiere, ist das doch die Kernaussage, oder?

Nur so wäre es für mich schlüssig verständlich, dass Gedanken Realität schaffen. Sonst wäre es ja wie "russisches Roulette" und der große Kernsatz "Gedanken schaffen Realität" eine zufällige Angelegenheit.

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

Herzliche Grüße
Ingrid


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17330)


Plan


Posted from 67.161.204.72 by Caro on July 30, 2008 at 21:29:24:
In Reply to: Plan posted by Ingrid on July 30, 2008 at 13:34:44:


Liebe Ingrid,

> Du schreibst "Es gibt nichts, was ATI noch nicht erlebt haette, denn ATI ist alles, was ist".
> Schaffen Gedanken also deswegen Realität, weil die "Realität" schon lange fest steht - und zwar in jeder erdenklichen Variante?

Gedanken erschaffen Realitaet, weil Realitaet Gedanke ist. Materie z.B. ist nichts weiter als "geformte Energie", und Gedanken selbst sind nichts weiter als Energie. Alles ist Energie. Es ist im Grunde nichts anderes, als wuerdest du Knetmasse mit deinen Haenden zu etwas formen.

> Wenn ich ein ganz bestimmtes Ziel immer wieder visualisiere, meinen Blick darauf richte, kann ich dann davon ausgehen, dass meine Gedanken IMMER Realität werden, weil jedes Planspiel grundsätzlich ALLE "Lösungswege" für mich bereit hält?

Ja, natuerlich. Die Frage ist lediglich, ob der "Gedanke hinter dem Gedanken" deinem vordergruendigen Wunsch auch entspricht. Beispiel: Wenn du z.B. auf ein spezielles Haus fokussierst, welches du gerne haben moechtest, dahinter aber die Angst steht, niemals das richtige Haus zu finden, wird sich auch der "Kerngedanke" materialisieren - nicht der oberflaechliche, sekundaere Gedanke. Deshalb ist es so wichtig, dich selbst mehr kennenzulernen und zu verstehen, wie deine Glaubenssaetze aussehen, die hinter allem stehen.

Bis zu einem bestimmten Grad darfst du Einblick in deine Glaubenssaetze erhalten, um diese bewusst veraendern zu koennen.

> Ist das Ergebnis bzw. das Erreichen des Zieles davon abhängig, wie "hartnäckig" oder wie beharrlich ich mein Ziel fixiere?

Nein. Das Ergebnis ist ausschliesslich von deinen Glaubenssaetzen abhaengig. Und die meisten sind dir nicht einmal bewusst. Deshalb ist es wichtig, sich, bevor es an die bewusste Realitaetsgestaltung geht, sich erst mal mit dem Praesenten zu beschaeftigen. Denn all die Dinge, die du jetzt erlebst und vor dir siehst, sind nur da, weil du wolltest, dass sie da sind. Anhand dieser Dinge kannst du wunderbar feststellen, welchen Glaubenssaetzen du unterliegst. Wenn z.B. etwas nicht so ist, wie du es haben moechtest, kannst du daraus auf deine Glaubenssaetze schliessen und sie im Anschluss veraendern. Das ist im Uebrigen mit "die Welt ist dein Spiegel" gemeint. Das Aussen dient dir, um dein Innen besser kennenzulernen und im Anschluss (innerlich) zu veraendern, was du nicht wuenschst bzw. als nicht sinnvoll erachtest (z.B. Angst). Erst danach siehst du auch das Resultat im Aussen.

> Kann zusammengefasst also gesagt werden, dass ich mit meinen Gedanken immer meine gewünschte Realität erzeugen kann, weil der Fels alle erdenklichen Lösungswege/Planvarianten enthält und nur die "großen Planhürden" unumstößlich sind?

Du willst, was du wollen sollst. Dies behalte dir im Bewusstsein. Alles, was du wuenschst, wuenschst du gemaess deines Lebensplanes. Insofern kannst du auch nichts verpassen, und im Grunde ist alles unumstoesslich.

> Kann außerdem gesagt werden, dass - weltlich gedacht - bei "5 angebotenen Planvarianten" die "restlichen 4" dann in der Parallelwelt erlebt und durchgespielt und wieder mit neuen Planvarianten erfahren werden?

Ja.

> Wenn ich Walsh und "Gespräche mit Gott" und auch Seth richtig interpretiere, ist das doch die Kernaussage, oder?

Unter anderem, ja.

> Nur so wäre es für mich schlüssig verständlich, dass Gedanken Realität schaffen. Sonst wäre es ja wie "russisches Roulette" und der große Kernsatz "Gedanken schaffen Realität" eine zufällige Angelegenheit.

Richtig. Zufaelle existieren lediglich in dem Sinne, als dass dir etwas zufaellt. Alles, was du erlebst, hast du auf einer bestimmten Ebene so gewaehlt. Und auch dein bewusster Wille ist Teil des Planes. Denke daran: Du willst, was du wollen sollst. Jeder Impuls, den du bekommst, ist Teil deines Erlebensplanes.

Liebe Gruesse
Caro


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]


(17332)


Plan


Posted from 217.91.8.103 by Ingrid on July 31, 2008 at 07:57:06:
In Reply to: Plan posted by Caro on July 30, 2008 at 21:29:24:


Liebe Caro,

"Du willst, was du wollen sollst. Dies behalte dir im Bewusstsein. Alles, was du wuenschst, wuenschst du gemaess deines Lebensplanes. Insofern kannst du auch nichts verpassen, und im Grunde ist alles unumstoesslich"

1000 Dank für Deine Erklärungen und diesen wunderbaren, beeindruckenden Satz.

Herzliche Grüße
Ingrid


[ Alle Antworten ] [ zurück zum Archiv ] [ nach oben ]